FC Bayern News

Schmerzgrenze ist erreicht: Gnabry-Verlängerung beim FC Bayern rückt in weite Ferne

Serge Gnabry
Foto: Getty Images

Hinter der sportlichen Zukunft von Serge Gnabry steht weiterhin ein großes Fragezeichen. Aktuellen Medienberichten zufolge liegt dem 26-Jährigen kein unterschriftsreifes Angebot seitens der Bayern vor. Ein Abschied im Sommer rückt immer näher.



Während die Bayern mit der Verlängerung von Manuel Neuer eine Baustelle weniger haben, tut sich bei Serge Gnabry relativ wenig. Zuletzt machten Meldungen die Runde, wonach die Vertragsgespräche komplett pausieren. Wie die „Sport BILD“ berichtet, hat der DFB-Nationalspieler keine Eile in Sachen Verlängerung und liebäugelt mit einem ablösefreien Abschied 2023.

Bayern wird Gnabry-Angebot nicht mehr nachbessern

Laut dem Blatt haben die Münchner dem Flügelstürmer zuletzt ein neues Angebot mit einem Jahresgehalt von 17-19 Millionen Euro angeboten. Demnach hat Gnabry dieses zwar nicht abgelehnt, eine konkrete Reaktion darauf gab es von der Spielerseite aber ebenfalls nichts. Nach „Sport BILD“-Informationen werden die Münchner ihr Angebot nicht mehr nachbessern und wartet auf ein Signal von Gnabry.

Wie „Sky“-Reporter Florian Plettenberg erfahren haben will, wird Gnabry seinen Vertrag beim FC Bayern nicht verlängern. Offen ist jedoch, ob dieser noch ein Jahr in München bleibt und den Klub mit Auslaufen seines Vertrags verlässt oder ob es diesen Sommer zu einem vorzeitigen Wechsel kommt. Gerüchten zufolge wird Gnabry bei Real Madrid als Ersatz für den geplatzten Mbappe-Deal gehandelt.

Kommt Mane als Gnabry-Ersatz?

Klar ist: Die Bayern wollen einen ablösefreien Abschied 2023 unbedingt verhindern und breiten sich bereits auf einen möglichen Abgang vor. Mit Sadio Mane hat man einen Wunschnachfolger ausfindig gemacht. Der Senegalese soll offen für einen Wechsel zum Rekordmeister sein. Zudem könnte man durch einen Gnabry-Verkauf de kolportierte Ablöse für Mane in Höhe von 50 Millionen Euro refinanzieren.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
72 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Weg mit dem. Undankbares Volk. Was denkt der was er für Leistungen bringt? Die Hälfte der Saison nur larifari. Genau wie Sane. Ab in den Flieger und tschüss.
Vergesst Lewy nicht. Der hat es verdient noch was anderes zu probieren

Mein Problem dabei ist, dass ich nicht sicher bin, dass der aktuelle Sportvorstand dann auch wirklich einen guten Ersatz beschafft, sondern die guten Spieler verprellt und kurz vor Transferschluss irgendwelche Gurken präsentiert…

Genau, das ist zu erwarten, Herr nagelsmann geben Sie endlich der eigenen Jugend eine Chance, auch dafür wurden sie aingestellt

Wann ist bei uns Fans denn die Schmerzgrenze erreicht?

Millionen und Abermillionen fürs rumstehen, lamentieren und gleichzeitig aber öffentlich die sogenannte Wertschätzung (= + 10 Millionen Gehalt) einfordern!

Gnabry ist der gleiche Schönwetterspieler geworden wie Sane und Brandt als Beispiel.

Ich als Fan hab auf solche Typen keinen Bock mehr!
Lieber einmal nicht Meister werden, und dafür wieder richtige Typen im Verein haben!

Daaankeeee!!!!

Danke! 👍

„Laut dem Blatt haben die Münchner dem Flügelstürmer zuletzt ein neues Angebot mit einem Jahresgehalt von 17-19 Millionen Euro angeboten. Demnach hat Gnabry dieses zwar nicht abgelehnt, eine konkrete Reaktion darauf gab es von der Spielerseite aber ebenfalls nichts.“

Ja, dann ist es wirklich besser, dass Serge Gnabry den Verein bereits jetzt im Sommer verlässt. 😉

Richtig so wir brauchen keine Drama Queens, wenn Gnabry und Lewa weg sind kommt mehr Ruhe in den Verein

Bitte noch diesen Sommer verkaufen!

Irgendwie wollt ihr das nicht kapieren: Der FC Bayern kann nicht „verkaufen“, ohne dass der Spieler den Verein wechseln will.
Die Zeiten, wo ein Verein für jeden Spieler, den er abgeben wollte, Ablöse kassierte, sind lang vorbei (Bosman-Urteil.) Wenn ein Spieler sich stur stellt, gehört er bis Vertragsende zum Kader und kassiert.
Schon mal was von Gareth Bale gehört? War dereinst teuerster europäischer Kicker. Hat seine 25 Mio per annum auf dem Golfplatz „refinanziert“.

@Olly66
Ganz genau! So sieht’s aus
Ich wundere mich auch immer wenn ich hoere, verkaufen verkaufen!

Nur ich bin mir sicher dass Serge Gnabry einen vorzeitigen Abgang ausschliessen wird, um naemlich im naechsten Jahr dann ein hohes Handgeld erlangen zu koennen.

Daher meine Meinung dazu waere:
Mit Gnabry voll und ganz abschliessen, ihm klar und deutlich sagen, dass er in der neuen Saison keine Rolke mehr spielt und kein einziges Spiel mehr mit den Profis bestreiten wird. Dafuer aber jeden Tag in der Trainingshalle von Vormittag bis Abend trainieren wird, um dadurch seine Fitness abzubauen. Ich wuerde diesen Kasperlkopf sowas von die Levitten lesen, dass er sich selbst anpisst vor Wut. Mal sehen ob man diesen Penner damit nicht seine Gehirrnzellen weichklopfen kann.

Auf der einen Seite stimmt es natürlich, dass man einen Spieler nicht gegen seinen Willen verkaufen kann. Hat nur mit dem Bosmann-Urteil absolut gar nichts zu tun. Ganz im Gegenteil…. 🙄

Wer glaubt daß Zitronenfalter Zitronen falten, der darf auch glauben, daß MANE zum FCB kommt.

Dann fang schonmal an…zu falten du Zitronenfalter

Wenn er es nicht annimmt, ist es sein gutes Recht. Dann aber bitte auch schauen, dass man ein Abnehmer für ihn findet, mit dem Gnabry auch leben kann. Diese beiden Störfeuer(Lewandowski und Gnabry) dürfen nicht mit in die Vorbereitung genommen werden. Bis dahin, müssen diese Baustellen abgehandelt sein und am besten auch die Nachfolger zur Vorbereitung da sind. Alles andere, wäre Suboptimal.

Und wenn diese Heulsusen von Spielern keine Abnahme finden, dann auf die Tribüne für die ganze Saison.
Mal sehen, wer sie dann ablösefrei will, wenn sie 1 Jahr lang nicht gespielt haben.

Dann aber bitte auch schauen, dass man ein Abnehmer für ihn findet, mit dem Gnabry auch leben kann.
Genau darin besteht die Kunst! Leicht wird’s nicht.
Gut, dass Gnabry „nur“ 8 Mio p.a. verdient.

Sollten die angegebenen 17-19 Mio stimmen,
ist das Angebot an Gnabry mehr als ausreichend. Spielt auch keine Sterne von Himmel und die Leistungen schwanken doch oftmals stark.
Bayern sollte eine klare Frist setzen ( zB bis 30.06. ), bis wann Gnabry das Angebot annehmen kann. Ansonsten verkaufen ( vorrausgesetzt die Spielerseite spielt mit ) und um Ersatz bemühen.

Diese nervigen Vertragsthemen müssen endlich mal ein Ende haben!

Da haben wir es mal wieder……die Bayern verhandeln wochenlang mit dem Spieler und zeigen mit der Höhe Ihres Angebots ihre „Wertschätzung“ und Herr Gnabry zögert und hält die Verantwortlichen hin!! Da fragt man sich was das soll. Es kann doch nicht so schwer sein zu sagen das man was anderes machen möchte. Dann hat der Verein die Möglichkeit und auch die Zeit sich nach etwas anderem umzusehen. Aber als Spieler rumjammern wenn es nicht nach deren Nase geht und genügend Kohle geboten wird…..mir hängt dieses Getue langsam zum Hals heraus!!!!

Er will gar nicht wechseln. Er will seinen Vertrag bis Sommer 2023 aussitzen und dann ablösefrei fettes Handgeld kassieren.

Bei 17 – 19 Millionen muss er nicht verhungern. Wenn er keinen Bock mehr hat ist es besser wenn sich die Wege trennen.

Alle wollen weg 😂

Dann sollen doch die Störenfriede gehen

Ich weiss nicht was mit den Fußballern los ist leben die wirklich in einer Paralell Welt? Das sind doch alles Junge Burschen unter 30 gut manche a bisserl drüber. Reichen denn 5 10 15 Millionen im Jahr nicht aus? Ich bin seit meinem 6 Lebensjahr Bayern Fan mein Vater hatte die Mitgliedsnummer 535. Mir wird der Fußball immer Fremder. Schade.

Verkaufen ,Lewi gleich mit .Es ist nur noch Theater um die beiden. Es gibt auch andere gute Spieler ,die mann verpflichten kann .Und die sich bei dem Gehalt Wertgeschätzt fühlen .Aus Punkt und weg ,und Ruhe iss.

Sind die Spieler alle verrückt geworden bei Bayern? Es hängt ganz sicher mit der Führungsschwäche der neuen Kluboberen zusammen. Die haben den Laden nicht mehr im Griff.

Ja klar, an jedem Pups in der Nähe der Säbener Straße ist Brazzo allein schuld.

Sollte man Gnabry ziehen lassen um dann Mane zu holen dann melde ich mich für die JHV als Sprecher an.

Mach aber vorher ’nen Rhetorikkurs!

Servus beinand,
die täglichen News, Enten und Storys überschlagen sich….
Aber gehen wir mal davon aus, dass Real wirklich sein Vorhaben umsetzt und Gnabry, anstelle Mbappe verpflichtet, dann ist doch alles bei 50/55 Mio in bester Ordnung. Der Junge erhält in Madrid die ihm so wichtige Wertschätzung. Zumindest die von D. Alba ist sie ihm sicher.
Aber mal ganz ehrlich…. Gnabry kann und wird auch den Ansprüchen, eines Mbappe’s niemals gerecht werden können, weil hier alleine von der Technik und Ausstrahlung Welten dazwischen liegen. Aber zumindest haben dann nun endlich die leidigen Themen, wie seine Zockerei, Geldgier und vor allem…… das fehlen seiner sooooooooo wichtigen Wertschätzung ein glückliches Ende gefunden. Bin ehrlich gesagt froh, dass er dann sein avisiertes Vorhaben……. Einstreichen eines fetten Handgeldes nicht in der Form umsetzen kann.
Und zudem würde ich mal über die charakterlichen Eigenschaften von ihm und D. Alaba nachdenken…. Sind wahrscheinlich ned zwingend die besten, was bei mir logische Konsequenz bedeuten würde…. Hausverbot für beide und keinen Schritt mehr auf das Gelände an der Säbener.
Dann sollen sollen sie zusammen mit Superstar T. Kross in Spanien ihr Unwesen in Sachen Zockerei, Geldgier treiben, bis der nächste Verein am Stock geht. Lange wirds auch im Madrid nicht mehr funktionieren können,so dass hier zwangsläufig ein zweites Barcelona entstehen wird.
Nachdem Lewy eigentlich ja immer zu Real wollte.
Hier mein Vorschlag, welcher zudem noch leicht verhandelbar wäre.

ZWEIERPACK IM SALE FÜR NUR 95 MIO…….

Hätte doch was…. Oder…..
Dafür Schick und Mane verpflichten und guad is….
Dann ist die Chance, die CL zu gewinnen, um ein vielfaches höher.
Und vor allem…… Es ist endlich Ruhe…..

Toni Kroos würd ich da mal rausnehmen. Der ist im Spätherbst seiner Karriere und hat sich immer anständig verhalten.

Hallo Olly,
Deinen Einwand/ T. Kross kann ich leider so nicht ganz teilen.
T. Kross war bei seinem Bayern Abgang auch ein Stinkstiefel. Hat sich mit Uli gezofft und hat aber dann VERSTÄNDLICH seinen nächsten Karriere Schritt in Madrid gemacht.
Auch hier ist mir irgendwie so ein glanzloser Abgang mit Beigeschmack im Kopf.
Doch so ein Theater wie die Herren Lewy und Gnabry hat neben Alaba fast keiner hinbekommen.
Außer damals der ehemalige Golfstar Thomas Berthold.
Ansonsten haben sich alle größtenteils so halbwegs fair verhalten.
Doch das war ne andere Zeit.
Da hatten Basics wie Vertrag, Gehalt, der Verein Bayern München, Charakter, Ehre und der Fussball an sich noch einen ganz anderen (höheren Stellenwert bei den Spielern)
Bin seit fast 51 Jahre treuer Fan des FC. Bayern. Aber so ein Theater, welches ich jetzt seit dem Abgang von Alaba erleben durfte, kannte man so in der Form faktisch nicht.
Viel Schuld an dieser Situation haben auch die Medien, welche jeden Dreck derart aufpunpen und permanent irgendwelche Storys erfinden um ne Geschichte liefern zu können. Obs stimmt oder ned, ist dabei völlig egal. Und den Rest an Müll trägt dann noch das Netz dazu bei. Leider…
Trotzdem finde ich sehr viele Kommentare von Dir Klasse. Lass Dich ned verbiegen und bleib Deiner ehrlichen in Meinung treu.

Wenn er noch mehr als 19 Millionen verdienen möchte, dann würde ich ihn sofort verkaufen.
Auf jedenfall würde ich ihn nicht ohne Ablösesumme gehen lassen, sonst schiebt er nochmal 25 Millionen Handgeld ein.

So so! Dann lassen Sie uns doch bitte mal daran teilhaben, wie Sie das machen wollen! Verkaufen ohne Einwilligung des Spielers, der gerne nächstes Jahr das stattliche Handgeld kassieren möchte? Ich bin gespannt auf Ihren Lösungsansatz!

Auf jedenfall würde ich ihn nicht ohne Ablösesumme gehen lassen
Das entscheidest aber nicht du! Nicht mal der Vorstand des FCB hat das in der Hand.

Hoffe es kommt bald mal wieder Ruhe in den Verein. Der Kader braucht dringend einen Umbruch.

Weg mit diesen Null Bock Kicker.
Sané gleich mitnehmen.
Alle hin zu Real /Barca.
Ich kann das Gezeter nicht mehr hören.
Alle Spieler sollten in Zukunft 4 Jahresverträge erhalten, nach 2 Jahren wird verlängert oder Transferiert.
Alle Spieler über 30 Jahre nur noch 1 Jahresverträge, egal wer.
Verhandelt wird nur noch in Anwesenheit des Spielers oder garnicht!
Zahavi sollte Hausverbot beim FCB erhalten, auch für alle Spieler die sich von diesen Widerlichen Menschen vertreten lassen, sollte Hausverbot gelten.
Wo will man denn landen? Bei 1,3 Milliarden Schulden wie z.B Barca?
900 Mio Schulden wie bei Real?

Allgemein sollte die Problematik mit Scheichs und Spielergehälter durch UEFA/FIFA – die sind zwar selber korrupt – ggf. durch die Politik geklärt werden. Es kann einfach nicht sein dass Manschaften wie PSG oder City so hohe Gehälter bezahlen siehe Mbappe & Haaland. Ich glaube dass genau solche Clubs für diesen Chaos verantwortlich sind.

UEFA und FIFA sind hochgradig korrupt. „RICO“: Racketeer Influenced and Corrupt Organizations Act – auf der Basis wurden in der FIFA-Zentrale Funktionäre wegverhaftet. Infantino wohnt bereits in Qatar, dass ihm solches nicht widerfährt.
Die Politik schaut weg. Will die Hände in Unschuld waschen. Wenn ein Finale ansteht mit hohen Einschaltquoten, geht sowas wie Merkel in die Kabine und schießt Selfies. Trittbrettfahrer.

Wer keine Leistung bring Geld kürzen, haben doch Arbeitvertrag

👍👍👍

Mein Gott dann geh halt… Dieses Gejammer nervt nur noch. Wo anders auf der Welt haben Leute nichts zum futtern oder trinken…. Und der Bubi jammert weil er nicht der 1.war mit dem sie verhandelt haben… Und dann auch noch so wenig Geld verdient…glaube die ganzen Millionen auf dem Konto… Lassen den Verstand schrumpfen! Alles nicht mehr normal!!!

Dass da einige Spieler nicht selbst darauf kommen, dass andere Spieler mehr Leistung bringen und man deshalb erst Spieler Nummer 4,5,6 ist. Da scheitert es wohl an einer gesunden Portion Selbstreflektion.

In 45 Spielen 17 Tore und 10 Vorlage ist ja auch gut, aber für ein Gehalt von 20 Millionen Euro pro Jahr sollten es dann schon 30 Tore und 20 Vorlagen sein. 😉

17 Tore und 10 Assists sollten es in einer Spielzeit (max. 34 Partien) sein.
Sané bringt zwar nicht mehr Leistung; aber den wollten sie ja auf Biegen und Brechen. Und so ward’s eher Brechen…
Coman bringt die Leistung, wenn er fit ist, und musste von daher das Gleiche verdienen wie Sané.

Richtig erkannt 👍👍👍

Für mich sind das abgehobene Egoisten. Die normal arbeitende Bevölkerung muss schauen, das das durch Preissteigerungen durch den Ukraine-Krieg über die Runden kommen, und die Herren Fußballer reagieren nicht auf ein Vertragsangebot von 17-19 Millionen. Für mich haben solche Spieler längst den Faden zu den Fan’s verloren.

Stinkstiefel, Mimimi – Memmen a la „Mit mir hat man noch nicht gesprochen – nur mit dem da – buuuuh Mamaaaa“ WEG. Achtkantig. Schnauze voll von diesen Porsche – Proleten und Bayern – Karriere Benutzer. Der hat auch komplett vergessen, was der FC Bayern aus ihm gemacht hat. Weg mit diesen ganzen Bratwürsten, Selbstdarstellern, Egoisten, eitlen Pfauen, Schaumschlägern, Vereinskassen – Plünderern und verbrannte Erde – Hinterlassern und HIN, zu Spielern, die GERNE zum FC Bayern kommen wollen und die gerne dort SIND. Widerlich, der Kerl.

Richtig !!

Wenn nach Leistung bezahlt werden würde, dann würden sich einige Spieler umschauen. Sie hätten nämlich einiges weniger auf ihrem fetten Konto. Verkaufen, damit man wenigstens noch einen kleinen Ausgleich dafür hat.

Verkaufen geht nur, wenn einer kauft und der Spieler mitzieht.

Wenn nicht….. Vertragslaufzeit =Tribünenplatz

Schickt den gnabry sonst wohin. Undankbare grosskotz. Keine Leistung und davon ne ganze Menge…..

Dieses Problem zieht sich, wie ein roter Faden durch die Saison. Ein absoluter Nichtsnutz, wie unser Partykönig, Herr von Sahne, bekommt total unverdient ein hohes Gehalt und die anderen sollen das akzeptieren. Jeder schaut dorthin, und glaubt, wenn der ohne jegliche Leistung so viel bekommt, dann will ich es auch haben. Deshalb, die einzige Lösung ist, Herr von Sahne möglichst schnell nach Hollywood zu schicken.

Hollywood zahlt aber keine Ablöse… 🤔

Ersatz für Mbappe bei Real ,guter Witz .Wenn ich einen Porsche will kaufe ich nicht einen Golf.

Hängt von deinen finanziellen Reserven ab.

Lasst ihn doch laufen.
Zum einen bringt er für sein Gehalt nicht die Leistung die auch noch eine Lohn-Erhöhung rechtfertigen würde. Zum anderen bringt ein unzufriedener Spieler nur Unfrieden. Hier gilt das Sprichwort: Ein fauler Apfel steckt die anderen an.

Diese Gehälter haben den Fussball kaputt gemacht

Wenn er keine Wertschätzung für den Verein hat, sollte er gehen.
Die Bayern sollten Verträge nur mit Spielern schließen, denen es eine Ehre ist und die stolz
sind, für den FC Bayern spielen zu dürfen.

Applaus

Handlungsempfehlung Brazzo…
Gnabry verkaufen,
Lewa verkaufen,
den Sané naja für den bekommt man bestimmt auch noch was…
Für das Transfergeld (~100Mio+x) kauft man 2-3 hungrige Spieler die (noch) was erreichen wollen und ergänzt mit erfahrenen Spielern wie zum Beispiel Dybala (den gibts nämlich gerade ablösefrei).
Für das eingesparte Gehalt sollte man doch adäquaten Ersatz bekommen oder was meint ihr dazu?

Ich höre immer nur die Wertschätzung 🤑 für den Spieler wie wäre es mal mit der Wertschätzung für den Verein der ihnen so viel gegeben hat: Titel, mehr als genug Geld und ansehen! Weg mit allen die den FC Bayern nicht WERTSCHÄTZEN!

Bin seit vielen Jahren Fan des FC Bayern.Aber was man da in letzter Zeit zu Lesen bekommt,finde ich es schon schade,daß manche Spieler nicht wissen was sie wollen.Das finde ich schon sehr schade.Es war immer schön der Mannschaft zuzuschauen.Das Wort Wertschätzung kann ich auch nicht mehr hören.

Sanne und Gnaby in der Wüste schicken die sind das Geld nicht wert.

Was mich ein wenig stört: man läßt also einen Deutschen Nationalspieler gehen und will einen weiteren Ausländer holen. Wenn das mal nicht zu viele in der Truppe sind. Ist nur so ein Gedanke.

Man macht sich ja immer so seine Gedanken.
Eventuell sollte der Verein den Spieler für seine 8 mil Gehalt im jahr einfach auf der Bank versauern lassen.
Das würde dem verein günstiger als die üppige gehaltserhöhung bekommen und gnabry hätte wohl aufgrund fehlender spielpraxis kein super Angebot aufn Tisch liege

Der Vogel soll Mal da hingehen, wo der Pfeffer wächst….. 17 bis 19 Mios im Jahr unterschreibt der nicht, weil man nicht zuerst mit ihm gesprochen hat…..
Ich kotz‘ gleich im Strahl…. Was glaubt dieser 26-jährige eigentlich wer er ist? Der Durschnittsdeutsche verdient in 30 Jahre ca. 1,47 Mio.!
Da kann man als 26jähriger schonmal wirklich beleidigt sein….
Weg mit dem, solche Charaktere braucht man nicht…..

Danke

👍👍👍👍👍👍

So traurig was die geldgeilen Fußballprofis sich erlauben. Seid zwei jahren kämpfen viele normale Bürger durch den cirona virus um ihre Existenz und viele haben den kampf auch verloren. Ihr, fusballer lebt auf einem anderen Planeten könnte mann glauben, traurig das ihr von fehlender wertschätzung sprecht, nachdem keiner von euch auch nur im geringsten dem verein in dieser schweren zeit entgegen gekommen seid, nein im gegenteil immer noch mehr. Solltet mal die sorgen der haben die der Großteil der menschen gerade hat.

Fort mit dem Spieler Gnabry. Um so früher er geht um so besser für den FCB. 17Mio € für diesen Typen ist ja voll übertrieben. Soll er doch erstmal Leistung bringen, Tore schießen, Vorlagen geben und sich für die Mannschaft seinen Arsch aufreißen.
Wenn er nach Leistung entlohnt werden würde wäre sogar sein jetziges Gehalt viel zu hoch.

Es ist so geil wenn man sieht wie die „Fans“ des FC München über verdiente Spieler reden, wenn sie eine angemessene Reaktion auf die schlechte Managerarbeit geben…😂😂😂