FC Bayern News

Lewandowski zum FC Barcelona? Das sagt Xavi zu den Gerüchten

Robert Lewandowski
Foto: IMAGO

Robert Lewandowski wird schon seit Wochen intensiv mit einem Wechsel zum FC Barcelona in Verbindung gebracht. Nun hat sich Barça-Coach Xavi zu den anhaltenden Gerüchten rund um den 33-jährigen Polen geäußert.



Diversen Medienberichten zufolge steht Lewandowski ganz weit oben auf der Wunschliste der Katalanen. Vor allem Xavi Hernandez soll ein großer Fan des Stürmers sein und befürwortet einen Transfer im Sommer.

Der 42-Jährige hat sich am Mittwoch erstmals zu den aktuellen Spekulationen geäußert, wollte dieser aber inhaltlich kommentieren: „Ich verstehe die Frage, aber das ist nicht der Zeitpunkt. Es ist der Zeitpunkt, uns auf das morgige Spiel zu konzentrieren und nicht auf Verpflichtungen. Er ist ein großartiger Spieler. Ich kann nicht mehr dazu sagen“, erklärte dieser auf der Abschluss-PK vor Europa-League-Rückspiel gegen Eintracht Frankfurt am Donnerstag.

Lewandowski-Zukunft bleibt offen

Medienberichte aus Polen, wonach Lewandowski sich mit Barcelona bereits auf einen Wechsel verständigt hat, wurde von Klubchef Oliver Kahn gestern dementiert: „Scheinbar gibt es einen Wettbewerb da draußen, wer bringt die größte Nonsense-Geschichte über Robert Lewandowski“, betonte dieser.

Laut dem 52-jährigen beschäftigt sich der FC Bayern nicht mit einem Lewandowski-Verkauf im Sommer. Wie es nach der laufenden Saison mit dem FIFA-Weltfußballer weitergeht, wollte Kahn jedoch nicht konkret beantworten. Dieser verwies auf den laufenden Vertrag bis 2023 und die kommenden Vertragsgespräche mit dem Stürmer.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
36 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

@ Vjeko Keskic

Meiner Meinung nach ist die Aussage  
„Scheinbar gibt es einen Wettbewerb da draußen, wer bringt die größte Nonsense-Geschichte über Robert Lewandowski“ in keinster Weise ein Dementi.
Die Antwort ist nichts anderes als das was man in Rhetorikseminaren als Antworttechnik lernt, wenn man eine Frage nicht beantworten möchte, es das Gegenüber aber nicht merken soll: Beantworte eine Frage, die gar nicht gestellt wurde. Machen Politiker in solchen Situationen auch immer gerne.

Die Antwort auf die an Kahn gestellte Frage ob Lewandowski sich mit Barcelona bereits auf einen Wechsel verständigt hat wäre ein „Ja“ oder ein „Nein“ gewesen.

Last edited 2 Monate zuvor by Randy Gush

Der Reporter müsste auch mal ein Rethorikseminar besuchen und nur geschlossene Fragen stellen, die ein Kahn nur mit Ja oder Nein beantworten kann.

Man sollte sich von Lewandowski nach dieser Saison trennen. Einen Torjäger wie ihn wird’s eh nicht mehr geben. Wenn man tatsächlich 40 bis 50 Mio. Generieren kann sollte man es tun. In ein bei zwei Jahren ist das sowieso vorbei. Für dieses Geld bekäme man sicherlich Haller, wenn er denn will, oder Kalaidzic vom VFB. Zwei Spieler die sicher dem FC Bayern helfen würden. Finanzierbar und vom Gehalt sicher nicht so hoch. Man wäre für die nächsten Jahre nicht schlecht aufgestellt.

Eines muss man ehrlicher Weise sagen:
Wenn Nagelsmann an diesem unstrukturierten Offensivsystem festhält, bei dem die eigenen Mitspieler dem Mittelstürmer die Räume im Strafraum wegnehmen und es die Hauptaufgabe des Mittelstürmers ist sich nach hinten und auf die Seiten zurückfallen zu lassen, um die gegnerischen Innenverteidiger aus dem Strafraum zu ziehen, brauchst Du niemanden von der Qualität eines Lewandowskis, Schick oder wie die wenigen Topleute in Europa heißen.

Dann kannst Du auch einen Zirkzee oder sonst jemanden spielen lassen. Spielt dann eh keine Rolle. Können sich die Gegner wie gestern Villareal amüsieren, dass ständig aus dem Halbfeld in den Strafraum geflankt wird, dort aber nicht Lewandowski ins dritte Stockwerk zum Kopfballduell hochsteigt sondern wie gestern die Kopfballungeheuer Mussiala, Müller, Kimmich, Coman und Sane.

Last edited 2 Monate zuvor by Randy Gush

So wie Villarreal spielen die wenigsten Mannschaften. Ist also kein Gradmesser für taktische Ausrichtung.

😄😄😄🫣🫣🫣

Also bei deiner Taktik würde dann Kopfball Ungeheuer Lewandowski alleine Mehr Gefahr bedeuten als weitere Offensiv Spieler im Zentrum zu haben, ja das macht total Sinn🤣. Ich finde es immer lustig wenn sich Amateure besser auskennen als Profis… Laut diesen Amateuren müsste Bayern gestern total untergehen, da zu offensiv aufgestellt. Komischerweise waren alle gestern von der Defensive total überzeugt. Es liegt nicht am System, sondern wie man das System ausführt. Das hat auch Nagelsmann schon sehr früh erklärt. Und für sein System brauchst du auch die entsprechende Konzentration und Bereitschaft, damit es funktioniert. Und in manchen Augenblicken auch Glück.

@ Esox: Ohne Worte

Noahs Arche wurde auch von einem Amateur gebaut, die Titanic allerdings von Profis…

Cooler Spruch 🙂

Und alt. Und falsch.

Noah gab es nicht und sie Arche auch nicht. Immerhin gab es die Titanic.

Schon mal in die Geschichte gelesen.. Ach so wenn man sich mich mit Lesen schwer tut dann ist das halt so.. SONDERSCHUHLE..

Oh Gott wie dumm. Schreibt sogar Sonderschule falsch.

Mit dem Unterschied, dass es die Titanic auch wirklich gab und die Arche Noah nur ein Bibelmärchen ist

Ich sehe es ähnlich. Beide Seiten haben voneinander profitiert. Bei aller Wertschätzung darf man Lewis Alter nicht vergessen und ihm die Möglichkeit geben nochmal etwas Neues zu tun. Es sollte allerdings auch ein Nachfolger verpflichtet werden. Gute Stürmer sind aber teuer oder nicht bereit beim FC Bayern zu spielen.

Bayern hat sie die Vertragsverlängerung von Lewi wohl selber verbaut.

Der Kader und Trainer ist aktuell einfach zu schlecht, um eine Chance auf den Titelgewinn in der CL zu haben. Da ist einfach schon zu viel passiert in den letzten 20 Monaten.

Die 11 Meisterschaft für Bayern zu holen, kann nicht der Anspruch von Lewi sein.

Dann kommen auch noch die verschleppten Vertragsgespräche mit dazu, die Lewi zusätzlich noch verärgern.

Ich als Lewandowski hätte deshalb keinen Bock mehr, noch weiter für Bayern zu spielen.

Meiner Meinung nach darf Bayern jetzt auch nicht so sturr sein, und Lewi zum Erfüllen vom Vertrag zwingen.
Das würde weitere 50 Mio Euro minus in der Kasse bedeuten, die man an Ablöse verschenkt.

Bayern hat sich, mal wieder, selber in eine richtige scheiß Position gebracht!

Aber total selber Schlud.
Ständig die naivsten Anfänger Fehler machen, aber trotzdem noch so von sich selber überzeugt sein, dass jegliche Kritik abprallt.
Arrogant ohne Ende.

Wer soll denn 50 Mio für Lewa zahlen?

Du Komiker. Wann Bayern München mit seinen Spielern spricht, das bestimmt immer noch Bayern München und nicht der Spieler.

Klar bestimmt Bayern München wann sie mit Lewandowski sprechen.
Aber Lewandowski bestimmt, die er auf verspätete Gespräche reagiert.

Das Problem ist einfach, dass es Kahn, Brazzo und auch Hainer komplett an der Zwischenmenschlichen Komponente fehlt.
Die verstehen nicht, dass sie mit Menschen arbeiten und zu denen eine gute Beziehung aufbauen müssen.

Sage ich doch die drei Deppen von der Tankstelle. DUMM, DÜMMER , GEHT SCHON NIMMER.. JETZT KANN MAN SICH ES AUSSUCHEN WÄR VON DENEN DREI.. BRAZZO IN DER AN DER DRITTEN STELLE..

Und Barca‘ s Kader und Titelchancen sind besser?

Immer wieder witztig zu hören das es an Fehlender Wertschätzung Liegen soll..Ich finde wenn man 15-25 mio (Lewandowski,Gnabry) €jährlich verdient drückt das schon Wert(schätzung)aus ..Was wollen sie denn noch??jeden Tag eine steichel Einheit übers Köpfchen und gesagt bekommen wie toll sie sind??🙈

Es gibt auch Wertschätzung neben den Gehälter!
Der Umgang mit den Spielern!
So wie Hoeneß es macht hatte
Aber wie es aussieht ist das Mia san Mia ( eine Familie) abhanden gekommen

Warum sieht das denn so aus? Und woran machst Du das aus?

Das mache ich z.B. daran fest, dass inzwischen fast jede Vertragsverlängerung zu einem großen Affentheater wird und sich sehr viele Spieler über mangelnde Wertschätzung beklagen.

Oh ja bei sich am Tegernsee und das Essen vom Käfer wie bei im in Knast. WEIL DER KNAST FRASS NICHT GUT GENUG WAR.. FÜR DEN HERREN DIE ANDERN HABEN ES FRESSEN MÜSSEN NUR ER NICHT.. DA RÜBER GIBT ES EINE BIOGRAFIE VON EINEN MIT GEFANGEN DER ALLES AUF GESCHRIEBEN HAT.. ÜBER 200 SEITEN ICH KANN ES EUCH NUR EMPFEHLUNGEN DAS BUCH.. ZUR BEKOMMEN BEI TALIA BUCHHALTUNG.. UNTER DEN NAMEN.. ULI DER KÖNIG VOM KNAST.. ICH SCHREIBE EUCH NOCH DIE. ISB. NR DA TUN SICH DIE VERKÄUFERIN UND VERKÄUFER DER BUCH HANDLUNG LEICHTER ES ZU FINDEN.. DAS BUCH IST EIN HAMMER.. UND DER SCHÖNE ULI IST IN EINEM GANZEN ANDEREN LICHT.. LEUTE ICH VERSPRECHE EUCH WAS DA AB GEHT IST DER HAMMER.. DA WOLLTE ER WIEDER BESCHEISSEN…. DAS BUCH KOSTET 15,80 EURO.. 👍👍👍👍👍👍👍👍👍😜😜👌👌👌

Bist du Lothar?

Bestimmt nicht ,er ist der Autor.

Lothar kann sicherlich nicht fehlerfrei sprechen, aber bestimmt schreiben…

. .. solch ein dummes Gelabere hab‘ ich noch nie gehoert.

„Thema verfehlt… setzen und Schnautze halten“!

Das würden sie überall verdienen, wenn nicht gar mehr.
Wertschätzung ist es aber eben nicht, das marktübliche Gehalt zu zahlen.

Was ist denn deiner Meinung nach gebührende Wertschätzung? Gehalt also nicht!

Solche Mannschaften wie Barca und Co dürften bei den vielen Schulden keinen Spieler verpflichten .Hier in Deutschland wärst du schon weg vom Fenster.

Was Brazzo und Kahn bei den Verlängerungen sich leisten hat mit dem FC Bayern nichts gemein. Diese beiden Weicheier sollte man in die Wüste schicken.

Eigentlich sind die hier „Diskutierenden“ das peinlichste an der ganzen Nummer. Sind die Fußball-Fans in Deutschland tatsächlich so dumm, das kaum einer nen Satz ohne Grammatik oder Rechtschreibfehler zustande bringt?