FC Bayern News

Bericht: Müller erhält Gehaltserhöhung im Rahmen seiner Verlängerung

Thomas Müller
Foto: IMAGO

Mit der Vertragsverlängerung von Thomas Müller haben die Bayern einen weiteren Meilenstein in ihrer Kaderplanung erreicht. Der 32-jährige hat seinen auslaufenden Vertrag vorzeitig bis 2024 verlängert. Aktuellen Medienberichten zufolge wurde das Gehalt des Ur-Bayers dabei aufgestockt.



„Den FC Bayern ohne Thomas Müller kann man sich nicht vorstellen“, mit diesen Worten machte Sportvorstand Hasan Salihamidzic deutlich, welche Bedeutung die Verlängerung für den deutschen Rekordmeister hat. Müller gehört nach wie vor zu den absoluten Leistungsträgern an der Isar. Mit 36 Torbeteiligungen in 43 Spielen gehört der Offensiv-Allrounder zu den Top-Scorern beim FCB.

So haben sich Müller und die Bayern geeinigt

Zuletzt machten Meldungen die Runde, wonach die Gespräche ins Stocken geraten waren, umso überraschender und erfreulicher haben die Bayern-Fans auf die gestrige Vertagsverlängerung reagiert. Wie die „Sport BILD“ berichtet, hakte es zuletzt an der Vertragslaufzeit. Müller hoffte auf eine Verlängerung bis 2025, die Münchner hingegen boten „nur“ einen neuen 1-Jahresvertrag bis 2024 an. Laut dem Blatt lagen Klub und Spieler beim Gehalt noch knapp 1,5 Millionen Euro auseinander.

Am Ende hat Müller den 1-Jahresvertrag akzeptiert und die Münchner sind dem DFB-Nationalspieler beim Gehalt entgegengekommen. Nach „BILD“-Informationen soll der Ur-Bayer künftig nun knapp über 20 Millionen Euro pro Jahr verdienen.

Besonders interessant: Während die Bayern-Bosse bei Lewandowski in Sachen Gehalt nicht gesprächsbereit sind und eine Verlängerung zu gleichen Konditionen anstreben, hat man sich Müller nochmals zu einer Aufstockung entschieden. Dies liegt primär an der Tatsache, dass der Pole mit geschätzten 23-25 Millionen Euro bereits die interne Gehaltsobergrenze erreicht hat und knapp zwei Jahren älter ist als Müller.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
41 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

„Während die Bayern-Bosse bei Lewandowski in Sachen Gehalt nicht gesprächsbereit sind und eine Verlängerung zu gleichen Konditionen anstreben.“

Woher stammen diese Infos? Beruhen diese auf den „Quellen“ Spox und Goal … 😉

Ja das macht die Quellen natürlich seriöser, gerade wenn sie von Sport 1 kommen

Der Maulwurf ist der Sportvorstand…

Super Sache. Bringt Ruhe rein. Gut gemacht Brazzo!! 🤓😎

Last edited 1 Monat zuvor by Brazzo4Ever

@ Brazzo4Ever

Bin mir wie Du ebenfalls sicher, dass das Ruhe rein bringt. Lewandowski und Neuer haben sicherlich größtes Verständnis dafür, dass Müller ein Gehaltserhöhung bekommt und sie keine bekommen sollten. Ist insgesamt einfach ein gutes Signal an alle anderen im Team, dass Geld für Gehaltserhöhungen da ist, selbst wenn man seinen Leistungszenit hinter sich hat und wahrscheinlich in absehbarer Zeit noch nicht mal mehr Stammspieler sein wird.
((Ironie Ende))

Na Gott sei Dank! Herr Müller hat eine Gehaltserhöhung bekommen!! Wäre ja sonst zu Sozialfall geworden!!(Ironie) Ob der Bundeskanzler auch eine Gehaltserhöhung bekommt?? Bei den Zeiten!! Nein der arbeitet für weniger als nur die Gehaltserhöhung von Herrn Müller ausmacht!! Manchmal habe ich den Eindruck die ganze Welt ist aus den Fugen geraten!!!!

Wenn ich die Kommentare der letzten Tage sehe,lach ich mich schlapp!!! Thomas Müller ist nicht auf Geld aus!! Das ist an Scheinheiligkeit nicht zu überbieten!! Wie sagte meine Oma schon: Geld verdirbt den Charakter!! Mal auf der Zunge zergehen lassen!! Herr Müller hat sich selbst entlarvt!! Bei Geld kennt keiner mehr Grenzen!! Eigentlich schade!! Bleibe ich lieber Freiburg Fan!!

Schade das er scheinbar nicht bereit war auf Geld zu verzichten um so ein Zeichen zu setzen in Zeiten in denen „seinem“ FCB Geld in der Kasse fehlt. Hätte ihn anders eingeschätzt, da er immer sehr Sympathisch rüber kommt. Scheinbar gehen einem in dieser Profifußballerwelt Eigenschaften wie Demut, Solidarität und Dankbarkeit ein Stück weit verloren.
Trotzdem ist er auch in Sachen außendarstellung des Vereins extrem wichtig. Wenn er jetzt auch auf dem Platz seine Form wieder findet war die Verlängerung extrem wichtig

Jetzt gibt man dieser blinden Kröte auch noch mehr Geld für sein tapsiges Herumgestolpere. Na, die Bayern haben es ja….

Hat wirklich komplett seine Form verloren. Davor hat er aber zuversichtlich geliefert. Muss man sich nur mal seine Statistiken anschauen

Das „Problem“ bei Müller ist, dass er bei einigen Dingen (mit Maßstab Topniveau) wirklich sehr durchschnittlich ist: Technik, Dribbelstärke, Schnelligkeit, Kopfballspiel.

Seh ich ähnlich. Der bringt Dinger, die sieht man selbst in der Kreisliga selten. Dann hat er aber wieder den einen genialen laufweg drin, der für die anderen löscher reißt, oder den entscheidenden Assist. Ich glaube nur wenige Spieler schwanken so extrem zwischen Weltklasse und Kreisklasse, in ihren Aktionen. Die letzten Wochen, schlug das pendel leider zunehmend Richtung Kreisklasse aus. Er muss jetzt wieder zurückzahlen. Wie gesagt, sehr enttäuschend diese Meldung

55.000€ pro tag, das ist schon pervers. aber schön wie sich auch ein herr müller als geldgieriger geier demaskiert, von wegen bayern münchen im herzen. letztendlich gehts denen doch immer nur um liebe geld.

Sehe ich auch so!
Seien wir ehrlich: welcher Verein hätte Müller mehr bezahlt als der FC Bayern?
Früher vielleicht ja – aber jetzt in diesem Alter?

…und seien wir noch ehrlicher:
Welcher europäische Topverein hätte ihn überhaupt noch verpflichten wollen?

55K naja ein gutes Jahresgehalt vom Handwerker bei ner 40-50 Stunden Woche.Und das für rumstoplern mit dem Ball.

Oje…Jetzt hat Müller auch eine Gehaltserhöhung gefordert und bekommen. Jetzt bin ich ja mal gespannt ob diejenigen hier, die in den letzten Wochen Lewandowski als Geldgeier beschimpft haben auch bei Müller loslegen 😁

So wie der fcb in letzter Zeit die Gehälter hoch treibt ist es kein Wunder das kein Geld mehr da ist für neu Einkäufe.Man kann nur hoffe das es keinn böses erwachen alla Barcelona gibt.

Vielleicht beendet das jetzt das Märchen vom geldgierigen Lewandowski und Gnabry und dem Müller, der das Bayern Gen trägt, was immer das sein soll.
Es geht eben nur ums Geld, zumindest bei Müller.

Alter hin, Alter her. Wenn bei Müller Aufstockung, dann auch bei Lewandowski. Auch wenn es nicht gleich auf 30 Millionen ist. Aber bis 27 Millionen wäre es o.k. finde ich. Oder nicht ?

Werden die meisten schreien ABER: Sehe ich genauso wie Du. Bei allem Respekt und aller Sympathie vor Müller ist Lewandowski in der sportlichen Leistung und für die (internationale) Strahlkraft des Vereins nochmals eine ganz andere Nummer.

Zumindest hätte man das alles viele cleverer lösen können! Zudem könnte man in der Vertragsgestaltung das auch so machen, das sich Verträge bei entsprechend vielen Einsätzen automatisch um 1 Jahr verlängern! Der FC Bayern muss einfach cleverer werden!
Auch in Bezug auf Spieler wie Sarr, Arp, Sane, Roca die nicht dauerhaft uns stabil performen.

Müller ist auch nicht besser wie alle anderen immer mehr Gehalt sollen mit dem zufrieden sein was sie im Moment bekommen jetzt muss er zeigen das er das Geld wert ist auch in wichtigen Spielen

Es wird sich zeigen, ob das Geld, nun noch „leicht“ erhöht, gut investiert ist. Da sind Zweifel aus verschiedenen Gruenden angebracht, aber bei Herrn Mueller geht es natuerlich nicht um das Sportliche. Viele Vereine gibt es sicher nicht, die Herrn Mueller einen derartigen Vertrag mit ueber 20 Mio p. a. anbieten wuerden und was seine Mitspieler darueber denken bzw welche Schlussfolgerungen sie daraus ziehen, bleibt abzuwarten. Es ist keineswegs verwunderlich, dass er bei einer entsprechenden Taktik des Gegners und einer guten defensiven Ordnung gewisse Probleme hat, uebrigens auch leichte Ballverluste. Mal sehen, wie „Nagi“ mit dem Problem fuer den Nachwuchs umgeht. Abzuwarten ist auch, was ein Abgang von Lewandowski an Folgen fuer das System und speziell fuer Mueller haette. Aber bei der Bewertung von Mueller höre und lese ich sehr selten Sportliches, aber sehr viel „Menschliches“ oder Menschelndes. Gut, wenn sich ein Verein in diesen Zeiten dieses fuer eine sehr ordentliche Summe leisten kann. Richtig ist allerdings, dass sich die Angebote von Spitzenmannschaften fuer Mueller mit entsprechender Ablöse in 2022 sicher in Grenzen hielten. Zu vermuten ist, dass sich Mueller mit 32 plus gehaltlich in einem Bereich bewegt, von dem (jüngere) Spitzenspieler in anderen Spitzenmannschaften nur träumen. Fazit : Eine zumindest sportlich mehr als fragwürdige Entscheidung, zumal mit der signalhaften Erhöhung der ohnehin ordentlichen Bezüge, aber sie passt zu diesem Management.

@ Niersi: Du bringst es auf den Punkt

Also ich habe zum Beispiel schon sehr lange nicht mehr gesehen das Müller so schnell und technisch stark des er einen Gegenspieler locker „ausschwanzen/ausspielen“ kann oder das er auf Grund seiner enormen Schnelligkeit einen Gegenspieler überläuft!

So gerne ich Thomas auch mag und auch froh bin, dass er verlaerngert hat und beim FC.Bayern bleibt, aber erlaubt mir mal trotzdem eine Ueberlegung oder auch zwei.

1.
Es haette von Groesse gezeigt, wenn er all den anderen (finanziell nicht mehr satt zu bringenden) Spielern wie es z.B. Gnabry Sane und Lewandowski sind, auf eine weitere Gehaltserhoehung verzichtet haette.

Oder sogar von sich selbst aus mit ein paar Abstrichen seines ohnehin schon sehr guten Jahresgehalts einverstanden gewesen waere.
Schliesslich kommen ja zu seinem Jahresgehalt noch die Praemien und sonstige Werbeeinnahmen hinzu.

2.
Was machen denn all diese ganzen Spieler nur mit so viel Geld? Bei all ihren Jahren als Spieler kommen doch an die hundert Millionen und teilweise sogar noch mehr zusammen.

Ich bin keinen Spieler neidisch. Absolut nicht. Nur es stellt sich fuer mich halt die Frage. was manche Menschen mit all diesem vielen Geld tun? Besonders bei Thomas Mueller, da dieser in meinen Augen eigentlich ein recht bodenstaendiger Mensch und feiner Kerl ist und auch er den FC.Bayern sehr viel zu verdanken hat.
Mussten es wirklich noch diese paar Millionen mehr sein, die zu seinem weiteren Ueberleben dringend notwendig sind?

Abet ok,, ein Gnabry kaufte sich fuer 7.5 Millionen Euro eine Villa in Los Angeles in den Bergen von Beverly Hills. Fuer eine Groesse von unter 300qm Wohnflaeche und mit nur drei Schlafzimmern ein voellig ueberteuerter Preis, da es selbst in Bel Air, Beverly Hills und Hollywood weitaus groessere Villen mit 7-10 Zimmern und einer Wohngflaeche von 800-1200qm schon fuer 3-5 Millionen zu haben sind. Mir egal, er kann kaufen was er will, aber ich denke, dass ihn da der vorherige Eigentuemer dieser Villa ganz schoen ueber den Tisch gezogen und seinen Promi-Bonus ausgenuetzt und Gnabry dick gemolken hat. Aber vielleicht war ja dieser ehemalige Besitzer ein Fan vom TSV 1860 Muenchen und lacht sich jetzt ins Faeustchen. Ich kenne die Preise dort und 7,5 Millionen sind fuer eine Groesse von unter 300qm und mit nur drei Schlafzimmern voellig crazy und total ueberteuert. Aber egal. Ist Gnabrys Geld. Nur sowas zeigt mir seine Naivitaet und Dummheit. Sorry.

Also erstens war es Sane und nicht Gnabry und deine Kenntnisse über Immobilien in Ehren, aber was dümmeres hab ich hier noch nicht gelesen

Sorry, ja das stimmt. Mein Fehler. Natuerlich war das Sane Sorry.

Ich hoffe die Trikots kosten bald 250 Euro, denn fuer so Fans wie Du es bist spielt das ja keine Rolle. Hauptsache die Spieler verdienen genug. Solche Fans braucht das Land.

Da muss man halt ein paar Überstunden machen und seinen Kindern neue Trikots kaufen, dann kommt das Geld für Müller schon wieder rein.
Wer finanziert denn den ganzen Wahnsinn?

Immer dieser Unsinn mit der Finanzierung durch Trikots. Wenn so ein Ding 100 Euro kosten gehen davon noch nicht mal die Hälfte an den Verein. Da geht ein Teil an Herrn Adidas, ein Teil an Herrn Sport Scheck, ein Teil an Herrn Lindner (und bei den Topstars ein Teil an Herrn Topstar) – den Rest bekommt dann der Verein.

Bei Spieler über 32 sollten alle Vereine nur noch Jahresverträge machen , man kann ja weiter verlängern immer weiter um 1 Jahr !

…zumindest bei Spielern, die nicht zur absoluten Spitzenklasse gehören

Thomas25Müller hat jeden Cent verdient, im Gegensatz zu den aktuellen Totalausfällen Leroy10Sane und Serge7Gnabry… Ist leider Tatsache…

Ein Witz. 20 Millionen reichen nicht. Unfassbar.

Für das bisschen Kleingeld würden sie in Paris gar nicht aufs Spielfeld gehen. Die Fußball Welt ist nun Mal so verrückt und wir können das auch nicht ändern.

Könnte man doch!! Mal ein Jahr nicht ins Stadion gehen!! In ganz Europa

Das mit den Gehältern wird alles zu verrückt, die Spieler wollen immer noch mehr verdienen. Wenn ich dann lese, die Wertschätzung fehlt Gnabry obwohl sein Gehalt deutlich aufgestockt werden soll, kann ich nur noch den Kopf schütteln. Da sind mir solche Spieler wie Musiala lieber, der spielt mit Herz und Leidenschaft und verdient nicht einmal die Hälfte. Bei Gehältern von um die 20 Millionen, die ja bei Bayern einige haben muss mehr Leistung kommen als nur für eine Deutsche Meisterschaft.

Nicht mehr lange dann wird Musiala auch 20 Millionen verdienen, wenn er dann noch bei Bayern spielt

Das betrifft jetzt zwar nicht Thomas Mueller, sondern Serge Gnabry und die von ihm gewuenschte Wertschaetzung.

Angeblich zögert Gnabry mit seiner Vertragsverlaengerung, obwohl ihm eine deutliche Erhoehung seines derzeitigen Jahresgehalts angeboten wurde, nur weil er sich von der Prioritätensetzung des FC.Bayern enttäuscht und vernachlaessigt fuehlt.

Serge Gnabry findet sich ungerecht behandelt und vernachlaessigt, weil der FC. Bayern die Verträge von Leon Goretzka, Joshua Kimmich und Kingsley Coman zuerst zur Verlängerung kamen.

Aha….. jetzt wissen wir es also!
Also ich verstehe ihn total und sowas darf der boese boese FC. Bayern natuerlich nicht machen. Schliesslich ist Serge Gnabry doch die absolute No. 1 beim FC. Bayern und wichtigste Hengst im Stall.

@@@Serge Gnabry
Pack‘ deine sieben Sachen, raeume deinen Spind leer, gib die Schluessel deines Dienstwagens ab und lass‘ dir im Buero eine Briefmarke auf deinen Popo kleben. Und dann ab und tschuess.