FC Bayern News

Verlängerung rückt in weite Ferne: Lewandowski will Bayern im Sommer verlassen!

Robert Lewandowski
Foto: Getty Images

Die Zeichen verdichten sich, dass Robert Lewandowski den FC Bayern im Sommer verlassen möchte. Aktuellen Medienberichten zufolge forciert der Pole einen Wechsel zum FC Barcelona und möchte seinen Vertrag beim FCB nicht mehr verlängern.



Auch wenn es vergangene Woche zu einem ersten Treffen zwischen Lewandowski-Berater Pini Zahavi und den Bayern-Bossen gekommen ist, erscheint eine Vertragsverlängerung beim deutschen Rekordmeister immer unwahrscheinlicher. Wie „Sky“ berichtet, möchte der 33-jährige Top-Torjäger den FC Bayern am Ende der Saison unbedingt in Richtung Barcelona verlassen.

Bayern hat nach wie vor kein Angebot unterbreitet

Laut dem Pay-TV-Sender haben sich Lewandowski und die Bayern nach wie vor nicht angenähert. Dies liegt insbesondere daran, dass die Münchner dem FIFA-Weltfußballer bis dato noch kein Angebot vorgelegt haben. Mit dem FC Barcelona hingegen gab es bereits einen Austausch über konkrete Zahlen – auch wenn Barça-Sportchef Mateu vor kurzem ein Treffen mit Zahavi dementiert hat. Dem Vernehmen nach locken die Katalanen den Stürmer mit einem 3-Jahresvertrag und einem Salär von 30 Millionen Euro pro Saison.

In München will man davon aber nichts wissen. Die Bayern-Verantwortlichen haben zuletzt deutlich gemacht, dass man nicht bereit ist Lewandowski vor Ablauf seines Vertrages 2023 ziehen zu lassen. Grund: Die Bayern sind finanziell nicht in der Lage diesen Sommer einen adäquaten Ersatz zu verpflichten.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
39 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Weg damit was bildet er sich ein, ulli sagte immer reisende soll man nicht aufhalten

So diskutiert man einen sehr verdienten Top-Spieler weg, der maßgeblich an allen großen Erfolgen einen riesigen Anteil hatte? Man könnte ihm auch sagen: Vielen Dank für die tolle und erfolgreiche Zeit, wir erfüllen Dir auf Deine letzten Jahre Deinen Wunsch und lassen Dich gehen. Was bildet er sich bloß ein, neben München auch nochmal woanders spielen zu wollen?
Mia san mia? Scheint auch in der Fan-Base nicht mehr vorhanden zu sein…

den braucht man nicht weg diskutieren, das hat er mit seinen schwammigen Aussagen a‘ la Alaba schon selbst gemacht

Ach die Wertschätzung hat gefehlt 🤣🤣🤣

Und nächstes Jahr ohne Ablöse noch weniger! Wenn dann doch eher mit den 30-40 Millionen 2022!

Irgendwie ist das schon belustigend woher die Medien bei Verhandlungen, die immer hinter streng verschlossenen Türen stattfinden, angeblich wissen welche Gehälter geboten werden 🙂

Aber sei´s drum:
So gerne ich Lewandowski all die Jahre gesehen habe:
Irgendwie passt die Konstellation Lewandowski, Nagelsmann, Kahn, Brazzo nicht zusammen.

Ich glaube inzwischen, dass vor allem Rummenigges Wegfall als absolute Persönlichkeit, große Respektsperson für jeden Spieler und totale fachliche Kompetenz eine riesige Lücke gerissen hat.

Last edited 1 Monat zuvor by Randy Gush

Mehr muss man nicht da zu sagen..Danke..

Nachdem mit Max Bielefeld ein ehemaliger Mitarbeiter von SkySport nun im Team von Zahavi ist, kann man diesen News glauben schenken.
…Diese Thematik wird trotzdem immer nerviger

… absolut richtig. Kalle Rummenigge wurde bei internationalen Runden mehr noch geachtet als Hoeness und sogar früher Beckenbauer. Warum? Er spricht die wichtigsten Fremdsprachen, ist kein Elefant im Porzelanladen (wenn meine ich da wohl) und ist kein Bürschen (welcher sich extra einen Bart wachsen lassen muss, um autoritärer zu wirken) und liess sch auch kaum was zu Schulden kommen und stand für Fairplay. Warum Kalle nie von DFB zum Ehrenspielführer ernannte wurde und nicht dieses Standig hat wie ein Seeler, Walter oder Müller ist mir ein Räsel. Für mich einer der grössten 5 Figuren im Deutschen Fussball aller Zeiten und einer der beste linken Flügel aller Zeiten. Von seiner Karriere ganz zu schweigen. Nochmals: sofort mit Lewa um drei Jahre verlängern oder ihn in diesem Jahr verkaufen um eine tolle Ablöse zu erhalten, damit an seiner Stelle 2 neue Offensivkräfte geholt werden. Es wäre glatter sportlicher und wirtschaftlicher Blödsinn ihn nä. Jahr ablösefrei gehen zu lassen. Das würde ja heissen, dass es um die Finanzen gut bestellt ist. Dann muss man sich aber auch von Rocca, Sarr, Sabitzer, Gnabry… trennen, was dickes Geld einbringen würde. Was ist eigentlich mit den sicheren Transfers der Spieler von PERSIL pardon Ajax?

Passt doch, er will nicht verlängern, muss aber bis 23 bleiben. Und dann ist er fast 35.

Und dann will er bestimmt noch eine Einsatzgarantie/Stammplatz mit 34+.

Ich hab in 38 Jahren FCB Mitgliedschaft nie so wenig „Liebe“ für diesen Verein empfunden wie aktuell. Muss immer daran denken, dass all diese Spekulationen ja nur aus einem Grund kommen: Weil Kahn/Brazzo noch keine Idee für 2023 haben. Sorry, aber ich kann doch nicht einen der Top3 Spieler erneut wie damals bei Alaba ohne Nachfolgeplan im Mai noch ungeklärt rumlaufen lassen.

Natürlich ist Golf spielen, Flipcharts bemalen und am Gärtnerplatz frühstücken angenehmer, als harte und strategische Dinge durchzusetzen. Aber dann nimm hat den Job nicht an, wenn Du keinen Bock drauf hast.

„Dem Vernehmen nach“ 30 Mille pro Saison für 3 Jahre. Darf ich mal raten, wer hinter diesen Zahlen steckt? Zahavi.
Keine Gehaltserhöhung für Lewandowski, Verlängerung für 1 Jahre plus Option auf ein weiteres. Wenn er das nicht unterschreiben will, dann entweder für über 50 Millionen verkaufen oder bis nächstes Jahr behalten. Wir sind nicht Dortmund. Wir dürfen uns nicht von einem Spieler und seinem schamlosen Berater treiben lassen. Und es scheint auch so, dass die Verantwortlichen beim FC Bayern das genauso sehen und hart bleiben. 👍

Le vendre pour 40 millions et investir sur un autre attaquant pour l’avenir le bayern est au-dessus de tout bcp d avant centre sont passé avant lui elber makaay Gomez close mandzukich etc

Mais personne n’était aussi bon que Lewa. Vous n’aurez pas non plus personne sur le marché inférieur à 75 m (Nkunku, Silva) même pas Schick! Et ce ne sont pas la même classe! International Vous aurez besoin de plus de 100 m € pour obtenir quelqu’un de presque Adäquat (Nunez). Tout cela est un échec de cette gestion des ordures! Et la mentalité des commerçants! Le Bayern pourrait facilement investir 1 milliard lors de la vente de 20% d’actions à ses actionnaires (Allianz SE, adidas, Audi)!

Lewandowski ist ablösefrei gekommen und hat sein Werk bei Bayern einfach übererfüllt, so ehrlich muss man sein. Wenn er 2023 den Verein ablösefrei verlässt, dann sage ich Danke Robert und Alles ist Gut!

Zitat (kopiert) express.de 🙂

Eines der heißesten Gerüchte ist seit Woche der angebliche Wechsel von Bayern Münchens Torjäger Robert Lewandowski (33) zum FC Barcelona. Schon vor Wochen hieß es laut spanischen Medienberichten, dass der Wechsel des Polen zu den Katalanen kurz bevor stehe
Doch nicht, wenn es nach Ehrenpräsident Uli Hoeneß (70) geht. Er glaubt fest daran, dass Weltfußballer Lewandowski auch in der kommenden Saison für den deutschen Meister Bayern München auflaufen wird. „Ich gehe hundertprozentig davon aus, dass Robert nächstes Jahr beim FC Bayern spielt“, sagte Hoeneß dem Bayerischen Rundfunk.
Uli Hoeneß: Robert Lewandowski bleibt zu 100 ProzentHoeneß sei sich dahingehend sicher, weil Lewandowski „einen Vertrag hat. Ganz einfach“.

Das Arbeitspapier des Polen beim Rekordmeister läuft im Sommer 2023 aus, zuletzt stand immer wieder ein vorzeitiger Wechsel zum spanischen Spitzenklub FC Barcelona im Raum. Doch die Katalanen dementierten ein Treffen mit Lewandowskis Berater Pini Zahavi (78), von dem die heimische Presse zuletzt berichtet hatte.
Barcelona bisher noch keinen Kontakt mit dem FC Bayern München„Ich kann Ihnen versichern, dass es kein Treffen mit Lewandowskis Vertreter gegeben hat. Wenn ein Spieler einen gültigen Vertrag hat, wenden wir uns zunächst an seinen Verein“, sagte Sportdirektor Mateu Alemany (59) dem spanischen Fernsehsender Movistar+.

Was heißt, man ist finanziell nicht in der Lage sofort einen adäquaten Ersatz zu verpflichten???
Das muss man auch nicht.
Dann muss man eben ein bisschen kreativ sein.
Und da ist der Trainer gefordert.
Da stürmt man eben mit Coman, Sane und Zirkzee.
Ist immer noch besser als die Offensive der meisten anderen Bundesligisten.
Angesichts der aktuellen Lage müssen die Bayern Lewi verkaufen.
Sonst geht er näch der nächsten Saison ablösefrei.
Also wenn Brazzo & Oli jetzt auch noch den Lewi zum Nulltarif gehen lassen, dann haben sie meine Sympathien endgültig verspielt.
Dann sind beide in ihrer aktuellen Position nicht mehr haltbar.
Dann muss man konstatieren, dass sie ihren aktuellen Job nicht können.

„Lewandowski will Bayern im Sommer verlassen!“
Das entscheidet zum Glück der FC Bayern München und sonst Niemand!

Servus,
wenn Herr Herr Salihamidzic noch zwei bis drei Jahre weitermacht, wird er es schaffen. Dann ist der FC Bayern Mittelmaß…. was die fußballerische Qualität anbelangt.
Er hat auch zur Mehrheit der Spieler keinen guten Draht.
Finanziell gesehen hat er überhaupt kein Händchen für seinen Job.
Die besseren Spieler gehen ablösefrei, und die weniger guten werden nur fürs Training bezahlt.
Und Herr Kahn erkennt das Dilemma um den Sportvorstand leider nicht.

Das trifft es ganz genau. Da wird richtig Geld verbrannt.

@Markus Thiel

Das ist zwar richtig, dass es formal der FC Bayern entscheidet. Aber der FC Bayern hat verdienten Spielern, die weg wollten, auch noch nie Steine in den Weg gelegt.
Und Lewi ist ohne Frage ein verdienter Spieler.
Wie sie selbst in einem anderen Beitrag hier geschrieben haben, hat Lewi sein Soll bei uns übererfüllt.
Zig Mal Meister, CL gewonnen, „Triple“ gewonnen, dazu den legendären Tor-Rekord von Gerd Müller geknackt– was soll denn da noch kommen?
Ich könnte es nachvollziehen, wenn Lewi bei uns mittlerweile Motivationsprobleme hat.
Und was will man mit einem Spieler, der nicht mehr voll bei der Sache ist und nicht mehr voll hinter dem Club steht??

Der Fisch fängt vom Kopf an zu stinken, Kahn und Brazzo beides Fehlfarben die ziehen uns in die Mittelmäßigkeit; da werdenNebelkerzen gezündet auf dem Rücken der Spieler nur sie selbst befinden sich unantastbar; Schande

Jetzt mal ganz ehrlich Leute! Ich finde die Haltung der Bayern absolut legitim.

Lewandowski ist ablösefrei gekommen und wenn er 2023 geht, so what…irgendwann ist jede Karriere mal zu Ende. Und auch Lewandowski muss irgendwann ersetzt werden und wird das auch werden!

Ich verstehe absolut, wenn die Bayern sagen, wir finden heuer keinen adäquaten Ersatz, somit bleibst du, weil du Vertrag hast. Basta Ende!

Wenn ich da lese, er hat entschieden zu gehen und sein Berater auch…an alten scheiß, wenn Bayern ned will, bleibt er. Da kann mitentscheiden, wer will.

Am Ende ist er 35 und dann möchte ich sehen, wer ihm nochmal 2 Jahre mit 30 Mille gibt. Dazu muss er sowieso weiter Topleistung bringen und kann sich nicht hängen lassen.

Und allgemein: Als Fan muss ich zugeben, dass der Kader sich verschlechtert hat und der ein oder andere Abgang „komisch“ war. Aber genauso, wie bayern sagt, du bleibst, kann der Spieler sagen, ich bleibe, weil ich Vertrag hab.

Brazzo macht sicher nicht alles richtig, aber ich denke einfach, dass die bayern könnten, aber sich eben nicht übernehmen wollen, solange keine Einnahmen mehr generiert werden.
Und deshalb vorsichtig investieren. Dass nicht jeder Neuzugang sofort einschlägt, ist ganz normal und gerade wenn man sparen will, um sich nicht unnötig zu verschulden, muss man glück haben.

Wenn diese Pandemie überwunden ist, wird brazzo (oder dann eben jemand anders) wieder mehr Geld zum investieren haben und den Kader wieder bayernlike aufstellen!

Trotzdem möchte ich auch offen zugeben, dass vieles seit Jahren etwas komisch läuft…das fing aber auch schon unter Hoeneß und Rummenigge mit deren Unstimmigkeiten, die es früher nie gab, ab.

So…wollte ich nur mal gesagt haben…

Letzte Woche stand hier geschrieben, dass ihm der FCB eine Verlängerung um ein Jahr angeboten habe. Jetzt hat der FCB angeblich kein Angebot gemacht.
Die Einen sagen so, die Anderen sagen so….

Also abwarten und was auch immer trinken.

Mir ist das alles zu viel hin und her gewackelt. Mal heisst es so. Dann wieder ganz anders. Das ist mühsam und unerquicklich. Schlussendlich ist das alles doch nur eine Reihe von Spekulationen, Unwahrheiten und Fehlinformationen.
Am besten machen wir die Seite hier dicht und warten ab was kommt.
Mehr können wir eh nicht machen.
Und über das, was kommt, können wir uns wiederum kräftig aufregen, aber ändern können wir es dann auch nicht mehr.
Es ist wie es ist.
Das wirklich einzige, das wir Fans wirklich in der Hand haben, ist, dem Verein. Die Treue zu halten… oder eben nicht.

Meine letzte Hoffnung um diese abwärtsspirale zu stoppen ist ganz klar… Brazzos Vertrag 2023 nicht verlängern und hoffen das Max Eberl wieder in der Verfassung ist für die große Aufgabe. Mit dem Tandem Kahn/Eberl kann es in eine erfolgreiche Zukunft gehen die sich wieder Richtung Rummenigge/Hoeneß entwickeln kann.
Zum Thema Lewandowski kann ich nur sagen: er hat so viel für dem Verein geleistet, war nie ein Herzensspieler aber man kann von ihm halten was man will, auf dem Platz eine Klasse für sich. Wenn er gehen will dann jetzt und noch etwas Ablöse einstreichen.
Wenn Lewandowski nicht mehr da wäre würde das Spielsystem auch deutlich flexibler werden und die läßt sich auf mehrere Schultern verteilen. Mit Zirkzee, choupo und dem einen oder anderen aus dem campus kann man auch eine erfolgreiche Saison spielen und den jungen die Möglichkeit geben um sich zu entwickeln. Wenn wir mal ehrlich sind hat lewy in der Vergangenheit alles im Keim erstickt.

Ist ja lustig was man hier alles so zu lesen bekommt. Also ehrlich…. Man vergisst immer das es auch eine Pandemie gab… wir kommen nicht annähernd an die Umsätze von früher. Aber jeder Spieler verdient oder möchte das 3 fache von seinen Gehalt. Ich frage mich wo der Respekt gegenüber den Verein bleibt. Klar hat lewandowski krass viele Tore geschossen. Aber er ist kein spieler der ohne seine Mitspieler alleine die Spiele entscheidet. Im Vergleich zu Ronaldo Messi und mbappe. Ich sehe ihn nie vom Mittelfeld aus mit dem Ball im vollsprint 2-3 Spieler ausdribbeln und den Ball versenken…
Und das typische Gelaber Kahn und Brazzo raus. Hoeneß und rummenige haben über 10 Jahre benötigt um einen einiger maßen starken Verein der international so erfolgreich ist zu formen.

Ihr immer mit euren Weißheiten…. Alle wollen nur immer Spektakel usw. die besten Spieler egal was sie kosten. Aber das der Verein darunter leidet und an die finanzielle Substanz geht ist euch egal. Lieber nochmal soviel Geld verballern. Ich finde es gut was brazzo macht. Und in 4-5 Jahren werden die meisten das auch sehen. Jetzt heulen alle rum das die Spieler ablösefrei gehen. Alaba hat keinen einzigen Cent Ablöse gekostet, weil das werden wenige wissen hier er aus der eigenen jugend kam. Robert genauso wenig weil ablösefrei. Und ganz ehrlich mit Süle hätte ich auch nicht verlängert wenn ich mit pavard und hernandez als Stamm Innenverteidigung in die neue Saison gehen kann.

Man vergisst auch das Verträge von Coman, kimmich und goretzka verlängert worden sind. Alles wichtige Leistungsträger die jetzt die nächsten 4-5 Jahre gebunden sind und mir wichtiger für die Zukunft erscheinen als lewandowski Müller neuer und süle….

Ich frage mich was passiert wenn Haaland doch nach München kommt?
Und dann noch Mazraoui und gravenberch…

Was ist dann wenn die einschlagen?

Würde mich dann interessieren was für ein Standings brazzo dann hat…..

Deine Argumente gehen allesamt ins Leere da sie rein marktwirtschaftlich nicht fundiert sind. Des Weiteren ist es ja schon ein Unterschied ob ich einen Verein in 10 Jahren in die europäische Spitze führe oder das erreichte verwalte, was ja den beiden aktuell nicht wirklich gelingt. Aber vielleicht kommen die ganzen Diskussionen auch daher, dass eine Kommunikation an den Fan nicht mehr statt findet. Wenn ich z.B. dem Runert von Union Berlin zuhören werde ich echt Neidisch. Klare Definition was der Verein will und wie er sich ausrichtet. Dem hängt man an den Lippen. Der Begeistert und zieht allein Verein und die Fans mit. Vielleicht hat Bqyern da seine Probleme…

Bin seid 56 Jahren Bayernfan mit Jahreskarte , aber was Brazzo und Olli momentan an Arbeit abliefern geht garnicht 🙁 Lewy musst du gehn lassen , damit wenigstens Kohle reinkommt 🙁 Und ein Jahr lang einen lustlosen Lewy sehn geht garnicht 🙁 Und dann frage ich mich , wann es mal etwas zu festen neuen Spielern gesagt wird 🙁 Glaube bald keiner will mehr zum Fc. Bayern 🙁

Ich übernehme die DK gerne, während du dir einen besser geführten Verein suchst. Melde dich einfach!

Karma

Verkaufen, dann ist das Theater endlich zu Ende.

Ich würde ganz einfach den Gnabry abgeben, der ist eh zu abgehoben, Sané gleich mit, dann kann man Lewandowski mehr geben und gut ist

Eigengewächse sind genug da, man muss sie auch Mal spielen lassen, das hätte man schon in Mainz machen müssen. Vidovic,Stanisic,Wanner…. Von Anfang an rein, fertig.

Wenn ic h denn Namen Lewandowski schon höre bekomme ich das 🤮

Ulli muss wieder mehr in das Geschehen Denn was zurzeit dort läuft geht garnicht, es wird nicht mehr lange dauern und der FC Bayern spielt oben nicht mehr mit.

Ich würde sagen er hat Top Arbeit geleistet. Jetzt muss man wirtschaftlich denken und ihn für 40Mio verkaufen. Dann den Herrn Haller von Ajax kaufen. Ein Win Situation. Haller ist auch ein guter und kann Bayern helfen

Was soll das der soll bleiben er ist beste