FC Bayern News

Mehr Krisenmanager als Trainer: Darum ist Nagelsmann genervt vom FC Bayern

Julian Nagelsmann
Foto: Getty Images

Dem FC Bayern stehen nach dem Viertelfinal-Aus in der Champions League unruhige Wochen bevor. Viele Fragen sind offen. Klar ist: Ein weiter so wird es sicherlich nicht geben. Auch Julian Nagelsmann hofft, dass sich seine Rolle an der Isar künftig verändern wird.



Julian Nagelsmann zeigte sich nach dem CL-Aus sichtlich geknickt und sprach nach dem enttäuschenden Ruckspiel gegen den FC Villarreal von „einer der bitteresten Niederlagen seiner Karriere“.

Auch einen Tag nach dem Spiel wirkte der 34-Jährige sehr betrübt und nachdenklich beim Reservisten-Training an der Säbener Straße. Neben der zahlreichen sportlichen Fragen, scheint sich Nagelsmann auch mit seiner Rolle beim Rekordmeister zu beschäftigen.

Nagelsmann wünscht sich mehr Unterstützung von Kann und Salihamidzic

Wie „SPORT1“ berichtet, ist Nagelsmann „genervt, dass er in München weniger Trainer sein kann als in Leipzig und Hoffenheim.“

Mit Blick auf die vergangenen Monate wird man schnell feststellen, dass der Cheftrainer der Bayern sich nur noch um das Sportliche gekümmert hat. Egal ob Katar-Sponsoring, Transferpolitik, oder Vertragsverlängerung, Nagelsmann bezog zu allen Themen (öffentlich) Stellung und wurde von dein eigenen Fans zwischenzeitlich zum „Außenminister“ des FC Bayern gekürt.

Laut dem TV-Sender wünscht sich Nagelsmann mehr Unterstützung von Oliver Kahn und Hasan Salihamidzic. Vor allem wenn es darum geht heikle Themen medial zu moderieren. Der FCB-Coach möchte sich mehr auf seine Kernkompetenz fokussieren und das ist die Arbeit mit der Mannschaft.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
52 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Bleib dran ! Die anderen verdienen auch gut, dürfen auch was tun!

Das Problem für Nagelsmann sind in erster Linie fettgefressene, satte Spieler, die sich von so nem jungen Trainer nichts sagen lassen wollen. Man sollte sich endlich von ein paar Spielern trennen und dann mal schauen was Nagelsmann wirklich kann.
Lewandowski, Müller, Sane, Gnabry weg und paar neue her, die noch nicht so viel gewonnen haben bzw. im Gegensatz zu Schnarchnase Sane auch Mentalität mitbringen und nicht gleich die Gehaltsstruktur sprengen.
Und ich habe mich innerlich lange vor Brazzo gestellt, aber ich denke auch da sollte mal ne richtige Respektsperson hingestellt werden, bei dem sich die Presse nicht gleich totlacht. Der ne klare Meinung hat und auch mal die Spieler öffentlich in die Pflicht nimmt!

Klar, immer mit dem Credo „Neue junge Spieler rein + die Alten abschieben“.
Ist es nicht gerade so dass diese neu formierte Defensive eben nicht gut genug ist um selbst den 7. der Spanischen Liga auszuschalten.
Nach dem 1:0 im Rückspiel in der AA hätte man Überwasser bekommen müssen und das Match umgehend killen müssen.
Das gesamte Team wirkte aber eher müde + matt in beiden Spielen.
Nein, es ist immer diese „Mischund aus jung + alt“ in häufig so extrem erfolgreich ist.
Wir sehen gerade wie der Stamm bei Real, Liverpool, Chelsea + Man City über die Jahre geblieben ist + man sich punktuell nochmal verstärkt hat.
Beim FCb ist viel viel zu viel in kürzester Zeit gemischt worden- die Automatismen stimmen eben nicht.
Musiala z. Bsp würde bei mir über 2-3 Jahre ruhig aufgebaut + nicht einfach voll ins kalte Wasser geworfen. Man sieht doch dass dies kein fertiger Spieler ist.
Das jetzige Team des FCB würde gegen die Flick Elf von 2020 mit 0:4 verlieren. So einfach ist es.
Nagi ist auch kein guter Krisenmanager sondern hat es nicht geschafft wirklich eine eingespielte Top 11 zu kreieren. Und möglicherweise bekommt er aufgrund seiner taktischen Umstellungen einiges an Gegenwind vom eigenen Team.

Die Abwehr war das beste beim Rückspiel ,die etablierten haben versagt
Leva bis auf das Tor nichts zu sehn
Müller. War der überhaupt dabei?
Kimmich. Wo war der eigentlich?

Das stimmt zu 100%….Eberl kann ja nächstes Jahr kommen, wenn er wieder vollkommen fit ist….

Paepwalze analysiert sehr gut!
Auch wenn es viele nicht lesen oder hören wollen: da ist viel Wahrheit d’rin.

Danke.
Das Neue muss erst beweisen dass es besser ist als das Alte + darf erst als Stammspieler auf den Rasen wenn es wirklich soweit ist.
Bei Real + Bayern müssen Toptalente vor Allem Geduld haben + sich permanent verbessern bevor sie wirklich einen positiven Input liefern können der das ganz Team lifted.
Mega Talente wie Mbappe bringen das Team sofort und selbst im Alter von 18 Jahren – wie wir gesehen haben- weiter.
Carnavinga z. Bsp hat eine Menge drauf muss sich aber noch gedulden um Stammspieler zu werden. Mit Bellingham würde Carlo genau so verfahren.
Richtig durchgesetzt hat sich von den jungen Talenten bei Real lediglich Vinicius. Der liefert voll.
Beim BVB würden Carnavinga; Valverde sofort mega Spielzeit bekommen.

Musila, war einer der besten, Müller, Sane weg- verkaufen, Kimich war schwach! Brazzo-weg.

Wenn Musiala einer der Besten war, warum hat er das Spiel gegen den 7. der spanischen Liga nicht entschieden.
Nein, es hing mal wieder Alles an Lewy.

Dem FC Bayern wird auch nicht von irgend einem Scheich und auch nicht wie in England wo die Fernsehgelder um ein 34fn,und trotzdem kommen wir meistens ins CL Halbfinale.Oder manchmal,ist noch nicht so lange her,gewinnen wir den Pott sogar!!!!

Dem FC Bayern wird auch nicht von irgend einem Scheich Geld in den Hintern geblasen und auch nicht wie in England wo die Fernsehgelder um ein Vielfaches höher sind,und trotzdem kommen wir meistens ins CL Halbfinale.Oder manchmal,ist noch nicht so lange her,gewinnen wir den Pott sogar!!!!

Genauso und nicht anders . Ich bin auch dafür die Anerkennungsgeilen Spieler auszutauschen, die bekommen zuviel für das was sie aktuell leisten.

Z.b. Max Eberl

Du hast vollkommen recht, nur wer soll die verkaufen, Brazzo kann nix, kann noch nicht mal seinen Schrott verkaufen, sitzt fest im Sattel. Es gehen, dann wieder 2 Spieler zum Nulltarif. Haaland kriegen sie sowieso nicht!

Nagelsmann redet einfach gern..

OK und Brazzo verdienen doch auch Hunderttausende von Euro. Dann müssen die auch mal ran.

Das mit den Hunderttausenden ist ein kleiner Scherz oder? Bitte definitiv eine Null, klingt jetzt ziemlich sinnig, dranhängen und dann kommen wir der Sache naeher, wobei da auch nicht die 1 am Anfang der Zahl steht. Das Problem ist, dass die Zuständigen nichts sagen oder nur Unsinn bzw Bullshit, allen voran das Sprachgenie Brazzo, und Nagelsmann gerne spricht. Sein Ego koennte er schon etwas zurücknehmen und sich zu recht fuer unzustaendig erklären. Jeder der 3 hat einen Berg Hausaufgaben und in jedem Fall habe ich Zweifel, besonders beim „Sportvorstand“, danach bei Herrn Kahn und auch bei „Nagi“, der mit Luci und Phonsi und weiteren „iiiis“ spricht. Er muesste sich taktisch deutlich verbessern und seine „Fuehrungsmethoden“ überdenken. Bei den anderen ist Hopfen und Malz verloren, aber der Herr Brazzo wird ja vom Patriarchen geschützt, weil gebraucht.

Ihm wird einfach zuviel rein gequatscht, trotz dass der uli und der Karl-Heinz weg sind, wollen die Verantwortlichen mitreden. Kahn und brazzo haben sich da was von ihren Vorgängern abgeschaut. Ich sag, lässt man den Julian sein Ding machen, dann würden die Bayern ganz anders spielen. Doch, weil wie immer viel Druck von oben kommt, traut er sich nicht soviel. (Taktik, junge Spieler, usw.)

Last edited 2 Monate zuvor by Michl

Ich fände es wäre angebracht wenn die Herren Kahn und Salihamidzic(oder ein evtl anderer Sportvorstand) ihren Kram machen würden und nicht alles auf den Nagelsmann abwälzen. Es kann ja nicht sein das der Trainer jeden Scheiss kommentieren muss weil es die Verantwortlichen nicht hinkriegen Stellung zu beziehen. Das ist unnötige Zeit und Energie die fur den Trainer an anderer Stellen besser und zielführender einsetzbar wäre.

Genau ! Weil BRAZZO die Marionette vom Patriarchen ist !!!

😀 Jeder ist bei Bayern genervt: Nagelsmann, Lewandowski, Gnabry, Müller, Kahn…

Ich bin auch genervt. 😉

Dann korrigiere ich mich:
Jeder ist bei Bayern genervt: Nagelsmann, Lewandowski, Gnabry, Müller, Kahn…und Michael auch 😉

…ich bin auch genervt;
des macht‘s aber glaub ich auch net besser;
ich glaube, das größte Problem, dass unsere Profis in München haben, ist eine verkehrte Wahrnehmung ihrer eigenen Wichtigkeit;
wenn z.B. ein Gnabry so gut wäre wie er denkt, dass er iss, dann gäbe es doch keine Zweifel an seiner Gehaltsforderung;
das Gleiche gilt für Sane oder auch Müller und last but not least Lewandowsky: bei wem steht der denn ganz oben auf der Liste?
Weder bei Real, noch bei PSG, noch bei City, schon gar nicht bei Liverpool🤷🏽‍♂️
ok Barca, aber auch nur, weil sie für die anderen kein Geld haben🤔
die sollten sich alle mal richtig reflektieren;
wären die Jungs nur annähernd so gut, wie ihre Gehälter, dann stünden sie jetzt im Halbfinale der CL😅

das ist wohl wahr!!!👍

Genau,frage mich wie man mit diesen Leistungen mehr Geld verlangen kann.
Ach ha , wir haben ja eine Inflation von über 6 Prozent, ja dann müssen wir die armen schon ein bißchen unterstützen.

Ja so ist es ! Ein katastrophales Betriebsklima ! Verursacht von BRAZZO ! Und jeder weiss, dass man gegen diesen Nichtsnutz nix machen kann, weil der Patron die Hand über ihn hält ! Das Ganze endet in einem DESASTER !!!

So einen Scheißdreck schreibt nur einer der null Ahnung hatt
Bist du im Inneren Zirkel um das zu beurteilen?

Hasan Salihamidzic hat den einzigen und gleichzeitig größten Fehler gemacht mit der Verpflichtung von Nagelsmann.
Der mochte gerne Trainer hat sein Wissen über Fußball am Laptop und an der Konsole sich angeeignet.
Es ist zu lesen, dass Dortmund einen neuen Trainer sucht also könnte Julchen mit seinem Nicki Süle in Paket wechseln!
Ich wäre bereit die Beiden mit der Schubkarre nach Dortmund zu karren.

Den Sportdirektor kann er auch mitnehmen

Alles halb so wild. Es ist nur Fußball. Wie lange hat eigentlich Kloppo für den ersten Titel benötigt bei unbegrenztem Budget?

Der grösste Fehler war die Verpflichtung von Hernandez für ein Jahressalär von 18Mio€. Das hat unser gesamtes Gehaltsgefüge durcheinander gebracht und in Folge dessen Neid und schelchte Stimmung ins Team. Nicht plötzlich, sondern schleichend. Hernandez ist ein guter Innenverteidiger. Mehr nicht. Ja, er räumt defensiv ab. Aber Spieleröffnung, so wie das z.B. ein Boateng konnte. Nicht annähernd. Und daher masslos überbezahlt. Da ist es klar das andere Kicker mit ähnlichen Ideen daher kommen. Bei Gnabry sehe ich schon das er leistungsmässig(was die reinen Zahlen angeht) auf einem Level mit Sane und Coman ist. Also darf er auch ahnlich verdienen wollen. Aber nochmal auf Hernandez zurück zu kommen. Ich habe in den beiden Länderspielen von Schlotterbeck( den wir ja nicht gebrauchen können) gefühlt mehr gute und durchdachte Offensivbälle gesehen als von Lucas die ganze Saison. Der wurde vermutlich für ein Viertel dessen spielen was Hernandez bekommt Aber den lassen wir lieber nach Dortmund gehen um ihn dann vermutlich in 2 Jahren fur 40+ Mio einzukaufen.

..ja das wird leider dann wieder so laufen…traurig

Du amateur
Er hatt Hoffenheim besser gemacht und die Klasse gehalten
Und leibzig so wie so
Mit ihm war leibzig der einzige Bayern Jäger der einigermaßen konstant gespielt hatt mit einer jungen Mannschaft ohne Stars
Halt deine blöde unqualifizierte klappe

Lach das hätte er doch worden müssen, das der Sportdirektor der unfähigste in Liga1 und 2 ist!!

Du Idiot hast soviel Ahnung wie dein Nagelsmann.

Ich bin als Mitglied meines heißgeliebten FCB auch genervt… z.B. von Auswechslungen kurz vor Schluss der regulären Spielzeit, die die 3er Kette destabilisieren, da dann die Abstimmung nicht stimmt und man dadurch aus der CL ausscheidet – ins Risiko gehen kann man gerne doch bitte nicht überhastet! Nun hoffen wir das er was draus lernt – ist leider eine Lektion die uns ein paar Millionen Euro kostet.

Ebenfalls nervt mich das Brazzo´s Kaderstrategie uns zig Millionen bzw. mittlerweile schon einen dreistelligen Millionen Betrag gekostet hat und die Ergebnisse und Resultate in keinem Verhältnis stehen. Leistungsträger ablösefrei ziehen zu lassen und teuer zu ersetzen mit Spielern die nicht zünden ist mittlerweile ein Dauerzustand geworden…und der „kleine Mann“ tanzt vor der Kamera herum als hätte er noch einen Ball am Fuß oder als drehe die Welt sich nur um ihn und sein Ego(???)
Ich stelle mir mittlerweile die ernsthafte Frage wie es sein kann das der Vorstand entlastet worden ist bei so einer Geldverschwendung und so viel Murks???

Lieber Herr Kahn ich kann verstehen das Sie mit Brazzo viel verbindet aus der gemeinsamen Zeit als Spieler, doch jetzt geht es um die Zukunft unseres FCB – unternehmen Sie endlich etwas!
Sie sind Vorstandvorsitzender des FCB und tragen eine Mitverantwortung für das was Ihre Untergebenen anstellen – Bitte handeln Sie und beenden Sie diese Farce und halten dem Trainerstab den Rücken frei!
Danke
Mia san Mia und Brazzo ist es nicht!

Respekt genau so ist es und nicht anders
Mia san mia

Du Depp
Hernandez war verletzt
Er musste wechseln
Den entscheidenden Fehler hatt Kingsley gemacht

Der Fisch fängt an vom kopf zu stinken. Bei Kahn hatte ich früher immer gedacht er hat Eier inder hose. Wie mann jetzt sieht ,hat er doch keine. Der Hasan war schon als spieler zappel flipp, heute ist er immer noch so, dazu kommt das er überhaupt keine ahnung von seine tätigkeit hat, sorry mein lieber Ulli und Kalle, aber eure nachfolger steuern denn Karren in den dreck. Da kann leider der trainer auch nichts tun, bei denn Spieler einkäufen. Mein rat wäre, Für den Kahn den lahm und Effenberg holen, und für denn hasan denn Max. Dann bin ich mal gespant ob die Herren millionäre auf dem platz noch grosse sprüche kloppen können. Dann kann auch der Trainer in ruhe als trainer arbeiten.

Last edited 2 Monate zuvor by Kocero

Das ist genau richtig. Das komplette System muss neu überdacht werden sonst wird das in den nächsten Jahren alles noch viel schwieriger. Wir sind deswegen ausgeschieden weil schon so lange über die Vertrags verlängerungen diskutiert wurde. Das sind vor allem Kahn u Brazzo schuld. Man ist nicht fähig Vertrags Verlängerungen mit voraus denkenden Situationen in Ruhe ab zu schließen. Es werden ja fast nur noch Not Abschlüsse getätigt die häufig in die Binsen gegangen sind. So eine schlechte Planung könnte ich mir in meinem Beruf nicht leisten, da wäre ich schon längst entlassen worden. Es muß sich schnellstmöglich etwas ändern

Effenberg? Den größten Dampfplauderer aller Zeiten, der bis jetzt in jedem Job gnadenlos versagt hat????

Hat Nagi die Bayern mit seinen taktischen Vorstellungen kalt abgeduscht oder wie ist das Alles zu verstehen???
Welch eine Schmach, für Juve + den FCB gegen Villarreal auszuscheiden.
Hatte es vorher bereits gesagt, für Nagi kommt der FCB einfach zu früh.
TT wäre da allemal die bessere Lösung gewesen. Aber bei Chelsea schien man immer genau zu wissen wen der FCB da gerade im Visier hat.
Kai Havertz wäre sicher eine weitaus bessere Lösung als Sane gewesen.
War TT schlau genug eben nicht zum FCB zu gehen?
War Nagi zu naiv als er zum FCB wechselte?
Nagi steht jetzt ebenso dar wie Mourinho seinerzeit bei Real. Mou hatte Stress mit den Häuptlingen Casillas + Ramos. Die Beiden haben Mou in Madrid scheitern lassen.
Denke Nagi hat ein Problem in der FCB Kabine.

Wen wundert es? Bei seinen früheren Stationen hatte er eine funktionsfähige Führung. Wir haben zwei Praktikanten am Start – und keine Führung. Wir brauchen Eier, Oliver Kahn, EIER!!!!

Mit dieser Führung wird es nichts. Der Zeitpunkt der anstehenden Vertragsverlängerungen war für die CL einfach nicht förderlich. Da sind die beiden Selbstgestrickten halt doch ursächlich. Auch wenn Rummenigge dies verweist.
Diese zwei Spitzenfunktionäre können das nicht!!

Wer ist eigentlich dieser „Kann“ von dem sich Nagelsmann angeblich mehr Unterstützung wünscht. Liest diesen Mist eigentlich jemand bevor die Artikel veröffentlicht werden? Einfach peinlich!

Ich frage mich nach diesem eklatanten Wechsel Fehler was ja nicht das erste mal ist warum sind das immer andere Schuld.Mehr Zucker kann man einem Trainer nicht in den Hintern blasen.Nagelsmann ist kein großer. Basta.Der jenige der N zu B gelockt hat hat wiedereinmal B keinen großen Dienst erwiesen.

Der FC hat seine interne Stärke der letzten Jahrzehnte verloren. Zuviel Durchschnitt anstelle Spitze. Ich damit nicht den Spielerkader.

FC Hollywood ist ja unterhaltsam, aber was in den letzten Jahren alles öffentlich ausgetragen wird, finde ich unsäglich.

Wieder Fakenews….unerträglich dieser Kanal

Führung und Trainer haben ja nun überzeugend bewiesen, dass sie für den FC Bayern nicht tauglich sind. Mannschaft und Ergebnisse massiv verschlechtert, Stars wandern ab, zu viel Geldmaulerei, so versinken wir weiter im europäischen Mittelfeld.

HOLT ENDLICH HOENESS ZURUECK, DER RAEUMT DEN SAUSTALL AUF. 1. MASSNAHME BRAZZO RAUSWERFEN, DER MANN IST UNFAEHIG FUER SEINEN POSTEN. WIR BRAUCHEN JUNGE DYNAMISCHE SPIELER. GARTENZWERGE WIE GNABRY UND SANE SOFORT VERKAUFEN.

Für 25 Millionen kann man auch von einem Laptop Trainer was verlangen!! Wenn ich das schon höre, in der Box wird das Spiel endlich schieden!!! Bayern braucht einen erfahrenen Trainer und nicht ein Kind der selber nicht mal selber hochhalten. Vorgeführt von Villarreal!! Theorie und Praxis liegen weit auseinander. Aufhören zu jammern