Transfers

Barça erteilt Wechselfreigabe: Schlagen die Bayern im Sommer bei Frenkie de Jong zu?

Frenkie de Jong
Foto: IMAGO

Der FC Bayern wird schon seit geraumer Zeit mit einer Verpflichtung von Frenkie de Jong in Verbindung gebracht. Aktuellen Medienberichten zufolge hat der FC Barcelona dem Niederländer eine Wechselfreigabe für den Sommer erteilt und sucht einen zahlungswilligen Abnehmer.



Anfang des Jahres machten Meldungen die Runde, wonach die Bayern in Kontakt zum Management von de Jong stehen, um die Rahmenbedingungen eines möglichen Transfers abzuklopfen. Auch wenn die Verantwortlichen bei den Katalanen in der Vergangenheit einen vorzeitigen Abschied ausgeschlossen haben, scheint man mittlerweile bereit zu sein den niederländischen Nationalspieler zu verkaufen, wie die spanische „AS“ berichtet.

Nagelsmann outet sich als de Jong-Fan

Auch wenn der 24-jährige Mittelfeldspieler seit seinem Wechsel im Sommer 2019 zum FC Barcelona in seiner Entwicklung (137 Spiele, 13 Tore und 17) stagniert, soll es mehrere europäische Top-Klubs geben – darunter auch der FC Bayern. Julian Nagelsmann hat erst vor kurzem von de Jong geschwärmt und diese als „sehr guten und interessanten Spieler“ bezeichnet. Dem Vernehmen nach ist der 34-Jährige ein großer Fan des Niederländers.

De Jong selbst hat zuletzt einen vorzeitigen Abschied im Sommer ausgeschlossen. Nach „AS“-Informationen ist dieser jedoch genervt von den anhaltenden Gerüchten rund um seine Person und wünscht sich am Saisonende Klarheit ob und wie Barcelona mit ihm plant. Gerüchten zufolge hat der Klub mit Carlos Soler vom FC Valencia bereits einen Nachfolger ins Visier gefasst.

Barça legt Schmerzgrenze fest

Die Münchner möchten im Sommer ihr Mittelfeld personell verstärken. Das Problem: Laut der „AS“ hofft Barça auf eine Ablösesumme in Höhe von 70 Millionen Euro. Mit Blick auf den anhaltenden Sparkurs der Bayern erscheint ein Transfer im Sommer somit sehr unwahrscheinlich. Zumal soll de Jong knapp zehn Millionen Euro netto in Barcelona verdienen, was ein weiterer Stolperstein ist.

Zudem hat der FCB mit Ryan Gravenberch bereits einen Wunschspieler für das Zentrum ins Visier genommen. Übereinstimmenden Medienberichten zufolge haben sich die Bayern mit dem 19-jährigen bereits auf einen Wechsel verständigt. Die Verhandlungen mit Ajax Amsterdam drohen jedoch zu platzen, da man sich in Sache Ablöse nicht einig werden kann.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
39 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

kann man ja mit lewy verrechnen und ihm dann auch desen lohn zahlen. auf alle fälle muss man da all in gehen und auf gravenberch und timber verzichten. das wäre wirklich ein königstransfer. brazzo, bitte übernehmen.

Selten so was sinnfreies gelesen….

weil?

Nimm weniger.

Warum muss man das? Das „muss“ man nämlich NICHT.

ist ein guter Spieler, aber völlig overrated der Frenkie

70 Mio, die haben ja nicht alle Steine auf der Schleuder.

Ist genau sein Marktwert, laut transfermarkt (wobei der mMn schon etwas überhöht ist) und er hat Vertrag bis 2026.. nicht so dass sie ihn für Kleingeld verscherbeln werden..

Hat sich aber bei Barcelona nicht durchgesetzt und LvG war auch kein Fan von ihm. Ob Koeman ihn spielen lässt wird sich zeigen.

Zwischen Mondpreise und Kleingeld liegen noch ein paar Stufen. Sollte man wissen.

Mir ist gravenberch viel lieber als de jong. Mehr Entwicklungspotential,
5 Jahre jünger, hat fcb länger da ob, zudem billiger. Gravenberch ist für mich auch der bessere Spieler

Abwarten, was daraus wird??

Ein ähnlicher Spielertyp wie Thiago. Aber 70 Mio zahlen die Bayern nicht. Wäre aber eine sehr interessante Personalie.

Nope

Guter Mann, aber im offensiven Mittelfeld würde ich lieber Musiala sehen!

Das ist richtig! Und ein Wanner steht ja auch noch in den Startlöchern.

in 3 Jahren-ca., der ist noch viel zu jung!

de jong soll ja auch auf der doppel 6 neben kimmich spielen.

Sagt Wer?

der normale menschenverstand, weil de jong noch nie ein 10er war.

wenn man mal bisssl fussballmanager spielen:

lewy/gnabry verkaufen und dafür nkunku
auf die transfers für gravenberch und timber verzichten und dafür de jong.
mazraoui scheint ja durch zu sein.

abgänge:
süle 0
tolisso 0
sarr 5
roca 5
lewy 40
gnabry 50
sabitzer 10

zugänge:
mazraoui 0
de jong 70
nkunku 100

transfereinnahmen: 110
transferausgaben: 170

aufstellung 2022/23
neuer
pavard upa hernandez
mazraoui kimmich de jong phonzie
nkunku musila
zirkzee

Last edited 1 Monat zuvor by mr t

Hm gefällt mir so nicht wirklich.
De Jong ist gut aber ich finde gravenberch besser und günstiger.

Verkaufen wäre da auch etwas anders. Sarr 5 mio wäre toll. Roca würde ich nicht verkaufen. Sabitzer für 15 mio. Gnabry für 60. Lewy wird für 35 gegen wenn er geht.

Ich fände Timber und gravenberch bei uns top!
Nkunku wird glaube ich auch nicht zu uns kommen. Ich fände aber hlozek stark!

Meine Aufstellung wäre dann

Neuer

Timber Upa Hernandez

Mazroui Kimmich Goretzka Davies

Musiala Coman
Müller

ist natürlich nur spinnerei, aber das gehört ja auch dazu. natürlich ist nkunku sehr unwahrscheinlich, auch nach der aussage von RB ihn nicht nach münchen zu verkaufen.

davon abgesehen wünschte ich mir neben kimmich einen defeniven 6er, der aber was mit dem ball anfangen kann, sonst bist du einfach zu offen im zentrum.

Ergänzung: müller hat als spitze noch nie funktioniert. ich würde wirklich gerne zirkzee sehen, er hat so viel potential.

Last edited 1 Monat zuvor by mr t

Und von dir auch nicht.

Wei o Wei o Wei.. ich will kein Brazzo Bashing mehr von dir lesen. Also wenn du das Ruder hättest.. Gnade Gott, dann doch lieber der Brazzo.

sorry, aber von mir gab es noch nie brazzo bashing, im gegenteil, ich bin #teambrazzo.

Frenkie goes to Hollywood.

Ein wirklich sehr guter Spieler…
ABER VIEL ZU TEUER…
Ist auch nicht von der Kategorie Reste Rampe, oder Geiz ist geil.
Gibt auch billigere Alternativen.
Und…. Er hat sich aufgrund vorhandener Gier schon einmal gegen Bayern entschieden.

Kein 6’er. Auf der 8 sind die Bayern mit Kimmich, Goretzka und wohl auch Gravenberch hervorragend aufgestellt. Und Musiala hat es auch sehr,sehr gut gemacht. Kein Bedarf denke ich.

70 Millionen für eine Luftpumpe.

Soviel will man für Dich ausgeben?

„Pleitelona“ hat sich wohl bei der Kommastelle geirrt?!
7,0 Mio. Euro Ablöse für „Fränki“ scheint das reale Preisschild zu sein …

Haben wir immer noch den 1.April?

Alles Käse kein Geld da oder? Wir haben genug Mitläufer die viel zu viel verdienen für die Leistung! Mir san mir bei verdienen sind wir Spitze und bei der Leistung International mittelklasse! Aber für unsere Bundesliga langt es leider diese Saison ab dem nächsten Jahr Meister Bvb leider

Och nööö

Für den Preis ein No Go
Wir brauchen eher einen sauhund einer der mal richtig reinhaut wo jeder Spieler des Gegners Angst um seine Knochen hat!
Die heutige Generation ist zu weich!
Leider sieht man solche Spieler im Mitterand nicht mehr!
Schön schön ist nicht immer gut!
So ein junger Van Bommel wäre was🤗🤗
Und ein Nkunku noch dazu wäre ein Traum aber Nkunku wird wohl ein Traum bleiben

Newcastle, denkt im August an meine Worte.

Wer spar erntet nicht die ganze Ernte, Geizbayern!

Der FC Bayern muß mal endlich außer Davies, wieder einen guten Spieler einkaufen, der eine Verstärkung wird, nicht nur gute gehen lassen-billig-verkaufen-Thiago!
So einen guten, fertigen Spieler kriegste nicht für 25 Millionen-kostet 70-aufwärts.
Die nicht viel taugen-Bankdrücker, sind noch beim Verein-kosten unnötiges Geld, weg damit!
Möchte keine Aufzählung machen, die Liste ist lang!