FC Bayern News

Bayern-Sparkurs? Hainer schließt „Mega-Transfer“ im Sommer nicht aus

Herbert Hainer
Foto: IMAGO

Die Verantwortlichen in München haben in den vergangenen Wochen immer wieder betont, dass man nicht bereit ist im Sommer ein zu hohes finanzielles Risiko einzugehen in Sachen Neuzugänge. Bayern-Präsident Herbert Hainer schließt jedoch nicht kategorisch aus, dass der Rekordmeister einen „Mega-Transfer“ in der kommenden Wechselperiode tätigt.



Offiziell sucht der FC Bayern (noch) keinen Nachfolger für Robert Lewandowski, da der Pole seinen Vertrag in München erfüllen wird, wie Oliver Kahn & Co. zuletzt deutlich gemacht haben. Dennoch brodelt die Gerüchteküche und selbst Kahn hat am vergangenen Wochenende öffentlich kundgetan, dass man für den Fall der Fälle bereits einen „Plan B, C und D“ parat hätte.

Hainer schließt größere Transfer-Investitionen nicht aus

Die Bayern werden nicht müde zu betonen, dass im Sommer nur ein sehr begrenztes Transfer-Budget zur Verfügung steht. Über konkrete Zahlen ist bisher noch nichts bekannt. Der Sparkurs der Münchner stößt bei vielen Fans auf Unverständnis, vor allem mit Blick auf das sportliche Abschneiden in der angelaufenen Saison.

Präsident Herbert Hainer hat im Gespräch mit der „SZ“ nun jedoch angedeutet, dass die Bayern unter Umständen dennoch bereit wären etwas mehr Geld in die Hand zu nehmen: „Natürlich würden wir unter den richtigen Umständen auch große Investitionen genehmigen“, erklärte dieser auf die Frage, ob man gewillt wäre, 60 Millionen Euro für einen Lewandowski-Nachfolger im Sommer auszugeben.

Laut dem 67-Jährigen wird man so viel Geld jedoch nur ausgeben, wenn es sportlich absoluten Sinn ergibt: „Transfers für die Galerie haben wir noch nie gemacht“, stellte Hainer klar.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
36 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Klingt ja endlich etwas positiver, was dringend nötige Investitionen angeht.
Ohne wirds nämlich nicht gehen.

Ich hoffe nur, man wirft die Kohle nicht wieder zu Fenster raus und holt überteuerte Durchschnittsspieler.

Aber wir haben doch unseren Supersportvorstand. Der stets kreativ ist , den Markt beobachtet, Gas gibt und unfassbar eloquent ist. Ergo: es ist ziemlich wahrscheinlich, dass er das Geld auf den letzten Drücker in irgendwelche Gurken investiert.

Eloquenz, Intelligenz, Kompetenz – bitte erkläre mir mal eben die Unterschiede, damit ich im Hinblick auf so manchen „Fan“ wenigstens weiter davon träumen kann, meinen Optimismus aufrechtzuerhalten…

✍(◔◡◔)

…denn wir wissen ja, dass Eloquenz weder mit Intelligenz noch mit Kompetenz irgendetwas zu tun hat

Ah…der Brazzofan wieder. Dein Problem ist, dass Du vereinsblind bist. Heisst, selbst wenn Schäfer Heinrich unser Vorstand wäre, würdest Du das feiern. Und jeder Furz, den Ulrich am Tegernsee krachen lässt, ist für Dich der heilige Gral.
Fakt ist, dass Brazzos Aussendarstellung eine Katastrophe ist, aber auch diese Punkt, eben Eloquenz, gehört zum Job dazu. Plus natürlich Kadermanagement…und da versagt Brazzo leider auch. Selbst Du wirst zugeben, dass der Kader die letzten Jahre, auch vor Corona schon, immer schwächer wurde.

Ach der Hagelmann wieder… Setz dich mal hin, nimm einen Stift in die Hand und zähl die diversen Titel auf, die Bayern seit Brazzos Amtsantritt 2017 errungen hat, und dann kannst du zurückkommen und mich mit deinem Inkompetenz Geschwafel beglücken. 

Die Titel wurden trotz Brazzo gewonnen. Die CL haben wir dank Flick gewonnen. So einfach ist das.
Brazzo hat 2 Pluspunkte, das sind Musiala und Davies.
Der Rest ist negativ: Kader wird immer schwächer, Aussendarstellung, Vertragsgespräche zu spät, u.a. daher zu viele ablösefreie Abgänge, Zugänge wie Sarr, Cuisance, Arp, Nübel, Roca, Costa, Sabitzer, Richards, Nianzou. Transfers und Vergandlungen immer viel zu spät, peinliche Aktionen wie Hudson-Odoi, Flick vergrault, Gehaltsgefüge im Arsch, unsere Abwehr für 120 Mio verschlechtert (BVB zb hat für 20 Mio jetzt die bessere IV).

Fazit: zu schlecht für den FCB, soll weiter golfen gehen.

Aber bete Du mal weiter Deinen Brazzoschrein an.

Last edited 1 Monat zuvor by Martin Hagemann

Ich könnte, wie Du, eine Menge Unsinn aufzählen und es so gestalten, dass es nach Argumenten aussieht, aber ich habe nicht die Energie dazu. Bitte behalte deine Ansicht bei, genauso wie 90% der User hier, die Brazzo nicht mögen, dann ersparen wir uns viel Zeit, aber denk daran, es ist immer noch nur ein sportliches Ereignis, ein netter Zeitvertreib und wir sind lediglich die Schaulustigen.

Wow. “ Der Kader wurde auch schon vor Corona schwächer“ meinst du.
Komisch nur das wir während Corona mit dem schwachen Kader mit nur das Triple sondern ALLE 6 TITEL geholt haben.
Soviel zu deinem Faktenstand.
Hier nur kritisieren und dabei noch Fehler machen.
Bring dein Leben in Ordnung.

👍👍✅ Dem ist nichts hinzufügen! 🙂

Last edited 1 Monat zuvor by Brazzo4Ever!

Leider Leider
…genau so wird es kommen…
Wie immer wird unser Sportvorstand das Geld wieder sinnlos in zweitklassige Spieler investieren.

Steht zu befürchten.
Aber schön zu sehen, dass es auch noch andere Fans wie Dich gibt, die das alles realistisch sehen und eben nicht alles völlig vereinsblind gutheissen, was im Verein so abgeht.
Irgendwann werden wir erhört und Brazzo ist endlich weg.

bei aller gerechtfertigten Kritik an Brazzo, sollte man auch nicht vergessen, dass er nicht alleine war, bei den Transferentscheidungen🤔
ich denke zwar auch, dass er maßgeblich für die Unzufriedenheit einiger Spieler verantwortlich ist, aber bei den Spielerkäufen, war er nicht allein verantwortlich – da sitzen Kahn und Hainer mit im Boot🤔
nur mal so, zwecks fairness 🤷🏽‍♂️

Dann Frage ich mich wenn immer ein Gremium entscheidet,warum braucht Mann dann einen hoch bezahlten Sportdirektor?? Oder ist das nur der Watschenmann??

Spekulieren wir ein Bisschen: Abwehr: de Light, Mittelfeld: de Jong, Nkunku, Sturm: Mane, Lukaku, Schick, Nunez. Schau mer mal ob es einer der Genannten werden könnte. (hab ich einen Namen vergessen?)

De ligt ist wohl kurz davor seinen Vertrag zu verlängern.. Wenn wird es einer von den Angreifern denke ich, weil da nunmal bedarf sein wird, sollten sie Lewy gehen lassen

Es gibt eine super einfache Lösung. Lewi einen tollen 2-3Jahresvertrag anbieten. Dazu Gnabry oder Sane, Roca, Sarr und Sabitzer verkaufen. was 100-120 Mio. einbringen sollte. Nkunku, Laimer und de Light holen und Bayern bleibt Top. Was aber mit Arbeit verbunden ist, was der fleissige Brazzo ja wirklich kann. Aber auch mit Kreativität. Jetzt wird’s aber schon ein wenig enger… Fortsetzung folgt..

Keiner kommt-sicher!!

Das blöde ist nur, dass wir keinen Sportvorstand haben, der mit dem Geld dann auch richtig umgehen kann.

Der ist doch aktuell eh im Panik-Modus, weil er Gnabry und Lewi nicht verlängert kriegt und Süle auch noch abhaut.

Wenn man so hört, welche Spieler in den letzten 2 Wochen so alles von Bayern kontaktiert wurden, dann ist das kompletter Aktionismus, aber ohne einen richtigen langfristigen Plan damit zu verfolgen.

Ich fürchte, wenn man dem jetzt auch noch viel Geld gibt, dann wird einfach irgendwer geholt, der eigentlich gar nicht richtig zu Bayern passt und in 2 Jahren sagt man dann: Seht ihr: Das viele Geld hat auch nichts gebracht.

Sorry aber ich versteh es nicht. Jetzt macht der Brazzo mal was und klappert mögliche Spieler frühzeitig ab um zu schauen wär Interesse hätte/wer nicht und dann ist es auch wieder nicht in Ordnung. Es wird mit Sicherheit für jede Position eine 1A Lösung geben, aber man braucht halt nun mal auch alternativen wenn das funktioniert. Wenn er sich jetzt wieder nur auf einen Spieler fixiert wie bei Haaland und das klappt zum Schluss nicht haben doch die selben Leute die das Vorgehen jetzt bemängeln wieder ne dummer Klappe.
Man sollte erst ab dem 8. Juli zum Trainingsstart urteilen! Bis dahin sollte meiner Meinung nach alles geklärt sein.

Wechsel die Sinn machen? Sane und Upo? Das waren viel zu hohe Summen, die für die Beiden ausgegeben wurden. Perisic war Ihnen zu teuer :-((
Was hat Hernendes gekostet und zum Vergleich Schlotterbeck. Manchmal wundere ich mich schon.

Den Hernandez Transfer verstehe ich bis heute nicht.

Man hatte zu dem Zeitpunkt überhaupt keine Not auf dessen Position.
Die 80 Mio und das entsprechende Gehalt dazu waren zu dem Zeitpunkt überhaupt nicht notwendig. Man hätte mit dem bestehenden Personal einfach weiter machen können und in aller Ruhe auf so eine Gelegenheit wie den Schlotterbeck warten können.

Für mich war das ein reiner Prestige Transfer von Brazzo.
Der wollte wohl offensichtlich gleich mal ein Statement setzen, was er doch für ein toller neuer Sportdirektor ist.

Die Sache ist ihm nur leider ganz gewaltig auf die Füße gefallen, denn dadurch hat er den ablösefreien Abgang von Alaba und Süle ausgelöst.

Jetzt ist man nicht nur viel Ablöse für Hernandez los, sondern auch noch 2 der besten Verteider.

Ein absoluter Wahnsinn, so einen unerfahrenen Mann, zu dem Zeitpunkt sogar kompletter Anfänger, wie den Brazzo, einen Weltverein wie den FC Bayern managen zu lassen.

Siemens holt sich doch auch keinen Manager, der keine entsprechende Berufserfahrung hat.

Der Transfer hat damals sehr wohl Sinn gemacht. Man hat gesehen, Hummels & Boateng bringen es nicht mehr, Hummels wurde ja verkauft, Boateng war kurz vor Wechsel, Süle verletzungsanfällig. Durch den Abgang von Bernat fehlte auch der Back Up hinten links für Alaba. Und Hernandez war Weltmeister, Löw hat ihn damals als Besten IV der Welt bezeichnet. Weltmeister wurde er ja als LV. Der Transfer war damals absolut sinnvoll, leider ist Hernandez immer wieder verletzt.

Und Brazzo tätigt solche Transfers auch nicht alleine. Der damalige Trainer Kovac war dafür, Rummenigge, Hoeneß auch. Und der Aufsichtsrat muss solche Summen auch absegnen.

Brazzo ist nicht der Sündenbock für alles.

Wenn ich die Fehlerquote von Schlotterbeck anschaue, dann brauche ich den derzeit sicher nicht.

In meinen Augen ist das leeres Geblubbel. Den Mega- Transfer Haaland, der die Weichen gestellt hätte für 5 und mehr Jahre hat man verpasst, schon 2020. Mane ist über den Zenit, Dembele ist ablösefrei, bliebe Nunez, wobei ich daran nicht glaube, da schwingt Zuviel Renato Sanches mit. Also wird der Mega Transfer Grevenberch, das ist aber mehr so die Kategorie Leverkusen oder Wolfsburg, trotz allem Gehype wer den angeblich haben will. Absteigender Ast, bleibe ich dabei.

Dann wollen wir mal hoffen, dass den Worten auch Taten folgen.

Das hört sich gut an. Ich fürchte nur, dass man noch so viel investieren kann, wenn im Team eine faule Gurke, wie unser Hollywoodstar, Herr von Sahne, enthalten ist, die keine Lust und Motivation hat, das Niveau auch bei den Kollegen nach unten reißt, wird es nie etwas mit dem Manschaftsgefüge. Schalke hat die Erfahrung mit dem Typen gemacht

Für 60 Mio kann Brazzo den Selke holen. 20 Mio Ablöse und 13 Mio Gehalt, 3 Jahres Vertrag 🤣🤣

Ich denke auch das sie sich in der Führungsetage nicht mal einig sind wieviel Geld sie ausgeben wollen, wer den für Bayern dann geeignet wäre.

Für 60 M bekommt man keinen der Top Top Stürmer!
Alle weit über 100 M!
Nur in D gehts bei der Klasse drunter unter 100 M ( Nkunku, Silva, Schick)

Kaputt gesparrt

Was heißt Mega Transfer bei den Bayern????
Ein Mega Transfer wäre Kylian Mbappe.

Wie hat der Herr Hainer so treffend gesagt: “ Der Herr Salihamizic ist fleißig“ Da kann er schon Recht haben, aber er sollte nicht nur fleißig sein sondern auch die richtigen Spieler für den FCB einkaufen! Heißt lasst den Brazzo irgendwo fleißig sein und sorgt dafür dass ein kompetenter Sportdirektor gescheit einkauft und auch bevor die Verträge der Spieler ablaufen frühzeitig mit ihnen spricht.

Il faut être reconnaissant à Lewandowski. Il est venu sur un transfert gratuit et à été toujours performant et jamais ou presque blessé. Merci à toi lui.
Maintenant j’espère que on trouvera une combinaison gagnante en attaque. Je propose Nkunku sur le côté droit et de garder Gnabry. Ce serait une attaque de feu. En défense rajouter David Raum. Nous a ons besoin de joueurs allemands.

Ganz ehrlich was ich hier lese ist ja das reinste Kasperletheater!

Einen Schlotterbeck besser als einen Hernandez einzustufen ist lächerlich!
Hernandez ist eine Maschine es war seine erste Saison wo er halbwegs spielen durfte! Bayern wird schon eine starke Mannschaft aufstellen macht euch da mal keine Sorgen!
Jede Ära muss mal enden und neu aufgebaut werden! Ribery weg Robben weg Alaba Boateng Martínez Thiago das halbe Team ist weg! Jetzt braucht man Zeit um sich neu zu richten und das ist ok!