FC Bayern News

Nagelsmann über die Lewandowski-Zukunft: „Er wirkt so, dass er gerne bleiben würde“

Robert Lewandowski
Foto: Getty Images

Die sportliche Zukunft von Robert Lewandowski ist nach wie vor das allesbestimmende Thema beim FC Bayern. In den vergangenen Tagen haben zahlreiche Gerüchte die Runde gemacht, wonach der Pole die Münchner im Sommer verlassen könnte. Julian Nagelsmann rechnet nicht mit einem Abschied des Top-Torjägers.



Aktuellen Medienberichten zufolge klagt der Top-Torjäger über eine „mangelnde Wertschätzung seitens der Vereinsführung. Demnach beschäftigt sich der FIFA-Weltfußballer intensiv mit einem vorzeitigen Abschied im Sommer. Davon will Nagelsmann jedoch nichts wissen.

Laut dem 34-jährigen wirkt der Pole nicht angefressen oder besonders nachdenklich: „In unseren Gesprächen habe ich nie das Gefühl, dass er weg will. Er beteiligt sich sehr viel, vor allem im taktischen Bereich. Ich habe nicht das Gefühl, dass es ihm am Arsch vorbeigeht, aber man kann nie in den Kopf hineinschauen.“

„Natürlich würde ich ihn gerne behalten“

Der Bayern-Cheftrainer machte zudem deutlich, dass er den Top-Torjäger unbedingt behalten möchte: „Ich habe schon einige Male gesagt, dass er ein sehr wichtiger Spieler ist und er hat einen laufenden Vertrag. Es ist aber ganz normal, dass man sich nach so vielen Jahren Gedanken um seine Zukunft macht. Alles andere wird hoffentlich die nahe Zukunft zeigen.“

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
10 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Mensch, frag mal einfach, am besten beim Bier, wie das früher war, Vertrag per Handschlag. Wo ist das Problem?

Das Problem ist, dass der aktuelle Bayern Vorstand lieber ÜBER als MIT Lewandowski spricht.

Nagelsmann, der ihn ja offensichtlich sehr gerne behalten möchte, muss ja langsam am Verzweifeln sein. Kannst dich als Trainer ja immer nur für ihn aussprechen aber halt nicht verhandeln.
So langsam verstehe ich warum die Trainer in England diese Doppelfunktion haben…

Last edited 2 Monate zuvor by Randy Gush

Woher hast du diese Informationen (dein erster Satz) ??

Genau so ist es !!!

Wenn der Lewandowski bleiben oder weg will dann soll er es auch sagen. Aber das ganze hin und her nervt einfach. Der Herr Lewandowski sollte sich mal ein Beispiel an Ribbery und Robben nehmen. Die haben ein Einjahresvertrag und auch weniger Geld akzeptiert. Warum kann das der Lewandowski nicht? Ist der wirklich so Habgierig?
Und mal noch was zu den Gnabry. Der kann nichts aber eine Unsumme verlangen. Am besten diesen Nichtsnutz verkaufen und für das Geld einen bessern Spieler verpflichten.
Und nun noch etwas zum Salihamidzic . Er hat in seiner Amtszeit jediglich 4 gute Spieler verpflichtet. Goretzka, Davis, Hernández, Perisic. Die anderen Spieler waren alle Flops. Auch Sane spielt weit unten Niveau.
Und wie ein ander User hier schon geschrieben hat wäre es vielleicht auch besser wenn der Trainer den Job mitmachen würde. JN hat ja einige gute Spieler im Auge (Chiesa von Juve z.B)

Last edited 2 Monate zuvor by Mathias

@ Mathias:
Man muss allerdings sagen, dass die großartigen Ribery und Robben zum Ende hin auf einem Leistungsniveau waren, wo bei überhaupt froh waren nochmal einen Vertrag zu bekommen. Das ist bei Lewandowski ehrlicher Weise grundlegend anders.

Aber die zwei waren im Gegensatz zu Lewandowski und ihren Positionen auf dem Feld die besseren Fußballer.
Und der Lewandoswki hat schon ausgesorgt und durch Corona ist die Situation auch nicht die beste. Da kann man sich auchmal mit etwas weniger bzw mit dem gleichen Gehalt zufrieden geben.

Was schließen wir daraus ? BRAZZO muss weg !!!
Wenn nicht, dann zerstört er unseren FC BAYERN !!!

Ach das Spiel von Lewandowski und seinem Piranha Berater ist doch offensichtlich. Es gibt niemanden der ein sehr hohes langfristiges Gehalt plus hohe Ablöse bezahlen möchte. Bayern ist die beste Option in vielerlei Hinsicht.

Ich verstehe die ganze Aufregung um Lewa nicht der hat Vertrag bis 23 da kann man nach der WM verhandeln und wenn man sich nicht einigt geht er mit fast 35 und gut ist