FC Bayern News

Salihamidzic bestätigt: Lewandowski will den FC Bayern im Sommer verlassen!

Robert Lewandowski
Foto: Getty Images

Nun ist es offiziell! Robert Lewandowski will den FC Bayern am Ende der Saison vorzeitig verlassen. Wie Sportvorstand Hasan Salihamidzic am Samstag bestätigte, hat der Pole seinen Wechselwunsch bei den Münchnern hinterlegt. Laut dem 45-Jährigen wollen die Bayern den Top-Torjäger aber nicht ziehen lassen.



In den vergangenen Tagen machten bereits zahlreiche Meldungen die Runde und seit heute ist es nun offiziell: Robert Lewandowski möchte seinen Vertrag beim FC Bayern nicht verlängern und drängt auf einen vorzeitigen Abschied im Sommer. Hasan Salihamidzic äußerte sich am Samstag wie folgt dazu: „Ich habe mit Lewa gesprochen. In dem Gespräch hat er mir mitgeteilt, dass er unser Angebot, den Vertrag zu verlängern, nicht annehmen möchte und dass er den Verein gerne verlassen würde“, erklärte der Sportvorstand der Bayern vor dem Bundesligaspiel der Münchner beim VfL Wolfsburg gegenüber „Sky“.

„Unsere Haltung war immer klar“

Laut Salihamidzic habe der 33-Jährige erklärt, dass er „gerne was anderes machen möchte“. Der 45-Jährige machte aber zeitgleich deutlich, dass die Verantwortlichen an der Isar nach wie vor einen Verkauf im Sommer kategorisch ausschließen: „Unsere Haltung hat sich nicht geändert: Lewa hat einen Vertrag bis zum 30. Juni 2023. Das ist Fakt. Ich beschäftige mich aktuell nicht damit, was passieren kann, unsere Meinung ist klar.“

Übereinstimmenden Medienberichten zufolge möchte der FIFA-Weltfußballer die Bayern am Ende der Saison in Richtung FC Barcelona verlassen. Dem Vernehmen nach hat sich der polnische Nationalspieler mit den Katalanen bereits auf einen 3-Jahresvertrag verständigt. Die Bayern hingegen sondieren den Transfermarkt auf der Suche nach einem Nachfolger. Neben Sebastien Haller und Sasa Kalajdzic, befindet sich auch Liverpool-Star Sadio Mane auf der Shortlist des Rekordmeisters. Gerüchten zufolge steht der FCB mit allen drei Spielern in Kontakt.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
34 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Wenn es jetzt offiziell von Brazzo bestätigt ist, verstehe ich nicht, weshalb man ihn unbedingt noch das eine Jahr halten will und auch offiziell noch auf das eine Vertragsjahr pocht. Welcher Seite bringt das denn überhaupt noch etwas? Der Spieler selbst verbringt noch ein „Zwangsjahr“ und der Verein hat einen Spieler, der wahrscheinlich nicht mehr mit vollem Elan dabei ist, was dem gesamten Teamgeist kaputt macht. Eine Ablösesumme gibt’s nächstes Jahr dann ebenfalls nicht mehr. Ihn jetzt zu verkaufen wäre das einzige sinnvolle, wenn kein Vertrag zustande kommt. Dann hat man zumindest etwas Geld in der Hand und kann sich umsehen, was am Markt machbar ist. Nächstes Jahr wäre es doch sonst genau dieselbe Situation. Man braucht einen neuen Stürmer. Nur der Unterschied wäre: Man hat kein Geld durch den fehlenden Transfererlös.

Jetzt öffentlich zu sagen, wir lassen ihn gehen…wäre ja kontraproduktiv bezüglich Ablöse. Das ist doch logischerweise Verhandlungs-Taktik. Sonst kommt Barca mit einem 20mio Angebot. On top muss man nach der Alternative schauen und wenn nichts klappt , Lewandowski hat auch bei Dortmund im letzten Jahr seine Leistung gezeigt und das wird/muss er auch dann wieder machen , sonst bekommt er nächstes Jahr nicht mehr das maximale Gehalt.

Bei der Nummer wird immer auf den Verein draufgehauen, aber…finde wir sind doch in einer guten Position. Barca und Lewandowski müssen aktiv werden , wir können zur Not den Vertrag aussitzen. Außerdem in Sachen Wertschätzung….jede Saison steht der ganze Verein hinter ihm und betont das er der beste ist. Er hat für deutsche Verhältnisse einen top Vertrag und wo bleibt denn seine Wertschätzung?? Jedes Jahr, wirklich jedes Jahr wollte er eventuell gehen und er hat sich nie geäußert wie glücklich er in München ist. Von daher überrascht der Abgang jetzt auch nicht mehr so sehr und vor allem emotional war die Bindung trotz seiner Weltklasse Leistungen nie so groß…weil er sich eben nie so richtig mit uns indifiziert hat.

@Tom

Dann wollen wir mal hoffen, dass es tatsächlich Verhandlungstaktik ist. Alles andere wäre fahrlässig.

Hainer, Kahn und Brazzo scheitern doch alle an ihrem großen Ego.

Die können nichts, sind dann beleidigt, wenn sie verlieren und schalten auf sturr.

Ob das dem Verein schadet oder nicht, ist denen dann egal.

Es ist leider nicht das Ego, sonder das Unvermögen !

Nachdem Haaland nicht mehr zu bekommen ist, rückt Lewi mit der Wahrheit raus und will gehen. Allerdings haben die Verantwortlichen im Vorstand dazu ihr Scherflein beigetragen, sonst hätten sie schon viel früher klar Schiff gemacht.

Das nennt man Pokern.
Klar wird Lewy diesen Sommer noch gehen; aber die Bayern wollen ihn so teuer wie möglich verkaufen, und dafür müssen sie ihn und Barça erstmal hinhalten.
Das begrüße ich auch. Letztlich wäre Lewa ab 2024 zu alt. Man schaue sich Cavani oder Suárez an.
Als Nachfolger sehe ich nur Núñez (top), Haller (beinahe top) und vielleicht Ekitike (bald top) an. Bei Haller sollte man Antony dazu holen, denn dessen Assists machen Haller erst richtig stark. Dafür dann Gnabry möglichst teuer abgeben; der sieht sich eh nicht als Vorlagengeber.

Cavani oder Suarez – egal in welchem Alter – haben nicht die Klasse, Beständigkeit, Fitneß und nahezu Unverletztheit geschweige die einmalige Torquote von Lewandowski gehabt. Lewa wird normal noch bis 38,39,40 auf höchstem Niveau dabei sein. Er ist ein Athlet, ein Profi sondergleichen. Nach wie vor der perfekte Mittelstürmer – ohne Schwächen ! Ja, der Haller wäre ein wirklich guter und bezahlbarer Nachfolger. Dortmund ist wohl auch dran. Ob Ajax ihn so einfach gehen lässt ?

Wäre es Ihrer Meinung nach geschickter zu sagen, man wolle ihn verkaufen? Ich glaube nicht, dass sie ihn wirklich halten wollen. In meinen Augen wollen sie jetzt nur noch möglichst viel Geld rausschlagen. Und das finde ich genau richtig. Sie macht damit nur klar, dass sie ihn notfalls problemlos noch ein Jahr halten würden – wenn niemand tief in die Tasche greift.

👍👍👍

Last edited 6 Monate zuvor by Barflybronson

Beim BVB war die Situation einst genauso. Lewis brachte Leistung bis zum Schluss. Übrigens: Lewi kam Ablösefrei. Ergo, auch kein Grund irgendwelcher Kohle jetzt nachzuweinen.

Jetzt für € 50.000.000,00 gehen lassen, zzgl. eingespartes Gehalt = € 75.000.000,00 zur Verfügung von Salihamidzic für einen neuen Stürmer… Persönlich wäre Schick mein Favorit, aber der wird sicherlich nicht für € 75.000.000,00 gehen dürfen…

Gute Rechnung: dann kann man für Schick oder Nunez auch 70 bis 90 Mio investieren!
Beide Vereine hätten mit diesen Spielern das gleiche Problem wie Bayern mit Lewandowski. Wenn die zu Bayern wollen, bringt es denen auch nichts die zum Bleiben zwingen

Weg und fertig.

Die Entwicklung hat sich doch seit Jahresbeginn abgezeichnet. Nachdem der FCB so lange mit einem Angebot für Lewi gewartet, war eigentlich davon auszugehen, dass bereits ein adäquater Ersatz (z. B. Haaland) zur Verfügung steht. Und nun das böse Erwachen.

Stellt sich somit nur eine Frage: wann fliegt Brazzo endlich raus?

Herr Salamiwitschs never ending Story Part x

Mal sehen, welche Toppleute er mit seiner Inkompetenz noch wegekelt.

Soll der Schulden-Club aus Barcelona ihm und uns mal zeigen was er ihnen wirklich wert ist. Wenn sie ihm einen 3 Jahresvertrag geben wollen und somit hohes Vertrauen schenken und sie ihn unbedingt haben wollen – den amtierenden 2x Weltfussballer – dann sollen sie gerne nochmals einige Millionen draufpacken. Genug davon bekommen sie ja immer wieder frisch.

Dass der FC Bayern die Wohlfahrt für Liverpool, Real und Barca im Speziellen und im Allgemeinen ist, sollte demnächst enden so wie wir die letzten Jahre wirtschaften.

Dazu erinnern ich mich an Aussagen wie, wenn die Allianz Arena abbezahlt ist, gibt’s jedes Jahr punktuell einen Star…hatte man sich daran gehalten stünden wir mit Sicherheit noch besser da, mit einigen UCL Titeln mehr in der Vita aber mit dem Gehabe und Auftreten seit Jahren… Alles kein Wunder.

„mit einigen UCL Titeln mehr in der Vita“

Oh mann, ich kann mir bei diesem kommentar schwer vorstellen, das sie jemals fußball gespielt bzw. ahnung davon haben.
Was für eine Erwartungshaltung?
Leider ist mir das geschäft inzwischen zuwider, dass ich mich als fan betrachte, aber meinr sympathien liegen beim bvb.
Deswegen will ich nochmal kurz zusammenfassen.
Bayern ist 10x meister in den letzten 10 jahren geworden.
2x das triple
3 oder 4 mal double?
Halten sie sich das doch mal vor Augen .
Das ist ja fast lächerlich. wenn man dann sowas liest kann man nur mit dem Kopf schütteln.

Wenn man Lewandowski ablösefrei gehen lässt 2023, kann das Präsidium auch gleich ablösefrei aufhören.
Brazzo kann gleich aufhören – klare Berufsverfehlung (wie Hainer).
Der FCB sollte mal seinen Standpunkt mit den 1-Jahresverträgen überdenken, es sind schon genug Leistungsträger für nix zu anderen Clubs gewechselt.

Bayern hat schon oft ihren Topstürmer abgesägt. Maakay,Klose, Mandžukić,Elber wenn die ein gewisses Alter erreicht haben. Die werden jetzt in Ruhe einen Nachfolger suchen hauptsache billig, so wie ich die jetzige Führung einschätze. Und dann kann Lewy gehen.

Klose Topstürmer in München?

Brazzo sollte schon im Sommer gehen, damit unsere Leistungsträger bleiben. So einfach kann das Leben sein!

Koop de spits van benfica.hij is jong en goed de anderen zijn niet bayern waardig alleen mane wel.

hast Recht. Nunez ist jung und schon richtig gut. Gnabrys Wunsch, mehr im Zentrum zu spielen, erfüllen und zusammen mit Zirkzee verlängern. Glaube, dass genug Geld da ist, zumal man ja wohl vergeblich auf Håland gespart hatte…

Reisende soll man ja nicht aufhalten. Schön wars und Tschüss….

Im Moment macht man bei Lewi in der Chefetage offenbar alles falsch, was man falsch machen kann.
Es ist kein schönen Zug, einem verdienten Spieler den Wechsel zu verweigern.
Das haben die Bayern bisher nie gemacht.
Und es macht auch sportlich wenig Sinn, jemanden zu halten, der nicht mehr will.
Und vom Finanziellen her betrachtet ist es geradezu fahrlässig und vereinsschädigend, ihn nach der kommenden Saison ablösefrei gehen lassen zu müssen.

Lewandowski Nachfolge? Taiwo Awoniyi fände ich hochinteressant…!

..die Abschlussquote ist viel zu schwach! Schnell wäre er…eher für Gnabry

Hier trifft Brazzo und Oli keine Schuld, Lewa hat einen sehr guten Vertrag 25 Mil. reichen ihm nicht, er will mehr Kohle und will weg.Ziehen lassen sofort…

Ich wuerde Lewi verkaufen. Mit der Abloesesumme und den gewollten 30 Millionen Jahresgehalt, koennte man Mbappe ein Angebot von 40 Millionen Jahresgehalt für die naechsten 3 Jahre bieten. Man haette keine Mehrausgaben. Ein Argument waeren, es spielen bereits einige Franzoesische Nationalspieler beim FC Bayern. Es waere sicher einen Versuch wert. Mbappe ist ja auch Abloese frei.

Ich finde die Haltung von Bayern richtig. Lewa hat noch 1 Jahr Vertrag. Und bei dem Gehalt hat er abzuliefern. Wenn er es nicht macht, schadet er sich nur selbst. Watzke hat ihn auch nicht gehen lassen und bayern sollte es genauso machen.

Nachdem Haaland nicht mehr zu bekommen ist, rückt Lewi mit der Wahrheit raus und will gehen. Allerdings haben die Verantwortlichen im Vorstand dazu ihr Scherflein beigetragen, sonst hätten sie schon viel früher klar Schiff gemacht.

Ist doch klar, dass er jetzt auch wechseln wird. Nur kann man sich jetzt erstmal in Ruhe nach einem Nachfolger umschauen & solange sagen, dass Lewandowski notfalls auch bis 23 bei Bayern bleibt, bis Barca wenigstens noch eine adäquate Summe auf den berühmten Tisch packt. Ab jetzt ist der Poker um die Ablöse eröffnet.

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.