FC Bayern News

„Spanien ist großartig!“ – Provoziert Lewandowski einen Wechsel zum FC Barcelona?

Robert Lewandowski
Foto: IMAGO

Robert Lewandowski möchte den FC Bayern im Sommer verlassen und zum FC Barcelona wechseln. Offen angesprochen hat der Pole diesen Wechselwunsch bisher noch nicht. Der 33-Jährige hat nun jedoch eine deutliche Anspielung gemacht, dass er kommende Saison liebend gerne in der spanischen La Liga spielen würde.



Laut Lewandowski-Berater Pini Zahavi ist der FC Bayern nur noch Geschichte für den FIFA-Weltfußballer. Demnach hat dieser innerlich bereits mit den Münchnern abgeschlossen und möchte den Verein so schnell wie möglich verlassen. Die Verantwortlichen an der Isar hingegen wollen davon nichts hören und verweisen auf den laufenden Vertrag des Top-Torjägers bis 2023.

Während zuletzt vor allem Zahavi mit seinen öffentlichen Auftritten für viel Unruhe gesorgt hat, äußerte sich nun auch Lewandowski selbst zu seiner sportlichen Zukunft und machte dabei deutlich, dass er seine Zukunft nicht mehr in Deutschland sieht.

Spanien ist für Lewandowski mehr als nur ein Urlaubsland

Der Pole war am gestrigen Sonntag beim Formel-1-Rennen in Monaco zu Gast und äußerte sich im Gespräch mit dem polnischen TV-Sender „Eleven Sports“ wie folgt über einen möglichen Wechsel zum FC Barcelona: „Spanien ist großartig! Wir haben ein Haus auf Mallorca. Das Gefühl für Spanien ist da und ich finde es einen wirklich guten Ort – nicht nur um dort Urlaub zu machen.“

Klar ist: Mit solchen Aussagen zieht der Stürmer nicht nur den Unmut der Fans auf sich. Auch die Verantwortlichen an der Säbener Straße und vermutlich auch seine Teamkollegen sind sicherlich nicht begeistert, dass dieser öffentlich mit einem Wechsel nach Spanien kokettiert.

Lewandowski machte zudem deutlich, dass er weiterhin an seinem Standpunkt festhält und den FCB im Sommer vorzeitig verlassen möchte: „Es ist schwer zu sagen, ob ich nächste Saison noch für Bayern spiele. Ein Wechsel zu Barça? Es hängt von mehreren Faktoren ab. Ich denke, meine Situation ist klar und es hat keinen Sinn, darüber zu reden.“

Ob es tatsächlich zu einem Wechsel kommt, ist offen und hängt primär davon ab, ob die Bayern einen adäquaten Ersatz m Sommer finden und ob Barcelona bereit ist die finanziellen Forderungen der Münchner zu erfüllen. Demnach liegt die Schmerzgrenze für einen Lewandowski-Transfer bei 40 Millionen Euro.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
20 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Ich habe eine Vision… 2023 geht Lewandowski zu Barcelona und nach drei Monaten hat er dort immer noch kein Gehalt bekommen sondern eine goldene Kreditjarte die ab 2025 gültig ist😛😛😱😱😱. In der Liga muss er im Strafraum um seine Quote bangen, denn Thomas und Kingsley füttern ihn nicht. Weihnachten 2023 ist er entnervt und bittet um die Freigabe und das Theater geht in die nächste Runde 😂😂😂😭😭😭😭

Der Fisch stinkt vom Kopf.

Man muss sich bei Bayern dringend fragen, warum seit Salihamidzic so viele Spieler angepisst auf den Verein sind und den, teils ablösefrei, verlassen wollen.

Was auch sehr auffällig dabei ist: Es sind nur Spieler, die nicht von ihm verpflichtet wurden.

Hôr mir auf mit Salihamizic!
Das Bayern München Probleme mit den Spielern hat liegt bestimmt nicht nicht an ihm.

An wem den sonst, wenn nicht am Sportvorstand? Kasa Flick, Boateng, Alaba lässt grüßen.. Klingelt da was?

Wenn einer ablösefrei geht, liegt der Vorteil beim neuen Verein, er spart und gibt’s als handgeld an den Spieler weiter, auch deshalb kann sich Gnabry noch ein Jahr vorstellen, es läßt grüßen money, money, money

Barca soll 40 Mio plus (Bonus) auf den Tisch legen, und sie können ihn mitnehmen …wenn sie denn überhaupt das Geld zusammen bekommen, ihn abzuholen, einfliegen zu lassen… Ob Lewy sich darüber auch mal Gedanken macht?

Richtig Manfred,

die Betonung liegt auf <b> „auf den Tisch legen“ </b> – Laut einem „Spox“-Bericht schuldete der FC Barcelona im Oktober 2021 anderen Vereinen noch 230 Mio Euro Transfergelder (230.000.000,00 €). 9 Monate davor waren es noch 196 Mio €.

Da gibt’s nur Eins: Geld ist bis 30.06.22 bezahlt, oder Barca kann weiter träumen.

Du verstehst jetzt auch die Übersetzung für EU ……im Grunde kann jedes EU Land machen was es will, läuft was schief, haben wir ja noch die anderen Mitglieder

Grauenhaft, weg mit dem. Er macht sich sein Ruf immer mehr kaputt! Also wirklich so respektlos… hoffe er schafft mit Barca nichtmal die CL Playoffs.

So langsam zeigt sich das wahre Gesicht des Polen.
Ganz ohne Frage hat er viele Tore geschossen.
Richtig identifiziert hat er sich im Gegensatz zu anderen Spielern nie!
1 Jahr auf die Tribüne oder mit der 2. Trainieren lassen…
Wobei das schon eine Beleidigung für die 2. Ist!
Mal gucken, wer den dann noch mag?!
Sein Herzensverein hat ja leider keine Kohle….aber das hätte der und sein superschlau Zahavi a wissen können
…ham sie a….aber zocken ohne Ende für paar Euro mehr…..
Das ist die Zukunft des fussballs…..

Lasst ihn doch endlich nach Barca dann ist das Theater endlich vorbei. Ihr schaut alle nur auf seine Tore so eine tolle Leistung war das in dieser Saison nicht. 34 Spiele 34 Tore 123 direkte Torschüsse das bedeutet er muss fast 4 mal direkt aufs Tor schießen um 1 zu machen. Normaler weiße müsste er 50 bis 60 Tore machen bei 123 Torschüssen das wäre Top. Da sind man doch wie Müller und Co. ihn mit vorlagen gefüttert haben. In großen wichtigen Spielen war er ein total Ausfall.

Absolut richtig!!!!

Ich hoffe der geht einfach!
Bayern hat vor Lewandowski Ribery, Robben,
Lizarazu, Effenberg, Müller, Beckenbauer“ die Liste an Weltstar ist noch sehr lang!
Ich denke einfach das wir so eine Diva mit seinem Berater nicht brauchen und das Bayern auch ohne ihn erfolgreich sein wird.

Der wird sich noch umgucken, wenn Bayern keinen adäquaten Ersatz findet und er bleiben muss 😀 Und ob er mit fast 36 immer noch als Stammspieler zu einem spanischen Topklub kommt, bleibt abzuwarten.

Unglaublich, was der so alles von sich gibt.

Nur die im geistigen Nebel glauben das was geschrieben und glücklich die welche es nicht lesen und nicht hören, im Gesite helle und wenige, die schreibenden Zunft gehört sicher nicht dazu, noch nie, egal in welchem Spektrum
Halleluja, Halleluja, freut euch des Lebens wie die Knospen unterm Sonnenlicht

Levi macht alles richtig hätte niemals zu so ein Verein wie FC. Bay€rn Münch€n wechseln sollen. Am besten geht er ablösefrei das Bayern garnichts für sieht. Wer den Spielern keine Wertschätzung giebt hat in der Bundesliga nix mehr zu suchen.

Was für ein jämmerliches statement , noch dazu in miserablem Deutsch .
Welche Wertschätzung wohl ? Die in €uros wahrscheinlich…..
Der Verein hat Robert L. sehr viel zu verdanken und sollte ihn ziehen lassen wenn er unbedingt möchte .Bemerkungen wie die Ihren sind unterste Schublade !

Du bist im falschen Forum, du Bayernhater.
Dich sollte man öffentlich abstrakten.

Es ist wie überall im Leben, es gibt Menschen die gönnen dem anderen den Erfolg und bewundern ihn auch für seine Leistung, aber es gibt halt auch welche die es dem andren nicht gönnen, genau, wer viel Erfolg hat, hat auch viele Neider, aus dem einen Kommentar deutlich abzuleiten