FC Bayern News

Enthüllt: Lewandowski wollte einen neuen 3-Jahresvertrag beim FC Bayern

Robert Lewandowski
Foto: IMAGO

Für Robert Lewandowski ist das Kapitel FC Bayern beendet. Der Pole hat keinerlei Interesse mehr für die Münchner auf Torejagd zu gehen. Es ist ein offenes Geheimnis, dass der 33-Jährige im Sommer zum FC Barcelona wechseln möchte. Dem Vernehmen nach locken die Katalanen den Stürmer mit einem 3-Jahresvertrag. Beim FCB hat man dem FIFA-Weltfußballer diesen Wunsch scheinbar verwehrt.



Lewandowski hat den Entschluss gefasst seinen Vertrag beim deutschen Rekordmeister nicht zu verlängern. Laut dessen Berater Pini Zahavi habe man im Herbst 2021 einen Anlauf gestartet, um die Vertragsgespräche mit den Bayern zu starten, die Verantwortlichen zeigten damals jedoch kein wirkliches Interesse. Knapp sechs Monate später kam es zur ersten und zugleich zur letzten Verhandlungsrunde zwischen Klub und Spieler.

Bayern ist nicht bereit sein Angebot nachzubessern

Wie der „kicker“ berichtet, lagen die beiden Seiten bei ihren Wunschvorstellungen weit auseinander. Während die Münchner Lewandowski einen neuen Vertrag bis 2024 zu gleichen Konditionen in Aussicht gestellt haben, forderte dieser laut dem Fachblatt einen neuen 3-Jahresvertrag bis 2025. Nach „BILD“-Informationen schwebte der Spielerseite auch eine Gehaltserhöhung vor.

Interessant ist: Die Bayern schließen einen Verbleib des Top-Torjägers über 2023 nicht kategorisch aus. Man ist jedoch nicht bereit die (finanziellen) Rahmenbedingungen nochmals nachzubessern. Eine Verlängerung des Angreifers ist stand heute mehr als unwahrscheinlich, vor allem mit Blick auf die jüngsten Aussagen des Polen. Lewandowski hat diese Woche betont, dass eine „weitere gute Zusammenarbeit“ mit dem FCB aus seiner Sicht nicht mehr möglich sei.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
51 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Warum nicht gleich bis er 40 wird😌

Last edited 1 Monat zuvor by Semir Majdankic

🤣

Es lag bestimmt an dem einen Jahr Vertragslaufzeit-Unterschied, bei dem man unmöglich eine leistungsbezogene Option als Kompromiss hätte finden können, und nicht an sowas nebensächlichem wie dem Gehalt oder so.

Ü33 gibt’s kein Gehaltsplus. Wo samma dahoam!

Bei Müller und Neuer schon…ist Lewa also nur ein Spieler und Mensch zweiter Klasse???

Lewandowski verdient aber bereits mehr als alle anderen. Wenn es also mehrere Klassen gäbe, dann wäre Lewandowski schon jetzt in der höchsten Klasse – und zwar allein.

Total enttäuscht von Lewa

Es gibt nichts zu besprechen zw. dem FCB u. R.L..
Es gibt diesen Vertrag der beide Seiten zur Erfüllung verpflichtet. Basta, beim FCB gelten keine Kindergartenregeln. Basta.

Hoeneß meinte schon er freut sich auf den ersten trainingstag im Juli mit Lewandowski 😂

Ein fast 34jähriger will einen 3-Jahres-Vertrag?
Dazu fällt mir nur der olle Beckenbauer-Werbeslogan ein: „Ja, ist denn heut schon Weihnachten?“

Der aktuelle Weltfußballer, der in den letzten beiden Jahren Bundesliga 75 Tore geschossen hat, möchte einen Dreijahresvertrag, ja.
Oder meinst du, seine Leistung bricht ein und er schießt nur noch 30 Tore pro Saison?

oder in ein-zwei Jahren nur noch 20/25 Tore, dafür aber mehr Gehalt ??? Hallo? Sorry, aber die 20/25 buden macht jeder mittelstarke 9er bei so einer dominanten Mannschaft. Wenn Choupo-Moting anstatt Lewi immer durchspielen würde, dann auch ganz locker.

Hey,,Du Schlaumeier,, sagen wir der,,FCBayern,,hätte nachgegeben,Lewandowski mit 34jahren den 3jahresvertrag gegeben,wie man hört 30-35milionen in,,Arsch reingeschoben,und bestimmt,nochmal,30-50milionen Provision,Handheld auch für,,Zahavi,ud wer gibt dann die,,Garantie das er noch diese,,Leistung bringt oder nicht krank wird,,wie,,Ericcson der,Däne bei,,WM,oder keine Leistung mehr zeigt,Wie Messi, jetzt bei Paris,Oder Neymar,oder Ronaldo,daher ist es richtig,das der ,,FCBayern hart geblieben und nur 1 jahres Vertrag gegeben hat zb. um zu,sehen ob die,,,Diva Lewandowski, nachdem er alles mit dem,,FCBayern,gewonnen hat,,hochnäsig wird und keine Leistung mehr bringt,und auch bei 1jahres Vertrag könnte er immer noch 3jAahre(immer ein Jahr verlängern und mit,Gehalts von25ilionen wäre er bestimmt nicht verhungert und bei guter,,Leistung hat der,,FCBayern,,die Spieler immer Belohnt,oder?

Auf den Punkt.

Stattdessen bekommt er jetzt… eine Wundertüte. Barcelona ist sowas von pleite… der Vize von denen hat gerade erzählt, dass die erstmal das dreifache seines Gehalts + die Ablöse umsetzen müssen, um Lewandowski zu verpflichten. Und ob er dann sein Gehalt künftig noch pünktlich bekommt, darf bezweifelt werden.
Barca zahlt für Spielergehälter laut Angabe des Vizes 560 Millionen im Jahr. Zum Vergleich: Bei Bayern waren es für die Spieler 2020 262 Millionen. Wird inzwischen vielleicht ein wenig gestiegen sein, aber dazwischen liegen noch immer Welten. Barcelona ist am Ende. Sie haben eine völlig überteuerte, aber zugleich auch überhaupt nicht gute Mannschaft. Einen Umbruch kann es nicht geben, weil sie ihn sich nicht leisten können. Was will Lewandowski da? Ist er noch bei Sinnen? Wenn er zu Barca wechselt, ist das faktisch eine Karriereende. Er wird dort nichts mehr gewinnen. Keine Ahnung, aber bei uns hat er nach seinem jüngsten Verhalten auch nichts mehr zu suchen.
Ich verstehe aber auch Barca nicht, warum die sich finanziell in alle Richtungen verrenken, nur um einen 34 jährigen Lewandowski zu holen. Das ist, als ob sie unbedingt selbst den Sargnagel in ihren Verein reinschlagen wollten. Meinetwegen… viel Spaß. Bayern dagegen wird nächste Saison noch besser sein. Ich freue mich schon.

Letzteres hast Du natürlich nicht ernst gemeint, der FCB muss sich erstmal neu aufstellen, das dauert sicher drei bis 4 Jahre, ist aber kein Drama
Ich denke der BVB wird in den kommenden drei bis 4 Jahre alles abräumen

🤣🤣🤣🤣🤣🤣 hats dich mit dem radl geschmissen……was laaberst den du für nen Schrott…..such da doch bitte irgendwas wo du dir auf den Kopf hauen kannst……bitte …..die nächsten 3 bis 4 Jahre werden wir wie immer den schwarzen gelben streifenwolpertinga zeigen wo ihr Platz ist….immer hinter uns …..also schluck deinen scheiß runter und zupf die in a neutrales BVB forum du Pharisäer……

Du siehst das völlig verkehrt!
Es ist doch sein Herzensverein und der gibt ihm die „Wertschätzung“, die er bei Bayern nie erhalten hat!
Zuzüglich der Wertschätzung für Zahavi, der langsam dement wird.
Es ist für beide eine Altersabsicherung, zumal sie dann die zustehenden Gelder in monatlichen Raten bis zu ihrem Lebensende bekommen….
Langsam kann man bei dieser Geschichte nur noch sarkastisch werden ….

Erst Real nun Barca,was denn nun

Gibt es irgendwelche Anzeichen, dass Lewandowski schwächer und der FCB stärker wird, oder ist das nur das Pfeifen im Walde?!

Barça war immer schon a weng suizidal. 7 Jahre lang 100 Mio p.a. für Messi. Die 222 Mio Ablöse für Neymar waren schnell verglüht…
Auch die Investitionen für Dembélé und Griezmann, die beide kaum gespielt haben, waren überdimensioniert und kaufmännisch grenzdebil.

Last edited 1 Monat zuvor by Olly66

…ach eigentlich könnte ich auf jeglichen Kommentar bzgl Robert Lewandowski hier verzichten. Es gibt sicher interessanteres!!!

So etwas ist selbst Lewandowski niemals wert.
Ende des jetzigen Vertrages wäre er 35.Und danach will er allen Ernstes einen 3 Jahres-Vertrag zuzüglich höheren Bezügen von bisher bekannten 33 bis 50%.
Wenn die FCB-Verantwortlichen so etwas zustimmen würden, dann müsste man sie fragen ob sie einen an der Waffel haben.
Dies hat auch nichts mehr mit „Wertschätzung zu tun. Eine Zustimmung dieser Forderung von den Bayern hätte nur noch was mit Idiotie, Dummheit und Unverantwortlichkeit zu tun.

Wo steht es über 33-50% mehr? Hat er das gefordert? Wann?

>>Und danach will er allen Ernstes einen 3 Jahres-Vertrag zuzüglich…<<

Nein, nicht danach. Er wollte 3 Jahre ab Juli 2022 zu „verbesserten“ Bezügen. Also von fast 34 bis fast 37. Das letzte Jahr des bestehenden Vertrags wäre durch den neuen Vertrag aufgehoben worden.

Jedes Wort darüber ist zuviel gesprochen!
Lewy und sei schöner Zahavi wussten ganz genau, auf was die sich einlassen!
Vllt Mal zu hoch gepokert??!
Aber sei es wie’s sei. Irgend ein sämtlicher Verein bietet dem noch nen 4& Jahres -vertrag mit 20 Millionen netto im Jahr….
Und das ist traurig!
Aber wenn man alles ausschließlich der Kohle verschreibt, dann kommt das halt ml so ….
Egoist ohne Herz und Verstand!
Setzt doch Mal a Zeichen….behalten, 1 Jahr auf die Tribüne und gut ist!

Noch nicht die vergeigte CL-Viertelfinale mitgekriegt, die mehrere Niederlagen der Rückrunde, die Dreierkette und 6 Stürmer im 16-er, was zum Chaos führt? Das sind die wahren Gründe, nicht das Geld. Er ist erfolgsorientiert, war FCB auch bis vor kurzem. Jetzt ist die Haltung wichtiger und Niederlagen nicht so wichtig. Schalke grüßt. Mit seinen Firmen und seinem Label verdient er das doppelte. Er hat den Luxus, nicht fürs Geld spielen zu müssen.

So was bescheuertes habe ich schon lange nicht mehr gelesen…

Am Ende wird Barca sich Lewandowski nicht leisten können und der feine Herr, schaut dann in die Röhre. Bin mal gespannt, wenn es heißt, dass sie sein Gehalt kürzen wollen. Angeblich geht es ja nicht ums Geld. Dürfte ja dann alles kein Problem sein.
Weg mit dem, aber ganz schnell. Gnabry gleich hinterher schicken. Egal wohin.

Leute, in einem Arbeitsverhältnis gibt es Chefs und Angestellte. Lewi ist wie alle Spieler Angestellter. Natürlich geben die Bosse den Weg vor, oder ist das in Deiner Firma anders, dass Du den Chefs sagst, was sie mit Dir künftig vertraglich vereinbaren müssen?

Ich verstehe nicht, warum die Leute auf Lewi schimpfen.

Merkt ihr denn nicht, dass es nicht an den ganzen Spielern liegt, sondern dass es an der Art liegt, wie Brazzo und Kahn den Verein führen?

Hört euch an, was Alaba in seinem Interview bei Sky gesagt hat.
Dann weiß man Bescheid, wie es bei Bayern läuft.

https://sport.sky.de/fussball/artikel/fc-bayern-video-david-alaba-im-exklusiven-sky-interview/12121897/34240

Brazzo und Kahn meinen, sie sind die großen Chefs und die Spieler haben sich unter zu ordnen. Das ist alles eine Ego-Show der Chefs geworden.

Ich stimme Dir voll zu. Jetzt auf Lewy einzuschlagen, lenkt von den Fehlern unserer sportlichen Führung ab. Warum wollen auf einmal so viele, verdiente Spieler (Alaba, Thiago, Süle, Lewy, Gnabry) den Verein verlassen? Das war in der Vergangenheit nicht so.
Zudem kann man auch nicht mehr junge, deutsche Nationalspieler für sich gewinnen (Schlotterbeck, Adeyemi).
Wenn der Haaland Deal geklappt hätte, was hätte dann unsere Vereinsführung zu Lewy gesagt? Vermutlich: Es wäre schön, wenn du uns jetzt verlässt und uns noch ein bisschen Ablöse generierst. Das ist doch für einen zweimaligen Weltfussballer eine Demütigung.

Genau stimmt 100prozent immer sind es die bösen Spieler aber es gibt erst so eine schlechte Stimmung bei den Spielern seit der neuen Vereinsführung und soviel Vertragsdauer gab es noch nie.

wo lebst du denn??? Der Verein wird immer über den Spielern stehen!!! Nichts anderes!!! Es wird zeit, dass diesen Diven mal gezeigt wird, wo es lang geht!!! Und immer alles auf Kahn und Brazzo zu schieben, einfach nur billig!!!

Die Herren Brazzo und Kahn, haben keinen 3 Jahresvertrag gefordert. Das war Lewandowski. Also was ist daran jetzt deren schuld? Natürlich, läuft nicht alles rund in der Chef Etage. Aber was die Spieler fordern, ist schlicht weg eine Frechheit in meinen Augen.

Dein Alaba-Interview hast du offenbar selber nicht geschaut. Das ist von November 2020. Alaba im Bayern-Dress. Er beschwert sich über die Vertragsverhandlungen ein Jahr zuvor – also Herbst 2019.
Wer war damals CEO? Na?? Wer Präsident?
Jedenfalls nicht Oli Kahn. Oliver Kahn, geboren am 15. Juni 1969 in Karlsruhe, ist seit dem 1. Juli 2021 Vorstandsvorsitzender der FC Bayern München AG.

Wow, soviel Unsinn auf so wenig Platz zu schreiben ist schon eine Leistung.
Lewi sollte vertraglich bis 2024 gebunden werden, jedoch forderte er 1 Jahr mehr. Einem 34 jährigen Spieler 2 Jahre mehr das Vertrauen zu schenken, ist schon eine große Geste bei dem Gehalt. Aber auch noch 5-10 Millionen mehr Gehalt zu fordern, ist Irrsinnig.
Was, wenn er 2 Jahre nur noch schlecht spielt? Dann würden alle schreien das es die Schuld von Kahn und Brazzo ist.
Lewi ist ein Top Stürmer, aber keiner weiss wie lange noch. Und Bayern würde in 2 Jahren, und auch in 5 Jahren mit ihm jährlich verlängern, wenn er seine Leistung bringt, da man es dann besser abschätzen kann. Aber jetzt ist es unmöglich vorherzusagen wie seine Leistungen in 2 Jahren aussehen.
Von daher hat der FCB alles richtig gemacht bisher.
Für die 75 mio. Gehalt kann man Nunez holen und sein Gehalt 1 Jahr zahlen. Der wird mal ein ganz grosser, und ist viel jünger.

Lewandowski hat zweifellos viel geleistet, dafür ist er auch fürstlich entlohnt worden!!!
Jetzt muss ich sagen, WERTSCHÄTZUNG??? Jeder sollte sich mal erinnern, dass fast in jeder Transferperiode mit einem Wechsel spekulieret wurde. Nicht einmal habe ich gehört von Lewandowski, dass er zum FCB steht!!! Ist das auch WERTSCHÄTZUNG???
Verkauft diesen Selbstdarsteller und holt einen neuen!!!

Nicht nur einen neuen Dreijahresvertrag sondern auch noch eine deutliche Aufbesserung im Vergleich zu seinem bestehenden Vertrag. Die Rede ist hier in etwas von 30 Millionen Euro pro Jahr.

Sorry aber das ist einfach zu viel, lieber die 40 Millionen Euro + von Barcelona nehmen und in Mane investieren.

Bis 2024 bedeutet: Ein Jahr länger für 25 Mio Euronen. Für einen 35jährigen! (Wird im August 2023 35.)
Das ist mehr als großzügig. What can he ask for more!

Üblicherweise gibt’s für Feldspieler Ü33 noch ein Gnadenbrot. Was glaubt ihr denn, wieviel Klaus Fichtel mit 38 auf Schalke noch kassiert hat? Und der war auch „fit wie ein Turnschuh“.

Wäre ich Aktionär, und mein Vorstand hätte dem Lewa bis 2025, also bis kurz vor seinem 37. Geburtstag, einen Vertrag ab Julei 2022 zu >25 Mio angeboten – denen hätte ich was gehustet und die Entlastung verweigert! Betriebswirtschaftlich absolut inakzeptabel.

Demnächst kommen die Spieler noch an und fordern Pensionsansprüche bis zum vollendeten 90. Lebensjahr…

Lewandullski, btw brazzo hats verkackt

Ach Robert… 3 Jahre ist viel zu lang bei dem Alter/Gehalt! Alles Gute für deine berufliche Zukunft Robert!

Bayern braucht Lewy nicht, er hingegen braucht Spieler wie Müller oder Coman, die selbst vor dem leeren Tor nochmal quer legen. Diese Wertschätzung, die er im Team hatte, wird er in drei Jahren Barcelona niemals bekommen…

Last edited 1 Monat zuvor by Demi

Das ist ein guter Kommentar.
Ich verstehe auch nicht, warum man ihn nicht einfach gehen lässt und 40 Millionen nimmt. Damit kann auch Bayern etwas anfangen. Sie müssen sich ohnehin neu aufstellen, dann eben ein Jahr früher. Wenn man die Gehaltseinsparung dazunimmt, werden es ja nochmal vieleMillionen mehr.

Ihn einfach auf die Tribüne zu setzen und so 40 Millionen Ablöse zu verblasen und dann trotzdem noch sehr viele Millionen Gehalt zu bezahlen, ist für ein Wirtschaftsunternehmen und das ist auch der FCB, einfach unmöglich. Das ist nur falscher Stolz. In der freien Wirtschaft müssten solche Bosse direkt gehen und das mit Recht.

Im übrigen wäre mit der Methode das leidige Thema Lewandowski auch am schnellsten vom Tisch.

Das letzte mal hat er einen 4 Jahresvertrag erpresst! bis das 20 Mio + Gehalt unterschrieben war!
Jetzt erpresst er wieder!

Irrtum, R.L. hat sich selbst erpresst. Mit der Unterschrift unter seinen immer noch rechtskräftigen Vertrag, hat er sich selbst geknebelt. Der FCB kann seinem Treiben mit vollen Kassen nur amüsiert zuschauen und evtl. sich satt entschädigen lassen.

Ja du meine Güte. Dann soll er halt gehen. Bayern hatte schon vor ihm Top-Stürmer( Elber,Maakay,Klose usw)und wir sie auch in Zukunft haben.

Soll er sich doch mit Barca rumärgern wenn sein“Sold“nicht pünktlich jeden Monat bezahlt wird.

1.Wäre mir sehr sicher das Lewa bis 2025 sehr gute Leistungen wie bisher bringen würde/gebracht hätte!
2.Das Interwiev diese Woche war für meinen Geschmack etwas zu heftig – es gibt schließlich einen gültigen Vertrag,der zudem sehr gut dotiert ist!
Man weiß ja nicht,keiner von außen, was so intern,in den letzten Monaten, hinter den Kulissen vorgegangen ist – siehe Thema Wertschätzung auch bei Süle, Alaba,evtl. auch bei Thiago. Bei den 2 Erstgenannten ist recht sicher von Seiten HS,Vereinsführung nicht alles richtig gemacht worden…!🤔🤯😴

Gute Zusammenarbeit hin, gute Zusammenarbeit her. Man sollte ihn schon beim ersten Versuch für andere Spieler zeigen, daß es besser ist nicht, seine Kündigung erzwingen zu wollen. Zeigen das sie damit nicht weit kommen und was auf sie zu kommt. Wie z.b. = Gehaltskürzung , Verbannung auf die Tribüne… ALSO == ZEIGEN # Das kein Spieler wertvoller ist als der Verein. Egal wie er ist. Auch wenn er jede Saison 70 Tore Schießt.

Lasst doch Lewy einfach für 40 Mio gehen, fertig.Wenn Barca nicht zahlen kann,Pech gehabt.

Mal sehen wie Bayern ohne Lewy spielt….da wird der Unterschied schnell sichtbar sein und einige werden sich noch erinnern wie schön es war als der Erfolg zum selbstläufer würde….