FC Bayern News

Alles hängt von Gravenberch und Laimer ab: Tolisso-Zukunft beim FC Bayern bleibt offen

Corentin Tolisso
Foto: Getty Images

Während die Bayern mit Hochdruck an den Transfers von Ryan Gravenberch und Konrad Laimer arbeiten, tut sich bei Corentin Tolisso weiterhin nichts. Aktuellen Medienberichten zufolge hat der 27-jährige Mittelfeldspieler Anfragen aus Spanien und Frankreich vorliegen. Ein Verbleib in München ist jedoch weiterhin möglich.



Auch wenn der Vertrag von Tolisso in knapp sechs Wochen beim FC Bayern ausläuft, wurde der Franzose bisher noch nicht „offiziell“ verabschiedet. Laut Julian Nagelsmann liegt dies schlichtweg daran, dass man noch keine „finale Entscheidung“ getroffen hat, wie es mit dem Weltmeister von 2018 im Sommer an der Isar weitergeht.

Nagelsmann würde Tolisso gerne behalten

Wie der „kicker“ berichtet, hat sich in der Causa Tolisso nichts getan in den vergangenen Wochen. Die Gründe dafür liegen auf der Hand: Die Bayern haben mit Ryan Gravenberch und Konrad Laimer zwei neue Mittelfeldspieler an der Angel. Sollten die Bayern beide Spieler im Sommer verpflichten, läuft alles auf einen Tolisso-Abschied hinaus. Erhält man nur einmal den Zuschlag, könnte eine Tolisso-Verlängerung unter Umständen wieder ein Thema werden.

Laut dem Fachblatt möchte Julian Nagelsmann den Franzosen gerne behalten. Der 34-Jährige hat sich in den letzten Monaten immer wieder öffentlich als Fan von Tolisso geoutet.

Klar ist: Tolisso hat keine Eile seine Zukunft im Juni oder Juli hastig zu entscheiden. Nach „kicker“-Informationen gibt es aber bereits jetzt schon Interessenten aus Spanien und Frankreich. Als ablösefreier Spieler im besten Fußballalter wird der Franzose problemlos einen neuen Klub finden. Aber auch Tolisso hat zuletzt angedeutet, dass er sich in München wohl fühlt und sich einen Verbleib gut vorstellen kann.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
14 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Schwachsinn, wieviel zentrale Mittelfeldspieler wollen wir unter Vertrag behalten? Roca, Tolisso, Sabitzer, Musiala, Gravenberch, Laimer, Kimmich, Gotetzka für 2 Positionen??? Wer weiß ob man Roca für einen guten Preis abgeben kann. Sabitzer und er haben zudem noch gültige Verträge. Tolisso ist aber „immä verletzt“, natürlich lässt man den Vertrag auslaufen.

Falsch von deiner Liste werden min.
3 Spieler gehen !

Hammer Kommentar! Goretzka, Kimmich, Grabenberch und Laimer schon mal nicht. Musiala auch nicht. Bleibt nicht viel übrig…

Dann sach mal welche 3 das sein sollen? Ich seh max. 2, nämlich Roca und Tolisso. Wer wäre Nummer 3 Musiala? Kimmich? Goretzka? SICHER NICHT!
Sabitzer soll bleiben laut letzter Berichte und Laimer und Gravenberch wären Neuzugänge.

So gern ich ihn mag und wie gut er auch manchmal gespielt hat, würde ich lieber einen 6er holen als mit ihm zu verlängern.

Soll gehen,toller und talentierter Fußballer aber in jeder Saison verletzt.Brauchen jetzt frische Kräfte auf der Position.

Verletzt, meistens wenn man ihn dringend braucht! Weg-neuer her!

Egal nach welchem Spieler man Nagelsmann befragen wird, er wird jeden behalten wollen!

Was sollte er öffentlich auch anderes über Spieler sagen, die noch unter Vertrag stehen?

Vermutlich traut er auch dem Braten nicht und befürchtet, was viele befürchten: Das was danach kommt kann nur schlechter sein 😉

Nagelsmann würde ihn gerne behalten, ist der jetzt Krankenpfleger?

Das hieße auf der 6: Gravenberch und Laimer und auf der 8: Kimmich, Goretzka und Tolisso. Liest sich gut. Dann wären Roca und Sabitzer wohl Verkaufskandidaten und Musiala wäre mit Müller für die 10 vorgesehen. Ich muss sagen, sieht gut aus!

Man hat doch bereits verkündet, dass es mit Sabitzer in ein zweites Jahr geht. Der wird nach einem bescheidenen Jahr doch nicht gleich die Flinte ins Korn werfen.

Roca wird verkauft und der Vertrag von Tolisso wird nicht verlängert.
Dafür holt man im zentralen Mittelfeld Gravenberch und Laimer.
Damit hätte man hier deutlich stärkeres Personal für die kommende Saison.

Kimmich und Goretzka haben seit ihrer Verlängerung auch Probleme beim abrufen ihrer Leistungsgrenze🤔

Last edited 1 Monat zuvor by Bernd Einhoff

soll 15Mio im Jahr gefordert haben, weil er gerade mal nicht verletzt war. Sorry, aber wenn das stimmt, fehlt es ihm an jeglicher Selbstreflektion. Und dann ist es besser er geht nun. Zur Abwechslung auch mal gerne leise durch die Hintertür. Ist ja kaum noch aiszuhalten dieses Beratertamtam.

Tolisso hat in vier Jahren knapp 25 – 30% der zu absolvierenden Spielzeit gespielt. Dafür verlangt er „Gerüchten zufolge, mutmaßlich und nach übereinstimmenden Medienberichten“ (ist das Euer Jargon?) mehr Geld. Der bleibt 4000% nicht.