FC Bayern News

Enthüllt: Auch Probleme mit Nagelsmann haben Lewandowski-Entscheidung beeinflusst!

Julian Nagelsmann und Robert Lewandowski
Foto: IMAGO

Robert Lewandowski hat den Entschluss gefasst den FC Bayern im Sommer zu verlassen. Laut dessen Berater Pini Zahavi liegt dies vor allem an der mangelnden Wertschätzung durch die Bayern-Bosse. Wie nun bekannt wurde, hat auch das angespannte Verhältnis zu FCB-Coach Julian Nagelsmann scheinbar eine Rolle gespielt.



Laut Zahavi haben sich die Bayern zu spät um eine Vertragsverlängerung mit dem Polen bemüht, was vor allem daran gelegen haben soll, dass man sich lieber mit einer Verpflichtung von Erling Haaland beschäftigt hat. Das intensive buhlen um den Norweger wertet Lewandowski als Zeichen mangelnder Wertschätzung.

Der 33-Jährige hat am Montag öffentlich betont, dass er nach den Geschehnissen in den vergangenen Monaten nicht mehr beim FC Bayern bleiben möchte.

Welche Rolle spielt Nagelsmann beim Lewy-Wechseltheater?

Wie „SPORT1“ berichtet, ist das Werben um Haaland jedoch nicht der einzige Grund warum Lewandowski den Rekordmeister verlassen möchte. Demnach hat der Top-Torjäger auch kein allzu gutes Verhältnis zu Cheftrainer Julian Nagelsmann.

Laut dem TV-Sender hat sich Lewandowski in der Rückrunde mehrfach bei dem FCB-Coach beschwert. Grund: Die taktischen Anpassungen von Nagelsmann würden zu sehr sein Spiel beeinflussen. Zudem klagte der Angreifer über „zu komplexe Trainingsinhalte“.

Hinzu kommt: Auch mehrere Bayern-Stars sollen sich immer wieder über die Körpersprache der FIFA-Weltfußballers beschwert haben.

Nagelsmann selbst hat das vermeintlich schlechte Verhältnis zwischen ihm und Lewandowski in der Vergangenheit stets dementiert und betont, dass er sich regelmäßig mit dem Vize-Kapitän austauscht, auch zum taktischen Fragen. Laut Nagelsmann hat sich Lewandowski bei persönlich nie beschwert.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
64 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Wie oft denn noch, 23 Millionen sind ja wohl Wertschätzung genug

Soll er endlich gehen. Kommt wenigstens wieder ruhe rein.

Raider heißt jetzt Twix. Wertschätzung hieß früher Geldgier.

Dem ist NICHTS hinzuzufügen. Genau DAS ist der Punkt. 👍

Nur, mit Ruhe holt man keine Titel. Und die wollen am Ende der Saison alle sehen.

Mal schauen, wie die Ruhe aussieht, wenn das System JN nicht klappt. Sein Vertrag aber noch mehr als drei Jahre läuft. Das Gehalt würde auch zu Buche schlagen.

Bei anderen Vereinen, welche noch ohne Titel waren oder sind, konnte JN probieren. Hauptsache obere Tabellenhälfte, das reichte..

Bei Bayern reicht das weder den Fans noch den Verantwortlichen.

Warum wollen Spieler nicht mehr zum FCB? Warum gehen plötzlich Spieler, welche doch gebraucht werden (könnten)?

Die zweite Saisonhälfte war ehrlich gesagt, sehr durchwachsen. Gründe? Darf man nicht sagen, denn es wäre ja Majestätsbeleidigung am Team neben dem Platz.

Das mit der Ruhe wird noch dauern, auch wenn Lewy, Gnabry und andere weg sein sollten.

Ich hoffe für Bayern und uns Fans, dass da bald wieder eine Mannschaft auf dem Rasen steht und nicht vom Spielfeldrand aus ferngesteuerte Systemsklaven, welche dann auch noch beschimpft werden, weil sie sich an ihre Weisungen halten!

Spieler die beim FCB spielen, hatten immer Individualität mit Mannschaftsqualität. Werden sie zu sehr in Systeme gezwungen, bleibt die Qualität für das Team auf der Strecke.

3 Millionen mehr als Sané bedeutet umgerechnet wahrscheinlich höchstens die Hälfte pro Spielminute. Und da ist die Leistung noch nicht einmal berücksichtigt…

Ein Spieler der Probleme mit dem Trainer und dessen Taktik hat!?!?!? Na, das geht ja gar nicht….dann muss der Spieler wechseln wenn er seinen Willen nicht kriegt! Meine Fre…., 25 Mio. im Jahr und rum maulen. Verkauft ihn bloß, ich kann es langsam nicht mehr hören das Gejammer. Mal schauen was Herr Lewandowski sagt, wenn der monatliche Gehaltsscheck nicht pünktlich ankommt…bei dem „Superverein“ Barcelona. Da wird ihm dann halt anders die Wertschätzung entgegen gebracht…..

Lewis hat viele und wichtige Tore für den FCB erzielt.
Aber auch so ein verdienstvoller Spieler sollte sich mal in der realen Welt umsehen.
Dann würde er feststellen daß seine sogenannten Probleme nur Problemchen sind.
Manchmal ist es ein Zeichen von Stärke seine Probleme unter die des Vereins zu stellen und eine Ära zu prägen unter diesen erschwerten Bedingungen.
Das wäre ein starker Charakterzug der in die Fußballgeschichte ein vorderen Platz finden würde.

Er ist wie ein waschweib

ich glaube sogar, dass Lewandowski bei Barcelona nicht annähernd so auftrumpfen kann , wie er das bei Bayern gemacht hat, geschweige denn den Balon D‘or gewinnt.
dann kommt ganz schnell die Erkenntnis, dass es beim FCBayern doch nicht so schlecht war🤷🏽‍♂️

Das denke ich auch da Robert viel von Thomas Müller Vorlagen hatte die ihm bei Barca gänzlich fehlen. Und ob da alle für Robert spielen auch die zwei aktuellen Mittelstürmer ist auch ungewiss.
Und noch dazu ist der beste Vorlagen Geber bei Barca gerade ohne Vertrag.

Man muss dem Herrn Nagelsmann zugestehen eine eigene Mannschaft aufzubauen und Zeit geben mit dieser Mannschaft Erfolg zu haben und für mich gehört Lewandowski nicht dazu!
Ich verstehe auch nicht warum die Bayern sich nicht um Werner Bemühungen,
Der Junge hat unter Nagelsmann funktioniert und seine besten Jahre noch vor sich,
Zudem bräuchte er keine Eingewöhnung weil er die Bundesliga kennt,
Für mich ist Werner die beste Lösung.

Timo Werner paßt nicht ins System vom FC Bayern. Die Gegner stehen zu tief. Da kommt sein können nicht zur Geltung. Leider schade für ihn. Finde ihn als Spieler bei der richtigen Mannschaft z.b. Leverkusen oder Frankfurt perfekt.

Sein Können ist schneller laufen. Das reicht einfach nicht für den FCB.

Das ist Quatsch das Werner nicht zu Bayern passt!
Leipzig hat ja auch nicht nur Konterfussball gespielt,
Wenn einer zu Bayern passt dann ist es Werner!
Deutscher Nationalspieler,
Hat eine gute Bilanz in der Buli,
Er kennt alle Spieler aus der Nationalmannschaft,
Ist immer noch Jung und Entwicklungsfähig!

Ja, herrje. Es passt halt nicht mehr! Nun ist auch gut… Der Trainer hat eben gewisse Anforderungen und die kann der Herr Superstar eben nicht erfüllen. Robert Lewandowski ist nicht selten wegen Lustlosigkeit und Divenhaften Verhaltensweisen auf dem Platz aufgefallen und hat trotzdem ein Rekord nach dem anderen gebrochen. Seine Zeit beim FC Bayern war ein Gewinn für alle, sein Abgang wird es auch sein!

Es wird immer klarer, dass es dem Verein sehr gut tun wird, wenn Lewa wechselt. Frischer Wind naht und macht Vorfreude auf die neue Saison!

Dachte, nur der Sportvorstand wäre mit Lewandowski über Kreis.

Lewy hat recht…er sollte unbedingt nach Barcelona wechseln. Die Mannschaft wird davon profitieren. Auch wenn gnabry noch nicht verlängert hat oder auch weg möchte ist er hier um Welten diskreter!
Und ich kann mir auch sehr gut vorstellen dass das Leistungsloch von Sane von Lewy kommt. Ich hoffe mittlerweile sehr das Mane kommt und evtl. Sterling für Gnabry dann wäre unsere offensive eine unberechenbare Wucht!!

Plötzlich ist also der Trainer schuld, wenn der Verein dem Spieler nicht 30 Millionen Euro pro Jahr für die nächsten drei Jahre zahlen will?!

MÄRCHEN … 😉

„Zu komplexe Trainingsinhalte“ Gottchen, der Arme, überfordert?

Würde ja heissen, daß Gnabry zu blöd war, den Trainer zu verstehen.

Lewy meint damit dass es die Mannschaft überfordert. Und das kann man so auch sehen. Die Spielweise war komplett daneben.

Zudem klagte der Angreifer über „zu komplexe Trainingsinhalte“.
🤣😂🤣😂🤣 ich lach mich schlapp hä
Uungelogen! Dann ist der feine Herr aber bei Barça völlig flasch. Dann soll er doch zu Ateltico Madrid wechseln wo man nur dem Ball hinterherlaufen muss und das eigene Tor verteidigen bis man einen Elfmeter geschenkt bekommt.

Zudem klagte der Angreifer über „zu komplexe Trainingsinhalte“.
🤣😂🤣😂🤣 ich lach mich schlapp hä
Uungelogen! Dann ist der feine Herr aber bei Barça völlig flasch. Dann soll er doch zu Ateltico Madrid wechseln wo man nur dem Ball hinterherlaufen muss und das eigene Tor verteidigen bis man einen Elfmeter geschenkt bekommt.

Da soll nochmal einer sagen Ronaldo wäre die größte Diva…

Nagelsmann ist kein Hansi Flick und kein Jupp Heynkes. Sollte er im der mächsten Saison nicht besser performen, wird ihn auch de Rekordablösesumme nicht vor der Entlassung retten. Klinsmann, Andreotti oder van Gaal haben ähnliche Erfahrungen machen müssen.

Robert Lewandowski und der FC Bayern München haben nun 8 Jahre lang eine Erfolgsgeschichte geteilt, bei der beide Seiten auf unterschiedlichste Arten profitiert haben.
Jetzt steht man nun mal am Scheideweg. Wenn ein Spieler unbedingt zu einem Verein möchte, der keine finanziellen Spielraum hat um sein weiter deutlich gesteigertes Gehalt zu zahlen, dann sollte er sich mal fragen, was er da gerade eigentlich macht.
Und wenn ein Verein einen Spieler hat, der die halbe Saison nur für Unruhe im Verein sorgt, weil sich Alles um seine Vertragsverlängerung und seine Befindlichkeiten dreht, dann sollte der Verein sich auch fragen, was er da gerade macht.
Ein Spieler, dem das Gehalt nicht passt, genauso wie seine Vertragslaufzeit-der die Taktik des Trainers nicht mag-weil ja die anderen 10 Typen nur für ihn spielen sollen?
So einen hatte Barcelona bereits einmal-und das ist nicht wirklich gut gegangen.
So gesehen ist es richtig was Herr Kahn gesagt hat: „Wertschätzung ist keine Einbahnstraße“.

In dem Sinne -entweder vernünftig an den Tisch gesetzt und Nägel mit Köpfen gemacht oder aber Kante zeigen. Der FC Bayern kann sich ja nicht zum Spielball von einem Spieler und dessen Berater machen lassen.

Ohhman hier haben einige wirkliche Probleme. Lewa hat doch recht, der eingebildete Vorstand soll mal gucken wo Bayern wäre hätte sie nicht solche Spieler wie Lewa der ständig Tore geschossen hat, ohne ihn hätten die kaum was gewonnen. Da kann man wohl erwarten das man mit dem wertvollsten Spieler um die Zukunft frühzeitig verhandelt. Was ist den Haaland bitte, paar Tore und machen sich Hoffnung tzz.

Abgesehen davon Wertschätzung sieht in der Fußball Branche halt so aus das man einige Millionen auf dem Konto bekommt, ein Messi, Neymar oder sonst was würde sich auch beschweren.

Ihr ganzen negativer Schreiber hier würdet genauso handeln, da wäre der so tolle Verein Bayern auch schnell vergessen Miau miau nenne ich das…. Bin mal gespannt was der große Sali. für neue Stars hervorbringt, den sollte man sofort verkaufen.

Bezüglich Trainer, was hat er dieses Jahr geschafft? Champions League? DFB Pokal? Hmmm Käse, Flick war besser.

Viel Spaß noch

Nur mal als Gedanke:
Wenn der Herr Lewandowski doch so unglaublich gut ist, dann verstehe ich nicht warum er mit Polen in der Nationalmannschaft nicht auch ganz groß abgeräumt hat.
Vielleicht sollten sich alle die ständig nur über Wertschätzung sprechen (und Ego denken) nochmal vor Augen führen, dass es sich bei Fußball nach wie vor um einen Mannschaftssport handelt.

Und nur das konnten sie dazu sagen? Hm ja ohne die Spieler von Bayern gebe es weniger Tore stimmt. Und genauso gilt es auch für die national Mannschaft, bekommt er da richtige Pässe dann gibt es auch Tore. Glaube die deutsche Nationalmannschaft bekommt es auch nicht besser hin….

Nochmals ohne ordentliche Spieler ist Bayern nichts also Wertschätzung an die Spieler. Sie wollen doch als Arbeitnehmer auch Wertschätzung von Chef erhalten oder??

Alles tanzt nach meiner Pfeife…….
Und wenn nicht dann mach ich einen auf bockig wie ein Kleinkind.
M. M. n leidet RL schwer an Größenwahn.
Hätte RL hier seine Karriere in Ruhe zu Ende gebracht wie ein Robben, Ribery u einige andere wäre er in die Geschichtsbücher des FCB eingegangen und man hätte sich gerne an Ihn erinnert.
So hat er sich seinen guten Ruf selbst vernichtet und nur noch wenige werden sich positiv an ihn erinnern.

Alles Lügner beim FCB😂

Setzt ihn ein halbes Jahr auf die Tribüne und lasst ihn max. mit den Junioren trainieren. Wer ihn dann noch will, kann ihn haben.
Ich kann diesen Wertschätzungsblödsinn nicht mehr hören.
Statuiert endlich mal ein Exempel.
Die spielen Fussball und sonst nichts und sollen endlich mal wieder auf den Boden zurück kommen.
Das gilt für alle.
Gehts eigentlich noch.
Lewa, Gnabry, Alaba, Kroos, etc. haben jeglichen Respekt verspielt.
Das sind maximal Gladiatoren.
Aber die richtigen wussten worum sie kämpften.

Die Diskussionen sind eigentlich völlig überflüssig.
Er soll seinen Vertrag wie unterschrieben erfüllen und danach soll er nach Barcelona gehen ,wenn die ihn dann überhaupt noch wollen! Wo soll das enden wenn jeder macht was er will ? Vertrag ist Vertrag ohne wenn und aber.

Genau als ob man selbst die Millionen nicht haben wollen würde wenn man Profi wäre. Bleiben sie mal auf dem Teppich, das ist die Fußballbranche und da geht es um Millionen. Und Wertschätzung ist in dem Verein ein Fremdwort. Gute Spieler muss man frühzeitig halten oder direkt mit ihm sprechen Punkt. Nur so funktioniert ein Verein. Ein Arbeitgeber ist nichts und hat nichts ohne seine Mitarbeiter. Und Bayern wäre nichts ohne diese Spieler.

Wen der FC Bayern kontaktiert und an wem er Interesse hat, bestimmt der FC Bayern und nicht Herr Lewandowski. Das müsste ihm dann auch mal jemand erklären. Sollte sein Lieblings – Pleite – Verein nicht in der Lage sein, ihn zu finanzieren, dann wäre er der Depp von Europa. Ich gönne es ihm. Eine Legende wird dieser unsympathische Kühlschrank beim FC Bayern sowieso nicht.

„Die taktischen Anpassungen von Nagelsmann würden zu sehr sein Spiel beeinflussen.“ … #Teamsport … zum Glück sind wir alle FC Lewandowski Fans und werden beantragen, den Vereinsnamen zu ändern.

Was glaubt der eigentlich wer er ist? Der FCB hat die besten Aussenspieler und ein exzellentes Mittelfeld … alle haben ihn bedient. Jetzt beschwert er sich über den Trainer. Wäre er doch vor Jahren zu Real gegangen, auf der Bank wäre er gesessen. Brauchen einen Effe oder Bommel die dem Jungen mal den Kopf waschen. Der FCB war IMMER ein Kollektiv und nicht eine Ansammlung von Einzelgängern. Da müssen wir wieder hin #Teamsport!

Und zu Brazzo, der ist gar nicht so schlecht. Er hat uns viel Freude mit Davies und der Vertragsverlängerumg mit Coman bereitet. Der Uli hat auch mal daneben gegriffen … wer erinnert sich joch an Mic & Mac, Adolfo Valencia, etc. Wenn wir den Eberl kriegen, dann aber gute Nacht. Sitzt in jeder Talkshow und kauft zweitklassige Deutsche Spieler (ein wenig übertrieben aber der geht auch nicht über Wasser 😏).

Wow, ständig neue Scharmützel was Lewy angeht, das ist nicht Bayern like mir fehlt die Souveränität und eine gewisse Arroganz das erwarte ich von den Bayern. Von daher Lewy will gehen dann lasst ihn ziehen ohne viel Presserunmel und die Bayern haben jetzt die Möglichkeit den Kader variabler aufzustellen mit deutlich jüngeren Spielern… es wäre auch mal Zeit für einen gewissen Umbruch, der BVB hat da ganz gute Ansätze.. Und könnte durchaus eine Konkurrenz werden, Und ich frage mich auch was ihren Campus betrifft auch da sollten mehr Jungs ankommen. Es spricht auch nicht für Lewy die Trainingsinhalte von Nagelsmann zu kritisieren. Zudem war mir zuletzt das Spiel der Bayern zu eindimensional und zu leicht durchschaubar, da oft nur auf Lewy zugeschnitten..

Was bildet sich Lewy ein….falsche Taktik und wenn er als rechter Verteidiger spielen muss er wird dafür bezahlt ….nennt man Beruf und nicht Wunschkonzert ….der Trainer bestimmt ….SCHNELL WEG MIT IHN

Haben Sie das in einem Interview von ihm selbst gehört? In den Artikeln steht ständig „wie BILD berichtet“, „wie Sport BILD berichtet“, „wie Sport1 berichtet“ und auf der Basis wird hier diskutiert…

Na dann, Xavi wird sicherlich immer Fragen, wie Herr Lewandowski denn gespielt haben will. Geht es noch? Ihr dürft keine Götter neben mir haben und müsst mir das bezahlen was ich gerne haben will. Die Fans müssen froh sein, dass sie mir überhaupt zuschauen dürfen. Es wird Zeit, dass diesen Egomanen und Narzisten mal die rote Karte gezeigt wird. Es ist mir mittlerweile schon egal, ob die Bayern die CL gewinnen. Mein DAZN-Abo ist gekündigt und die Euro-League ist mittlerweile eh spannender. Die Pleitegeier aus Barcelona, die Scheichclubs und die ganzen anderen Geldsäcke mit ihren Milliarden sollen doch ihre CL sonstwo austragen. Die UEFA und die FIFA schauen dem ganzen Treiben nur zu und halten ebenfalls schön die Hände auf. Das ist also jetzt die neue Bescheidenheit nach Corona und Krieg in Europa. Ich will einfach nur guten und spannenden Fussball und einen halbwegs fairen Wettbewerb sehen.

👍

Ja, ich habe auch mit dem Kopf geschüttelt und drauf gewartet das es rieselt als ich das gelesen habe. Man stelle sich mal vor: Modeste v. Köln, Petersen v. Freiburg, Awoniyi v. Union, Poulsen v. Leipzig, etc. etc. gehen an die Öffentlichkeit und jammern das der Trainer nicht richtig für sie aufstellt und noch schlimmer, der Verein wagt es sich nach anderen Spielern umzuschauen. Das ist ja schon Menschenverachtung. Die brauchen dann aber auf jeden Fall ein paar Millionen, ähh Wertschätzung meine ich.
Ist der Beruf des Fußballprofis nicht furchtbar???
Ich fall vom Glauben ab….

Im Nachhinein finde ich es schade, dass so ein Unsympath Gerd Müllers Rekord geknackt hat.

RL hat 41 Toren geschossen da zählen sich auch noch die neun Elfmeter dazu.Gerd Müller demgegenüber 41 Toren ohne Elfmeter.

Das arrogante selbstverliebte Fans nicht verstehen was gemeint ist, zeigt erstmal wieder auf, dass es uns zu gut geht. Unter Kalle und Hoehness gabs nicht derartigen Schwund von Leidtragenden, aber sicherlich darf man unseren Titan und co nicht diffamieren, wäre Blasphemie…

Aha, zu guter Letzt ist wieder der Trainer schuld. 😉

Jeder ist schuld an der Situation. Nur Lewandowski nicht.
Mag sein, wie es will: Seine PK war ein Ding der Unmöglichkeit! So verhält man sich nicht.
Damit hat sich Lewandowski diskreditiert.

Setzt den Typen einfach 1 Jahr auf die Tribüne und verzichtet auf die Ablösesumme. Es wird Zeit das jemand zeigt das Verträge nicht von Spieler Seite gekündigt werden können und der Verein immer an oberster Stelle zu stehen hat. Von wegen Wertschätzung, das hat er schon beim BVB versucht

Last edited 1 Monat zuvor by Dirk Schönfeld

Lewi Gehalt.
Ja man kann auch für den FCB sagen es gibt genügend Ersatz für den Lewi. Wer mit dem Gehalt nicht zufrieden ist, ist auch bald mit mehr nicht zufrieden. Mir wäre ein sicherer AG. Lieber als ein unsicherer Verein wo ich nicht weiß wie lange er noch liquide ist.

Last ihn ziehen, es hat kein Wert mehr mit ihm. Nur Geld 🤑 spielt eine Rolle.

Ein egoist wie er im Buche steht.Alles nur auf mich zugestimmt damit ich die Tore schießen kann .Mit der Einstellung wird er in Barcelona nicht viel Erfolg haben.Fals er überhaut dort jemals ankommt,da der Schulden Club ja angeblich nicht in der Lage ist ihn zu bezahlen.

Der gemeine Arbeitnehmer macht sich Gedanken, ob er sich einen Familienurlaub für 3.000 Euro noch leisten kann und diese überschätzten Halbjugendlichen beschweren sich mit 17 Millionen im Jahr über Wertschätzung. Über solche Geringverdiener lachen die doch nur noch. Der Haaland schenkt seinen Mitspielern teure Uhren, anstelle sich bei den Mitarbeitern, welche täglich Schuhe, Rasen und Trikot richten zu bedanken. Das sagt doch alles.

Er darf auch sein Alter nicht vergessen dazu hat er FC Bayern das Recht nach neue Spieler Ausschau zu halten für ein weltfußballer ein sehr miserabler Abgang

Von der Souveränität von Flick und Heynckes ist Nagelsmann weit entfernt.
Und wenn sich das nicht ändert, dann wird er wohl sein hohes Gehalt bald fürs Nichts tun erhalten.
Wie wir wissen, kann das in München sehr schnell gehen.

Kann man das Kapitel Lewandowski nicht solange auf Eis legen bis eine Entscheidung gefallen ist? Das ganze geht einem Tierisch auf den Sack.

Was bilden sich diese „Götter in Stollen“nur ein!?!?Kriegen den Hals nicht voll.Das kann man der arbeitenden Bevölkerung nicht mehr vermitteln!!

Also mir geht das Gerede einiger Spieler schon seit Kroos auf den Senkel. Der meint ja viele hätten es bereut ihn gehen zu lasse. Nein Toni, ich bin froh deine Querpässe nicht mehr ansehen zu müssen. Jetzt bist du 5x CL Sieger geworden. Ein Hecht bist und warst du trotzdem nie sondern ein guter Mitläufer. Real gewann CL aufgrund Spieler wie Ramos, Ronaldo und Modric und nicht wegen Kroos. Der letzte CL Sieg war auch nur Glück.

Alaba? Weiß nicht warum er plötzlich als der tolle Abwehrheld gehyped wurde. Jahrelang nur Mitläufer und als Vertrag zu Ende ging blüht er plötzlich auf, hält den Verein monatelang hin um dann ein Handgeld kassieren zu können. Soviel war es am Ende auch bei Real nicht trotz Zahavi.

Und nun machen Gnabry und Lewy einen auf Kroos und Alaba. Ich beobachte schon seit Jahren diese ständigen Geschacher um Geld. Selbst bei Coman, Neuer, gefiel mir das schon nicht dass es hieß „diese Summe oder ich verlängere nicht“. Natürlich, ist Verhandlungssache. Es ist aber auch Sache der Fans die solche Spieler als abgehoben und den Hals nicht voll bekommen ansehen. Man muss auch immer die Möglichleiten des Vereins berücksichtigen. Wo soll das hinführen wenn alle 20 Millionen verdienen wollen? J. Musiala bsp. als Jungspund schon 5 Millionen pro Jahr? Und dann wollen alle auch noch (grad Lewy) dass der FCB paar neue Granaten holt damit man die CL gewinnen kann. Man kann nicht mit Piranhas wie Zahavi antanzen und alles aus dem Verein auspressen und gleichzeitig neue Stars forder. Ja Lewy, Coman, Neuer und Co. Wenn 6 Spieler statt 17-19 Millionen „nur“ 12-14 Millionen verdienen würden, spart man 30 Millionen Gehalt und kann 2 neue Stars oder einen Superstar a la Ronaldo/Messi bezahlen. Und sein Geseier um Haaland kann er sich sonstwo stecken. Grad Lewy tanzte mit Piranha Zahavi an. Es geht daher nur ums Geschäft Lewy und der Verein darf nur noch an den Verein denken. Knallhart zu Lewy. Du bist zu alt, mit bald 34 und nächstes Jahr fast 35, wirst nicht mehr auf Top-Level sein und da ist es selbstverständlich dass man sich um einen jüngeren Nachfolger bemüht. Und für den FCB gilt für Zukunft, 2,5 Jahre vor Vertragsende verhandeln. Verlängern sie nicht, verkaufen. Wollen sie das auch nicht, ab auf die Tribüne und zu den Amateuren. Bei 1 Jahr ist die Gefahr dass sie das wie Alaba aussitzen einfach zu groß.

Meine Meinung.

In München geht es doch drunter und drüber. Nun fängt Gnabry auch noch an zu schießen, Tolisso hat sich klar geäußert, Lewandowski und seine Berater ebenfalls. Auch Süle fand deutliche Worte.
Für mich ist es nicht nachvollziehbar warum es hier immer noch User gibt die glauben alle Spieler und Berater seien die bösen und Kahn und Salihamidzic die guten. Wenn soviele andere etwas anderes sagen sollte jeder mal überlegen ob nicht doch etwas wahres daran ist.

Auch wenn Lewy weg ist, wird keine Ruhe einkehren. Der FC Bayern ist nicht mehr der große FC Bayern, der er einst unter Uli Hoeneß war.

Sag ich schon lange,Kahn und Salihamidzic haben es nicht im Griff und Hainer schon gar nicht.Jeder Amateur Verein hat seine Spieler besser im Griff.

Ich Fass es nicht ! Wie kann man für bissel Fußball ⚽️ spielen, soviel 💰 Geld bekommen ! Und wer 3 Schichten arbeitet, bekommt einen Hungerlohn ! Ich könnte nur noch kotzen 🤮🤮🤮🤮🤮🤮