Transfers

„Sinnfreie Aktion“ – kicker dementiert Bayern-Interesse an Dembele

Ousmane Dembele
Foto: Getty Images

Der FC Bayern wird derzeit intensiv mit einer Verpflichtung von Ousmane Dembele in Verbindung gebracht. Der Franzose wird als potenzieller Ersatz für Serge Gnabry beim Rekordmeister gehandelt. Laut dem „kicker“ hat der FCB jedoch kein Interesse an dem 25-Jährigen.



Die französische „L’Equipe“ hat Anfang der Woche enthüllt, wonach die Bayern in Kontakt zum Management des Franzosen stehen und einen Transfer im Somme ernsthaft in Erwägung ziehen. „SPORT1“ und die „BILD“ haben die Meldung aus Frankreich kurze Zeit später bestätigt, mit dem Verweis, das es bisher noch nichts Konkretes zu vermelden gibt.

Der „kicker“ in Form von Chefredakteur Karl-Heinz Wild hingegen hat eine deutliche andere Meinung zu den aktuellen Dembele-Gerüchten.

Fokus liegt auf Sadio Mane

Laut Wild haben die Bayern kein Interesse an Dembele. Demnach sind die Münchner auf den offensiven Außenbahnen mit Kingsley Coman, Serge Gnabry und Leroy Sane „prima besetzt“. Eine Verpflichtung von Dembele wäre demnach eine „sinnfreie Aktion“. Selbst bei einem vorzeitigen Abschied von Serge Gnabry wäre der 25-Jährige kein Thema an der Säbener Straße. Auch weil man mit Thomas Müller und Jamal Musiala zwei weitere Optionen für die Flügelpositionen parat hätte.

Wie der „kicker“ berichtet, liegt der Fokus beim FC Bayern derzeit auf Sadio Mane. Der 30-Jährige Senegalese ist ein echter Offensiv-Allrounder und kann auf allen Positionen im Sturm eingesetzt werden. Demnach wollen die Bayern-Bosse den Liverpool-Star im Sommer als zusätzliche Verstärkung verpflichten, unabhängig von der Zukunft von Robert Lewandowski.

Mane ist vertraglich noch bis 2023 an die Reds gebunden. Liverpool würde den Vertrag gerne langfristig verlängern. Die Gespräche hierzu stehen noch aus. Neben den Bayern soll Mane auch bei Paris Saint-Germain auf der Wunschliste stehen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
26 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Was will man denn mit dem 30ig jährigen Mane?

Will Brazzo mit diesem Transfer kurzfristig seinen Job retten?

Eine langfristige Strategie kann doch hinter so einem Transfer nicht stecken.
Der kostet jetzt doch nur einen Haufen Geld an Ablöse und Einnahme bringt der dann nichts mehr weil er in ein paar Jahren zu alt ist.

Dann doch viel lieber einen 24ig jährigen Nkunku holen.
Das ist doch viel nachhaltiger.

Du zählst offenbar auch zu dieser Fraktion, die Playstation-Fußball und Realität miteinander vermischen!

Mané hat noch ein Jahr Vertrag und dürfte bei seinem Marktwert für 40 Millionen zu haben sein. Außerdem verdient er bei Liverpool 12 Millionen brutto, was für den FC Bayern durchaus finanzierbar wäre. Er hat Weltklasseniveau mehrfach nachgewiesen und hat sicherlich noch 2-3 gute Jahre!

Nkunku hat noch Vertrag bis 2024 und bei einem Marktwert von 65 Millionen würde RB sicherlich eine Ablöse jenseits der 80 Millionen aufrufen (und auch bezahlt bekommen). Allerdings nicht vom FC Bayern! Bei einem Vertrag mit einem Topclub würde er vermutlich auch ein Gehalt jenseits der 10 Millionen aufrufen!

Insofern macht eine Verpflichtung von Mané durchaus Sinn. Vor allem in Kombination mit einem jungen Spieler wie Kalajdzic hätte man einen variablen Sturm!

Das sehe ich auch so, wenn man Mane und Kalajdzic bekommt wäre das ein sehr solides Transferfenster. Vielleicht auch noch jemanden für die IV.

Jurrien Timber.

Lächerlich! Kalajdzic hat absolut kein Bayern Niveau und Mane passt nicht zu Bayern und ist schon 30!

Manche „Fans“ leben echt nur noch in der Fifa-Welt🤣

Du hast doch keine Ahnung von Fussball

aber wie du schon sagst, mane hat noch 2, max. 3 jahre im tank, mit nkunku hast du 10 jahre ruhe. also da investiere ich lieber in die zukunft als in ein auslaufmodell. auch kannst du mit nkunku, wenn es wäre, auch noch geld machen bei einem verkauf.

Mané ist einer der Besten in Europa. Und das wird er auch in drei Jahren noch sein, wenn er so alt ist wie Lewandowski 2021, als er 41 Tore in der Buli-Saison erzielte.

Dann hätte man Lewandowski wohl besser auch vor 3 Jahren kündigen sollen, da war er ja schon 30.

Ja komplett lächerlich! Da würde ich lieber Dembele oder Depay holen.

als ob mane in die bundesliga kommen würde…
bayern muss in die unteren schubladen greifen
internationale topstars gehen nicht in die bundesliga

Wer will schon in einer Liga mit dem EL-Sieger spielen 😉

Jawoooooooll!! Gut für die Bundesliga, dass die das Ding gestern gewonnen haben!! Und gutes Kommentar! 😉

Bzgl „untere Schubladen“.. ja ne, is klar… Bayern is immer auf die Resterampe angewiesen… *ironieoff – Meiner Meinung nach sind wir einfach meistens zu spät dran oder für wirklich gute Talente einen Step zu hoch (siehe Haaland, Bellingham usw.) Wenn Uli und Kalle die Schatulle aufgemacht haben, sind bisher noch nahezu alle die sie wirklich wollten gekommen. Nur mal so…

oh stimmt der tabellen 11 hat im elfmeterschießen gewonnen
mit einer durchschnittlichen mannschaft
wann hat nochmal ein bundesliga verein die el davor gewonnen?😉

Coutinho (sic!) kam auch in die Bundesliga. Und James, als er noch hot war. Und Haaland. Und, und, und…

Klar. Aktuell spielt er in de stärkste Liga der Welt. ABER, er hat mit Liverpool hat schon alles gewonnen. Bei Bayern wäre ein Spiel vielleicht noch mehr auf ihn ausgerichtet, weil er dann vielleicht auch DER Superstar der Mannschaft wäre. Auf jeden Fall ist er beständiger als Sane und Gnabry. Bei den letztgenannten hat man mehr das Gefühl das es sich um ewige Talente handelt die ab und an ihr können zeigen, aber keine Beständigkeit liefern. Und hier kann selbst Brazzo nichts für…auch wenn ich kein Fan von ihm bin

Bei Sané gilt: „Cherchez la femme!“
Seine Candice Brooks verdreht ihm den Kopf und bildet sich ein, sie selbst sei der Superstar in der Partnerschaft. Wegen dieser Instagram-Narzißtin musste er >8 Mio Euronen für eine Hollywoodvilla zum Fenster rausschmeißen. Der ist doch mit dem Kopf gar nicht mehr bei der Sache, womöglich erzählt ihm Candice, dass er bald mit ihr die Hauptrolle in einem Blockbuster spielen könne.
Spielerfrauen sind schon verdammt wichtig und spielen eine Schlüsselrolle in der Karriere.
Sadio Mané hingegen ist ein grundsolider, geerdeter und charakterstarker Fußballer. Hochtalentiert und zugleich zuverlässig – seltene Kombination!

Last edited 1 Monat zuvor by Olly66

wow!
du kennst ja mane richtig 😊
woher kennt ihr beide euch nochmal?🙈😂

Bei den Spielergehälter ist Bayern Nummer 5 in Europa und die Gehälter sind nur 54% der Einnahmen.
Für normale Leute zwar absoluter Wahnsinn, aber das ist der beste Wert unter den Topclubs.
Das heißt aber auch, dass man sich jeden Spieler leisten kann, den man haben will bzw. der zu Bayern wechseln will. (Bis auf ganz wenige Ausnahmen)
Ich denke, es wäre mal wieder Zeit für einen internationalen Topstar. Was allerdings die Bundesliga noch langweiliger machen würde 😏

Holen wir doch Robben und Ribery zurück ist meiner Meinung nach das beste was passieren kann! Die werden nochmal so rasieren wie zu ihren Glanzzeiten!

Diese Aussage: „Demnach sind die Münchner auf den offensiven Außenbahnen mit Kingsley Coman, Serge Gnabry und Leroy Sane „prima besetzt“. 

Ääähhh: gut besetzt ist schon stark übertrieben:

Coman > hat seit er da ist immer wieder lange Ausfallzeiten (er hat sehr wahrscheinlich weniger als 50% der möglichen Spiele bestritten – und die nicht über die vollen 90 Minuten

Gnabry > hat extreme Leistungsschwankungen und man merkt ihm seine Unzufriedenheit an

Sane > hat extreme Leistungsschwankungen und er hat vor allem eine verheerende Ausstrahlung (gegenüber Gnabry muss man dazu noch sagen das er sehr, sehr viel Geld gekostet hat. Er war der zweitteuerste Spieler den der FC Bayern jemals geholt hat). Zudem fällt er auch immer wieder wegen diverser Blessuren aus. Und er hat auch max. 50 % der möglichen Spiele bestritten. Zuletzt oft nur Einwechselspieler, ist also nicht mal unangefochten Stammspieler beim FC Bayern.
Oder sehe ich was falsch?

Wenn „Sport1“ eine Meldung der „L’Équipe“ bestätigt, dass es Kontakt zw. FCB und Management von Dembélé gebe… ich denke, in Brazzos Kontaktbüchlein stehen sämtliche Spielerberater von Rang und Namen. Aus dieser Luftnummer einen Artikel zu fabrizieren, ist schon dreist.
Gestern dachte ich, Brazzo sei vollkommen durchgedreht; aber nein, es war bloß heiße Luft, und wenn er sich um Mané bemüht, verdeutlicht das nur seine Vernünftigkeit.
Danke an Carlo Wild vom „kicker“, dass er mit diesen Sinnlosgerüchten aufräumt.

Mane wäre gut, nur leider bekommen sie ihn nicht, denn PSG ist schon dran, wird das Gehalt überbieten. Außerdem denke ich, dass er (bei Liverpool) wegen Klopp bleibt?

Dembele ablösefrei zu holen macht nur Sinn, falls Gnabry das eine Jahr weil er nächstes Jahr ablösefrei gehen und Handgeld kassieren könnte noch bleiben will. Dann wäre dembele eine vertretbare Lösung für die nächsten Jahre und man könnte Gnabry auch unter Druck setzen weiter alles zu geben,weil er ja zur WM will

Jetzt bin ich beruhigt, das der fcb den nicht holt, ich dachte schon, jetzt fangen die beim fcb an zu spinnen, können die Svcouts eigentlich auch einmal einen positiven Beitrag leisten

Hoffentlich klappt das nicht mit Mane, der soll bitte weiter beim LFC zaubern.

Last edited 1 Monat zuvor by Tim