FC Bayern News

Kahn über das frühe Aus in der CL und Pokal: „So etwas darf uns nicht mehr passieren“

Oliver Kahn
Foto: Getty Images

Mit der zehnten Meisterschaft in Folge hat der FC Bayern einen historischen Meilenstein im europäischen Fußball erreicht, dennoch ist die Stimmung an der Säbener Straße nach wie vor etwas getrübt. Das frühe Aus im DFB-Pokal und vor allem das enttäuschende Ausscheiden in der Champions League wurmt die Spieler und Verantwortlichen in München nach wie vor. Klubchef Oliver Kahn möchte so eine Saison nicht nochmal erleben.



Für den FC Bayern endet die Saison 2021/22 am kommenden Samstag mit dem Gastspiel beim VfL Wolfsburg. Im Anschluss werden sich die FCB-Profis für knapp sechs Wochen in den Sommerurlaub verabschieden und am TV verfolgen wer die Champions League und den DFB-Pokal in dieser Saison gewinnt. Thomas Müller & Co. machen kein Geheimnis daraus, dass dieser Umstand sie ärgert. Auch Oliver Kahn tut sich schwer, dass die Münchner in keinem Endspiel stehen und um weitere Titel kämpfen.

„Werden nächste Saison wieder alles versuchen“

Im Gespräch mit den vereinseigenen Medien äußerte sich der 52-Jährige wie folgt zu dem frühen Aus der Bayern in der Königsklasse und im DFB-Pokal: „Im DFB-Pokal so früh auszuscheiden, hat uns allen wehgetan – ganz zu schweigen vom Viertelfinal-Aus in der Champions League gegen Villarreal. Aber ich bin sicher, dass unsere Spieler und unser Trainer diese Erfahrungen so abgespeichert haben, dass uns so etwas nicht mehr passieren darf – und wird.“

Vor allem das überraschende Aus gegen Villarreal in der Champions League schmerzt laut Kahn nach wie vor: „Es ärgert mich noch heute. Wenn ich beim Halbfinale der Champions League auf der Couch vor dem Fernseher sitze und mir denke: Ich könnte jetzt auch gegen Liverpool spielen, könnte ich die Wände hochgehen.“

Kahn ist jedoch sicher, dass die Bayern-Stars in der neuen Saison wieder voll angreifen werden: „So etwas arbeitet auch in den Köpfen unserer Spieler. Das wird sie anstacheln. Und eines ist klar: Alles, was uns entgegenschlägt, macht den FC Bayern am Ende nur noch stärker.“

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
22 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Oli ist nur noch ein Dampfplauderer!

Genau, nichts anderes. Nach jetzigen Stand wird sich gar nichts aendern. Naemlich absolut nichts.

Ich habe von Kahn immer sehr viel gehalten. Aber das war zu Zeiten als er noch Spieler war. Wann wacht der FC.Bayern endlich einmal auf? Es hilf nichts immer nur so sinnloses Zeug daherzulabern. Allein hier sieht man, doch, dass Kahn keinen Plan hat.

Aber wie ich schon sagte, es wird sich nur etwas beim FC.Bayern aendern, wenn ein Oliver Kahn, Hainer und Brazzo nicht mehr an der Macht sind.

Ich denke es waere auch mal an der Zeit, dass sich die Fans des FC.Bayetn dazu bekennen wuerden und eigene Initiative starten wuerden. Vielleicht mit Demos in der Saebener Strasse, mit ihrem lautstarken Zorn auf den Trainingsplatz oder auch auf dem Marienplatz. Sowas ginge bestimmt fuer den Vorstand an den Magen und weckt vielleicht das Umdenken so manch anderer. Falls nicht, dann gute Nacht und viel Spass im naechsten Jahr vor dem Fernsehr, wenn andere Vereine im Finale im DFB-Pokal oder im CL-Finale spielen und man auch die Deutsche Meisterschaft anderer nur im TV mitverfolgen kann.

Nur dann muss man auch nicht mehr gross jammern und den Fans wieder vorgaukeln, dass es der FC Bayern 2023/2024 besser machen und es allen zeigen wird.

Keine Zukunft mit Hainer, Kahn und Brazzo. Es muessen andere ran und das Ruder rumreissen.

O. Kahn ist anpassungsfähig. Ich denke das er schon die Qualität und auch die Intelligenz mitbringt sich anzupassen und zu verändern, so dass er die Anforderungen erfüllen kann. Glaube auch das er gemerkt hat (endlich), dass es so nicht weitergehen kann.

Bei Brazzon und Hainer hingegen sehe ich dieses Potential nicht, wobei Hainer für mich die unwichtigste Person in der Führung darstellt. Die Positionen von Brazzo und Kahn haben meine ich mehr Einfluss auf die Entwicklung des Vereins.

Die drei müssen weg. Zu 100% richtig.

Sollten diese drei weiter so schalten und walten, ist die Mannschaft bald nur noch Mittelmaß.

Mit Nagelsmanns alles in Grund und Boden rennendem 3-4-3, werden wir nach der kommenden Saison hier wieder das Gleiche von Kahn lesen. Die Spielkultur der Mannschaft wird zerstört. Die besten Spieler werden ihrer Fähigkeiten beraubt, weil sie rennen sollen, bis ihnen die Zunge aus dem Halse hängt, ganz zu schweigen von der Schönheit des Bayernspiels der letzten12 Jahre, das zerstört wird. Mit diesem Trainer, der schreiend wie ein Dreijähriger an der Seitenlinie die Spieler wie Kamele antreiben möchte, wird das nix.

@OldtimerFan 1960

Absolute Zustimmung.
Der Hurra-Stil von Nagelsmann ist nicht unser Spiel.

@OldtimerFan 1960

Ich sagte schon einmal, du bringst es immer wieder auf den Punkt!!! Bitte bewerbe dich doch mal beim FC.Bayern als Sportvorstand. Da wuerde sich so vieles sehr positiv veraendern.

Dann muss aber die Transferpolitik expansiver werden.
Mit dem aktuellen Sparkurs lässt sich kein Blumentopf gewinnen.
Und schon gar nicht die CL.

Schlimm, diese Phrasen. Der neue Vorstand ist eine Katastrophe, allen voran unser bärtiger Möchtegern-Sportvorstand.
Mir fehlt KHR, der war der beste Mann. Als Hoeness gesessen hat, hat er das perfekt gemanaged, das war die beste Zeit. Und jetzt rennen da Amateure rum.

Wenn man weiter auf der Kohle hockt und nicht hochwertig investiert, wird das nächstes Jahr wieder nichts. So einfach ist das.

Top IV ist Pflicht, hätte man ja mit Süle oder Schlotti haben können, aber da hat der kreativ-gasgebende Brazzo ja wieder gepennt.

Top 6er ist auch Pflicht, weil Kimmich den Laden nicht im Griff hat und auf der 6 hoffnungslos fehlbesetzt ist. Der leidet an akuter Selbstüberschätzung und rennt da rum wie ein rolliger Hahn. In der Abwehr ist er weltklasse, im Mittelfeld nicht.

Und Rüdiger geht nach REAL!
Die zeigen doch die ganzenZeit, WIE man eine Mannschaft baut!
Da sind wir Lichtjahre von weg!
Und werden es bleiben!

Wenn kein Geld für gute Spieler ausgegeben wird und die Geldgeilen wie Gnabry und Lewi nicht verkauft werden wird das noch nicht einmal mit der Meisterschaft was. Bin kein Fan von Nagelsmann aber an allen ist er auch nicht schuld naja ausser die dumme Auswechslung im Champion Viertelfinale hätte erst in der Verlängerung was verändert. Wir haben alle eine Rosa Brille auf beim FCB läuft schon lange was schief und wenn es weiter so geht ist International nichts mehr drin.

….für ein vernünftiges Ergebnisse benötigt man vernünftiges Werkzeug.

Billiges Werkzeug. ….und du zahlst mehrfach.

Mit Werkzeug wie SARR,……..passiert genau das.

Alle aus der Führungsebene raus!
Es macht einfach keinen Sinn.
Aus Fehlern lernt man.

Vielleicht wäre es auch mal clever, die Kirschen nicht so hoch zu hängen und sich mal etwas Zeit für einen Umbruch zu nehmen! Lewy verkaufen, ein hoffnungsvolles Talent kaufen und aufbauen. Überhaupt mehr auf Talente setzen, insbesondere, weil man gerade sparen muss und dazu auch mal dem Trainer die Zeit geben! Aber es kann nicht sein, nicht viel ausgeben zu wollen, aber in der nächsten Saison um den CL-Titel mitzuspielen!

Dann sollte Olli dafür sorgen , das vernünftige Spieler geholt werden 🙂

Wird es nicht!! Fliegen schon in Gruppenphase raus in Zukunft 😀

@Thorsten
Das könnte uns tatsächlich passieren. Wenn man 2 starke Gruppengegner bekommt, dann ist man Ruck-Zuck Dritter und findet sich im Achtelfinale in der EL.
Aber auch in der Liga wird es schwieriger werden.
Ich bin schon froh, wenn wir nächste Saison problemlos die CL-Quali schaffen.

Ganz genau. So sieht es aus.
Ich bin bestimmt kein Pessimist, aber vergesst es, dass der FC.Bayern in der CL 2022/2023 etwas reißen wird. Ich würde dem FC. Bayern nie etwas schlechtes wünschen, aber ich hoffe, ich hoffe wirklich von ganzen Herzen dass sie in der Gruppenphase fette dicken Brocken bekommen werden. Dann kann sich das Sta̱rensemble in der Zeit vom 6.September 2022 bis 2. November 2022 beweisen, wobei man aber zu 100pro die K.O. Phase vom Februar bis März 2023 alle weiteren Spiele nur noch vor dem TV verfolgen kann. Spätestens nach Beendigung der Gruppenphase im November 2022 wird man auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt.
Doch Kahn, Hainer und Brazzo würden wieder alles mir schoenreden und Julian Nagelsmann wird wieder erklären, dass er es eigentlich viel besser kann, als er es eigentlich getan hat.

Kann man nicht eine Unterschriftensammlung starten und Petition einreichen? Oder wendet euch doch mal an das FCB-Mitglied Johannes Bachmayr. Es kann doch nicht angehen, dass diese Herren Narrenfreiheit haben und bei deren Abgang dann noch eine fürstliche Ablöse kassieren.

Schade, dass ich nicht mehr in München und Deutschland lebe. Ich würde nämlich sonst wirklich versuchen, dahingehend etwas auf die Beine zu stellen.

Der FC. Bayern ist nicht das Eigentum der Herren Hainer, Kahn und Brazzo!!!

https://www.youtube.com/watch?v=sJuVpXz4Yls

Das mag schon anstacheln… die fehlenden Finalteilnahmen…, aber mein gesunder sportlicher Menschenverstand sagt mir, dass das kommende Jahr noch schlimmer wird.
Wer Titel holen will muss nicht nur Durchhalten können sondern braucht auch einen passenden Mannschaftskader, was mir gerade in der Defensive große Sorgen bereitet…!
Noch ist ja die Wechselfrist nicht vorbei…und vielleicht erleben wir ja eine überraschende Eigentalent-Eingliederung mit Nagelsmann…!
Für mich ist aktuell der BVB 09 der Favorit für das Titelrennen 2022/2023…, vorallem mit der Defensiv-Verstärkung und das Siegen-Modell ohne Haarland bereits in dieser Saison getestet…!

Lüdenscheid Nord ist uns schon lange weit voraus was Kaderplanung betrifft!

Brazzo kann man nicht mehr hören was der Typ sich leistet ist nicht normal, soll er doch selbst die Mannschaft trainieren, es geht genauso los wie bei Hansi Flick. Kahn bringt auch nichts auf die Reihe so was gab es früher nicht da wäre Brazzo schon geflogen

Es hätte bereits diese Saison auch schon schlimmer kommen können.
Vielleicht hat Oli es vergessen. Aber es gab bei der Auslosung zum CL-Achtelfinale eine skurrile Panne.
Zuerst wurde uns als Gegner Atletico Madrid zugelost.
Erst im Nachgang wurde daraus RB Salzburg.
Ich halte jede Wette, gegen Atletico Madrid wäre diese Saison für uns bereits im Achtelfinale Feierabend gewesen.