Transfers

Haaland zum FC Bayern? Salihamidzic: „Wir werden ihn ganz sicher nicht verpflichten“

Erling Haaland
Foto: Getty Images

Der FC Bayern wurde in den vergangenen Wochen immer wieder mit einer Verpflichtung von Erling Haaland in Verbindung gebracht. Sportvorstand Hasan Salihamidzic hat sich zu dem BVB-Stürmer geäußert und deutlich Stellung bezogen.



Haaland wird Borussia Dortmund kommenden Sommer mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit verlassen und wurde zuletzt als möglicher Nachfolger von Robert Lewandowski beim Rekordmeister gehandelt. Laut der „BILD“ kam es im März dieses Jahres zu einem „stundenlangen Treffen“ zwischen dem Norweger und Bayern-Vorstand Hasan Salihamidzic. Ein Wechsel an die Isar ist dennoch kein Thema beim FCB.

„Wir versuchen trotzdem, Ideen zu haben und diese umzusetzen“

Salihamidzic äußerte sich nach dem Bundesliga-Spiel zu dem 21-jährigen Stürmer und einem möglichen Wechsel zum FC Bayern. Der 45-Jährige machte dabei deutlich, dass dies definitiv ausgeschlossen ist: „Wir werden ihn ganz sicher nicht verpflichten“, betonte dieser gegenüber „SPORT1“.

Die Gründe dafür liegen auf der Hand: Mit einem Gesamtpaket (Ablöse, Gehalt, Handgeld) von knapp 300 Millionen Euro ist Haaland den Bayern schlichtweg zu teuer. Dennoch werde die Münchner im Sommer ihren Kader personell verstärken wie Salihamidzic deutlich machte: „Wir versuchen trotzdem, Ideen zu haben und diese umzusetzen.“

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
22 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

„Wir versuchen trotzdem, Ideen zu haben und diese umzusetzen.“
…wieder so ein inhaltsleerer Floskelsatz.
Wenn man sich die Außendarstellung der letzten Tage ansieht ist die wirklich bemerkenswert:
Das Team jettet zwischen 2 blamablen Spielen nach Ibiza, der Sportvorstand macht nachts die Clubs in Malle unsicher und sein Sohn kündigt via Social Media Transfers an.

Da hast du wirklich Recht! Die Außendarstellung hat wirklich gelitten….!
Das mit dessen Sohn war der absute Hammer!
Aber wenn man halt net richtig kicken kann, muss man halt anderweitig auf sich aufmerksam machen, um ins Gespräch zu kommen.

Haaland zu verpflichten wäre strategisch weitsichtig, mutig auf Grund des Volumens aber richtig auf Grund fehlender Alternativen. Salihamidzic und Kahn sind zögerlich und inkompetent.

Dann lege doch bitte 300 Mio. Euro auf den Tisch, ansonsten bitte die Klappe halten, Danke! 😉

Bayern war für Haaland nie ein Thema, höchstens wenn alle stricke reißen und kein Scheichclub ihn haben möchte. Er hat schon vor Monaten gesagt dass er sich sein standing in Dortmund nicht kaputt machen möchte und dazu ist er schlicht weg zu teuer.

Ist doch richtig so. Haaland ist genau diese Art von Hauruck-Fußballer, die ich beim FC Bayern nicht sehen möchte. Ich weiß zwar, dass die jungen Fans, die PS5 daddeln, glauben, durch das, dass sie 3 Tasten drücken können, Ahnung vom Fußball haben, diesen Typen gerne beim FC Bayern als Held verehren möchten, weil sie ja sonst im Leben so wenig haben. Wenn du einen Helden hast, schau noch mal genauer hin, du hast dich irgendwie kleiner gemacht.

„Wir versuchen trotzdem, Ideen zu haben und diese umzusetzen“

Seltsam dass es bei Brazzo immer nur bis zu einem Versuch kommt. Sei‘ „Hirnkastl“ muss ziemlich leer sei‘.

Wir versuchen Ideen zu haben sagt auch ganz klar, dass er gerade keine Ideen hat, was am Ende der Saison schon ein seltsames Statement ist.

Gut zu wissen. Da liegt der Brazzo endlich mal richtig. Mal schauen, was der mit meinem Verein noch so alles veranstaltet…..

Liverpool hat Villarreal aus der UCL geworfen, dem FC Bayern München hat dazu einiges gefehlt. Der aktuelle Kader der Müchner hat zuviele Spieler ohne internationales Niveau. Mit Sarr, Roca, Sabitzer wurden die falschen Spieler verpflichtet. Zudem war die Abwehr mit Alaba und Boateng sicherer, als mit formschwankenden Spielern, wie Upemacano, Hernandes oder Pavard.

Blödsinn!
Trotz einer schwächeren Saisonphase hat der FC Bayern München das Rückspiel klar dominiert und sich gegen Villarreal auch zahlreiche Möglichkeiten rausgespielt.
Von 10 Partien gewinnt man normalerweise 9 Partien. Das war eben diese eine Partie.

Wie man noch immer ALLES an einem einzigen Spiel aufhängen kann, bleibt mir ein Rätsel …

Ein Rückspiel das man klar dominiert, pflegt man zu gewinnen. Nein, mein Lieber, auf die zwei Spiele gesehen, kam Villareal verdient weiter. Feldüberlegenheit ist das eine, aber in die Abschlüsse zu kommen ist das andere. In Spanien hatte man, so glaube ich, einen einzigen Torschuss und im Rückspiel gab es viele ideenlose Abschlüsse und auch nur 3 wirklich dicke Chancen. Da wurden von Trainerseite sowohl taktische- wie auch 2 dicke Aufstellungsfehler getätigt. 1. Die Flügelspieler spielten auf der falschen Seite und 2. es wurde eine Offensivkraft zu viel aufgestellt. Man nahm sich gegenseitig den Platz. Das Ausscheiden kam für mich nicht unerwartet, da sich dieses über Wochen abzeichnete. Bereits die ordentliche Leistung gegen Dortmund, wo der Ref. uns gut mithalf, hätte uns gegem Villareal gereicht. Seit Ende Februar spielt meine Lieblingsmannschaft so uninspiriert und schwach, wie ich sie die letzten 10 Jahre nie erlebt habe. Da trägt leider Gottes auch der Vorstand mit seinem verlängerten Winterschlaf dazu bei. Gespräche um Verpflichtungen und Veträge schliesst man vor der heissen Phase ab und nicht erst im Mai oder Sommer. Dass das in der Regel nicht gut kommt, weiss und sieht man immer und immer wieder und das in jedem Sport. Unnötige Verunsicherung und Ablenkung sind nie dienlich, Aber geben wir unseren Neulingen Nagelsmann und Kahn die Zeit. Und Brazzo wird irgendwann vom fleissigen auch zum guten Einkäufer…

Roca hat einfach keine Chance bekommen. Er ist sicher net schlecht und könnte sich durchsetzen mit Spielpraxis. Upamecano war scho in Leipzig immer für nen Bock gut und hab ich net verstanden,warum Bayern den geholt hat.
Über Boateng huellen wir etz Mal lieber den Mantel des Schweigens…
Sicherlich hat der tolle Spiele geliefert .. aber was macht der etz noch. 🤔

Meine Güte, wer soll den denn bezahlen. Der ist sich mit City einig, da geht es nur noch um ein Paar Details.
Genau so utopisch wie Mbappe. Der geht entweder zu Real oder verlängert in Paris. Da sind laut Le Parisienne 50 Millionen im Jahr als Gage im Spiel.

Herrlich, wenn man hier so liest, wie die ganzen kleinen Lichter den Profis Ratschläge erteilen möchten, ihre Handlungsweisen kritisieren und sogar vor Beleidigungen nicht zurückschrecken.

Ich frage mich woher all dieses Anspruchsdenken und der Hochmut herkommen?

Zur Sache: Völlig richtig, dass die Bayern Abstand von einer Haaland-Verpflichtung genommen haben. Er ist zwar unbestritten das heisseste Eisen auf der Neun, aber auf Grund seiner Verletzungsanfälligkeit ein Multimillionen-Glücksspiel. Und das kann sich nunmal kein Verein der Welt leisten, der seriös wirtschaften muß!

Das Haaland-Paket kostet jenseits der 300 Millionen Euro, eine Verpflichtung der Bayern wäre „wirtschaftlicher Selbstmord“ mit Anlauf und Rückenwind!

Schön geschrieben. Wenn man dann teilweise die wunderbare Grammatik und die Lügengeschichten hinzu nimmt hat das höchsten Unterhaltungswert.

Kann ich nicht verstehen warum fcb so an brazzo festhält beim spielereinkauf hat er doch keine ahnung

Er hat den BVB um Freigabe gebeten, um zu Manchester City zu wechseln.

Last edited 1 Monat zuvor by OldtimerFan 1960

Ich bin richtig gespannt, was Pep mit ihm vorhat Und für den Heiland wird es auch nicht leicht, unter Pep zu trainieren. Da wird ihm der Kopf qualmen.

Es wird recht ulkig werden, wenn Haaland von Konterfußball auf Tiki-Taka umschwenkt. Viel Glück mit Mancity.

Ja, das wird ihm nicht behagen. Und da gibt es so richtig auf die Socken. Wenn die Verteidiger aus dem unteren Tabellendrittel zulangen bleibt kein Auge trocken.