FC Bayern News

Bayern-Neuzugänge? Nagelsmann wünscht sich „ein, zwei Pressing-Maschinen“

Julian Nagelsmann
Foto: IMAGO

Laut Klubchef Oliver Kahn arbeiten die Bayern aktuell mit Hochdruck daran ihren Kader personell zu verstärken. Laut dem 52-jährigen möchte man in der neuen Saison erneut in der Champions League voll angreifen. Julian Nagelsmann hat bereits konkrete Vorstellungen, welche Spielertypen er benötigt.



Wirklich zufrieden wirkte Nagelsmann am Sonntagabend nicht. Der FCB-Coach hatte zwei Tage zuvor seine Mannschaft in die Pflicht genommen und betont, dass man die verbliebenen zwei Saisonspiele gewinnen möchte, um sich ordentlich in die Sommerpause zu verabschieden. Gegen den VfB Stuttgart hat es in der heimischen Allianz Arena nur zu einem 2:2-Unentschieden gereicht.

Rein objektiv betrachtet hätten die Münchner auch noch das eine oder andere Tor mehr kassieren können. Nagelsmann haderte nach der Partie mit der Defensivleistung seiner Mannschaft.

„Pressing ist ein talentfreier Bereich“

Nagelsmann präferiert eine Dreierkette als Grundsystem in der Defensive mit hoch aufgerückten Außenverteidigern, die er gerne als „Joker“ bezeichnet. Die Münchner haben sich in diesem System zuletzt sehr anfällig präsentiert. Aus Sicht des Jungtrainers liegt dies vor allem an der mangelhaften Restverteidigung bei Ballverlusten. Der 34-Jährige macht dabei vor allem das mangelhafte Gegenpressing verantwortlich: „Unser Gegenpressing ist das, was mir mehr Sorgen bereitet. Das müssen wir besser in den Griff kriegen. Das Gegenpressing muss halt gnadenlos gut sein mit sehr viel Power.“

Laut dem FCB-Coach ist „Pressing ein talentfreier Bereich“ und Aufgaben von allen Spielern. Nagelsmann ist davon überzeugt, dass er das „Pressing-Problem“ mit dem aktuellen Kader „wieder in den Griff bekommt“. Personelle Unterstützung in Form von Neuzugängen wären aber auch eine Option: „Ich habe auch nichts dagegen, wenn wir ein, zwei Pressing-Maschinen kaufen“, erklärte dieser.

Gerüchten zufolge soll RB-Star Konrad Laimer ganz weit oben auf der Wunschliste der Bayern stehen. Der Österreicher gilt als absoluter Wunschspieler von Nagelsmann im Sommer.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
17 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Bei Flick wurde auch gepresst, hoch wurde gestanden, kurze Wege zum Tor, der Ball wurde schnell erobert, es war mega erfolgreich und es sah wirklich nach Fußball aus. Was der Nagelsmann vorhat, lässt mich jetzt schon schaudern. Das wird ein einziges Gewürge und es wird schrecklich anzuschauen sein, auch wenn es möglicherweise erfolgreich sein wird. „Pressing-Maschinen“! Keine Bezeichnung für Menschen. Soll er doch mal im Landwirtschaftsfachhandel danach suchen!

Ich verstehe einfach nicht, wie man hier ein solch gutes Statement wie von OldtimerFan 1960 mit derart vielen negativen Bewertungen abkanzelt.Das ist nicht nur absurd, sondern es zeigt mir, dass hier viele jungen Leser mit einem Alter von unter wahrscheinlich unter 13/14 Jahren herumschwirren und ihren Senf dazu beitragen wollen, ohne aber nur den geringsten Funken von Fachwissen und Erfahrung zu haben.

@OldtimerFan 1960
Ich bin zwar auch nicht immer zu 100 Prozent deiner Meinung, aber ich lese immer sehr gerne deine sehr fachlichen und perfekt abgegebenen Kommentare. Daher mach weiter so und lass‘ dich von solch „puero usque ad imperitos stultorum“ nicht beeinflussen. Danke.

@ OldtimerFan:
Den fachlichen Teil sehe ich zu 100./. so wie Du.
@ Wolfgang:
Bin komplett bei Dir

100 Prozent richtig. Beim Teainergrundlehrgang wäre man mit der Spielweise Nagelsmann durchgefallen. Im praktischen Teil hätte es gegen eine gute A Jugend nach 30 Minuten zweistellig gestanden.

Herr Nagelsmann hat immer noch nicht begriffen dass er nicht mehr bei bei einem „Wünsch dir was Verein“ (Hoffenheim / Hopp und Leipzig / Mateschitz) ist. Als Flick einmal eine Forderung nach Verstärkung geäußert hat wurde im von Vereinsseite klar gemacht dass der Trainer mit den Spielern zu arbeiten hat die ihm der Verein zur Verfügung stellt. Herr Nagelsmann hat mit einer Spitze gegen Flick öffentlich in einer PK dieses so bekräftigt. Er hat zwar die erste Halbserie von der Arbeit von Flick profitiert fühlt sich aber als der große Meister-Macher. Ein zwei Pressingmaschinen, was sind das? Sollen zwei Spieler auf 7.000 qm alles beackern. Pressing geht nur mit allen Spielern ( was er lt. seiner Aussage zwar weis) jedoch diese muss man wenn sie mental ein Problem haben dazu bringen dass zu machen. Da bezweifle ich dass sein Gequassel die richtige Ansprache ist. Die „talentfreien“ Spieler mit einer Handy App übers Tablett anleiten …. er schaut evtl. zu viel science fiction. Oder er ist unserer Zeit unsagbar weit voraus. „Pressing ist ein talentfreier Bereich“ Tauscht er vermeintlich talentierte Spieler wie Kimmich oder Goretzka gegen zwei „Pessingmaschinen“ evtl. „Krav Magas“ ( wahrscheinlich effektivste Art und Weise, um mit einem attackierenden Angreifer fertig zu werden.)
Seine Ausführungen dass er auf Grund seines IQ nicht Suizid gefährdet ist oder die Beschreibung seines Anti-Arroganz Trainings bei einem Pferdeflüsterer, seine Cool-Man Darstellung mit dem Longboard und seine inzwischen unzähligen Aussagen zu Themen zu den er weder eine Ahnung hat oder auf Grund seiner Lebenserfahrung gar keinen wirklichen Hintergrund haben kann gehen schon ins peinliche. Aber scheint ja nicht der einzige im Verein zu sein mit dieser Außendarstellung.

Genau das gleiche wie in meinem obigen Posting.
Eine Frechheit ein solch exakt abgegebenes Statement negativ zu bewerten.
Da stimmte alles bis auf den letzten Punkt. Ende jeder weitere Diskussion.

Lieber eine Nespresso Maschine und 2 Weltklasse Spieler, als nur 2 „Pressing-Maschinen“

Unter Hansi Flick hat Bayern mit den selben Stürmern und Mittelfeldspielern ein fantastisches Pressing gespielt.
Verstehe ich nicht.

Das größte Problem von JN ist doch, dass immer noch viele „Fans“ ihrem Hansi nachtrauern. Sorry liebe Leute. Diese Zeit ist vorbei und dies gilt es nun auch mal zu akzeptieren! Man muss nicht ständige immer wieder Flick und Nagelsmann vergleichen. Der eine wollte zum DFB und der andere ist nun unser Trainer. Ganz einfach. Ob man dann immer alles gut finden muss ist eine andere Sache. Aber dieses ständige Hansi Hansi Hansi geheule bringt keinen weiter. So hart wie das für manche hier vielleicht ist. Wie gesagt es heißt jetzt endlich mal nach Vorne zu schauen und die Vergangenheit ruhen zu lassen. Denn wer nur in der Vergangenheit lebt wird nie weiterkommen! In diesem Sinne wünsche ich allen eine gute Woche 😉

Es geht hier schon um Gegenwart und damit verbunden ist zwangsläufig die Zukunft. Nach vorne schauen ist schon in Ordnung, aber nicht von der Zukunft zu träumen ohne die Realität aus den Augen zu lassen.

Du tust ja so als ob man aus Prinzip dem letzten Trainer hinterher trauert. Dem ist nicht so!
Hier geht es darum, dass der Vorgänger praktisch den gleichen Kader hatte (Alaba lassen wir jetzt mal unter den Tisch fallen, er ist ja nicht Messi!) und mit diesem gleichen Personal einen SIGNIFIKANT besseren Fußball gespielt hat.
Da das Ganze zudem erst wenige Monate her ist, ist der häufige Vergleich absolut zulässig. Er wird ja nicht mit Lattek oder Heynckes verglichen!

Ich war eigentlich immer der Meinung Fussballer sind Menschen und Maschinen zum Pressen nutzt man beim Formen von Briketts oder Rohrpressen fallen mir da noch ein…
Ich bin nicht zu 100% von Nagelsmann überzeugt, aber noch weniger überzeugt bin ich von den Personen die in der Bayern-Hierarchie über ihn stehen.

Ah ja , der gute Mann soll erst das Mädchen Sahne in den Griff bekommen und die Abwehr, alles andere kommt dann auch.

Man muss nüchtern und neutral betrachtet auch leider feststellen dass der FCB ein Fan Problem hat. Da wird man Deutscher Meister und im TV hört man fast 90 Minuten nur VfB Fans singen. Das war ja schlimmer als Barcelona gegen Frankfurt. Da ist Bayern leider nur unteres Mittelfeld.

Das sehe ich auch so, immer nur am jammern, schaut was Paris mit dem Kader macht, einen Scheiss machen sie….der Fan des FC Bayern ist ein Nörgler und des war schon vor 30 Jahren so,, ach und weiss immer wie er den FC Bayern nach vorne bringen würde .die erste elf ist top nur müde gespielt ,weil ab 14 nur noch Bankdrücker sitzen und man nichts einwechseln kann….lg

Ich finde auch, dass auf viel zu hohem Niveau gemeckert wird. Nichts desto Trotz habe ich das Gefühl, dass die Luft raus ist. Warten wir mal ab, wie die nöchste Saison läuft. Bemerkenswert ist das kein einzig kompletter Spieler zu den Bayern kommen will und dann habe ich das Gefühl, dass die erste Mannschaft viel zu eigensinnig ist und Talents auf der Bank nicht zum Schuß kommen lassen will.

Das ist gelinde gesagt Mist, wieder wird ein Bundesligist von einer konkurrierenden 1. Liga Mannschaft abgeworben. Da sage ich als Bayernfan, hört endlich auf deutsche Mannschaften zu schwächen, dass ist gelinde gesagt eine Schweinerei.