FC Bayern News

Enthüllt: Darum zögert Müller mit der Vertragsverlängerung beim FC Bayern!

Thomas Müller
Foto: Getty Images

Die Vertragsverlängerung von Thomas Müller galt zuletzt als reine Formsache. Sowohl der FC Bayern als auch der 32-jährigen hatten sich durchaus optimistisch gezeigt, dass man zeitnah etwas verkünden kann. Aktuellen Medienberichten zufolge sind die Gespräche zwischen Klub und Spieler jedoch ins Stocken geraten. Nun wurde bekannt, warum Müller mit der Unterschrift noch zögert.



Der „kicker“ hatte gestern berichtet, wonach die Verlängerung des Ur-Bayers noch nicht unter Dach und Fach sei. Die Münchner Abendzeitung hat diese Meldung nun bestätigt und neue Details dazu geliefert. Demnach laufen die Gespräche zwischen Müller-Berater Ludwig Kögl und den Bayern nach wie vor. Eine Einigung hat man bisher noch nicht erzielt. Grund: Während der FCB dem Offensivspieler eine Verlängerung bis 2024 anbietet mit der Option auf ein weiteres Jahr, bevorzugt der DFB-Nationalspieler einen 2-Jahresverztrag bis 2025.

Müller-Verlängerung ist nicht ernsthaft in Gefahr

Laut der „AZ“ gibt es jedoch keinen wirklichen Grund zur Sorge. Der Verbleib des Leistungsträgers an der Isar gilt als sicher. Müller selbst hat sich zuletzt mehrfach öffentlich zum Rekordmeister bekannt und hat keinerlei Wechselgedanken. Auch die Bayern-Bosse halten, trotz der schwankenden Leistungen in der zweiten Saisonhälfte, weiterhin an dem 32-jährigen Fest. Es besteht kein Zweifel daran, dass die Bayern ihn unbedingt halten wollen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
31 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Was für ein Affentheater.

Leute, das ist Boulevardpresse, nehmt doch nicht immer alles so ernst. Die Saison ist quasi abgehakt, jetzt braucht die Presse neue Schlagzeilen, um Klicks zu generieren

Müller ist, wie Uli, die Seele und das Herz des FC Bayern. Erst wenn er nach seiner Karriere eine verantwortungsvolle Aufgabe in einer Führungsposition übernimmt, wird Uli gaaanz langsam und sukzessiv loslassen.

Last edited 2 Monate zuvor by Brazzo4Ever!

Uli H. kann nicht loslassen ! Er hat die absolute Macht beim FC Bayern ! Hainer und Brazzo sind nur Marionetten von Patron Uli ! Und Kahn alleine kann dagegen nichts ausrichten !

Also ist nicht Brazzo an allem Schuld, sondern eigentlich Uli. 🤦🏼‍♂️Ach, so ist das!😅

Ein Jahr mit Option ist völlig ausreichend.
Auch wenn er sich immer loyal gegenüber dem Verein verhalten hat, hat er aber so langsam seinen Zenit erreicht. Seine schon seit geraumer Zeit gebrachten Leistungen, sind ein Indiz dafür.
Trotzdem sollte man ihm eine Funktion nach seinem Karriere Ende beim FC. Bayern anbieten.
Zum Beispiel wäre das Amt als Pressesprecher ein nahezu prädestiniertes Amt für unseren Thomas.
Er spricht Dinge schonungslos an und kehrt nichts unter den Teppich. Zudem ist er ein bay. Urgestein und kommt daher mit seiner offenen und ehrlichen Art bei den Menschen an.
Alle Parameter um den Verein in der Öffentlichkeit positiv darzustellen.

Mit 32 Jahren sollte die Bayern nochmal 2 Jahre verlängern.
Er hat diese Saison 7 und 17 Vorlagen gespielt der Mann hat noch nich sein Zenith verbraucht.
Zudem ist er der Antrieb für die gesamte Mannschaft und in jedem Spiel voll dabei.
Der Rest wegen Vertrag ist hinhalten ohne Ende das nervt. Affentheater!

Die schwachen Leistungen reichen immer noch zum besten Vorlagengeber Europas

Sehe ich auch so!! Wenn die Leistung stimmt so lange er will! 😀

Also 2 Jahre sind bei Müller definitiv nicht zuviel, das reisst der noch locker ab

Last edited 2 Monate zuvor by Liath

Klingt als ob Lewi sich mit Müller und Neuer abgesprochen hätten😭😭😭
Am Ende des Tages bekommen sie es alle drei🥰🥰🥰

Wenn die Spieler mit dem aktuellen Gehalt zufrieden wären, dann gäbe es bei Neuer, Müller und Lewandowski kein Problem mit Vertragsverlängerungen bis Sommer 2025. Allerdings will jeder Spieler nochmals einige Millionen Euro oben drauf. Das macht dann bei diesen drei Spielern alleine 30-40 Millionen Euro mehr, also schonmal sehr viel Geld, dass man nicht in weitere Transfers stecken kann. Sowas sollte sich der FC Bayern München auch gut überlegen …

ja klar, nochmal 20 mio euros mehr aus dem verein herauspressen. man hatte bei rib rob schon den fehler gemacht sie zu lange mitzuschleppen und so wird das wieder.

Ja und wenn man alle Spieler ü 30 vor die Türe setzt bekommt man bestimmt alle Weltstars dieser Erde mitte 20. Die freuen sich dann alle dass sie ihre besten 5 Jahre bei uns verbringen dürfen und dann vom Hof gejagt werden. Dass funktioniert bestimmt prima.

mich regt das echt auf, was da für die 3 für ein affenzirkus veranstaltet wird. ich meine die binden alleine 65 mio euros pro jahr an lohnkosten 8und fordern jetzt nochmals mehr für einen rentenvertrag), die könnte man besser in frische spieler investieren. hatte ja gestern schon geschrieben, lewy jetzt verscherbeln und neuer und müller den vetrag nächstes jahr auslaufen lassen. alles hat mal ein ende und dem team tät frisches blut sehr gut.

Ja, aktuell 65 Mio. Euro Gehaltskosten pro Jahr für diese drei Spieler.
Geht es nach den Spielern sind es nachher 75-80 Mio. Euro und das für die nächsten 3 Jahre. Hier sollte sich der FC Bayern München gut überlegen ob man dieses „Spiel“ mitmachen sollte.

Junge, hungrige Spieler machen ab einem gewissen Punkt mehr Sinn. Die bekommen dann ein Gehalt von rund 8 Mio. Euro pro Jahr und sind gierig nach Erfolg. Einen J. Boateng hat man aus diesem Grund auch ganz bewusst keinen neuen Vertrag angeboten. Eine Verlängerung bei diesen gewaltigen Zahlen die um Neuer, Müller und Lewandowski herumkreisen bis 2024 sehe ich aktuell als einzige Lösung. Oder diese Stars verzichten auf einen nochmaligen Gehaltssprung, dann auch gerne bis 2025.

Irgendwie fragt man sich momentan ob überhaupt etwas klappt beim FCB. Zu blöd für Vertragsverlängerungen, welche sich monatelang hinziehen und medial ausgeschlachtet wird (Thiago, Alaba, Süle, Lewy, Müller, Neuer, Gnabry), zu blöd für Transfers (Schlotterbeck, Mazrouai, Gravenberch bzw. die getätigten hilfstransfers der letzten Jahre) wo ja angeblich seit Wochen alles klar is, vom sportlichen in der Rückrunde nicht zu sprechen, dekoriert mit einem Ibizatrip während der Endphase und 2 Wochen vor Urlaubsbeginn und final die Außendarstellung der sogenannten Führung! Langsam wirds peinlich, das hat nicht’s mehr mit dem FCB zutun!

Die verantwortliche in der Führungsriege sollten sich langsam mal entscheiden, welchen weg sie gehen möchte. Was die da veranstalten ist im Moment sehr peinlich.

Schade dass bei fast allen Spielern das Geld den Realitätsverlust herbeiführt. Bei ihm ist (mit Nagelsmann) durchaus die Situation wie unter Kovac zu befürchten. Ich würde ihm wünschen dem aus dem Wege zu gehen um seine Reputation nicht zu zerstören. Ein Name ist schnell zerstört. Bei mangelnder Leistung werden seine Kommentare schnell ins lächerliche gezogen. Er sollte jetzt schon sein Karriereende nach der WM ins Auge fassen. Dann hat er u.U. noch einen Namen. Wenns darüber hinaus noch läuft würde mich das zwar (für ihn und den Verein) freuen aber eher doch überraschen. Aber für Lisas Hobby wird er wohl noch ein paar Jahre dranhängen müssen.

Hobby ist wohl etwas untertrieben wenn jemand im Olympiakader war

Hier wird immer so getan als ob nur Bayern ein Problem mit auslaufenden Verträgen hat.
Fragt mal Liverpool, PSG, Chelsea, Juve, Real, alles ganz normal.
Und die Umbrüche haben die Bayern Verantwortliche viel besser gemanagt als zum Beispiel Manu oder Barca..
Und weil viele Boateng und Alaba nachweinen.. Man sieht bei Lyon, dass Boateng eindeutig über dem Zenit war und Alaba spielt auch bei Real nie im Mittelfeld und seine Leistungen als IV sind oft kritisiert
Ich persönlich hoffe dass Müller und Neuer bleiben,
Lewi fängt leider langsam an mich zu nerven, er verwechselt Fußball mit einem Einzelsport, jubelt seit Jahren nicht mehr bei Toren der Mitspieler und hat nur noch das Ziel Ballon d’or

Mir reichts , ich bin Bayernfan seid sie in die erste Bundesliga aufgestiegen sind. Mache das ganze Geldgeile Gemenge nicht mehr mit. Habe nach 10 Jahren mein Sky Abo gekündigt, kann mich nicht mehr mit dieser Vereinsführung und den unloyalen Spielern identifizieren.

Langsam wird es peinlich wie wenig Geld die armen Fußballprofis doch verdienen.
Es wird Zeit, das die Gehälter gedeckelt werden. Ich hoffe der FCB macht da nicht mehr mit, sollen die doch gehen, niemand ist unersetzbar, das gilt auch für Gnabry und Co.

Also, ich hätte nichts dagegen für die Hälfte des Lohnes mal dort ein, zwei, drei Jährchen zu spielen 😉

Was für Journalisten ,oh man einfach wieder was raus gehauen ohne Info und kurz danach die Bestätigung das er verlängert ! Da seit ihr wohl aufgeflogen das bei euch nichts stimmt ausser das Datum.Ist das schlecht.Habt ihr home Office und kommt nicht aus dem bett? Hoffe nicht das ihr für die nicht Leistung bezahlt werdet ,ist ja schlimmer als die Leistung vom Wochenende 🙂 unglaublich

Also ungefiltert weiter gegeben macht es irgendwie nicht besser oder 🙂

Ihr Schreibt mächtig viel Blödsinn. Und ein paar Stunden später Unterschreibt Müller. En wenig mehr Qualität bitte liebe Redaktion.

Den FC Bayern hat Uli Hoeneß groß gemacht, das ist sein Lebenswerk, wer würde da schon vollends loslassen. Es ist auch richtig das sie mit Thomas Müller verlängern, schließlich ist er der einzige Bayer noch in der Mannschaft 👍🥰