FC Bayern News

Lewandowski zum FC Barcelona? Barça-Boss Laporta zeigt sich zuversichtlich

Robert Lewandowski
Foto: IMAGO

Es ist ein wenig undurchsichtig, wie wahrscheinlich ein Transfer von Robert Lewandowski zum FC Barcelona wirklich ist. Klar ist, dass Barça-Boss Laporta ein gutes Verhältnis zu Lewandowski-Berater Pini Zahavi pflegt und Katalanen sich intensiv mit dem FIFA-Weltfußballer beschäftigen. Laporta sorgt nun mit einer Aussage rund um einen möglichen Lewandowski-Wechsel für viel Aufsehen.



Natürlich sehnen sich die Barça-Fans nach dem Abgang von Lionel Messi nach einen neuen Super-Star. Daher ließen es sich ein paar Anhänger nicht nehmen Barça-Präsident Laporta am Flughafen abzufangen und nach einem Lewandowski-Transfer zu fragen. Dieser antworte etwas überraschend: „Dieser kommt eher.“

Die Szene versetzt das Netz und vor allem die Anhänger der Katalanen ordentlich in Aufregung

Lewandowski-Transfer wahrscheinlicher als Haaland-Verpflichtung

Es ist zu vermuten, dass Laporta zuvor schon auf Erling Haaland angesprochen wurde. Der Dortmund-Star ist aber aufgrund der finanziellen Rahmenbedingungen für Barcelona nicht zu stemmen. Bei Lewandowski scheint der Klubchef deutlich zuversichtlicher zu sein.

Die Gerüchte über einen Lewandowski-Wechsel nach Barcelona haben sich zuletzt zugespitzt. Dem Vernehmen nach steht der 33-Jährige einem Wechsel nach Spanien offen gegenüber. Dessen Berater Pini Zahavi soll bereits im intensiven Austausch mit den Katalanen stehen.

Klar ist: Weder Lewandowski noch die Bayern haben eine finale Entscheidung getroffen wie es im Sommer weitergeht. Die Vertragsgespräche sollen in den kommenden Tagen erst Fahrt aufnehmen. Erst im Anschluss wird vermutlich mehr Klarheit herrschen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
27 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Wie will Barca sein Gehalt stemmen?

mit weiteren Schulden und die UEFA schaut tatenlos zu!

Unsnn!

Schlimm aber wahr

Genau!!!

… so wie bei S04.

Sie machen es einfach, weil sie Erfolg wollen. Während Bayern vor sich hin krautelt

Genau so ist es !!!

Mit immer mehr Schulden….
Keiner legt diesen dubiosen Gestalten, welche den Verein nur durch weiteres Schulden machen am Leben erhalten, das Handwerk.
Wo ist hier bitte die UEFA/Fifa….
Nirgends……. ,weil dieses Pack unter einer Decke steckt…
Oh je ist das dreckig und erbärmlich.
Da gibt’s nur einen gangbaren Weg und äußerst heilsame Konsequenz…. Schuldenrückführung binnen 5 Jahren, ansonsten Abstieg in die Regionalliga und guad is
Nur diese Sprache verstehen die Faktenverdreher….

Weder will Lewandowski zu Barca noch will Barca Lewandowski. Das ist einfach nur Getue um die Bayern zu verunsichern und Zahavi Argumente in die Hand zu geben. Die Bayern machen das schon richtig. Entweder er verlängert zu vernünftigen Konditionen bis 24 oder er geht 23 ablösefrei. Als ob Barca 35-40 Mio Gehalt zahlen will noch kann! Warum sollten die auch 10 Mio im Jahr mehr zahlen wollen als die Bayern? Macht doch gar keinen Sinn. Und wo sind denn die vielen anderen Interessenten? Ernsthaft gibts da gar niemanden. Aber natürlich haben alle Interesse daran, dass die Bayern möglichst viel und lange für Lewandowski bezahlen. Dann können die Bayern bei anderen Transfers nicht so mitmischen.
Alles Taktik. Alles Schwachsinn. Zahavi und seine Taschenspielertricks. Die kann der alte Sack sich sparen. Und Lewandowski eigentlich das Geld für Zahavi!

Robert Lewandowski hat beim FC Bayern noch einen Vertrag bis 30.06.2023. Wieso spricht der Präsident eines anderen Clubs jetzt über eine Verpflichtung des Spielers?

…vermutlich weil er weiß, dass der Spieler kommen möchte und der abgebende Verein bereit ist ihn gegen entsprechende Ablöse abzugeben.
Wenn Bayern ihn unbedingt behalten möchte, würden sie doch nicht ernsthaft Kurz vor Ende der Saison das erste ernsthafte Gespräch führen.

Lewy hat noch 3-5 gute Jahre vor sich. Einen Spieler, der so verdienstvoll war und Jahr für Jahr 30-50 Tore zuverlässig gemacht hat, den verramscht man nicht, sondern gibt ihm einen Vertrag über weitere 2-3 Jahre mit Option auf mehr und Möglichkeiten nach dem Karriereende im Verein.
Für diesen Mann gibt es keinen Ersatz, sondern nur ein Backup.
Es wäre schade, wenn er gehen würde und ein Verlust für den Verein.
Was bringt es einen anderen Spieler zu kaufen, der halb so viel Tore schiesst, aber genau so viel kostet, wie Lewy einbringt.
Nebenbei. Er ist zweifacher Weltfussballer!!! Das allein ist eine Hausnummer und ein Ausrufezeichen.
Diesen verdienten Spieler zu verkaufen ist unklug.

Wie du sagst, er hat jetzt noch 3-5 gut Jahre vor sich. Wenn er nochmal eine andere Liga und Herausforderung annehmen will, dann jetzt. Das weiß doch hier niemand.

Bin Deiner Meinung!

Es ist absolut dumm !!! Ich weiß nicht was in den Köpfen unserer Bosse vorgeht !!!
Aber Hauptsache die Bankkonten sind mit über 300 Mio. gefüllt und ihre eigenen Gehälter sind sicher !!!

3-5 gute Jahre vor sich?
Das weiß wer?
Vielleicht die Glaskugel sonst niemand. Zu den Konditionen einen Vertrag geben bis er 38 ist wäre lebensmüde. Ich bin sicher kein riesen Brazzofan, aber das ist komplett richtig was sie anbieten.
Bei aller Liebe zu Lewy aber hier geht’s immer noch um den FCB.
Wieso kann er dann nicht einfach einen Vertrag über ein oder zwei Jahre abschließen wie es z.B. auch Robben und Ribéry gemacht haben? Das könnte er machen solange er einigermaßen geradeaus laufen kann. Niemand sagt er muss gehen.
Im Übrigen sind wir bei unserem FCB dann schon noch im oberen Regal des Profifußballs. Da gibt’s es keine Verträge für geleistete Dienste. Sonst müssen wir viele Spieler Verträge geben bis sie 40 sind.

Genau so ist es !

Fragt sich nur wie man mit einem so hoch verschuldeten Verein, der dem FC.Bayern bis heute noch zig Millionen aus einen frueheren Kauf schuldet, inmer noch vertrauen kann und ggfls. auch bei diesem Kauf wohl endlos warten muss, bis dieser Pleiteverein eine solch hohe Summe bezahlt.

Da muss man sich echt ans Hirn langen. Und zu so einen Deppenverein will Robert Lewandoqski hin. Prima Na dann viel Spass. Ab nach Barcelona. Hoffe nur, dass er eines Tages sein Gehalt nicht bekommt. Naja, trifft ja dann keinen Armen und Lewandowski kann ja zu Not Barcelona auch etwas Geld leihen.

Woher weißt du, dass Barcelona den Bayern noch Geld schuldet? Und welcher Transfer war das?

Ok Arturo Vidal war es. Es sind aber „nur“ 950000€ offen, laut Medienberichten und nicht Zig Millionen wie du sagst. Vielleicht möchte er einfach nur in der Spanischen Liga spielen.

Lewandowski und kein Ende…
Zahavi weiss genau, an welchen Rädchen er drehen muss, um Wirkung zu erzielen.
Das kotzt einen mittlerweile nur noch an!
Ausgerechnet Laporta mit seinem Dauerinsolventen Verein versucht jetzt wieder mitzumischen, nachdem Messi weitergezogen ist….der übrigens wahrscheinlich allein die 1,5 Mrd Schulden von Barcelona auf seinem Konto liegen hat 🤪
Aber vielleicht gibt Zahavi ja Laporta einen Privatkredit…natürlich mit entsprechend hohen Konditionen, um Lewa zu verpflichten?!
Es macht langsam echt keinen Spass mehr.

Lewandowski wollte Ende 2021 mit Bayern verlängern – es gab keine Reaktion.
Vermutlich, weil man noch irrsinnigerweise glaubte, Haaland bekommen zu können…

Oder weil er dort einen 4 jahresvertrag wollte oder weil es das vielleicht nur in den Medien heisst oder oder oder…. Schlussendlich ist es richtig Spielern in dem Alter wie Müller, neuer und lewy nur 1-Jahresverträge zu geben. Das hält dir immer die Option offen auf dem Transfermarkt zuzuschlagen wenn es eine passende Option gibt. Die hast du aber nicht wenn der andere Spieler genau weiß das ein lewy noch 4 Jahre vertrag hat. (siehe Adeyemi)

Last edited 2 Monate zuvor by Peter

Ich kann es verstehen wenn Lewandowski nochmal zum Ende seiner Karriere was neues probieren möchte. Er hat bei bei Bayern ein einzigartiges Standing was ihm auch bewusst ist. Vielleicht ist es von Lewandowski sogar eine Wertschätzung und Danksagung an den FC Bayern wenn er zum Schluss noch einen richtigen Berg Geld für den Verein einbringt. Aber 35-40 Millionen das ist wohl ein schlechter Scherz wenn man hört was für Spieler in Spanien und England gezahlt wird und die sind mit Sicherheit nicht besser als Lewi . Also wenn man den Markt so anschaut Und wenn man zb nur die Summen die für Haarland genannt werden hernimmt, so sollte Lewandowski der bestimmt noch 3 bis 4 Jahre auf höchstem Niveau und treu in einem Verein spielen kann, nicht unter 100 Millionen einbringen eher mehr als weniger.

Ich bin Robert sehr dankbar für die vergangenen Jahre. Ohne ihn hätten wir so einigeTitel nicht erreicht.
Wenn er jetzt gerne etwas neues ausprobieren möchte oder er sehr viel Geld in den nächsten Jahren verdienen möchte, so soll er nach dieser Saison gehen und wir können noch etwas daran verdienen und einsparen.
Als Ersatz sehe ich nur einen einzigen Stürmer, der uns genauso glücklich machen könnte.
Und das ist: David Nunez von Benfica. Er bringt alles mit, um in den nächsten Jahren weitere Erfolge einzufahren. Schaut euch unbedingt mal seine Spielweise an. Er passt perfekt in das Bayern System. Unglaublich stark in 1 zu1 Situationen. Das was Bayern braucht.
Es wäre mein persönlicher Wunsch 🙂

Lewandowski ist einer der besten Stürmer der Welt! Der Weltbeste MS ist er dank Kamikaze Müller. Den wird er aber nicht mitnehmen können. Für beide Seiten ein Transfer der sie sportlich nicht weiterbringt. Bayern spielt auch nächstes Jahr keine Rolle in Sachen CL, Meister werden sie auch ohne Lewy. Barca das gleiche, die brauchen ihn auch nicht um zweiter hinter Real zu bleiben. Völlig unsinnig diese Diskussion. Wenn er gehen möchte, sollte man ihn auch lassen… Ersatz, warum? Mehr Energie in die Verlängerung von Gnabry setzen und den da vorne reinstellen.