FC Bayern News

Hoeneß stichelt gegen die BVB-Transferoffensive: „Der zweite Platz ist denen sicher“

Uli Hoeneß
Foto: IMAGO

Mit Nico Schlotterbeck, Niklas Süle und Karim Adeyemi hat Borussia Dortmund zuletzt drei deutsche Nationalspieler verpflichtet. Der BVB rüstet ordentlich auf für die neue Saison. Bayern-Ehrenpräsident Uli Hoeneß beeindruckt die Transferoffensive der Dortmunder aber nicht wirklich. Im Gegenteil: Der 70-Jährige konnte sich einen kleinen Seitenhieb in Richtung des Dauerrivalen nicht verkneifen.



Während sich Hoeneß in den vergangenen Wochen eher dezent zurückgehalten hat mit öffentlichen Auftritten und verbalen Statements, äußerte sich die FCB-Legende bei der gestrigen Meisterfeier der Bayern auf dem Münchner Rathausbalkon zu zahlreichen aktuellen Themen rund um den Rekordmeister.

„Das kannst du vergessen“

Als Hoeneß auf die fortgeschrittene Kaderplanung von Borussia Dortmund angesprochen wurde, zeigte sich dieser alles andere als beeindruckt: „Der zweite Platz ist denen sicher“, kommentierte dieser süffisant die bisherigen Neuzugänge der Schwarz-Gelben.

Auch Klubchef Oliver Kahn konnte sich einen kleinen Spruch in Richtung der Konkurrenten aus Dortmund, Leipzig und Leverkusen nicht verkneifen und gab den knapp 10.000 Bayern-Fans ein Versprechen: „Ich habe gehört, dass die Konkurrenz hofft, in der nächsten Saison vielleicht Meister zu werden. Eines kann ich ihnen sagen: Das kannst du vergessen.“

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
39 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Wenn der FC Bayern München in diesem Transferfenster seine Hausaufgaben nicht macht, dann kann ich mir schon vorstellen, dass sowohl Leipzig als auch der BVB in der kommenden Saison vor Bayern stehen kann.

Bis zum Trainingsauftakt am 8 Juli sind jetzt noch knapp 8 Wochen Zeit.
Bis dorthin sollte der Verein seine Arbeit machen und die notwendigen Spieler an Land ziehen.
Und nicht erst in der letzten Wochen, wenn die Meisterschaft wieder anfängt.

Man sollte damit beginnen endlich die Spieler Mazraoui und Gravenberch fix zu machen.
Danach geht es an die weiteren Transfers … und nicht vergessen, dass man Roca, Sarr, etc. noch abgibt. 😉

Mazraoui ist schon fix. Bei Gravenberch dagegen zumindest noch nicht offiziell.

richtig, ich glaube aber nicht, dass sich einer bei Bayern darum kümmert um die Ladenhüter aktiv zu verkaufen. Olli und Brazzo sitzen an der Säbenerstrasse im Büro und warten darauf dass einer rein kommt und ein Angebot für Sarr hinlegt. Hat der Sarr überhaupt einen Manager?

Hochmut kommt vor dem Fall…, aber das ist schon okay, die vermeintliche Konkurrenz ein wenig zu kitzeln. Vielleicht spornt sie das an und kommen, im Interesse der Bundesliga, endlich in die Puschen!

Eine etwas spannendere Saison wäre ja zur Abwechslung mal nicht schlecht, aber ich nehme mal dafür hat die angebliche Konkurrenz nicht genügend Argumente

Der Uli ist schon so einer…

Lenkt das mediale Interesse auf sich, indem er jeden Tag irgendeinen Spruch, bevorzugt gegen die Zecken, loslässt.
Damit bewirkt er zwar, dass Bratwürstchen und Co etwas weniger im Mittelpunkt stehen, verschweigt aber mal wieder, was früher gar nicht seine Art war, das wahre Problem…

Unser Uli, wie wir ihn alle lieben. Einen solchen Manager und später Präsidenten gab und gibt es bei keinem anderen Verein der Welt. Einmalig

Da ist er wieder, der Stichler und Buhmann des deutschen Fußballs. Ganz schön gewitzt, jetzt solche Kommentare abzugeben. Damit spielt er den Blitzableiter bei der Diskussion um Brazzo und versucht ihn aus der Schusslinie zu nehmen.

Super durchschaut, bravo

Abwarten und Tee trinken, zum Schluss werden die Punkte gezählt!!

Die Sticheleien von UH sind auch mehr und mehr auf Altersverbissenheit zurückzuführen. Der BVB macht ganz bestimmt keinen schlechten Job. Soll erst mal der Brazzo nachziehen!

Ja das sagt man aber jedes Jahr beim BVB. Aber ja warten wir es ab. Ich fände es durchaus schön wenn der BVB, Leipzig und Bayer die starken Spieler halten können und Deutschland im allgemeinen auch international wieder mehr vertreten ist. Auch wenn der Sieger dann natürlich der FCB sein muss 🤣

Kahn/Ulli: mia san arrogant

eines kann ich sicher sagen:
ich bin gespannt wie sich alles entwickeln wird.
Nagelsmann als Trainer, Transferpolitik, Stimmung in der Mannschaft und kommende Saisonergebnisse

Arrogantes scheiß gelaber. Was bezweckt man damit? Sowas fliegt einem dann irgendwann wieder um die Ohren

Er will vom Thema Lewandowski und Brazzo ablenken, das bezweckt er mit seinen Aussagen.

Hätte man schon diverse Verstärkungen sicher, dann kann man ja mit „voller Hose stinken“. Bei den bisherigen Transfers der Bayern sollte man allerdings erstmal ruhig sein. Ja, da hat der BVB bereits einige Baustellen abgearbeitet. Auch wenn die Schwarz-Gelben auch deutlich mehr am Kader ändern müssen, als die Bayern.

Bayern muss jetzt mit Hochdruck am neuen Kader arbeiten, da gibt es keine Ausreden mehr. Am 8. Juli ist Trainingsstart in München und da muss sich die sportliche Führung das erste mal einer Bewertung unterziehen.

da kann er nicht anders, das ist seine DNA

Ja das sehe ich auch so …getreu nach dem Mott „Wenn die anderen wüßten was wir alles schon sicher haben“!
Hoeneß wird doch immer peinlicher! Ich war früher auch mal Fan von ihm. Sieht man die letzten Jahre aber mal etwas genauer hin dann merkt man das seine Zeit abgelaufen ist und er nichts mehr am Puls der Zeit ist!

Solche Aussagen, die es überhaupt nicht braucht, fallen einem dann wieder um die Ohren.

Er sollte lieber intern kehren: es gibt genug zu tun bei Bayern!
Und aus Dortmunder Sicht würde ich sagen: der Hoeneß und die Bayern sollen ihren Job machen und wir kümmern uns um unsere eigenen Aufgaben.
Rein objektiv betrachtet machen es die Bayern ja gar nicht so schlecht
rein am Bespiel Haaland: für 20 Mio €uro einen Spieler geholt, der in 80 Spielen mal schicke 81 Tore macht – und sie bekommen ca. 40 Mio. Plus (leider nur – der Spieler ist ja bei Dortmund explodiert – das sollte Hoeneß mal fragen, warum KEIN Spieler von Bayern von MW 20 auf 150 schießt???? So kann man das Ganze ja auch sehen.

Vllt soll es ja auch so sein das mal wieder ein anderer Meister wird!ß Für den Wettbewerb wäre es gut. Und wa sist das Problem einfach mal anzuerkennen das die anderen auch einen guten Job machen.

Die negativen Schlagzeilen von Bayern im letzten Jahr waren wirklich kein Rumesblatt:

Die Rückrunde war man nur auf dem 4.ten Platz…?
Nagelsmann muß moderieren – SH und OK schweigen
Die Jahreshauptversammlung mit dem Katar-Thema und dem Abbruch (Tumulte)
Verträge werden in der zum ungünstigsten Zeitpunkt verhandelt
Alles wird zudem öffentlich ausgetragen
Das peinlich 0:5 im DFB-Pokal gegen Mönchengladbach
Kimmich und das Corona-Thema
Trotzdem Bevorzugung des Fussball-Profisports/Bundesliga und eigentlich strikter Auflagen
fällt zum Rückrunden-Auftakt die halbe Mannschaft coronabedingt aus
Weder Haaland sagt man klar das man ihm will
Noch Lewandowski sagt man das man ihn los werden will (falls Haaland zusagt!?)
Die Ibiza-Reise nach dem grauenhaften Mainz Spiel
Eine peinliche Meisterfeier auf dem Rathausplatz
Man hat es bis heute nicht geschafft die Spieler wirklich besser zu machen
Man bekommt eigene Spieler nicht gut verkauft
und ..und ..und

ich denke Hoeneß sollte mal intern aufräumen…

Very good down the line!👍👍👍👍

Die letzten 10 Jahre ist ihm nichts um die Ohren geflogen.

Es ist schon ziemlich bemerkenswert, wie naiv und einfältig viele User hier sind. Denn egal welcher Thread hier eröffnet wird, nach spätestens zwei Sätzen landen sie alle wieder beim Lieblingsfeind BRAZZO🤣. Es muss extrem frustrierend sein, zu wissen, dass man quasi mit Holzschwertern gegen Panzerkanonen kämpft, denn egal was man schreibt, Brazzo wird NIE vom FCB gefeuert werden, es sei denn, es passiert etwas unerwartet Spektakuläres, was nicht zu erwarten ist…. naja, so viel Inspirationslosigkeit ist der pure Wahnsinn.. Kopf hoch Jungs! 😂🤣

Salihamidzic braucht man auch nicht zu feuern, denn sein Vertrag läuft im Sommer 2023 aus. Wenn man im Verein der Meinung ist, dass Brazzo nicht gut arbeitet oder z.B.: ein Max Eberl den Job besser machen könnte, dann verlängert man seinen Vertrag einfach nicht, und fertig.

Sehe da absolut kein Problem. Jetzt gilt es für Salihamidzic & Co. eine gute Truppe für nächste Saison auf die Beine zu stellen. Bleiben die Erfolge aus, dann wird man sich 2023 trennen.

stimme ich zu

Arrogantes Gerede, unmöglich. Sage ich als Bayernfan. Macht er natürlich nur, um den von ihm höchstselbst installierten Sortvorstandswitz Brazzo aus der Schusslinie zu nehmen.
Davon abgesehen macht der BVB bisher in diesem Jahr einen viel besseren Eindruck auf dem Transfermarkt als wir. So haben die es zb geschafft, für nur 20 Millionen EUR ne bessere IV hinzustellen als wir die haben. Also sollte der weise Ulrich den Mund nicht wieder (wenn Sie wüssten…..) zu voll nehmen. Stattdessen sollte er Brazzo vom Hof jagen, einen guten Mann als Sportvorstand einstellen, und sich dann auch aus dem Aufsichtsrat zurückziehen. So langsam gewinnt man den Eindruck, der lebt in seiner eigenen Blase und hat den Realitätssinn verloren.

Last edited 1 Monat zuvor by Martin Hagemann

…das kann man als Außenstehender so unterschreiben….
Auch wenn es ihm nicht passen würde, aber neutrale Beobachter sehen auch das bei Bayern nicht alles rund läuft.
Und für einen „Vorzeigeverein“ ist das einen kein gutes Zeichen

„Ich bin…blablabla Bayern-(Erfolgs)Fan wir sind 10 Spielzeiten in Folge Meister geworden aber blabla…der BVB kann es besser…bei denen ist die Wiese grüner…. und duftet stets schöner aber ich traue mich doch nicht BVB-Fan zu werden, ich bleibe lieber hier und peste gegen „meine“ Vereinsführung..blablabla“ ja, völlig plausibles Verhalten, kein Arzt nötig 😂🤣

✅CHECK

Die Transfers sollte man erst beurteilen, wenn die neue Saison anfängt bzw. wenn das Transferfenster schließt. Ansonsten ist man zwar früher dran, aber nicht unbedingt besser. 😉

UH sollte sich lieber um den FCB kümmern, denn hier gibt’s genug zu tun. Oder still sein… Sein Ziehsohn HS bekommt nichts auf die Reihe und der blinde Vorstand macht nichts dagegen.
Im Gegensatz zum FCB hat der ‚Biene Maja-Club‘ seine Hausaufgaben gemacht…

Lewy geht nach Barca und was machen die Bayern dann?… Mittelmaß?

Wahre Worte 👍👍👍👍

Gut gemacht, Uli!
Wenn ich daran denke, was der Uli früher auf der JHV an Tiraden abgelassen hat. Dann seine legendären Breitseiten gegen den „roten Willi“ (Ex-Werder-Manager Willi Lemke), etc.
Fußball lebt auch von Emotionen.
Unter Oli geht es mir beim FC Bayern im Moment zu unterkühlt und zu technokratisch zu.

Ich kann nicht verstehen warum hier viele meinen, dass der BVB sehr gute Arbeit bei den Transfers macht…
Es kommt ein IV der hier vor einem knappen Jahr als „zu fett“ beschimpft wurde und kaum weg vom FCB ist er plötzlich vermeintliche Weltklasse?
Der Schlotterbeck hat definitiv das Potential, aber hat der große internationale Erfahrung? Beim DFB hat der auch schon den ein oder anderen Bock geschossen.
Der Adeyemi ist auch kein schlechter, aber als Ersatz für Haaland??? Ist ungefähr gleich zu werten wie wenn unser Zirkzee der Ersatz für Lewa wird. (Ich möchte hier nicht sagen dass Zirkzee schlecht ist!)
Und zu guter letzt muss ich sagen dass der Uli recht hat. Wer 10 Jahre nacheinander Meister wird und dann von der 11. Meisterschaft spricht ist doch nicht arrogant!? Das ist einfach nur naheliegend. Außerdem gehört so etwas zum Fußball dazu, sonst hätten wir alle ja nichts zu diskutieren 😅

Top Beitrag! stimme ich zu 100% zu!! 😀

Es gibt deutliche Unterschiede zu den letzten Saisons. Bayern wollte Süle halten, aber er wollte lieber zu Dortmund. Bayern wollte Schlotterbeck, aber er wollte lieber zu Dortmund. Das gab es in der Form noch nicht. Adeyemi wurde auch nicht als Haaland Ersatz geholt, das ist Blödsinn, er wurde eher als verspäteter Sancho Ersatz geholt. Wenn Dortmund noch Akanji und Zahadou los wird dann können sie auch ein Angebot für Haller abgeben und der ist dann eher ein Ersatz für Haaland. Bei Bayern zündelt es momentan an jeder ecke und wenn Lewandowski jetzt noch gehen sollte oder bockig wird dann kann es ganz schnell gehen und sie werden von Dortmund und Leipzig überholt. Müller, Neuer und Lewandowski sind dazu nicht mehr die jüngsten.

Bayern wollte z.B. den Haaland auch, bevor er zu Dortmund ist. Ich glaube kein Verein bekommt jeden Spieler den er will.
Süle und Schlotterbeck sind (vllt noch) keine Weltklasse, also nichts für einen Weltklasse-Verein.
Warum ist es bei Dortmund ok wenn Adeyemi als „verspäteten Sancho Ersatz“ geholt wird, aber bei Bayern noch keiner für z.B. Süle bereit steht? Das ist mit zweierlei Maß gemessen.
Außerdem gehen die meisten Spieler da hin wo mehr Geld für sie und den Berater raus springt. Nicht umsonst hat Dortmund europaweit mit am meisten für Berater bezahlt 😉
Für unsere ältere Garde muss eben der Nachwuchs irgendwann her halten und dazu noch ein paar TOP!-Spieler verpflichten und gut ist. So war das die letzten 10-15 Jahre auch schon.
Dass Spieler gehen ist doch klar, ist auch ihr Recht und muss respektiert werden.
Nicht immer alles so schwarz malen. Selbst wenn Bayern zweiter wird ist es kein Weltuntergang.

Für mich sind seine Sprüche eher peinlich und alles andere als zeitgemäß.
Dann hat ja sein Mann, der Brazzo, alles richtig gemacht wenn man die Dortmunder in die Schranken weisst.
Aber der Anspruch sollte ein anderer sein. Die Spielergehältet gehören zu den Top4 in der Welt und das sollte auch sportlich das Ziel sein.

Das eine ist das nationale, dazu hat Ulli sich ja geäußert und er wird (schauen wir die letzten Jahre an) wahrscheinlich auch recht behalten mit der Aussage.
Das andere ist das internationale. Da gebe ich dir recht und da müssen die Verantwortlichen auch ihren Job nicht nur gut, sondern sehr sehr gut machen.

Aber ist verrückt was mittlerweile ein Spieler kostet… Da einen einigermaßen günstigen zu finden der voll einschlägt stelle ich mir nicht einfach vor. Denn teuer einkaufen kann jeder, siehe ManUtd 😅

Ist klar dass Ulli gegen die Konkurrenz stichelt.
Dortmund hat mal eben 3 deutsche Nationalspieler gekauft die er selber gerne gehabt hätte oder nicht halten konnte.
Alle deutschen Nationalspieler müssen bei uns spielen….. Bla bla

Hochmut kommt vor dem Fall!
Ist er so verblödet nicht zu realisieren, daß diese Meisterschaft AUSSCHLIESSLICH auf das Versagen der Verfolger zurückzuführen ist?
Das ist nur noch peinlich!

Und ja: Wenn jetzt nicht der Kader qualitativ verbessert wird, ist selbst die CL Quali in Gefahr.