Transfers

Salihamidzic über die Causa Lewandowski: „Er hat einen Berater, der ihm den Kopf verdreht“

Robert Lewandowski
Foto: Getty Images

Die ungewisse Zukunft von Robert Lewandowski sorgt seit Wochen für Unruhe beim FC Bayern. Während der 33-Jährige Pole den Rekordmeister im Sommer vorzeitig verlassen möchte, beharren die Bayern-Bosse auf einen Verbleib bis 2023. Sportvorstand Hasan Salihamidzic machte nun nochmals deutlich, dass der Stürmer ein konkretes Angebot erhalten hat und dieses abgelehnt hat. Zudem kritisierte dieser dessen Berater Pini Zahavi.



Laut Robert Lewandowski haben die Bayern ihm kein Angebot für eine Vertragsverlängerung vorgelegt. Der Pole hat zudem kundgetan, dass er den Klub verlassen möchte, am liebsten bereits kommenden Sommer.

Die Bayern schließen dieses Szenario  kategorisch aus. Sportvorstand Hasan Salihamidzic machte zudem deutlich, dass die Münchner ihrem Star-Stürmer ein konkretes Angebot für eine Verlängerung unterbreitet haben.

„Wir haben die größte Wertschätzung gegenüber Lewy“

Im „SPORT1“-Doppelpass äußerte sich wie folgt dazu: „In den Gesprächen mit seinem Berater haben wir ganz klar ein Angebot gemacht. Was er dann dem Spieler gesagt hat, kann ich nicht sagen. Aber er hat ganz klar ein Angebot bekommen. Wir haben ganz klar gesagt, wie wir uns die Zukunft vorstellen, auch mit einer klaren Summe.“

Der 45-Jährige kritisierte zudem Lewandowski-Berater Pini Zahavi für seine Vorgehensweise: „Deshalb wundert mich dass, was der Berater sagt. Ich würde so etwas nie nach außen tragen. Er hat ein klares Angebot mit einer Laufzeit und einer Summe auf den Weg bekommen. Er hat einen Berater, der ihm den Kopf verdreht.“

Zudem dementierte der Bosnier die Meldungen, wonach die Bayern Lewandowski hingehalten haben: „Wir haben die größte Wertschätzung gegenüber Lewy. Der FC Bayern hat sich immer korrekt verhalten.“

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
51 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Auch wenn ich Hasan für keinen kompetenten Sportvorstand halte, kann ich mir nicht vorstellen, dass es kein Angebot gab, so fahrlässig KANN man doch gar nicht sein.

Diese Flasche schon!

Nicht alles was man denkt sollte man auch schreiben…ich nenne das Respekt 😉

Übrigens, Du kannst von dem halten was Du willst, ist Dein gutes Recht, übrigens gilt es in einem Rechtsstaat auch für alle Anderen, so lange man immer fair bei der Wahrheit bleibt!

Wie auch immer. Brazzo hat einfach kein souveränes Auftreten, keine Eloquenz, keinen Charme und scheinbar auch relativ wenig Verhandlungsgeschick. Persönlich habe ich nichts gegen ihn als Mensch und ehemaligem super Fussballer, aber der größte Verein der Welt sollte nach aussen einfach anders repräsentiert werden! Das reicht einfach nicht!

Welches Spiel spielt dieser Berater? Gibt er Angebote nicht an seinen Klienten weiter, um sich durch einen Wechsel Lewandowskis die eigenen Taschen zu füllen? Wenn dem so wäre, wäre es absolut unseriös und man kann jedem Spieler, der bei ihm, und seiner Agentur unter Vertrag steht, nur empfehlen, sich ein Beispiel an Kimmich zu nehmen. Niemand vertritt die eigenen Interessen besser als man selbst!

Klasse Beitrag 👍👍👍👍

Jede Vertragsverlängerung ist mit großen Problemen verbunden und immer sind die anderen Schuld…

na klar

Genau wie bei dir , da ist es immer Brazzo und der Spieler die Unschuld vom Lande….

Genau so ist es….alle heulen rum und man hört nur BRAZZO,BRAZZO,BRAZZO…ich habe ebenfalls immer gesagt, die Berater brauch kein Mensch. Jeder soll sich um seinen Vertrag kümmern…jeder soll für sich entscheiden. Jeder Berater schaut auf seinen Profit…kaum einer achtet darauf was mit dem Spieler sein wir…Lewy bleibt dennoch für mich einer der besten den es zurzeit gibt und wir haben Ihm sehr vieles zu verdanken…aber er war niemals alleine für die Erfolge verantwortlich…und ein Engel in dieser aktuellen Situation welche sich ja nicht nur seit dieser Saison zieht ist er auch nicht. Jeder redet von Wertschätzung…doch die verbinden nur Geld mit einer Wertschätzung…demnach,jeder der gehen will soll gehen und man soll niemanden halter welcher sich nie zum Verein gestellt hat und sagte ICH WILL BLEIBEN…denn das tat er leider nie. Danke sagen und Ihm alles gute für die Zukunft wünschen.

Richtige Aussage. Siehe Kimmich, der hat die ganze Brut vor die Tür gesetzt und seinen Vertrag selbst ausgehandelt. Vermutlich sind aber viele Spieler dazu geistig nicht in der Lage.

Servus beinand,
habe heute auch Doppelpass geschaut.
Nachdem ich Brazzo auch des öfteren kritisiert habe, muss ich an dieser Stelle bei ihm entschuldigen.
Wenn dem so ist und Lewy ein Angebot erhalten hat, was von diesem miesen und vor allen Hinterfotzigen Berater unterschlagen wurde, dann muss man diesem Herrn Zahavi schlichtweg die Flügel stützen. Auch diesen habe ich bereits als dubiosen Bayern Hasser bezeichnet.
Ich würde ihm ganz offiziell Hausverbot erteilen und jegliche Form einer Zusammenarbeit mit diesem unterlassen. Gilt auch für künftige Transfers, wo dieser Schwarze Peter seine Finger im Spiel hat. Wenn ein Spieler kommen mag, welcher seine Interessen durch Herr Zahavi vertreten lässt, sofort diesen dran erinnern, dass man mit dubiosen Beratern, welche äußerst fragwürdige und unmoralische Arbeitspraktiken verwenden, nichts mehr zu tun haben möchte.
Sorry nochmals…. .. lieber Brazzo…. Entschuldige ich hiermit.
Hoffe, Du und 4Ever sind dahingehend ned nachtragend.

Das hat echt Größe! Vielleicht nimmt sich der ein oder andere daran ein Beispiel! Meinen Respekt!

Auch ich habe Doppelpass angeschaut!!!

Bitte entschuldige meinen Einwand, aber ein Salihamidzic wird sich wohl kaum im Doppelpass und in der Öffentlichkeit derart präsentieren und zugeben, dass er in der Causa Lewandowski gelogen hat und dass er oder der Vorstand schuld daran wäre, dass Robert Lewandowski seinen Vertrag nicht mehr verlängern möchte. Wie dem auch sei, somit steht es halt Aussage gegen Aussage und wir werden wohl ohnehin nie erfahren, wie alles abgelaufen ist.

Ich frage mich aber, warum man im Doppelpass und in Anbetracht dieser unterschiedlichen Aussagen nicht Robert Lewandowski live in die Sendung zuschaltet hat. Somit hätte jeder seinen Standpunkt erklären können. Ich wäre dann auf Brazzos Verhalten echt sehr gespannt gewesen. Und ja, auch ich habe oft recht negativ gegen Robert Lewandowski geschrieben, genauso wie auch gegen Brazzo. Doch ich verlasse mich in dieser Sache einfach auf mein Bauchgefühl und glaube Lewandowski was er sagte und nicht Brazzo.

Hasan Salihamidzic weiß selbst, dass er in der Öffentlichkeit und erst recht bei vielen Fans kritisch gesehen wird. Und daher ist es doch naheliegend, dass er wie auch sein Zieh-Papi Uli Hoeneß auf Schadensbegrenzung bemüht ist, somit die Unschuld vom Lande spielt und den schwarzen Peter wie immer den anderen zuschieben zu versucht.

Und sind wir doch einmal ehrlich, Brazzos Aussage, dass „er selbst“ oder der FC. Bayern nur Pini Zahavi ein konkretes Angebot gemacht hat, es aber nicht für nötig hielt, auch den Spieler in Anbetracht der Wichtigkeit zu sagen und ihn über das erfolgte Gespräch und alle Details zu informieren, sorry, aber das glaube ich ich nicht. Weshalb sollte man „nur“ mit „Brotkrümel“ sprechen und sich zufrieden geben, wenn man mit dem „Kuchen“ darueber sprechen sollte? Wie dem auch sei, für mich ist Brazzo nicht nur total fehl am Platz, sondern zudem auch ein riesengroßes Lügenmaul. Brazzo versucht jetzt nur seinen eigenen Leib zu retten.

Und wie ich schon immer sagte, Jedermann kann Fehler machen, absolut kein Problem. Nur Brazzo machte inzwischen schon so viele Fehler. Was ich aber nicht akzeptieren kann, ist, nicht zu seinen eigenen Fehlern zu stehen und diese auch in der Öffentlichkeit abzustreiten. Und dann die eigenen Fehler immer anderen Personen anlasten und zuschieben zu wollen. Aber das ist typisch Brazzo.

Perfekt! Sehe ich auch so!!!

Da liegst du schief. Wenn Lewa sich von Zahavi vertreten lässt und Zahavi bevollmächtigt, dann ist es auch Zahavi, der als Erster das Angebot des Vereins zu sehen bekommt. Das ist übliches Geschäftsgebaren!
Er hat es einfach nicht weitergegeben, weil er es für nicht diskussionswürdig erachtete.

Was du nicht verstehst: Zahavi will mitkassieren, und zwar nicht zu knapp. Wenn Lewi einfach nur um 1 Jahr verlängert blei gleichen Gebühren, kriegt Zahavi bloß seine Stunden entschädigt und sonst nix. Glaubst du, das reicht dem?!

Das einzige, was man Brazzo vorwerfen kann, ist, dass er nicht zugibt, dass er von vornherein wusste, dass „sein“ Angebot auf taube Ohren stoßen würde und dass er insofern das Scheitern der Verhandlungen von Anbeginn auf dem Zettel hatte.

Guck dir doch die irrsinnigen Provisionen rund um Haaland an oder um Mbappé, obwohl der nicht mal den Verein wechselt!! Da werden ganze Trosse von Schmarotzern gemästet. Darauf darf sich der FCB niemals einlassen! Lieber, wie andernorts vorgeschlagen, Zahavi kategorisch Hausverbot erteilen.

P.S. Als Lewa von Dortmund kam, war Zahavi nicht sein Berater.

So ein riesiger Text und doch nur totaler Müll. Du schreibst so einen Stuss zusammen, Du bist peinlich und es tut weh, wenn man nur versucht zu verstehen, was in Deiner Birne vorgeht. mehr gibt‘ s da nicht zu sagen.

Jetzt mal im Ernst, ist es jetzt soweit, dass der Sportvorstand nicht mehr direkt mit den Spielern spricht.

ich denke der darf über Vertragsverlängerungen gar nicht mit Spierern die dafür eigens einen Berater angestellt haben, sprechen.

Absolut richtig. Und er hat darauf vertraut, dass der Berater die schriftlichen Einzelheiten des Gesprächs vertraulich an sein Klientel weitergibt. Also, dass Brazzo lügt, und Oliver Kahn UND Hainer desgleichen, halte ich für ausgeschlossen. Man kann denen alles mögliche vorwerfen, aber es gibt auch Grenzen, die man nicht überschreiten sollte

Das ist ja das traurige…die Spieler wollen dies ja garnicht…deshalb haben Sie diese nutzlosen Berater.und dann kommen solche Aussagen…ich habe kein Angebot bekommen…aber die Gespräche welche auf dem Traingsplatz und neben dem Platz geführt werden…welche definitiv stattgefunden haben wo der Verein klar gemacht hat…LEWY SOLL BLEIBEN…nehemn oder wollen diese garnicht wahr nehmen…das ist denen nichts wert…weil sie keine Wertschätzung dem Verein gegenüber haben…NUR GELD ZAHLEN UND ARSCHKIRIECHEN SOLL MAN BEI DEN SPIELERN…deshalb bin ich dankbar das der FC Bayern niemals einen Spieler über den Verein stellt. Brazzo mag seine Defizite haben, wie jeder von uns in seinem Beruf dennoch bin ich der Meinung das er eine gute Arbeit geleistet hat in den letzten Jahren…Flops aber auch Tops waren dabei…wie in jedem Verein dieser Welt.

Die Deppen von Spieler trauen sich ja gar nicht mehr alleine zu reden. Das muss alles der Geldhai machen.

Neid-Bashing, wieder mal. Wer soll das glauben ? Wenn ich als Sportvorstand mit dem Berater gesprochen habe und ein Angebot gemacht habe, dann ist der nächste sinnvolle Schritt mit dem Spieler zu sprechen und ihm zu sagen, wir haben ein Angebot geamcht und es würde mich freuen, wenn du es annimmst. Wenn Lewandowski sagt, er hat kein Angebot, dann ist das so. Er lügt. Er hat auch bei Kimmich gelogen, dem bei der Verlängerung zugesagt wurde, das Team zu verstärken. Salihamidzic ist ein feiger Lügner.

du glaubst also eher dem Geldhai als Hasan?

Ja, dieser Ehrenverein mit 1,3 Milliarden Schulden sagt natürlich, in Kombination mit diesen Erpressern aus der Beraterbranche die Wahrheit.
Das erinnert mich irgendwie an den Enkeltrick.

Und dafür hast du Beweise ?

Schaut euch doch an wozu Barca ihre letzten Wunschtransfers getrieben hat, Dembele , Griezmann, Couthino, alle haben sich auf einmal ganz übel gegenüber ihren damals aktuellen Klub verhalten. Lügen, Manipulation, also ich glaube da ganz klar unseren Verantwortlichen und definitiv nicht Lewy und seinem Berater.

Was wurde Brazzo durch das Dorf getrieben als er damals Sane zu City Zeiten öffentlich kommentiert hat…jetzt äußert Barca ganz offen zu Lewandowski und das Sie ihn wollen und er ja weg will…..unter aller …..

Wirklich ein toller Verein Barca….
Ich freue mich jetzt schon , wenn wir ihn in der CL eine entsprechende Antwort auf dem Platz geben , oder wie dieses Jahr Frankfurt in der EL , herrlich.

Zahewi ist ein unmoralischer Geldgeiler Typ der leider seinen Glaubensanhänger keinen Gefallen tut. Dennoch Lewandowski ist nicht dumm und wenn er Geld geile wäre hätte er bei seinem Sponsor wo er 5 Millionen verdiente nicht wegen der Ukraine abgesagt. Daher liegt irgendwo eine Wahrheit die wir alle nicht kennen. Ich bin sicher er wird bis 2023 noch bleiben auch wenn Barcelona und Madrid sich jetzt tot bieten werden. Nachdem Mbappe doch bei PSG bleibt was mich sehr freut. 250000000 netto in drei Jahren 😍😍😍😍😍

Last edited 1 Monat zuvor by NSD

Lewandowski nicht Geld-geil😅
Dann hätte er diesen Berater erst garnicht angagiert,
Ich bin froh wenn dieser Typ verschwindet!
Habe ihn nie richtig gemocht selbst wenn er 100 Tore schießen Würde.

ich hoffe dass Lievandofski geht und das nicht wieder die Drecksecke die sich immer gezild die guten Spieler weglaufen tut und nicht das sie zum 11 Ma Meister werden.Markus

Und ich hoffe, dass es irgendwann mit deinen Rechtschreibekünsten bergauf geht.

Ich hoffe dass Lievandofski geht und nicht zum 11Elften Mall Meister werden.die Drecksecke die ja schon Jahren die Konkurrenz gezilt schwächen .und ihre Eierkopf Fahne Nur Salemitiz nur kritisieren Tun

Wow .
Dein Beitrag topt alles

Ein von Neid zerfressener unglücklichlicher Fan aus….. Egal woher…. Sorry…… dieses Niveau hat glaube hier nichts zu suchen.
Aber ne Packung Taschentücher hilft oft Wunder…
Man kann aber auch bei Neid und Neigung….. nicht verlieren zu können, jederzeit Hilfe in Anspruch nehmen.

Du armer Mensch

Die Bayern sollten diesen Berater vor die Tür Setzen und Lewandowski klamachen das er noch ein Jahr Vertrag hat!
Wenn er sich Quer Stellt dann ab auf die Tribüne.

Mal ganz neutral, bevor Lewandowski 1 Jahr auf der Tribüne sitzt würde ich ihn auf jedenfall für 40 Millionen verkaufen.
Dann hat Bayern mit Gehalt 65 Millionen mehr Geld.

Zeigt aber auch wie ein Robert Lewandowski gestrickt ist, absoluter Musterprofi ohne Herz für seine Vereine.

Er wird deshalb auch nie in den Herzen der Fans sein, sondern immer „nur“ als absoluter Musterprofi gelten.

Genau👍

So sind fast alle Spieler, sie spielen nicht nur für wenig Geld-Millionen, keiner verzichtet-Geld, alle wollen nur kräftig schäffeln!

Etwas leicht zu durchschauende Nummer einfach alles dem unbeliebten Berater in die Schuhe zu schieben…

„Er hat ein klares Angebot mit einer Laufzeit und einer Summe auf den Weg bekommen.“ Die Frage ist hier was sagt „… auf den Weg bekommen“ Wann, nach der Aussage von Lewandowski? Ob schon beim ersten Zahavi Gespräch alles so klar angesagt war? Keiner, außer den Beteiligten weiß genau wie es sich zugetragen hat. Aber vorstellbar wäre es schon als Reaktion auf die Aussage von Lewandowski vor Millionen von Menschen ein erst konkretes Angebot nachgeschoben zu haben um nicht tatsächlich den schwarzen Peter in den Händen zu halten. Aber wie es auch war, fragwürdig ist, wenn man sich täglich sieht, sich nicht die Zeit zu nehmen und ein Gespräch unter „Männern“ mit der Sprache des Herrn Kahn ausgedrückt „mit Eiern“ einem Konsens zu finden. Ganz oben auf stelle ich hier Herrn Hainer der immer groß getönt hat dass er sich vorstellen kann das “ Robert bei uns seine Karriere beendet“. Hat er geglaubt das es Heute noch was gilt weil er mal „Wer“ war. Hier gibt er nicht das Bild ab „Wer“ zu sein. Und wenn man von den Novizen schon keine Augenhöhe zu Zahavi erwarten kann dann sollte er das Heft in die Hand nehmen.

Warum macht man die Vertragsverhandlungen nicht im Oktober oder November und lässt es bis zum letzten Drücker hängen, dies ist doch Gang und Gäbe seit Brazzo für die Vertragsverhandlungen und Transfer zustande ist, lieber werden die Spieler verschenkt und vergrault als den Hintern rechtzeitig zu bewegen, Lewandowski ist doch kein Einzelfall, bei Gnabry wird es doch nicht änderst, es läuft darauf hinaus ,dass in der nächsten Runde unsre beiden besten Torschützen nicht mehr da sind

Ich kann das alles nicht mehr hören. Wenn er unbedingt weg will und man noch gutes Geld für ihn bekommt, soll er doch gehen. In der entscheidenden Phase der CL nächstes Jahr ist er fast 35! Außerdem wird er meines Erachtens trotz Weltfußballer überschätzt: Seine Tore schießt er doch hauptsächlich in der international aktuell von England und auch Spanien Lichtjahre entfernten Bundesliga, wo es gegen völlig unterlegene Gegner schon mal schnell zum Scheibenschießen kommen kann und in der CL-Vorrunde. Wo waren denn in den großen CL-KO-Spielen oder möglichen CL-Finals in den letzten Jahren seine entscheidenden Tore? Kann mich eigentlich nur an 2013 gegen Real Madrid erinnern. Da war er aber noch bei Dortmund…

Hier muss ich Brazzo mal vollumfänglich Recht geben: Bislang war es üblich, dass Spieler ihre Verträge verlängern und dann ein oder zwei Jahre länger ihr fettes Salär einsacken. Wenn sie über 30 sind, eher ein Jahr drangehängt. Bei gleichen Bezügen könnte sich Lewi wirklich nicht beklagen!
Irgendwann kam die Unsitte auf, dass Spieler bei ablösefreiem Wechsel Handgeld kassieren. Was sonst der Verein als Ablöse kassiert hätte. Auch Uli Hoeneß hat diese Unsitten aktiv befördert.
Dann wollten die Berater immer mehr fette Stücke von diesem Handgeldkuchen.
Und jetzt macht sich auch noch die Unsitte breit, dass Spieler für die bloße Vertragsverlängerung Handgeld fordern; zuzüglich zum üppigen Gehalt! Auf neudeutsch: Signing Fee. Mbappé schnappte sich solcherart schlappe 300 Mio Euronen von den Ölscheichs. Ja wo samma dahoam!!
Diesen Irrsinn, der von der UEFA unterbunden gehört, kann der FC Bayern nicht auch noch mitmachen. Und es steht zu vermuten an, dass Lewi nicht bloß bis 2025 statt bis 2024 Verlängerung wollte; sondern darüber hinaus ein Gehaltsplus und womöglich auch ein Signing Fee. Dabei hat er seine beste Zeit schon hinter sich.

Gut, dass der FC Bayern nicht drauf eingegangen ist!
(Bei Haaland übersteigt das Handgeld übrigens auch die festgeschriebene Ablöse von 75 Mio bei weitem. Und alle Schmarotzer um ihn rum wollen mitkassieren.)

Last edited 1 Monat zuvor by Olly66

Hatte Piranha Zahavi nicht schon beim Ablösefreien Wechsel von Alaba seine Finger im Spiel?
Ich glaube ohne diese Berater, die neben den Interessen der Spieler die sie vertreten, vorallem auch ihren eigenen Geldbeutel füllen wollen, wäre es deutlich einfacher Vertragsgespräche zu führen. Diese ganzen Star-Berater und Agenturen haben doch erst zu diesem inflationären Transfermarkt geführt. Es wird Zeit das ganze von der FIFA und UEFA regulieren zu lassen, damit alle Vereine wieder gleiche Chancen haben.

Lass ihn doch gehen der hat immer nur für sich gespielt…. Der wird 34 im August 40 Mio plus de jong und auf wieder sehn…. In der championsleague sieht man ihn auch nicht wenn es drauf an kommt…. Und der soll nicht immer auf das Wappen vom Trikot hauen alles gelogen…. Söldner

Übrigens: Egal, wer was wann, warum, wieso, weshalb oder nicht gesagt hat, eines haben die Münchener Bosse im Vorfeld kipp und klar gesagt, angefangen bei Brazzo vor 2 Wochen beim Sender Sky – „Sky90, Fußball-Talkshow“, ich zitiere:

„LEWA HAT VERTRAG BIS ZUM 30.6.2023 UND DEN WIRD ER ERFÜLLEN!“

von Oliver Kahn kam noch ein BASTA dazu!

Und dieser Satz wurde von allen Beteiligten, einschließlich Uli Hoeneß, bestimmt schon über 20 mal unmissverständlich repetiert. Was gibt es da zu missdeuten?

H.S. sagt mit schöner Regelmäßigkeit genau das Falsche. In dieser Situation dem Spieler (Lewandowski) zu unterstellen, er wäre nicht intelligent genug, seine eigene Lage realistisch einzuschätzen und für sich selbst vernünftig zu entscheiden, ist wirklich außerordentlich unklug (sehr freundlich ausgedrückt). So treibt man den Spieler mit Sicherheit zu einem anderen Klub. Kann bitte bitte bitte endlich jemand in München dafür sorgen, dass H.S. seinen Hut nimmt und der Schaden am Verein nicht noch größer wird….

Echt schlimm… unser Herr Salihamidzic bekommt doch wirklich nichts gebacken.

Außer die Vertragsverlängerungen von Spielern, die sowieso unbedingt beim FC Bayern verlängern wollen. Einen Thomas Müller hätte (Gott sei Dank) nicht mal unser Hampelmann vergraulen können 😉

Aber bei allen anderen Vertragsverlängerungen und Transfers kommt er (unser Hampelmann) für mich nur stümperhaft rüber.

Eigentlich war das immer interessant, welche Transfers… welche neue Spieler zum FC Bayern kommen….
Aber seit (2017) Hampelmann unser Sportlicher Leiter ist, wird mir zu den Transferzeiten immer nur Angst und Bange, und überlege mir, wo verschlechtert uns Hampelmann dieses mal wieder?