FC Bayern News

Lewandowski legt gegen Bayern nach: „Etwas in mir ist gestorben, ich will nur noch gehen“

Robert Lewandowski
Foto: Getty Images

Robert Lewandowski möchte den FC Bayern so schnell wie möglich verlassen. Der 33-Jährige hat in den vergangenen Tagen bereits deutlich gemacht, dass es überhaupt kein Interesse mehr an einer Zusammenarbeit mit den Münchnern hat. Nun hat der Pole nochmals nachgelegt und betont, dass ein Verbleib an der Isar keinen Sinn mehr ergibt.



Während die Bayern-Bosse zuletzt bemüht waren den Transfer-Zoff mit Lewandowski nicht eskalieren zu lassen, gießt der Stürmer neues Öl ins Feuer.

Im Podcast des polnischen Portals „OnetSport“ wurde der wechselwillige FCB-Profi nochmals sehr deutlich: „Ich will gehen, weil ich mehr Emotionen in meinem Leben will. Sie wollten mir nicht bis zum Ende zuhören. In mir ist einfach etwas gestorben und das lässt sich nicht mehr reparieren“, erklärte dieser.

„Es ist unmöglich das auszublenden“

Dem Vernehmen nach ist Lewandowski enttäuscht über die Tatsache, dass die Bayern sich mehr um eine Verpflichtung von Erling Haaland, als um seine Vertragsverlängerung bemüht haben: „Selbst wenn man professionell bleiben will, ist es unmöglich, das auszublenden. Wenn man schon so viele Jahre im Verein ist, immer bereit war, zur Verfügung stand, trotz der Verletzungen und Schmerzen sein Bestes gegeben hat.“

Aus Sicht des 33-Jährigen macht es überhaupt keinen Sinn, dass der Rekordmeister auf einen Verbleib drängt: „Was für ein Spieler will dann in Zukunft noch zum FC Bayern kommen, wenn er weiß, dass ihm so etwas passieren könnte? Wo sind da Loyalität und Respekt?“

Die Bayern bleiben hart: „Vertrag ist Vertrag“

Die Verantwortlichen an der Säbener Straße haben eine deutliche andere Meinung diesbezüglich und Lewandowski bereits dafür gerüffelt, das dieser den Weg über die Öffentlichkeit sucht und den Klub damit unter Druck setzen möchte.

Präsident Herbert Hainer hat jüngst nochmals betont, dass man nicht gewillt ist den FIFA-Weltfußballer im Sommer ziehen zu lassen: „Vertrag ist Vertrag. Wo kommen wir denn da hin, wenn ein Spieler einen Vertrag vorzeitig beenden kann, während wir als Verein ihn bis zum letzten Tag der Laufzeit voll bezahlen müssten?“, sagte dieser im Gespräch mit der „BILD“.

Der 67-Jährige reagierte auch auf den Haaland-Vorwurf von der Lewandowski-Seite und verwies darauf, dass dies ganz normale Abläufe im Profi-Fußball wären und nichts verwerfliches.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
45 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Unmöglich wie er sich verhält. Der hat nicht mehr alle Latten am Zaun! Bin mal gespannt ob der FC Bayern hart bleibt.

Hoffentlich bleiben die Bayern hart und setzen Lewa ein Jahr auf die Tribüne .
Dann will ich mal sehen, welcher Verein ihn nach einem Jahr holt.
Basta !!!

Geh zum Arzt, da wird dir geholfen. Allerdings wahrscheinlich zu spät da das Gehirn schon völlig Abgestorben scheint.

Ab auf die Tribüne mit ihm. Scheiss auf das Geld. Mit 35 hat er dann ein gutes Jahr verloren. Mal schauen wer ihn dann noch will. Hoffe der macht kein Spiel mehr für Bayern. Aber trotzdem danke für deine Tore und deinen Einsatz.

Man sollte ihm keine Energy schenken. Sitzt er draussen dominiert das jeden Spieltag und das kann keiner wollen.

Wenn alles so einfach wäre. Ein Spieler, der im Training mitmacht, aber vielleicht im Spiel nicht mehr den letzten Meter geht, ist ein Problem!

Sowohl für den Trainer als auch für die Mannschaft.

Was genau vorgefallen ist, wissen wir alle nicht.

Auf alle Fälle steht fest, dass es seit der Rückrunde in der Mannschaft, gelinde gesagt, kriselt.

Einfach mal neue Spieler einkaufen? Mag ein Teil der Lösung sein. Wenn dann aber nicht geliefert wird, kann sich das Ganze zu eine handfesten Krise auswachsen.

Sogar bei Thomas Müller merkt man an der Körpersprache, dass etwas nicht klappt, was vorher selbstverständlich war.

Ich fürchte dass man in ein, zwei Jahren vielleicht einiges versteht. Wenn man sich nicht alles schön redet was im Verein passiert. Derzeit ist das Thema zu emotional aufgekocht und von der Presse ausgenutzt und aufgeputscht. Müller könnte durchaus ein Brandherd werden. Ich glaube auch bei anderen hat sich was verändert. Man kann sich Körper von Spielern ( mit Verträgen 15, 18 oder 20 Mio plus) kaufen aber Herzen nicht. Dazu braucht die Mannschaft eine Seele. Wenn von oben und ganz oben das außer Betracht gelassen wird ist das mit Slogans wie “ mia sa mia“ nicht auszugleichen. Dass Flick gegangen ist mag verschiedenen Umständen geschuldet sein. Aber das eine „Seele“ wie Gerland den Verein verlässt sagt schon was aus. Ich will Nagelsmann sein theoretisches Wissen nicht absprechen. Aber für den Umgang mit Spielern die fast alle mit und unter namhaften Trainern ( Deschamps, Heinkes, Guardiola, van Gaal, Klopp und v. a. ) Erfolge zu verbuchen hatten bedürfte es schon eines ganz besonderen Talentes und vor allem entsprechender Erfahrung. Da hilft kein mitgebrachter Psychiater, der wirkt bei solchen Individuen eher negativ . Vielleicht liegt ein (Groß)Teil der Wahrheit darin.

Sehr deutlich gesprochen! Dem kann ich nur zustimmen. 1A Analyse mit allen Realitäten.

Das ist ein Abgekartetes Spiel!
Ehrlich gesagt will ich ihn auch nicht mehr im Bayern Trikot sehen,
Entweder er bleibt und sitzt auf die Tribüne oder er wird verkauft!
Ich würde sogar soweit gehen seinem Berater Platzverbot zu erteilen!
Und noch was, Bayern ist einer der größten 3 Vereine der Welt, sie werden immer Spieler finden die Stolz drauf sind das Bayern Trikot zu tragen.

Als FCB Fan und Verein muss man jegliche Emotionalität sich verbieten! Denn genau das wollen die Lewandowski und Zahevi, damit sie gewinnen. Wir müssen auch an die Zukunft denken. Nur in dem man sowas im Keime erstickt ,wissen mögliche Nachahmer und andere Vereine mit FCB ist nicht gut Kirchen essen. Der Typ muss seine Arbeit machen und 2023 kann er sich in Mallorca gut gehen lassen oder verlängern. Aber uns und dem Verein kann er nichts anhaben 😉🥰🥰🥰😍

Last edited 28 Tage zuvor by NSD

RL9 redet von Loyalität und Respekt…Ich lach mich kaputt

Zitat Lewandowski:

Wozu? Was für ein Spieler will dann zum FC Bayern kommen, wenn er weiß, dass ihm so etwas passieren könnte?“ Der Bundesliga-Torschützenkönig will unbedingt zum FC Barcelona, noch in diesem Sommer.

Unterste Schublade🤣 dabei hat er mega schlechte Karten, um einen Abgang auf diese Theaterhafte Art und Weise zu erzwingen. Ich weiß nicht, welche Pfeife ihn dabei medial berät, aber entweder hat er verdammt gute Karten in der Hinterhand oder er ist wirklich ein Idiot, denn nur wenn der FC Bayern zustimmt, darf er gehen, ansonsten bleibt er auf jeden Fall bis zum 30.6.2023 da und auch das Rumgeheule wird ihm nichts nützen.

Also, ich weiß nicht, wie ihr darüber denkt, aber ich wäre schrecklich beschämt, vor allem meinen Mitspielern gegenüber, wenn ich nach einem solchen Kasperltheater wieder mit eingezogenem Schwanz zum Trainingsauftakt antreten müsste, weil ich trotz meines ganzen Schlamassels im Sommer keine Freigabe vom Verein erhalten hatte, um so meinen vorzeitigen Abgang zu Barcelona zu erzwingen. Wahnsinn!!

Last edited 28 Tage zuvor by Brazzo4Ever!

Levi verhält sich nicht korrekt. Wäre er jemals weltfussballer geworden, wenn er nicht bei bayern gespielt hätte. Wohl eher nicht. Barcelona kann ihn sich momentan nicht leisten, also was will er. Er soll seinen laufenden Vertrag erfüllen, dann kann er gehen wohin er will. Nur wer will ihn dann noch mit 35 Jahren? Wenn er sich weiter so verhält, einfach das Gehalt um die Hälfte kürzen und ab in die 2.Mannschaft. Mal sehen, ob er dann nicht seine Meinung ändert.

Basta Robert..Dein Vertrag läuft bis zum 30.06.2023 danach kannst du nach Posen zurück…

Also ganz egal was da genau passiert ist. Wenn so respektlos gegeneinander geschossen wird, hat jede Partei eine komische Wahrnehmung.

Lewy macht sich 8 tolle Jahre im Herzen des Vereins kaputt.

Der FCB pocht darauf einen Spieler zu halten, der völlig abgewandt ist.

Beides ist so traurig, dass man nur hoffen kann, irgendwer zahlt soviel das Mane kommen kann.

Mal abgesehen von allen anderen Baustellen. Lewy weg und Mane neu, das würde eine echt positive Nachricht sein.

Ausserdem Freue ich mich auf die beiden von Ajax die jetzt leider wegen Lewy kaum zur Geltung kommen.

Mane ist ein Flügelspieler und kein Mittelstürmer.

Er redet von seiner Würde, oder?

Was ist denn in ihm gestorben? Der Bezug zur Realität oder die Legende um ihn? Robert, du hast dir dein Legendenstatus zerstört.

Jeden Sommer hat er mit anderen Vereinen geflirtet um sein Gehalt aufzubessern. Dann überlegt sich der FCB ob ereignen Nachfolger namens Haaland verpflichten soll und schon ist er beleidigt. Was für eine Diva. Merke: Wenn 2 das gleiche tun ist es nicht dasselbe. Aber erkannt mit Moral und Wertschätzung kommen. UNFASSBAR. Wenn ihm Barca schon soviel mehr Wertschätzung zeigt, dann sollen sie doch 40 Mio. Ablöse hinblättern. Aber vielleicht ist der FCB dann doch seriöser als Barca.

Er hat in dem Interview auch folgendes gesagt: „Ich denke, es wird am besten sein, eine gute Lösung für beide Seiten zu finden und nicht nach einer einseitigen Entscheidung zu suchen. Das ergibt keinen Sinn.“

Er will also nicht nach einer einseitigen Entscheidung suchen, während er eine vollkommen einseitige Entscheidung trifft, verkündet und versucht den Verein vor vollendete Tatsachen zu stellen (de facto: Transfer diesen Sommer zu Barca – Basta). Macht Sinn…. man sieht, welche Seite hier verlogen ist.

Zeichen setzen, ab auf die Tribüne. So ziemlich jeder Bayern Fan hätte volles Verständnis dafür.

Last edited 28 Tage zuvor by Phil

„Das Gehirn in mir ist gestorben“ war der korrekte Wortlaut, nicht immer auf Jugendschutz achten liebe FCB INSIDE;-)))

Ich bleib dabei. Lewi ist nicht das Problem.

Das Problem ist das gleiche, wie bei Flick, Gerland, Klose, Boateng, Alaba, Süle, Tolisso und Gnabry.

Fällt das den meisten Fans nicht denn gar nicht auf??
…so viele Spieler und auch Mitarbeiter wie nie verlassen den FC Bayern auf eigenen Wunsch.
Und die Ursache liegt bei
Herrn Salihamidzic.

Lösung:
Herrn Salihamidzic sofort ablösefrei gehen lassen.

Scheint ja was persönliches zu sein….
Anders kann ich mir dieses Dauerbashing von unseren Sportlichen Leiter nicht erklären. All die Abgänge die du aufzaehlst, haben ihre Gründe. Einzig um Gerland ist es schade! Solange nicht eindeutig jemand das Problem benennt, ist es reine Spekulation. Auf der Basis jemand ständig zu bashen ist sehr fragwürdig.

Genau so sehe ich es ebenfalls. Jeder beschuldigt Hasan…doch die Bilder dieser genannten Personen vergessen viele. Boateng hat einfach nicht mehr gepasst auf diesem Niveau zu spielen, so hat der Verein das gesehen und nicht nur Salihamidzic…Und da hat der Verein defi itiv recht behalten…siehe Boateng seine Saison in Frankreich, die reinste Katastrophe. Klose war sowieso fehl am Platz…Alaba ist dem Geld hinterher gerannt er wollte unbedingt weg…hat gute Angebote vom Verein abgeschmettert weil er immer mehr wollte…er wurde zu gierig und dann einfach die alte Leiher von keine Wertschätzung bekommen aber ohne irgendwelche Fakten…Süle genauso…Süle wird es ebenfalls nicht mehr bringen. Gerland hat sich im guten Verabschiedet und FLICK wollte unbedingt zur Nationalmannschafte…der dieser ganze Rummel und jeden Tag im Fokus stehen das war und ist einfach nicht seine Welt. Er hat sich dadurch sehr verändert und das nicht im positiven Sinne…aber jaaaa der Hasan war ja alleine an allem Schuld…zu jedem Mist gehören immer zwei. Überall auf dieser Wlt ist es legitim wenn Spieler oder sonst wer den Verein verlassen…nir beim FCB ist es direkt eine Katastrophe…lasst die leute doch gehen…der eine geht der andere kommt…manchmal sind die Transfers nicht slle Top…doch andere wiederum Perfekt…jetzt kommen super Junge Spieler und ein Weltstar ist offensichtlich im anmarsch und was passiert…man heult nur diesen alten Spielern hinterher. Und natürch ist der Hasan der Böse…aber wenn alles gewonnen wird dann erwähnt Ihn niemand. SCHON KOMISCH.

Danke für diesen Klasse Beitrag. Auch meine Meinung. Hassan trainiert die Mannschaft nicht.
Es können noch so viele Top-Spieler kommen: Wenn das Mannschaftsgefüge nicht passt, liegt der Hase woanders im Pfeffer.

Ich war letztes Wochenende wieder einmal bei meinem Stamm-Italiener beim essen. Jeder weiss ja, wie sehr Italiener Fussball lieben und wie sie auch dem FC.Bayern patriotisch gegenueberstehen. Viele von ihnen fuehlen sich mit dem FC Bayern eng verbunden und verwurzelt. Daher haengen auch in vielen italienischen Restaurants oftmals eingeramte Bilder ehemaliger oder aktueller Spieler, besonders dann wenn solche Spieler Gast in deren Restaurants waren.

Waehrend meines Besuchs kam ich dann wie immer mit den Besitzern in ein Gespraech, da wir uns schon seit langer Zeit kennen. Das sind drei aeltere Brueder aus einem kleinen Dorf in Sizilien, aus Corleone. Die Brueder bzw. deren Familie besitzt u.a. noch 4 weitere Restaurants, Bars und 2 grosse Discos.

Natuerlich kamen wir dannschnell auf Lewandowski zu sprechen. Zur spaeteren Stunde gesellten sich dann so manch andere italienische Gaeste und ihres Personals an unseren Tisch, um ihre Meinung ueber Lewandowski zu aeussern. Aber auch deren Wut und Enttaeuschung ueber Robert Lewandowski auszudruecken.

Ich will hier nicht ⁰ins Detail gehen, aber da wurden Dinge gesagt, die sich zunaecht vielleicht lustig anhoerten, aber wer die Mentalitaet so mancher Italiener kennt, besonders solche aus Sizilien und Kalabrien, der weiss sehr wohl was solch Aussagen Bedeutung haben.

Einige meinten dass Lewandowski schnellstens verschwinden sollte. Es fuer ihn aber besser waere, wenn er sich nie mehr in Italien sehen laesst. Andere meinten , dass sich Robert Lewandowski nicht wundern sollte, wenn er mal in seinem Hotelzimmer einen abgeschnittenen Pferdekopf auf seinem Bett vorfindet. Und so weiter und so weiter. Der Hass gegen Robert Lewandowski war deutlich zu erkennen. Das liegt hauptsaechlich an seinem Verhalten und wie er sich dem FC.Bayern gegenueber verhaelt.

Also Robert Lewandowski ist bei sehr vielen Menschen unten durch und ich kann mir gut vorstellen, wie es ihm in der Oeffentlichkeit ergehen wuerde, wenn er noch ein Jahr in Muenchen bleiben sollte.

Und alles nur weil Kalle so schnell wie möglich weg wollte am Ende!

Besetzt die freien Stellen mit Praktikanten und den schnellsten Lösungen aber leider nicht mit den besten Leuten…

Was bringt dir ein Lebenswerk, wenn du es an vollidioten übergibst

Servus Mr. Right,
Du hast es genau auf den Punkt gebracht.

Bitte, wir sind Bayertnfans. Müssen dermaßen harte Beschimpfungen ins Portal geschrieben werden? Das ist doch nicht unser Niveau!

Nein Lewy. Ich hoffe der Verein bleibt hart und zeigt dir mal was es bedeutet mit Piranhas anzutanzen und den letzten Euro rauszupressen. Im Gegenzug kann der Verein jetzt alles an Leistung rauspressen. Ohne Gnade die Herrschaften. Der soll sich den Hintern aufreißen ubd nach 1 Jahr kann er gehen. Es wird ja immer gesagt „ist ihr gutes Recht mit den Beratern und dem ganzen Geld das sie fordern“. Es ist dann aber auch das gute Recht des Vereins knallharte Interessenpolitik zu betreiben. Gefälligkeiten werden nicht verteilt Lewy. Es gilt knallhartes Geschäftsgebaren. Du wolltest es doch so oder? Hast übrigens selbst jahrelang immer wieder nach Madrid geschielt ubd sogar nach einen Spiel mit Real-Spielern in den Katakomben darüber gesprochen. Also hör das Gejammere über Haaland auf.

Herrlich, was für ein Lügner 😄
Jahr für Jahr mit einem Wechsel geliebäugelt und jetzt spricht er von Respekt.
Dembele, Couthino, Griezmann und jetzt Lewandowski…wer glaubt die Schuld liegt am Abgebenden Verein….dem ist nicht mehr zu helfen.

Barca ist ein Verein mit keinerlei Niveau und die genannten Spieler haben ja auch alle gut eingeschlagen….ach ne…haben sie ja doch nicht und Barca ist jetzt Pleite..
Herrlich

wenn was in dir gestorben . dann ist er seingehirn

Gemach, gemacht liebe Leute. Es sollten alle ein wenig mit den Emotionen runter fahren und kühlen Kopf bewahren. Lewa ist momentan v.a mit seinem Gebahren und den öffentlich augetragenen Emotionen, ziemlich neben den Schuhen. Jetzt aber bitte nicht vergessen, was Robert die letzen 8 Jahre für den Club geleistet hat. Mir sagt mein Nachbar hier in der Schweiz immer wieder: ohne Lewandowsky und Neuer würde der FC Bayern vor allem international kaum eine Rolle spielen. Lewi war so gut wie nie verletzt und war er es mal, hat es gegen ein ebenso stark ersatzgeschwächtes PSG nicht gerreicht. Der Pole war wahrscheinlich mit Gerd Müller zusammen noch vor anderen Grössen wie Beckenbauer oder Rummenigge, der wohl wichtigste und v.a entscheidenste Spieler welche der FCB je hatte. Da bin ich grössenteils mit Lothar einer Meinung, mit so einem Spieler muss man bereits anfangs Jahr zusammensitzen und alles klar machen. Bei der Causa Lewandowski haben wir es schliesslich gerade der Clubführung zu verdanken, dass es soweit gekommen ist. Denken wir daran, dass z.B die grossen Clublieblinge Robery gar oft verletzt waren und gar nicht so viel zusammen auf dem Platz standen. Gibt für mich im Moment nur eine Lösung: sofort für 40 – 50 Mio. verkaufen. Alle können das Gesicht waren und der Club, welcher unter Hasan bereits um die 140 Mio in den Sand gesetz hat, denkt an seine wirtschaftlichen Auftrag, den er ja ständig so hoch hält. Ich meinerseits danke Robert für die schlichtweg grandiosen Leistungen und das fast immer professionelle Vehrhalten. Gar oft gehen gerade in Deutschland grosse Leistungen vergessen und die Dankbarkeit kippt in Häme und gar oft Hass um. Siehe Boris Becker oder hauseigen Uli Hoeness.

Größer als Beckenbauer? Da hat wohl jemand Wahrnehmungsstörung.

… tja lieber Mario, lesen und verstehen sollte man können. Ich habe geschrieben „mit Müller wohl der entscheidenste Spieler“ und nichts anderes. Beckenbauer ist mit seiner Leistung als Fussballer, Trainer, Präsident und Funktionär für den FCB und ganz Fussball-Deutschland unerreicht. Und selbst der Kaiser wurde in Deutschland fertig gemacht, als plötzlich der Wind kippte. Stichwort: Sommermärchen. Was sagte er aber auch: „Ohne den Gerd wären wir alle und der FC Bayern nicht dort, wo wir jetzt sind.“ Und Lewi war und bleibt für den FCB zusammen mit Neuer der ENTSCHEIDENDE Spieler für Bayern München. Wer das nicht sieht, der hat die mir angedichteten Wahrnehmungsstörungen.

Ja. Lasst ern genga wenn er nimmer will. Aber was so sche bei FC Barca is hab i ko Ahnung

Unfassbar was für eine charakterlose Heulsuse du bist 🙈

Der FCB ist nicht nur ein Verein sondern auch ein Wirtschaftsunternehmen. Und du erwartest allen ernstes, dass der Verein für dich sämtliche Aktivitäten im Bereich der Neuverpflichtung von Stürmern auf Eis legt nur damit du dir keinen Zacken aus der Krone brichst…… geht es noch?!!!

Der Verein soll seinen Erfolg und seine Wirtschaftlichkeit vernachlässigen schon klar, das ist kein Spieler auf der Welt wert!!!

Das ist einfach nur Schwäche Robert mehr nicht.

Geldgieriger Sprücheklopfer. Geh einfach und zieh unser Trikot nie mehr an.

Du bist für uns gestorben!!!

Er kennt daß Geschäft, hat immer gut verdient und hat einen Vertrag den er zu erfüllen hat. Aus warum benimmt er sich wie ein Kind?

Bei mir ist schon lange was gestorben….nämlich der Glaube an Verträge, Erfüllung dieser und die Loyalität der Spieler zu ihrem Verein.

FC Bayern bleib hart! !!
Lewandowski macht sich in der Fussball Welt gerade unmöglich.
Jeder Spieler der zum fc bayern geht unterschreibt einen Vertrag mit Laufzeit für gutes Geld und weiss dass er diesen zu erfüllen hat.
Glaubt lewa im Ernst alle sind wie er?

Etwas in ihm ist gestorben.
Stimmt! Jeder Anstand!
Er mokiert sich darüber, dass der FCB sich Gedanken über andere Spieler gemacht hat und – welch Affront- sogar mit denen gesprochen haben.
Das ist alles Muster ‚Zahavi‘.

Also ich bin absoluter Lewa Fan, aber was da die letzten Tage so abgeht ,da könnte ich echt heulen. Kein Spieler darf sich über den Verein stellen,mit noch vorhandenden Vertrag. Der FCBayern ist kein Tortenverein so wie der BVB…wo man sich so aus dem Vertag rausdrücken kann. Und das die Bayern hart bleiben können,siehe Kreuzer da ging es auch. Kreuzer war der best bezahlte Tribünenplatzsitzer auf der Welt. Mmh