Transfers

Bericht: Lewandowski ist bereit Gehaltseinbußen für einen Barça-Wechsel in Kauf zu nehmen

Robert Lewandowski
Foto: Getty Images

Auch wenn Sportvorstand Hasan Salihamidzic einen Abschied von Robert Lewandowski im Sommer zuletzt ausgeschlossen hat, reißen die Gerüchte über einen möglichen Wechsel zum FC Barcelona nicht ab. Vor allem in Spanien brodelt die Gerüchteküche weiter. Jüngsten Meldungen zufolge wäre der Pole sogar bereit Gehaltseinbußen für einen Barça-Wechsel in Kauf zu nehmen.



Gerüchten zufolge verdient Lewandowski derzeit zwischen 23-25 Mio. Euro beim FC Bayern und ist damit der absolute Top-Verdiener an der Isar. Nach „BILD“-Informationen möchten die Münchner den Vertrag mit dem Top-Torjäger zu gleichen Konditionen bis 2024 verlängern. Ein neuer 1-Jahresvertrag soll für den Stürmer hingegen keine ernsthafte Option sein. In Sachen Gehalt scheint Lewandowski jedoch durchaus gesprächsbereit zu sein.

Barça arbeitet weiterhin an einem Lewandowski-Deal

Wie die spanische „Mundo Deportivo“ berichtet, arbeitet der FC Barcelona weiterhin an einer Lewandowski-Verpflichtung. Demnach stehen die Katalanen kurz vor dem Abschluss einer neuen Kooperation mit dem Private-Equity-Unternehmen CVC. Die Partnerschaft soll Barça „mehr Luft“ in Sachen Neuzugänge ermöglichen, wie Präsident Joan Laporta zuletzt betont hat. Im Raum steht eine Summe von 270 Mio. Euro. Ein Teil des Geldes soll in Robert Lewandowski fließen, der als absoluter Wunschspieler von Trainer Xavi Hernandez gilt.

Interessant ist: Laut der „Mundo Deportivo“ ist der 33-jährige Pole sogar bereit sein derzeitiges Gehalt zu reduzieren, um einen Wechsel nach Barcelona zu ermöglichen. Dem Vernehmen nach legt Lewandowski deutlich mehr Wert auf einen langfristigen Vertrag.

Wie der „kicker“ erfahren haben will, schließen die Bayern-Bosse, trotz der Ansage von Hasan Salihamidzic, einen Lewandowski-Verkauf im Sommer nicht kategorisch aus. Die Schmerzgrenze soll bei 40 Mio. Euro liegen. Viel entscheidender ist jedoch, dass der Rekordmeister einen adäquaten Nachfolger findet.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
43 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Man kann es nicht mehr hören diese ständigen Spekulationen

Meine Meinung…schön wenn er bleiben würde. Warten wir ab was zur neuen Saison passiert, wenn er gehen möchte sollte man so einem verdienten Spieler keine Steine in den Weg legen!!!

Verdienter Spieler. Ja. Herzblut für Bayern München. Nie gehabt. Ab zum Pleiteverein. Nur nicht rumheulen wenn das Gehalt nicht immer pünktlich kommt.
Neustart im Sturm des FC Bayern. Dann werden wir sehen wieviel Tore wir auch ohne Lewandowski und Gnabry schießen. Ich glaube nicht weniger!

Bin seid 56 Jahren Bayernfan mit Dauerkarte seid 30 Jahren mit meiner Tochter 🙂 Aber wenn er meint in Barcelona gehts ihm besser soll , man ihn gehen lassen , aber nicht unter 50 Millionen 🙂 Hätte nicht gedacht das er genauso Geldgeil ist wie alle anderen 🙂 Dann weg , und Ende mit dem Zirkus 🙁

Ich sehe das genauso er war für den FC Bayern ein herausragender Spieler muss man auch sagen selten verletzt und hat uns doch sehr weit gebracht !!! aber mein Fazit ist auch reisende soll man nicht aufhalten und zum Thema geldgeilheit wer viel hat will immer mehr !!! das hat schon lange nichts mehr mit Vereinstreue zum tun !!! es geht nur noch ums Geld er hat wahrscheinlich noch nicht so viel Geld auf der Seite !!!

So sieht’s aus!
Mal sehen, wie viele „Müllers“ es dann bei Barca gibt ….
Er beklagt sich, wegen zuspielen und Wertschätzung….
Hallo….was soll das?;!
Wertschätzung (klar….Mio pro Jahr) …
Ohne einem Müller wär der eine NULL …
Mal gucken, was der auf die Reihe kriegt ohne entsprechenden zuspieler .
nICHTS …..
Aber dann trotzdem die Arme arme auf
Halten und fordern…..
Genau wie Alaba….
Man hätte was grosses im Verein werden können….
Aber die Geldgeilheit stand dazwischen…
Und da braucht mir a keiner mehr was von Wertschätzung labern ..
Die endet genau da, wo das Bankkonto los geht…..

Für Barcelona ist er bereit auf Gehalt zu verzichten und für Bayern nicht, die ihm schon 150 Millionen Gehalt gezahlt haben. Jetzt weiß ich was immer alle mit Respekt meinen

Wenn du den Artikel oben gelesen hast dann geht es ihm darum dass die Laufzeit länger als 1 Jahr ist und nicht um das Gehalt. Vorausgesetzt die Infos oben stimmen auch.

Bayern behandelt ihn ja auch gerade entsprechend.

Brazzo hat nichts aus den vergangenen Fehlern gelernt, sondern wiederholt sie ständig wieder.

Heul leiser, du Lappen

😂😁🤣✅
nichts hinzufügen! 💯👍

Du wiederholt dich auch ständig und zwar jeden Tag gegen Brazzo zu schießen !
Habt ihr mal ein Verhältnis gehabt?

Aber ist doch klar, der Steuersatz macht es möglich.
In Deutschland darf er 45% Steuern zahlen, in Spanien brauchen die hungerleidenden Stars hingegen nur 24% an den Staat abführen. Das bedeutet, wenn er brutto nur noch 20 Mio. kriegt, bleiben ihm trotzdem netto noch satte 2 Mio. mehr als bei Bayern

Genauso sieht’s aus!!
In Spanien gelten die hochbezahlten Kicker ja als Künstler und werden entsprechend bezahlt und entlohnt!
Das ist EU das versteht man unter Einigkeit und Gleichberechtigung und financial Fairplay…..!!!
Aber Lewa und Zahavi ham das scho längst gerafft…
Vor allem Zahavi….
Aber sei gewiss Zahavi….auch dein letztes Hemd hat keine Taschen……?!!

Leute was erzählt ihr alle einen Blödsinn!! Von denen bezahlt niemand 45%steuern!!!!! Die haben 3 Steuerberater die jedes Schlupfloch kennen!! Die blöden Fans die Zahlen immer voll!! In dem Bereich verdienst lohnt ja auch kein Steuerberater!! Mal drüber nachdenken!! Das beste Steuerspar Modell eine Stiftung!! Z.B. ein Großverdiener FCB legt 10 Millionen in einer Stiftung an! Gut,Geld arbeitet wird auch Gutes getan!! Was keiner weiß ist der Stifter 1 Million jährlich aus der Stiftung entnehmen kann!! Steuerfrei!!!! Bei Ehepaaren Sogar 2millionen!!! Darum haben auch Aldi und Konsorten da ihr Geld arbeiten!! Von dieser Klientel bezahlt niemand 45% steuern!! Schönen Gruß von jemand der sich in Steuerfragen auskennt!!

Super, genau meine Meinung. Und genau das habe ich schon vor Wochen immer wieder geschrieben. Ich habe Lewandowski schon lange durchschaut.

Nur mir wurde immer wieder Kritik entgegengebracht und nach dem Motto geantwortet und damit argumentiert, „ach, welch grossartige Leistungen Lewandowski erbracht haette und dass ihn der FC.Bayern unbedingt halten muss und ihm mehr Dankbarkeit fuer all seine vielen Tore entgegenbringen zu habe.“

Ich finde, einen Scheissdreck muss der FC.Bayern fuer Lewandowski tun. Der hat schliesslich genug Kohle vom FC.Bayern erhalten.

Allein diese Aussage, sofern es Lewandowski auch wirklich gesagt hat, dass er bei einem Wechsel zu Barcelona sogar Gehaltseinbussen akzeptieten wuerde, empfindr ich eine absolute Frechheit und Verarschung gegenueber dem FC.Bayern.

Ich gehe sogar so weit, dass der FC.Bayern wegen ihn aus der CL ausgeschieden ist. Lewandowski wird fuer seine Dienste als Stuermer bezahlt und das fuer nicht wenig Geld. Nur diese Leistung hat er beim letzten und ausschlaggebenden Spiel in Muenchen gegen Villarreal nicht erbracht. Wo war er denn? Er lief am Platz rum „wie Flasche leer“.

Ich bleibe bei meiner Meinung, dass Lewandowski ein falsches Spiel spielt und nichts anderes als ein geldgeiler Mensch ist. Warum akzeptiert er keinen Jahresvertrag des FC.Bayern zu seinem bisherigen Gehalt mit der Option auf Verlaengerung, sofern er in Zukunft seine Leistung bringt?

Lewandowski soll sich einfach nach Spanien oder sonstwo verpissen. Er wird schon sehen was er ohne Thomas Mueller und all den ganzen Spielern des FC.Bayern in Zukunft sein wird, die ihm immer die ganzen Vorlagen zu all seinen „vielen Toren“ gaben. Und er wird auch sehen, wie viele Tore er in Zukunft auf seinem Konto verbuchen wird, wenn er nicht mehr so viele Elfmeter, wie es beim FC.Bayern der Fall war, schiessen kann/darf und wird.

Auch ein Robert Lewandowski kocht nur mit Wasser und wird in meinen Augen voellig ueberbewertet. Er soll hingehen wohin er will. Am besten so schnell wie nur moeglich.

Es gibt naemlich auch andere Spieler die Tore schiessen koennen und werden. Und es gibt auch andere Menschen, die Lewandowski keine Traene nachweinen werden.

Das riecht so stark nach ner FakeNews. Kann ich mir nicht vorstellen.

So ein Quatsch bei Lewa geht es Jetzt um seinen letzten wirklichen Vertrag. Da gehts um Gehalt und Laufzeit sonst nix

Naja, wenn er dort einen 4 Jahresvertrag bekommt, dann kann er ja etwas verzichten – tut nicht weh!! 😀

Wie schon geschrieben wurde, ist der Steuersatz in Spanien deutlich niedriger als hierzulande. Von daher fällt es leicht „Abstriche“ beim Bruttogehalt zu machen. Was die Nachfolge angeht…, der junge Mokouko vom BvB hat, so glaube ich, nur einen Vertrag bis 2023.

Das ist ein komplett anderer Stürmertyp. Zudem unerfahren und verletzungsanfällig

Last edited 2 Monate zuvor by Sofa-Experte

Stimmt. Denke aber das JN variabler spielen lassen wird. Und verletzungsanfällig sind beim BvB auffällig viele. Der Junge kann was, und hätte beim FC Bayern auch den dementsprechenden Trainer um sich weiterzuentwickeln. Ist aber nur so ein Gedanke…

In den wichtigsten Champions League Spielen war er dabei aber man hat ihn nicht wahrgenommen, und irgendwann kommt der Umbruch so oder so, also, Nunez holen der im Marktwert sicher noch steigt und vom Gehalt weit unter Lewa liegen dürfte und halt Lewa für 40 – 60 abgeben und Nunez für 70 – 80 holen, sie müssen bei einem guten jungen Stürmer halt erst Mal in Vorkasse gehen. Langfristig aber wenn er funktioniert in München zahlt sich das wiederum aus.

Tolle Theorie, würde ich sofort unterschreiben. Leider gehören zu solch einem Vertrag mittlerweile sechs Parteien. Der aufnehmende Verein, der Spieler, dessen Berater, dessen zweiter Berater, dessen Vater und der abgebende Verein. Bei nunez wäre ich mir noch nicht mal sicher, ob einer der sechs bisher überhaupt das so will. Aber ich gebe ihnen recht. Das wäre der Weg.

Last edited 2 Monate zuvor by Sebastian

[…] Bericht: Lewandowski ist bereit Gehaltseinbußen für einen Barça-Wechsel in Kauf zu nehmen […]

Alaba, Süle, Lewandowsky und Gnabry fehlt es doch nur an Wertschätzung, sie wollen sich wohl und geliebt fühlen.
Also Bayern, baut ihnen überlebensgroße Denkmäler vor dem Stadion, schreibt Hymnen über sie und bettet sie auf Rosen. Dann sind die Spieler unter Garantie bereit für einen symbolischen Euro pro Jahr zu spielen.
…..diese verlogenen Armleuchter. Bitte jagt den nächsten Spieler, der dieses unsägliche Wort in den Mund nimmt, mit Knüppeln über die Alpen.

Mehr ist dazu nichts hinzuzufügen 👍

Jetzt haben wir seit 4 Monaten schon 1 April Wahnsinn die Seifenblasen jeden Tag Hauptsache die Luft vibriert

Hauptsache die Luft vibriert jeden Tag aufs Neue hatten eine schöne Zeit mit ihm und tschüss

Hauptsache die Luft schebert jeden Tag aufs Neue und tschüss Lewy

Bla Bla sinnlos

Tut mir leid, aber Geld gilt auch als Wertschätzung für gute bis herausragende Leistungen im Berufsleben. Somit sollte auch ein FC Bayern München bereit sein für Qualität seinen Preis zu bezahlen. Zumal die Herren bis heute mit einem Wechsel von Haaland kokettieren und der mit Sicherheit ein Vielfaches mehr verlangt. Wertschätzung heißt auch sich zu seinen Spielern zu bekennen und nicht um den heissen Brei herumzureden. Qualität hat seinen Preis, Alter ist zweitrangig. Oder lieber gehen lassen und im internationalen Mittelmaß versinken. Es will doch eh keiner zu einem Verein, der mittelfristig nicht den Hauch auf den Gewinn der CL haben wird, sofern nicht große Summen auf den Tisch gelegt werden.

Warum Lewy für 2 Jahre und 25Mio wenn man als Schnapper Selke für 9 Jahre und 21Mio im Jahr haben kann.

So oder so ähnlich laufen die Synapsen bei Olli und Brazzi ab

Er hat ja schon einmal verlängert, wäre nur fair wenn die Bayern ihm diesmal seinen Wunsch erfüllen würden. Zumal nur ein Jahr Vertrag anzubieten schon eine Sauerei ist, bei dem was er für den FCB an Toren geschossen hat, und immer professionell war.
Glaube aber dieser Miesmacher von Salihamicic wird ihm diesen Wunsch nicht nachkommen.
Dann würde ich an Lewis Stelle auch nicht unterschreiben bis 2024.
Bleibt die Kasse eben wieder leer, nachdem Boateng, Alaba und Süle kein Geld in die Kasse gespült hatten.
Ja die Neue Führungsetage der Bayern sind schon Rechenkünstler.
Dann Jammern, ist kein Geld da für Neuverpflichtungen.

Keskic war bei den Verhandlungen live dabei und spricht täglich mit Lewa !!!
🤣🤣🤣

Keskic kannst jetzt wieder löschen

Lewandowski möchte doch bleiben. Er hat eine Bedingung, ein 2 Jahre Vertrag. Das ist doch logisch. Er ist in einem Alter wo man keinen 1 Jahr Vertrag mehr abschliessen möchte. Was ist daran schwer zu verstehen?
Der FC Bayern sollte das einsehen auch wegen dem was Er alles für den FC Bayern erreicht hat.

Das sehe ich ganz genauso! Es geht ihm um einen längerfristigen Vertrag und das kann ich komplett verstehen.

Gehltseinbußen also – klar bei dem Handgeld, das er da bekommen wird……

Vorgestern 60 Mio und nun 40 Mio? Am We dann vermutlich 25 Mio was?? Man o man…