FC Bayern News

Nach Süle-Abgang: Nagelsmann wünscht sich neuen Abwehrchef

Julian Nagelsmann
Foto: Getty Images

Mit Ryan Gravenberch und Noussair Mazraoui steht der FC Bayern kurz davor die ersten beiden Transfers für den Sommer unter Dach und Fach zu bringen. FCB-Coach Julian Nagelsmann wünscht sich jedoch weitere Neuzugänge. Demnach legt der 34-jährigen großen Wert darauf einen neuen Abwehrchef zu erhalten.



Die Bayern wurden in den vergangenen Monaten mit zahlreichen Innenverteidigern in Verbindung gebracht. Die Gründe dafür liegen auf der Hand: Niklas Süle wird den Rekordmeister am Ende der Saison in Richtung Borussia Dortmund verlassen, zudem fehlt den Münchnern ein echter Abwehrchef. Die Abgänge von David Alaba und Jerome Boateng, die jahrelang diese Rolle ausgeübt haben, konnten durch die Verpflichtung von Dayot Upamecano nicht kompensiert werden. Julian Nagelsmann möchte dies kommenden Sommer nachholen.

Nagelsmann hofft auf einen neuen Abwehrchef im Sommer

Der 34-Jährige macht keinen Hehl daraus, dass die Münchner ein „Kommunikationsproblem“ in der Defensive haben: „Wir haben da mit David Alaba jemanden verloren, der extrem viel gesprochen hat. Jetzt haben wir Spieler, die das nicht gewohnt sind. Das muss man reinwachsen. Manche Spiele sind aber auch nicht der Typ, die wachsen da nie rein“, betonte Nagelsmann erst vor kurzem.

Zuletzt machten Meldungen die Runde, wonach Benjamin Pavard und Tanguy Nianzou den Abgang von Niklas Süle kommende Saison gemeinsam stemmen sollen. Wie die „Abendzeitung München“ berichtet, ist Nagelsmann jedoch nicht wirklich überzeugt von dieser Idee. Laut dem Blatt wünscht sich der FCB-Coach vielmehr einen neuen Abwehrchef im Sommer.

Dafür müssten die Bayern aber ihre Transferpolitik bzw. ihren Corona-Sparkurs nochmals überdenken. Einen fertigen Abwehrchef, der auf Anhieb eine Führungsrolle übernehmen kann, gibt es nicht zum Nulltarif. Ein geeigneter Spielertyp wäre sicherlich Antonio Rüdiger. Der Chelsea-Profi ist im Sommer sogar ablösefrei zu haben, dennoch soll der DFB-Star den Bayern in Sachen Gehalt zu teuer sein. Es wird spannend zu sehen, ob die Verantwortlichen in München nach dem enttäuschenden CL-Aus gegen Villarreal diesbezüglich nochmals ins Grübeln kommen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
30 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Dazu müsste man aber erst die ganze Führungsetage austauschen und durch, Lahm, Schweinsteiger und Matthäus ersetzen.
Hoffe nicht das es den Bayern so ergeht wie Man United.

Matthäus kann nicht mal Green keeper.

Der hat mehr Ahnung und Sachverstand als Kahn und
der Brazzo zusammen.

Der Lothar hat schon häufig seine Inkompetenz als Experte bei der Kader Einschätzung und Saisonprognose unter Beweis gestellt. Und als Trainer hat er komplett versagt.

Ein absoluter Schwetzer

aber hallo; er kann zwar nicht eirklich English und auch die Artikulation in Deutsch könnte besser sein, aber hey, unsere Außenministerin kann das auch nicht.
Aber auch Beckenbauer hstte Probleme mit Deutsch und mit dem sind wir Weltmeister geworden,
Wer Mathäus dir Klasse abspricht, der hat ihn nicht spielen sehen;
was er sagt, stimmt auch meistens, bis auf sein Deutsch😬😬

hahaha, da fühlen sich aber viele auf den Schlips getreten😂😂
dabei ist kommt mein statement der Wahrheit wahrscheinlich am nächsten🙄

Man bemängelt dass Salihamidzic und Kahn keine Erfahrung im Führen eines solchen Weltvereins/Weltmarke haben und dann kommst Du mit den drei Namen daher?

Wir brauchen keine Spielerlegenden, sondern Vorstände, welche sich schon bewiesen haben.

Der Fähigste der mir einfällt ist der Max Eberl. Aber leider nicht verfügbar so wie es ausshaut. Ich würde auch gern ein Franz Beckenbauer zurück holen aber leider ist er schon zu alt. Wen würdest du denn empfehlen?

Was bringt es wenn ich Namen vorschlage? Wir sind alle nur Couch-Experten und haben keine wirkliche Ahnung von den Voraussetzungen für den Job.

Ich würde aber bei Europäischen Spitzenvereinen schauen, welche nicht nur fertige Stars kaufen, sondern auch welche machen.

Bsp. Benfica, Ajax oder auch Leipzig

ohne Komma vor Lahm und „, dass“
… einfach aufs Formale gehen, dann kann man sich den absurden Inhalt sparen

Rüdiger! Jetzt!

Richtig, meine Meinung

Kahn eine Ikone aber für khru

U

Khru, toller Verein. Kennt man nicht.

Bin gespannt, wen sie aus dem Hut zaubern wollen.

Die richtig guten, wie de Ligt oder Rüdiger kosten viel Geld.

Ich bin echt gespannt, wie der Kader im nächsten Jahr aussehen wird.
Das Problem ist wohl, dass schon so viel kaputt gemacht wurde in den letzten 2 Jahren.
Das kannst du so schnell nicht wieder aufbauen.

Vor allem glaube ich nicht daran, dass sie das jetzt auch plötzlich können sollen.

Einfach CL die Ansprüche runterschrauben. Spätestens in 8 Jahren gewinnen wir den Pott wieder. War nie anders.

Das wird wieder nichts. Die Bayern sparen sich kaputt. Lieber ein guter Spieler als 4 Luschen

Hernandes gilt als einer der besten Innenverteidiger der Welt und spricht 4 Sprachen. Wieso schafft es ein „weltklassetrainer“ nicht, diesen in 15 Monaten zum Abwehrkräfte zu machen?

weil Nagelsmann vielleicht erst seit 9 Monaten Bayern Trainer ist… falls ich mich nicht verrechnet habe….
und keine Ahnung bei wem Hernandez als einer der besten Innenverteidiger der Welt gelten soll. Wahrscheinlich nur in der Vorstellung von Brazzo. Bei Frankreich darf er nur über die Außen ran. In Madrid hat er in einer komplett defensiv eingestellten Mannschaft gut gespielt. Aber ich denke, das ist schon eine andere Welt, ob man nun auch mal mit dem Ball etwas produktives anstellen muss oder nur zerstören soll.

Und Hernandez hat auch die 2 Jahre vor Nagelsmann keine großen Fortschritte gemacht hat. Die 80 Millionen waren wirklich ein völliger Griff daneben. Ein solider Spieler. Für 10 Millionen und 5 Millionen Gehalt würde sich wahrscheinlich niemand beschweren. Einer der den Kader auffüllt, wenn andere verletzt oder gesperrt sind oder eine Pause brauchen. Und über diese Rolle ist er nie hinausgekommen. Selbst in dieser Saison, wo er zum ersten Mal regelmäßig spielt, hat er nur von den diversen Verletzungen von Davies und Süle profitiert. Von den wackligen Leistungen von Upo möchte ich gar nicht erst anfangen. Bei ihm habe ich aber noch Hoffnung, dass er sich in der nächsten Saison steigert. Bei Hernandez erwarte ich das nicht mehr. Er kann einfach fussballerisch nicht mehr und da kann Trainer sein wer will. Aus mir wird auch kein Messi mehr 😉

Aber 80 für Hernandez…. und dann sein Gehalt… Keine Ahnung was die Führung in ihm gesehen hat. Von Weltklasse ist er jedenfalls weiter entfernt, wie Nübel von Neuer 🙂

und jetzt kommt nicht mit, er war doch Weltmeister. Das wurden andere Spieler wie Höwedes auch.

Hernandez ist schon gut, aber auch er hat Defizite;
Alaba hat auch schon den ein oder anderen Fehler gemacht, ebenso Boateng und Süle.
es ist halt in Summe zu viel, was da in der Abwehr schief läuft.
Ich würde dennoch nicht diesen Beißer Rüdiger holen;
Es muss doch noch jemand anderes geben, der fähig und bereit ist, nach München zu kommen🙈

Max Eberl

Kluge Schachzüge wären:
Darf Man sich nicht entgehen lassen:
Nübel und Ortega
Schlotterbeck
Mazraoui
Nkunku oder Wirtz
Schick
Schön wärs:
Kamera
Kalajdzic
(ca 150 Mio)

Dem stehen Abgänge gegenüber:
Neuer
Richards und Mai
Pavard
Sarr
Roca und Fein
Sabitzer
Müller
Zirkzee
Choupo
Lewandowski
(ca 140 Mio)

z.T. problematisch … das sollte aber in 2 Jahren machbar sein. Und die Floskel kein Geld stimmt ja wirklich nicht.

Was für eine neue Achse könnte auf Jahre hin entstehen … freue mich schon …

Schlägst du da ernsthaft vor Neuer abzugeben und dafür mit Nübel oder Ortega als Torhüter zu spielen?

Ortega wäre eine absolut solide Nr 2 … Nübel entwickelt sich sehr gut … das wäre denkbar …

Klar wäre ortega als Nr. 2 top aber da haben wir den Ullreich der auch top ist als NR.2 also warum unnötig Geld ausgeben (Handgeld Beraterhonorar usw.)?
Nübel kommt lange nicht an Neuer hin. Es wäre fatal zu denken mit Nübel erreichen wir international was. Dann Lieber auf schneller bauen.

Falls wir Müller gehen lassen sollten, dann gute Nacht. Dafür sind wir leider noch nicht bereit, allein schon als gestandener Führungsspieler, der die Mannschaft mitnimmt.

Abgesehen davon, zuviele neue Spieler auf einmal wäre fatal. Das könnte völlig nach hinten losgehen. Außerdem wollen wir Fans sich mir unserer Mannschaft identifizieren. Stück für Stück verändern, hier und da mal wo es nötig ist.

Servicekommentar:

Das hier ist nicht das FIFA23- Forum, sondern ein Nachrichtenportal über einem echten Verein mit wirklichen finanziellen Vorgaben und verschiedenen Widrigkeiten bei Spielertransfers. Also das reale Leben.

Natürlich … zeigt dass mit Kreativität einiges möglich ist … was allerdings voraussetzt alle möglichen Varianten einzubeziehen …

Wenn ich einen guten Verteidiger für mehr als 20 Milionen holen, kann man einen Rüdiger für 3 Jahre Vertrag-3x 14 Millionen Gehalt finanzieren- Rechnung. Denn kennt man-ist stark! Ein Verteidiger in der Klasse kostet über 50 Millionen.