Transfers

Top-Verdiener in München? Bayern verhandelt bereits mit Ousmane Dembele!

Ousmane Dembele
Foto: Getty Images

Der FC Bayern wird derzeit mit zahlreichen Spielern in Verbindung gebracht. Durch den drohenden Abschied von Robert Lewandowski liegt es auf der Hand, dass es sich dabei vor allem Offensivspieler wie Ousmane Dembele handelt. Aktuellen Meldungen zufolge werden die Gespräche zwischen den Münchnern und dem Franzosen mittlerweile immer konkreter.



Es ist ein offenes Geheimnis, dass der FC Bayern bereits im Sommer 2016 an einer Verpflichtung von Dembele interessiert war, als dieser noch bei Stade Rennes unter Vertrag stand. Der Teenager wechselte damals jedoch für 35 Millionen Euro zum Ligakonkurrenten Borussia Dortmund und ein Jahr später für stolze 140 Millionen Euro zum FC Barcelona.

Der Vertrag des mittlerweile 25-jährigen läuft in knapp sechs Wochen bei den Katalanen aus. Auch wenn der Franzose gerne bei Barça bleiben würde, ist der Klub finanziell nicht in der Lage dessen Gehaltsforderungen zu erfüllen.

Machen die Bayern ernst bei Dembele?

Während „Sky Sport UK“ am vergangenen Wochenende enthüllt hat, dass die Bayern sich erneut mit dem Flügelstürmer beschäftigen, liefert die französische Sportzeitung „L’Equipe“ nun neue Informationen. Laut dem Blatt gibt es nicht nur lose Gespräche zwischen dem Rekordmeister und der Spielerseite, die beiden Seiten befinden sich bereits in konkreten Verhandlungen über einen ablösefreien Wechsel im Sommer. Laut der „L’Equipe“ möchte der FCB einen ernsthaften Versuch wagen, um den französischen Nationalspieler zu verpflichten. Demnach sind sowohl Oliver Kahn, Hasan Salihamidzic als auch Hasan Salihamidzic alle überzeugt von dem Spieler und schätzen dessen Qualitäten.

Offen ist jedoch, ob die Bayern tatsächlich bereit sind die finanziellen Rahmenbedingungen eines Dembele-Transfers zu stemmen. Auch wenn dieser ablösefrei zu haben ist, wird ein stattliches Handgeld samt Gehalt fällig. Dem Vernehmen nach bieten die Bayern Dembele einen 4-Jahresvertrag und ein Gehalt von 18 Millionen Euro pro Saison. Damit würde Dembele auf Anhieb zu den Top-Verdienern beim Rekordmeister aufsteigen.

Neben den Bayern soll Dembele auch beim FC Chelsea und vor allem bei Paris Saint-Germain ein heißes Thema sein.

Bayern-Fans haben gemischte Gefühle

Bei den Bayern-Fans lösen die aktuellen Gerüchte rund um Dembele gemischt Gefühle aus. Auch wenn viele Anhänger des Rekordmeisters von dessen spielerischen Qualitäten und Fähigkeiten überzeugt sind, gibt es große Bedenken, ob dieser zum FCB passt. Dembele hat sich in seinen Wechsel zum FC Barcelona einst „erstreikt“ und viel verbrannte Erde beim BVB hinterlassen. Auch in Barcelona gab es in den vergangenen Jahren immer wieder Eskapaden und anhaltenden Disziplinlosigkeiten abseits vom Platz.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
83 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Bitte lasst die Finger von diesem Spieler.
Immer wieder verletzt, Diva Verhalten..

wo ist das Risiko er ist Ablösefrei?
Würd dafür Sane verkaufen wäre ein echtes Upgrade auf der Position.
Dazu noch Nunez für Lewa.

Dembele ist eben nicht flexibel einsetzbar!Trotz seiner Beidfüßigkeit spielt er nur auf rechts

Nicht flexibel? Dembélé kann sowohl Rechter als auch linker Flügel eingesetzt werden. Sané natürlich auch, aber Sané hat viel mehr Schwierigkeiten auf der rechten Seite und ZOM (konnte man sehr gut sehen, als Flick ihn fast immer auf der rechten Seite eingesetzt hat).

4 Jahre mal 18 Millionen Plus Ordentliches Handgeld und Bonus sind 100 Millionen. Das ist ein erhebliches Risiko. Für einen Spieler der noch nirgends überzeugt hat und immer durch Verletzungen und Drama aufgefallen ist. Besser als Sane ist er auch nciht und auch eine andere Position als Sane der ja bekanntlich eher durch die Mitte kommt. Für Sane wirst du jetzt auch keinen Abnehmer finden der sein Gehalt zahlen kann Plus eine ordentliche Ablöse. Nunez kostet meines Wissens nach auch um die 80 Millionen. Lewa muss auf jeden Fall gehalten werden für diese Sasion meiner Meinung nach. Man kann trotzdem schon einen jüngeren Ersatz holen das er sich an die Liga gewöhnen kann.

Nunez kostet nur 60 Mio. Man könnte für Sane, Gnabry und Lewa locker 150 mio Ablöse einnehmen und 60 mio an Gehalt sparen.

War auch ein Problem im 1/4 Finale Sane ist immer sofort in die Mitte gezogen auf der Rechten Seite war dann niemand mehr. Mit Coman und Dembele hätte man zwei Weltklasse 1 gegen 1 Spieler auf den Außen. In der Mitte halte ich sowieso Musiala und Müller für besser als Sane.

Ein Spieler mit seiner Qualität ablösefrei zu kriegen ist immer gewinnbringend. Man spart sich 100 Mio Ablöse und kann mit 18 Mio pro Jahr für die 100 Mio in 10 Jahren die Kosten auf 8 Mio pro Jahr abdecken.

Richtig, Robben war auch eher Patient als Dauerläufer als er zu uns kam. Dann wurde er bei uns zur Legende.
Vielleicht liegt ihm unsere Art zu kicken besser als das Ticki Tacki von Barcelona. Kicken kann der Junge jedenfalls und mit Gnabry, Sane und Coman hätten wir 4 pfeilschnelle Spieler.

OMG -.-
Nunez als Ersatz für Lewandowski?
Das wäre als wenn man Ferrari gegen VW Polo tauscht. Lewandowski ist unersetzlich!!!
Sane gegen Dembele?
Ein Upgrade? Es wäre ein 5facher Downgrade!!!

Da stimme ich dir zu Lewy ist einfach unersetzlich. Und Sane gegen Dembele zu ersetzen wäre ein klares downgrade für die bayern da man von Sane auch schon viel gesehen hat wenn er auf der richtigen Position spielt. Klar, Dembele ist nicht schlecht und hat auch seine Qualitäten aber man muss auch an die Preise denken…

Warum Sane verkaufen? Sane hat zwar seine höhen und tiefen aber diese hat jeder Spieler mal, und Ousmane Dembele ist halt nicht sehr beliebt wenn es darum geht leistung zu erbringen da er ein echtes Diva Verhalten hat.

Jeder hat so seine eigene Meinung. Ich bin auch noch nicht zu 100% von dem Transfer überzeugt, aber könnte es mir auch nicht so schlecht vorstellen. Klar wenn man denkt was er in der Vergangenheit bei Barca und BVB hinterlassen hat, entspricht es nicht dem FCB. Aber man weis nie was die Zukunft sagt, ob er sich verändert, weniger oder mehr Verletzungsanfälliger wird etc. Zudem ist er Franzose, also wäre es gar nicht so schlecht mit der Kommunikation, weil beim FCB 6 Franzosen sind.

Aber wenn man sich die Leistung (obwohl er weniger gespielt hat, weil er öfters verletzt war) dieser Saison anschaut im Gegensatz zu Sané bspw. dann könnte man vllt. schon mal nachdenken. Dembélé hat in dieser Saison alleine in 20 Spielen der LaLiga 1 Tor und 13 Vorlagen(1378min) und Sané hingegen in der BL von 32 Spielen 7 Tore und 7 Vorlagen(1919min).

Jedenfalls denke ich das man mal über so eine Transfer nachdenken könnte, es aber natürlich auch noch andere Optionen gibt die vllt. besser passen könnten.

Fände ein  Sheraldo Becker als Backup auch Super. Hat noch 1 Jahr Vertrag bei Union ist flexibel einsetzbar und bringt viel Geschwindigkeit mit .

Lieber drei Diven als zwei …😉 Ich würde mich riesig freuen. Aber es ist wahrscheinlich eh wieder nur ein Gerücht

Das ist leider das problem. spielerisch gibts eig. keinen besseren, sofern er laune hat. aber seine verletzungsanfälligkeit und seine disziplin könnten zum grossen problem werden.
man sollte besser kalajdic und nunez holen, zumal auch beide zusammen spielen könnten. ausserdem ist die chance grösser, dass zumindest einer einschlägt. und das ist ein muss bei lewi abgang.

Kann richtig gut werden. Kann aber auch verdammt schief gehen.

+1

Obwohl ich Zweifel daran hege, daß Dembele aus der , seiner, Vergangenheit gelernt hat, würde ich das Risiko eingehen. Ribery und Robben galten vor ihrer Verpflichtung auch als schwierig und verletzungsanfällig. Sie prägten aber die sportliche Erfolgsgeschichte schlechthin! Rein fußballerisch ist Dembele gigantisch gut!

… ja aber leider nur an 2 von 10 Spielen, dazu muss er ein Typ sein, welchen man nicht als Schwiegersohn und schon gar nicht als Mitspieler in der Mannschaft haben möchte. Wenn ich die Bayerische Philosophie richtig einschätze, kann es sich hierbei nur um eine Ente handeln. Man holt sich kaum freiwillig Probleme ins Haus.

Er ist in der letzten Zeit wieder sehr konstant, was seine Leistung auf dem Rasen angeht. Auch seine Verletzungsanfälligkeit ist weniger geworden. Xavi bezeichnet Dembele völlig zu recht als Unterschiedsspieler. Und die Sache mit dem wegstreiken vom BVB…., versucht er das beim FC Bayern, so sieht er so lange seinem Teamkollegen beim Kicken von der Tribüne aus zu, bis er wieder zur Besinnung kommt. Das ist der Unterschied zum BVB. Die konnten sich das damals nicht leisten. In München funktioniert so etwas nicht!

Sane ist nicht mal an 2 von 10 Spielen gut .
Von daher wäre es auch egal …

Naja er hatte diese Saison 29 Torbeiteiligungen wettbewerbsübergreifend…

Da stimme ich zu! Aber das Paket kostet ungefähr 72 Millionen in 4 Jahren. Dafür sollte Bayern in der Lage sein eine gleichwertige Qualität zu bekommen die zuverlässiger performt.

Der ist Ablöse frei d.h. er würde Bayern für 10 Jahre 8 Mio pro Jahr bei einer gesparten Ablöse von 100 Mio, kosten.

Last edited 1 Monat zuvor by SajadDdaily

Sollte an dieser Meldung auch nur ein Funke Wahrheit sein frage ich mich, ob Dembele überhaupt zum FCB will. In Frankreich wird er schon mit PSG in Verbindung gebracht.

Bitte nicht

Bitte nicht. Das wäre der Anfang vom Ende.

Eigentlich ist das alles absurd. Normalerweise würde man solchen Informationen/Gerüchten keinen Glauben schenken, aber so lange wir unseren super Sportvorstand im Einsatz haben scheint möglich zu sein. Transfer würde weder sportlich und finanziell Sinn machen.
Ein Mane wäre es Wert, der Mann liefert regelmäßig Top Leistung, was man von einem Dembele einem Gnabry und Sane nicht sagen kann.
Würde mir überlegen ob nicht Sane und Gnabry abgibt, vorausgesetzt man findet passenden Ersatz.

Last edited 1 Monat zuvor by Dr.Ball

Mane ist zu teuer und läuft seinen besten Zeiten nur noch hinterher.

Hast du eigentlich Dembele die letzten Woche spielen sehen ?
Erst informieren, bevor man hier sowas von sich gibt.

… mag sein, aber wir haben ihn auch den Rest der Saison spielen sehen und das war sehr dünn. Dazu wird der FCB keinen solchen Spieler verpflichten, dem dermassen sein Ruf voraus eilt. Und das ist leider kein guter.

neu arjen robben

Ein riskanter Deal! Dembele gehört auf Außen sicher zu den begabtesten Spielern unserer Zeit. Und wenn es den Bayern gelingt, seine Psyche in Griff zu kriegen, haben sie einen Weltklassespieler in den eigenen Reihen.

Allerdings ist das schon bei Sané nicht gelungen, insofern sind Zweifel angebracht!

Gut auf den Punkt gebracht im Artikel. Hat überragende Fähigkeiten. Mit Coman und ihm hätten wir beide Flügel Weltklasse besetzt. Aber leider noch eine weitere Diva. Dagegen ist selbst Sane ein musterprofi. Es müssen definitiv auch nochmal Kämpfer her die sich für den FC Bayern zerreißen und gerade wenn es nicht läuft voran gehen

Wie wäre es, wenn wir einfach einen Sportvorstand einstellen, der nicht einen Spieler nach dem anderen vergrault?

Das mit Gnabry ist ja nur wieder ein hausgemachtes Problem.

Man zahlt Sane einfach mal das doppelte an Gehalt und lässt sich dann damit zu viel Zeit, das von Gnabry auch anzupassen.

Vollkommen nachvollziehbar aus Sicht vom Spieler, dass er deswegen angefressen ist, wenn der neue 2 Jahre lang schon das doppelte verdient, aber auch nicht mehr Leistung bringt.

Um Gottes Willen!! Bloß nicht diesen Söldner. Nie im Lebrn würde er das Mia san Mia in sich tragen. 🤦‍♂️

Du meinst, so wie Sane 😏

Kann funktionieren, muss aber nicht! 😉
Ist mir leider in den vergangenen Jahren oftmals negativ aufgefallen, obwohl fußballerisch alles da ist. Zu viele Verletzungen und anscheinend auch ein Charakterproblem.

Vorteil wäre natürlich, dass da keine Ablöse fällig wird. Handgeld ist da noch ein anderes Thema. 18 Millionen Euro pro Saison bei 4 Jahre Vertrag, wären schonmal 72 Millionen Euro.

Normalerweise wird für diesen Spieler eine Ablöse von 35-40 Millionen Euro fällig.
Topfit hilft er Bayern natürlich sofort weiter, schwierig …

Das finanzielle Risiko beim Gehalt ist zu hoch. Der ist dauernd verletzt, lebt und verhält sich unprofessionell. Das brauchen wir bei Bayern nicht! Kahn selbst hat doch bei Amtsantritt verkündet, in Zukunft verstärkt auf die Charaktere der Spieler zu achten und dass sie zum Mia San Mia passen! Von daher halte ich das für eine Ente.

wenn die möglichkeit besteht, dann sofort holen. denke unsere fench-connection und das solide umfeld werden den kerl schon wieder erden. bin mir sicher, er würde bei uns absolut durchstarten.

Dembele ist am Ball 5mal so stark wie sane!!!

Was soll man dazu sagen? Dembele galt vor 3-4 Jahren als absoluter Topshot. Und dann fast nur Probleme und Eskapaden, dazu Verletzungen und das nicht zu knapp. Ich glaube kaum, dass sich der FCB noch mehr Problem ins Haus holen will. Es reicht schon einen Sane im Club zu haben, mit seinen „ich trage dieses 5’000 Euro Jäckchen nur einmal“-Verhalten. Dembele kann dir von 10 Spielen, 2 fast im Alleingang entscheiden. Bei den anderen 8 Spielen wirst du ihn nicht sehen. Dazu die berühmte Gehaltsstruktur, welche bereits mit Hernandez und Sane aus den Fugen geraten ist. Wäre viel besser gewesen unserem super Polen die eine oder andere Mio. mehr nachzuschieben, einen 3 Jahresvertrag anzubieten und dafür bei anderen stärker bezogene Leistungsverträge anzubieten. Das muss man aber im März machen und aktiv auf den Spieler zugehen. Dann ist man auch nicht gezwungen am TV irgendwelche Märchen/Lügen zu erzählen, von wegen wir haben Lewandowsky ein Angebot gemacht. Da bin ich voll bei Lothar Matthäus. So einem Spieler musst du den roten Teppich ausrollen. Wenn andere dann aufmüpfig werden, würde das nur ihren sschwachen Charakter zeigen. Kohlschreiber hat auch nicht gleich viel verdient wie Federer. Nehmen wir nur schon mal Lewa und Neuer aus diesem Team raus, hätte es kaum für die Championsleaguequali gereicht. Daher: Verstärkungen sind ein muss. Denke dabei eher an die Kategorien Wirtz, Havertz, Dibala, Haaland (VERSCHLAFEN)…

Dybala … 🤣🤣🤣

Na klar. Alle holen. Dembele, Felix, Mane und Nunez. Vielleicht noch Donnaruma, Phoden und Kane? HS sollte aufhören, Playstation zu zocken… 🙄

Bei der Anzahl von potenziellen Neuzugängen, die derzeit mit dem FC Bayern in Verbindung gebracht werden, sollte man vielleicht darüber nachdenken, eine zweite Mannschaft in der Bundesliga spielen zu lassen 😏

Super Fußballer, aber der Rest ist Sch….

Auf Sicht, eine Fehlbesetzung.

Man stelle sich vor Dembele wechselt zu einem neuen Verein und schlägt dann dort voll ein.
Dann bekommt der Hasan wieder „Prügel“, dass er ihn nicht nach München holen konnte.

Ob das Angebot finanziell reicht, oder geht, wäre noch abzuwarten? Er ist technisch gut, nur kämpferisch müsste man ihm beibringen!

Mit Sicherheit eine enorme Verstärkung:
Dembele hat es in dieser Saison in Barcelona immerhin vom Ersatzspieler zum Ergänzungsspieler gebracht. Er ist zudem als Stürmer ausgesprochen abschlussstark (diese Saison in 31 Spielen 2 Tore).
((Ironie Ende))

Klar gibt es bei ihm aufgrund seiner Vorgeschichte gewisse Risiken. An seiner fussballerischen Qualität besteht jedoch kein Zweifel, ein Spieler der den Unterschied ausmachen kann. Falls er von Verletzungen verschont bleiben sollte wäre er auch ein Upgrade zu Gbabry, der zwar gute Statistiken hat aber gefühlt seit 2 Jahren auf der Außenbahn keinen Gegenspieler mehr stehen gelassen hat und gerade in knappen Spielen immer untertaucht. Spieler wie Coman oder Dembele können hingegen mit ihren Einzelaktionen auch mal Spiele entscheiden. Dazu könnte man Gnabry verkaufen und das Geld in einen IV stecken.

Warum macht ihr euch denn immer Sorgen um die Finanzen, irgendwo muss das verdiente Geld doch hin.
FCB ist doch keine Bank, also raus mit der Kohle.

Grundsätzlich richtig, aber bevor man die Kohle ausgeben kann, sollte man erstmal die Kohle einnehmen. Das hat die letzten beiden Jahre bekanntlich nicht so gut funktioniert. 😉

Der FC Bayern braucht eine volle Hütte, damit ordentlich Geld reinkommt.

Dann sollte man darüber nachdenken:
Stadion ausbauen
Neue Sponsoren
Namhafte neue Spieler wegen der Trikotverkäufe

Ist leider genau Brazzos Handschrift..

Das wird der ideale Partner für Herrn von Sahne. Beide lustlos bis über beide Ohren.

Zum Glück gibt es keinen Sahne beim FC Bayern, sondern einen Leroy Sané. 😉

Quack quack ente brazzo hats verkackt btw

Das wäre der nächste Katastrophen Transfer von Brazzo.

MEMPHIS DEPAY kann vorne und auf außen spielen.
Barca ist bereit ihn abzugeben.
Hat die nötige Erfahrung.
Bestes Fußballalter.
Brutale Technik und Abschluss.
Würde eine neue Hollandconnection mit Mazraoui ( Marokkaner aber spricht Niederländisch)
Gravenberch bilden.
Neue sportlich ausgerichtete Linie.
Spielt noch 5 Jahre Minimum auf Champions League Niveau.

Brazzo ist und bleibt eine Null

Lewi also noch immer beleidigt weil dir Bayern nicht 30 Millionen Euro pro Jahr für die nächsten 3 Jahre zahlen wollte?! 😉

Es ist schwierig solche Spieler wie dembele zu verpflichten .wir haben schon eine diva Sane …und kein Publikumsliebling wie wir wissen denke das dembele von Trainer und Führung erstmal etwas gezogen werden muss aber Endeeffekt er ist Ablöse frei .kann Mann nicht viel verlieren aber vom Talent meiner Meinung sogar besser wie Kingsley…..

Für Bayern wäre er eine gewinnbringende Transfer! Man spart sich 100 Mio an Transfer kosten und kann damit für die nächsten 10 Jahren, die 18 Mio mit den gesparten 100 Mio Ablöse, die man für ihn zahlen würde, auf 8 Mio pro Jahren abdecken. Das er bei bayern anders funktionieren würde als bei barca, ist das Bayern eine ganz andere Situation, die ihn München erwarten würde. Es gibt eine 0 Toleranz Politik, die es keinen erlaubt aus der Reihe zu tanzen wie es im Gegensatz bei psg zu sehen ist. Sein Verhalten wird dementsprechend angepasst.

Man hat keinen Glaskugel und kann die Leistung dementsprechend nicht vorhersehen. Es sind viele Faktoren davon abhängig. Die Bayern sind definitiv anders zu bewerten als barcalona und Dortmund. Hier wird ihn eine gestandene Verein erwarten, die keine Spielchen mit sich spielen lassen würde. 0 Toleranz für Divas. Für mich ist das eine gewinnbringende Transfer für Bayern.

Ich bin dafür das wir ihn kaufen

Sehe nicht das große Risiko. Ablösefrei, wenn man dann noch Gnabry verkauft, hat man auch das Geld um auf anderen Positionen zu investieren.

Alles zu hoch bezahlt ?????????

BEI DEM CHARAKTER WÜRDE ICH NICHT MAL GESCHENKT NEHMEN, SELBST WENN ER BESSER ALS MESSI UND RONALDO ZUSAMMEN SPIELEN WÜRDE.

GANZ EINFACH “ MIT DEM # CHARAKTER
NEIN DANKE # NICHTS FÜR MÜNCHEN

Bitte, bitte, bitte nicht diesen Spieler… Damit wäre die Bankrotterklärung von Brazzo perfekt… Im Augenblick kostet es wirklich sehr viele Nerven Bayern-Fan zu sein… Warum versucht Brazzo nicht ALLES bei Nunez… ER könnte in die Fussstapfen von Lewy treten und als Backup, bzw. zweiter Stürmer Kalajdzic!!! Das wäre für mich DIE TOPLÖSUNG!!!

Verstehen einige User noch immer nicht, dass Nunez über 100 Millionen Euro Ablöse kostet? Dazu noch ein fettes Gehalt und man ist mit einem 5 Jahresvertrag bei knapp 200 Millionen Euro, für EINEN EINZIGEN SPIELER! 😉

Dann ist der FC. Hollywood komplett.

DAS kann doch keine ernsthafte Option sein!? Von seinen Anlagen her, hätte ein Dembele schon vor Jahren „durch die Decke“ gehen müssen! Unbeschreibliches Talent, unglaubliche Fähigkeiten!
ABER:
Ihm wird immer was im Weg stehen: sein CHARAKTER!!! Noch ein „Schönwetterfussballer“ ala Sane!? Nein danke! Dembele ist für mich ein Spieler, den ich NIEMALS im Trikot des FC Bayern sehen möchte. Fragt nach in Dortmund…
Und jetzt kommt mir keiner, von wegen ablösefrei…Was der Handgeld kassiert…
Lieber bei einem Nunez all in gehen – und Lewy gehen lassen….
Und wenn Gnabry auch weg will – das ist es so. Die Bayern müssen wirklich wieder Spieler holen, die für diesen Verein „brennen“.
Aber bei den gegenwärtigen „Entscheidungsträgern“ des FC Bayern – kommt mir nur noch das K….

Ich hoffe, das bleibt ein Gerücht. Sein Aktionsradius ist mehr oder weniger deckungsgleich mit Thomas Müller. Er würde also (zurecht) kaum Spielzeit bekommen, da er deutlich weniger produktiv ist.
Außerdem massiv verletzungsanfällig, hat über 5 Jahre nur 30-40% der Spiele bestritten.
Also bitte lieber den Serge Gnabry verlängern und auf Sadio Mane bieten.

Mia san mia und brauchen keine charakterlosen Söldner!

Ich liebe Dembele …….. wenn er für Barca oder PSG spielt.
Ein echter Charakter der fast jeden Coach zum Glühen bringt.
Ja, Gnabry bekommt im 1 gegen 1 aufgrund seiner offensichtlichen technischen Mängel nicht viel auf die Kette- benötigt viel Raum + starke Unterstützung auf seiner Seite.
Gegen Atletico Mdrid z. Bsp. würde Gnabry in 720 min kein Tor erzielen. Garantiert.
Die Bayern haben in den letzten Jahren viel Geld in die Hand genommen und trotzdem kann ich da keine echte Verbessserung des Kaders sehen. Aber ev. liegt es auch an meinen Augen….

Transfer Politik wie jedes Jahr Katastrophe ! Angeblich wenig Spielraum in Sachen kohle , aber dann einen hohlen wollen wie den .
Holt doch endlich mal was für hinten

Auf keinen Fall holen dieser Spieler hat schon beim BvB gezeigt was er für einen schlechten Charakter er hat er würde nur Unruhe in die Mannschaft bringen. Fußballerisch ist er Top aber oft verletzt

Mein gott.noch so ein söldner

Einem Spieler wie Dembele wollen die Bayern-Bosse 18 Mio Euro zahlen, und bei Gnabry (bei dem sie wissen, was sie haben) zicken sie wegen ein paar Euro mehr Jahresgehalt herum. Habt ihr eigentlich noch alle????

Mit dem holen wir uns die Laus in den Pelz!