Transfers

Bayern bleibt eine „harte Nuss“ – Barça hat Zweifel am Lewandowski-Transfer

Robert Lewandowski
Foto: Getty Images

Der FC Barcelona wurde zuletzt intensiv mit einer Verpflichtung von Robert Lewandowski in Verbindung gebracht. Auch der Pole liebäugelt mit einem Wechsel zu den Katalanen. Aktuellen Medienberichten zufolge hat Barça mittlerweile Zweifel, ob es im Sommer zu einem Lewandowski-Transfer kommt.



Während Barcelona mit Lewandowski-Berater Pini Zahavi bereits seit Wochen in Kontakt stehen soll, gab es bisher noch keinerlei Gespräche zwischen den beiden Klubs. Die Gründe hierfür liegen auf der Hand: Die Bayern schließen einen Verkauf des FIFA-Weltfußballers im Sommer (kategorisch) aus.

Sadio Mane rückt in den Fokus

Trotz der Klartext-Ansage der Bayern, hatte Barcelona bis vor kurzem nach wie vor ein gutes Gefühl, dass man bei Lewandowski zum Zug kommen wird. Wie die spanische „Mundo Deportivo“ berichtet, haben die Verantwortlichen im Camp Nou mittlerweile aber ernsthafte Zweifel, ob man eine realistische Chance auf einen Lewandowski-Transfer im Sommer hat. Laut dem Blatt präsentieren sich die Münchner als „ziemlich harte Nuss“ und zeigen keinerlei Gesprächsbereitschaft.

Da Xavi Hernandez unbedingt einen neuen Stürmer für die neue Saison möchte, schauen sich die Katalanen mittlerweile nach Alternativen zu Lewandowski um. Demnach rückt Sadio Mane vom FC Liverpool immer stärker in den Fokus. Die Barça-Bosse schätzen demnach die Vielseitigkeit des Senegalesen, da dieser nicht nur als „klassischer Mittelstürmer“ spielen kann, sondern auch auf den Flügeln. Zudem soll der 30-Jährige durchaus offen für einen Wechsel in die spanische La Liga. Mane ist, wie Lewandowski, vertraglich nur noch bis 2023 an die Reds gebunden.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
20 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Die Spanier haben nichts auf der Naht, die können weder die Ablösesumme noch das Gehalt von Lewandowski zahlen.

Die dürften gar keine Lizenz mehr haben

Wenn man für ihn noch 50 mio und mehr bekommen könnte, sollte man ihn gehen lassen. Es gibt zwar keinen adäquaten Ersatz, aber das wird in 1-3 Jahren auch nicht anders sein. Man muss einen Ersatz entwickeln und das passiert besser, solange noch andere Stützen, Neuer und vor allem Müller, im Verein sind. Wenn die nämlich alle gleichzeitig gingen, dann wäre das ein gefährlicher Komplett-Umbruch. Sowas kann auch mal schief gehen. Besser Bayernlike, also Schritt für Schritt Spieler ersetzen statt viele auf einmal, woran schon einige Vereine sich die Finger verbrannt haben.

Man sollte ihn gehen lassen und 40 mile mitnehmen,in der Champion-Liga ist spätestens im Viertelfinale auch mit Lewi Schluss(bei so einem Verein hätte ich auch keine Lust mehr).

Und du glaubst dass der spanische FCB weiter kommt und CL-Sieger wird? Die sind im Viertelfinale der EL rausgeflogen 😉 Da hat er mit Bayern glaube ich die deutlich besseren Chancen.

Bist doch nicht ganz Dicht. Möchte wetten das Du die Zeckenbrille auf hast. Schreibe Du lieber in andere Chats die so viel Ahnung haben wie Du

Depp

Ich würde ihn bei einer entsprechenden Summe gehen lassen. Irgendwann brauchen wir eh einen Nachfolger für ihn. Außerdem wirkt er auf mich nicht wirklich mehr auf Bayern fixiert. Daher sollte man sich darüber schon Gedanken machen.

Wenn das so stimmt, das Lewa zu Barca wechseln möchte, weiß man ja nicht genau, aber wenn es so ist , das man sich als Spieler zu ein Verein geht , der komplett pleite ist, so doof kann niemand sein, da fällt mir nix mehr ein , normalerweise müsste Barca in der Kreisklasse spielen

Ahnungsloser kackvogel lebst sport vom Videotext oder guckst seit 1 woche fussball hahahahahahahahahahaha warum gehen die Spieler zu barca gegeb freiwillig mit dem Gehalt runter weil barca und real die mass der Dinge im fussball ist auch wenn barca schlechte Phasen hatte guck mal wer am meisten nach real geschichte geschrieben hat und wer alles bei barca gespielt hat und das was die erreicht haben hat keiner erreicht ausser real so ein ahnungslosen Kasper wie dich habe ich noch nie gehört die 2 meisten Mitglieder Fans der ganzen welt weltweit ist barca mit 95.000.0000 mehr Mitglieder und Fans als Bayern du Lutscher zock weiter ps4 in denn nachste 10 Jahren wenn die 10 Jahre um sind vllt merkst du dann das es auch eine ps5 gibt wenn du verstehst was ich meine was ich nich glaube mein Junge.

Lerne erst mal schreiben. Dann kannst hier mitreden…

Lost, was bist du ein Kackvogel 😂

Wie primitiv und ahnungslos sind deine Aussagen. Über 90 ,% der bayernkommentare von ahnungslosen und primitiven verfasst. Es widert mich an soviel Dummheit immer wieder zu lesen.
Lasse das deshalb auch. Merke eins: Schuster bleib bei deinen leisten. Nicht verstanden..auch ok und natürlich

Was es doch viele primitive und ahnungslose schwätzer gibt. Es widert mich an diese ahnungslosen und primitiven Kommentare zu lesen.

Man sollte bei dem bleiben was man weiß und wirklich kann.
Über 90 % der Kommentare sind mit Dummheit, primitivität geprägt.

Jeder sollte sich nur dazu äußern wovon er was weiß und wovon er Ahnung hat. Sonst ist Reden Silber und SCHWEIGEN gold.
HELMUT

Wenn sie sich die ablöse für Lewandowski nicht leisten können, wie soll sie dich dann Mane leisten können? Der wird bestimmt mehr an Ablöse kosten

Wir sollten ihn unbedingt transferieren, wenn jemand bereit ist die kolportierten 40 +X Mios zu bezahlen. Gründe:
1.Es wird weder nächstes noch übernächstes Jahr leichter einen Ersatz zu finden, aber die 40 Mios sind dann weg bzw. sein Gehalt bleibt auf der Payrole.
2. Klar wird er auch im letzten Vertragsjahr performen und 25 oder mehr Tore schiessen, kein Zweifel. Aber die letzten 3 % an Einsatz werden fehlen, ist nur allzu menschlich und wird uns zum Nachteil an entscheidender Stelle gereichen.
3. Unser Offensivspiel muss unbedingt wieder variabler werden, die Jungs rund um den MS müssen mehr Verantwortung beim Scoring übernehmen. Das Spiel ist zu sehr auf Lewa zugeschnitten und man verlässt sich drauf, dass er die Kirsche 1-3 mal pro Spiel reinmacht. Und mal ehrlich, trotz Verbesserungen in diesem Bereich, abspielen zum besser postierten Mitspieler ist weiterhin nicht seine bevorzugte Spielidee ( gg. BVB schießt er mit Glück mit dem schwachen Fuss dem Keeper durch die Beine, anstatt den Querpass auf den völlig freien Kollegen mittig vor der Hütte zu spielen – nur ein Beispiel ). Zudem hält er oft den Ball zu lange, obwohl er kein begnadeter Dribbler ist.

Alles in allem – es ist einfach sinnvoll jetzt zu verkaufen. Zudem hat er sich durch seine Leistungen über all die Jahre ein guten Abschied ohne andauernde Nebengeräusche verdient.

Wo ist Kahn??? Nichts vo ihren vorgaengern gelernt.

Lewandowski hat sich nie getraut in eine Top Liga zu wechseln. Er hat immer nur so getan, als ob er wechseln wollte, damit sein Gehalt angepasst wird.
Aus meiner Sicht ist er nicht besser als der geldierige Piranha. Da passt es ja auch, dass er genau ihn als Berater hat. Ich weine ihm keine einzige Träne nach, ihm ging es nur um die Kohle. Aus meiner Sicht verdient er jetzt schon viel zu viel! Schaut euch Mal Terrode an, der trifft in Liga 2 wie am Fließband aber selten nur in der Bundesliga. Lewandowski trifft in der zweitklassigen Bundesliga aber nur selten gegen starke Gegner in der Champions League. Selbst als wir Champions League-Sieger wurden, haben andere Spieler die wichtigen Tore geschossen. Ihn mit Gerd Müller zu vergleichen, der seine Tore in einer starken und ausgeglichenen Bundesliga geschossen hat, ist daher wirklich sehr beschämend.
Müller und Neuer stehen für die Werte des Vereins, Lewandowski nur für die Werte im Vertrag oder auf dem Bankkonto. Bitte schickt ihn schon heute weg!

@FCB OLE

Genau meine Meinung und das predige ich schon so lange.

Aber es gibt immer wieder Fans die in ihm den Messias sehen und voellig fanatisch meinen, dass Lewandowski unbedingt gehalten werden muss, weil er so viel fuer den FC. Bayern getan hat.

Und dann kommen zudem auch noch immer wieder so Kommentare, dass der FC Bayern nur wegen Robert Lewandowski und seiner vielen Tore all die ganzen Titel und Erfolge der letzten Jahre erreicht hat. So ein Quatsch. Der FC.Bayern muss Robert Lewandowski weder fuer etwas dankbar sein, noch ihm nachtrauern.

Ich bin froh wenn er endlich weg ist. Der wird schon sehen was er in Zukunft ohne dem FC. Bayern sein und erreichen wird. Hoffe fuer ihn, dass man Barcelona eines Tages die Lizenz entziehen wird und er dann zur Insolvenzmasse wird und man ihn dann nach China zwangsverkauft. Oder dass er eines Tages sein Geld nicht mehr bezahlt bekommt. Aber es wuerde ja ohnehin keine arme Sau treffen. Nur einen geldgeilen Soeldner, der seinen Hals nicht vollbekam.

Der soll lieber dafuer beten, dass ihm seine Gegenspieler nicht staendig auf die Knochen treten, weil in seinem Alter werden die Knochen langsam morsch.

Robert Lewandowski ist weder ein Messi oder Ronaldo und erst recht kann und wird sich dieser Penner niemals mit einem Gerd Mueller
vergleichen koennen. Nicht einmal ansatzweise.

Der soll einfach abhauen und gut ist.

Man vergisst immer, eine Mannschaft als ganzes zu sehen. Lewa ist top, aber nach vielen Jahren bei bayern und großer Abhängigkeit von ihm, sind sie auch ausrechenbar geworden..Andere clubs wurden CL Sieger und spielen Halbfinals .. ohne Lewa oder einen Stürmer, der 40 Tore in der Saison macht.man muss nicht versuchen, eine Lewa-kopie zu bekommen, daher bin ich auch über den Haaland Wechsel zu manCity froh. Es ist Zeit,sich mal neu zu justieren. Und mit einem spiel- und dribbelstarken 9er wäre Bayern mit Coman, Gnabry, Musiala und Sané noch gefährlicher.