Transfers

Mane-Wechselpoker: Nunez-Transfer ebnet den Weg für den FC Bayern

Sadio Mane
Foto: IMAGO

Aktuellen Medienberichten zufolge hat der FC Liverpool den Transfer von Darwin Nunez unter Dach und Fach gebracht. Der Wechsel des Uruguayers an die Anfield Road könnte den Weg für einen Mane-Transfer zum FC Bayern ebnen.



Der Wechsel von Nunez zum FC Liverpool befindet sich auf der Zielgeraden. Dem Vernehmen nach soll der 22-jährige Stürmer am Montag den Medizincheck absolvieren und einen 6-Jahresvertrag bei den Reds unterzeichnen. Liverpool und Benfica Lissabon haben sich bereits auf einen Deal verständigt.

Gerüchten zufolge kostet der Uruguay knapp 100 Millionen Euro und wird damit zum teuersten Transfer in der Vereinsgeschichte des LFC. Der Nunez-Transfer ist auch gut für den FC Bayern.

Nunez soll die Nachfolge von Sadio Mane antreten

Durch die Verpflichtung von Nunez hat Liverpool die Tür für einen Mane-Abschied im Sommer weit aufgestoßen. Der uruguayische Nationalspieler wurde als Nachfolge für Mane verpflichtet. Wie Transfer-Insider werden die Verantwortlichen in Liverpool nun versuchen den Wechsel zum FC Bayern zu beschleunigen – auch weil man auf die Transfererlöse angewiesen ist.

Mane hat bereits seine Entscheidung getroffen und möchte im Sommer nur zum deutschen Rekordmeister wechseln und diesen Wunsch Liverpool-intern bereits hinterlegt. Die Gespräche zwischen den beiden Klubs laufen bereits auf Hochtouren. Auch wenn die Engländer bereits zwei Angebote der Bayern abgelehnt haben, rechnen beide Seiten damit, dass man den Transfer zeitnah über die Bühne bringen wird.

Dem Vernehmen nach fordert Liverpool knapp 45 Millionen Euro. Die Bayern haben zuletzt 35 Millionen Euro geboten, sind jedoch bereit ihr Angebot nochmals nachzubessern.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
56 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Zeigt Symbolisch gut warum City und Liverpool eine Stufe über dem Rest Europas stehen.

PSG, Barca, Real werben um 30 Jährige. City und Pool um Anfang mitte 20 jährige.

Das ist sicher eine Sache von Geld, aber eben auch von Mut und Klarheit. Man darf nie vergessen das damals zB auch Mane mit Anfang 20 geholt wurde.

Jetzt kann man sagen ‚mit viel Geld und diesen Kadern lässt sich leichter Mutig sein‘. Ganz sicher ja. Allerdings ist diese Argumentation auch gleichzeitig der Beweis dass man nur mit Mut dagegen halten kann.

Real hat mit einigen ü30 Spielern die Champions League gewonnen. Wenn man auch sagen muss dass das unverdient ist, hat das aber auch was mit erfahrung zu tun. City 0 mal und Pool 1 mal den Cup geholt. Beides geile Teams aber nicht eine Stufe über den anderen. Und zumindest bei City muss man sagen Investition und Ertrag stehen dann auch in keinem Verhältnis. Pool investiert schon mehr mit Augenmaß

Ja ,hinter den Scheichclubs und Milliardärs Clubs aus England , Scheichclub aus Paris , kann halt Bayern auch nicht mithalten . Außerdem haben die Engländer und Franzosen ausgezeichnete Nachwuchsarbeit obendrein .
England enorme Fernsehgelder !
Aber trotzdem spielt Bayern seit Jahren immer da oben mit !
Mit oder ohne Lewandovski !
Und das , ohne Schulden ! Nicht die zwei Corona Jahre vergessen ! Fehlen gut 120 Millionen ! Die gleichen die anderen mit den Ölmultis aus !
Bayern muss da anders vorgehen und nicht 100millionen in einen nunez investieren , siehe Barca 115 Millionen in Dembele!
Die 80 Millionen von Bayern in Hernandez waren auch Harakiri ! Der Nunez muss da erst Mal klarkommen ! Wenn’s nicht klappt mit Nunez dann tut’s denen nicht wirklich weh !
Bei Bayern ist das anders !

Du tust ja als hätte der FCB kein Geld zu Verfügung.
Ich will nur daran erinnern, dass Mane bei den Bayern fast das doppelte verdient als bei Liverpool.
Und vergleich mal die Gehalts kosten. Der Superstar in Liverpool Salah verdient um vieles weniger als zb Sane.
Das ewige Gelaber vom armen FCB ist echt armselig.
Wo meinst du denn wo in München die ganze Kohle herkommt, nicht umsonst findet das Trainigslager in Katar statt und nicht umsonst würde ein Laden in China eröffnet.

Ein ganz wichtiger Faktor ist der Trainer und da hat sich Bayern eben für einen unerfahrenen Mann entschieden, während Ancelotti mit der rentnertruppe die CL holt.

Besser kann man es nicht analysieren.
Liverpool schiebt seine Vergangenheit nach München ab und kauft sich mit Nunez für die nächsten 8 Jahre wahrscheinlich einen Weltkkasse-Stürmer.
Ist einfach eine Sache des Geldes, dass bei City, Liverpool und PSG anders sprudelt als bei Bayern.

Sehe ich nicht. Sicher sind Liverpool & ManCity die Benchmark, aber trotzdem hat Real dieses Jahr, nicht unverdient, die CL mit Ü30 Spielern gewonnen. Es geht immer um eine klare Philosophie im Klub und eine gute Gesamtstruktur im Kader. Und dann ist es bei Neuzugängen fast egal, wie alt die sind. Alonso hat damals trotz seiner 33 Lenzen mit seiner Art zu spielen perfekt bei uns reingepasst. Und ein Mane wird dies jetzt auch tun. Nichtsdestotrotz ist die Transferpolitik von Liverpool in den letzten Jahren nicht die Schlechteste, auch wenn teuer bezahlt.

Last edited 19 Tage zuvor by Renso

Absoluter Quatsch… hat Liverpool einen Thiago verpflichtet? Hat PSG einen Mbappe für seine besten Jahre verpflichtet? Ähnlich wie Bayern die Talente wie Gravenberch investieren…Absolut falsch was du von dir gibst

Keine Ahnung haben ist ok. Aber muss man dann einen Kommentar erfassen?

Keine Ahnung haben ist ok..aber muss man dann einen Kommentar erfassen?

@Was redest du da?

Aha,
anderen Unfaehigkeit vowerfen wollen, sich aber selbst hinter einem Doppel- Dreifach- und No-Name Nick verstecken. Warum schreibst du nicht mit deinem richtigen Nick?

Keine Eier in der Hose haben, aber auf Mister „Oberklug“ machen und andere dumm angehen wollen.

Aber ich kann mit schon vorstellen wer du bist. Gibt ja nicht so viele hier, die so kindergartenhaft und unter mit zig Fake-Nicks schreiben als wir du.

Echt City und Liverpool stehen über den Rest Europas? Wann hat Liverpool oder City die Champions league gewonnen?

Stimmt, auch die Super Trainer Klopp und Guardiola haben nichts gerissen. Liverpool einmal CL in einem lächerlichen Finale gegen die Spurs. Da wird jetzt auch der 100 Mio Nunez nichts ändern.

@Challenger2.0

Wenn ihr meint, dann träumt mal weiter in eurem Mädchen-Märchen-Wunderland.

Klopp’s und Guardiolas Kompetenz anzweifeln wollen. Allein dafür gehörst du schon in die geschlossene Anstalt ins Haus 2 des BKH.

@Sascha

Warte mal ab. Hoffentlich kommt das Duell FC.Bayern gegen Liverpool. Dann reden wir weiter. Aber leider wird der FC.Bayern in der CL vorher ausscheiden, bevor es zu dieser Begegnung kommen kann. Und das schreibe ich als FC.Bayern Fan, der seit 54 Jahren den Verein die Treue hielt.

Ich lass mir aber mit Sicherheit nichts von so jungen Rotzpiepen sagen, die meinen, die Weisheit mit dem Löffel gefressen zu haben, nur weil sie den ganzen Tag FIFA spielen und mit Papa am Samstag Abend die Sportschau und Sportstudio ansehen

Ja, nur gewonnen hat ManCity international noch rein GAR nichts, obwohl sie jede saison mehr in die Mannschaft stecken als andere in fünf Jahren. Und Liverpool holte einmal die CL in den letzten 10 Jahren .. da war Bayern münchen sogar erfolgreicher und Madrid lacht da sowieso drüber.Aber seit Klopp und Guardiola dort sind, ist es zweifellos sehr viel besser geworden und für die kommende Saison sehe ich v.a. ManCity viel stärker, das sie in den letzten drei Jahren praktisch ohne richtigen – und wirklich erfolgreichen – Stürmer gespielt hatten und jetzt mit Haaland, aber v.a. .Julian Alvarez richtig stark sind .. der ist übrigens für ein ´Taschengeld´ gekommen. Wenn sich Liverpool nicht noch im Mitelfeld und abwehr verstärkt, sind sie aber auch nicht besser als Bayern oder madrid, bzw. nur mit der ersten Elf gleichwertig.

na für das Mittelfeld will doch Barcelona noch einen ganz ordentlichen Spieler abgeben – diesen Holländer….

Richtig!
Erst die Beiden, dann der genannte Rest und wir kommen irgendwann unter ferner liefen, indem wir uns mit der Zweitklassigkeit begnügen !

Hat Real nicht gerade gegen Liverpool mit vielen Ü 30 Jährigen die CL gewonnen.

Bewundernswert wäre selbst 20-jährige zu entwickeln anstatt diese für 100 Millionen zu kaufen. Dafür wurde Barcelona vor vielen Jahren von uns allen bewundert und ihnen der Erfolg nicht geneidet. Junge Spieler mit Potenzial für 100 Mio zu kaufen, weil man in Geld schwimmt wie ManCity sehe ich dagegen weder als finanziell noch anderweitig mutig an. Klappt’s nicht, kommt der nächste. Bei Pool mag es vielleicht anders sein, deren Besitzer wollen zumindest versuchen Geld zu verdienen. Deshalb verkauft man ja auch gleichzeitig Spieler, in diesem Fall wohl Mané.

Gut auf jeden Fall für uns, denn nun wird man sich schnell einigen und von Pool-Seite noch etwas Discount gewähren.

und im Übrigen, wenn ich mich zwischen Mané für 35 Mios und Nunez für 100 Mios entscheiden muss, dann gehe ich immer mit Mané. Es sei denn, ich habe unendlich Budget zur Verfügung wie diese unsympathischen Scheichclubs, die hoffentlich weiterhin niemals die CL gewinnen werden, in der Hoffnung das es doch sowas wie einen Fußballgott gibt.

2016 zählte Liverpool mindestens 40 Mios für Mane. Da konnten nicht viele mithalten. Er war also schon damals kein Schnäppchen. Er hätte beim FCB mit Ribery, Robben, Lewandowski u.a. konkurriert. In Liverpool wars da wohl leichter einen Startelfplatz zu kriegen.

Sein Nachfolger bei Liverpool kostet min. 100 Mios.

Klopp pflegt seit seiner Zeit bei Dortmund, dass er junge billige Talente findet und fördert. Er hat in Liverpool ein mehrfaches der Bayern ausgegeben und hat auch nicht mehr gerissen.

Nunez muss erstmal liefern und seinen 100 Millionen Euro „Rucksack“ rechtfertigen.
Wäre nicht der erste Jungstar, der dann nicht entsprechend liefert.

Für diese Summe ist mir das Risiko für Bayern einfach viel zu groß.
Liverpool hat 0 Auswirkungen durch die Pandemie und wird weiterhin mit Geld zugeschi**en.
Da ist auch ein 100 Millionen Euro Flop egal, man kauft dann einfach weiter ein, siehe Chelsea mit Lukaku … „der Nächste bitte“ … 😉

Da hast du recht mein junger padawan und am Ende gewinnt real Madrid wieder die Champions League oder wir trippeln mal wieder. Geld gewinnt keine Titel auch wenns hilft

Amen.

Da kann man Liverpool nur gratulieren. Hier spricht der Neid, hätte lieber Nunez bei uns gesehen.

Nunez wird zur Enttäuschung in England. Er spielte beim Tabellendritten in Portugal und hat 2/3 seiner Tore gegen Mannschaften aus dem Tabellenkeller erzielt. Der wird viel zu früh viel zu hoch gejubelt.

Richtig, ich sehe ein ähnliches Problem bei Joao Felix.
Klasse spieler ich mag ihn aber er hinkt den erwartungen auch weit hinterher und ist nicht über 100 mio wert. Junge spieler spielen nh halbe oder ganze saison ordentlich und bekommen direkt ein Presischild 100 mio um. Langsam müsse man doch lernen das dies seltens einen klasse spieler abgibt

Mal sehen ob Nunez einer der vielen teuren Flops aus Lissabon wird, oder nicht.

yep, Felix dingeskirchen war so einer, oder?

Und der FC Bayern finanziert den Deal mit Nunez! 40 – 50 Mio. !!! Naja

Und?

40mio muss Liverpool da schon noch mal draufblättern … denke dass 40 Mio für NICHT-Middle-East_sponsored-Clubs eine Hausnummer ist. Wäre also nur gegangen wenn Lewandowski geht und Mane nicht geholt wird. Aber der Pole ist ein bisschen ein Ladenhüter, für angemessenes Geld will ihn keiner. Umsonst, da würden mehrere zuschlagen. Lewy könnte grade mit Christiano in eine WG ziehen.

Man muss ganz klar sagen: Klopp steht halt auch noch über Nagelsmann. Wäre Klopp bei Bayern, käme Nunez auch zu Bayern. Schizophren das Bayern ja quasi den Nunez Deal mitfinanziert!!!
Und ja ManCity und Liverpool sind sehr wahrscheinlich die Gradmesser für alle anderen. Haben mit Haaland und Nunez…eben neben Mbappe die Top-Stürmer der nächsten Dekade!
Bayern braucht sich deswegen nicht feiern. Mane ist nichts weiter als ein“Verzweiflungs-Transfer“.
Jetzt könnte man sagen: Fußball ist eh Tagesgeschäft. Würde man den Lewandowski hinbekommen und Mane dazu, ist man für 2 bis 3 Jahre absolut konkurrenzfähig. Aber ich denke zu viele Eitelkeiten stehen dem dem entgegen. Schade das Klopp nie bei Bayern landen wird…aber ok…unverhofft kommt ganz oft..🙂🍀

Ahhhh, und nächstes Jahr kommt einer der bei Porto Alegre oder Marseille in 20 Spielen 24 Tore macht und schwupp wirst du sagen wieso holt Bayern nicht den Spieler. Das ist der gleiche Munpiz wie, jetzt haben wir die Akademie wieso ist da noch kein SuperDuperTalent rausgekommen – 10 mal Deutscher Meister in Serie, das nenne ich Kaderplanung!!!! Kann kein anderer Club auf der Welt auf diesem Niveau. 2 mal CL in 10 Jahren, damit gehört man eher zu den 4 bis 5 besten Clubs der Welt. Was SOLL den BESSER werden? Läuft gut, sieht für die 11. Meisterschaft nicht schlecht aus. Viertelfinale in der CL ist mindestens drin. Sieht so aus, als ob wir dieses Jahr wirklich nicht schlecht einkaufen … wo ist das Problem? Ohne Nunez geht’s nicht? Quatsch, hoffentlich spielt er bei Liverpool öfter als sein 100mio Freund der Felix bei Madrid

Naja. Das Kleingeld braucht man aber auch. Bei den 100 Mio. sind ja noch kein Gehalt und Handgeld eingerechnet. Siehe jetzt auch bei Real Madrid.

Die Bayern können derzeit derartige Ablösesommen und die daran gekoppelten Gehälter einfach nicht stemmen.
Ob Spieler kommen oder weg wollen, liegt ausschließlich daran.
Oder glaubt jemand ernsthaft, dass ein Spieler kommt oder geht, weil ihm die Nasen von Kahn und Salihamidzic nicht gefallen. Der Sportdirektor hat ein Budget, an das er sich zu halten hat. Punkt!
Die Bayern haben vielleicht keine Schulden, aber bestimmt keine Hunderte von Mio. für Neuverpflichtungen auf der Kante. Dafür sorgt schon 50+1.

Was Bruder

Ich weiß, dass ich hiermit wieder auf Gegenwind stoßen werde, aber mir egal.

Grundsätzlich habe ich nichts gegen Sadio Mane, aber….. Ja, ich habe da meine Bedenken.

Ja, Sadio Mané ist sicherlich ein Top-Spieler, aber ich frage mich, wie lange noch? Bestimmt kann er noch einige Jahre auf hohen Niveau spielen, aber vielleicht auch nicht. Wer weiß das schon. Man muss nur mal Leroy Sane ansehen oder Serge Gnabry zum Vergleich nehmen. Wer hätte gedacht, dass diese beiden Spieler jemals so einen Leistungsabbau haben werden. Und genau deswegen habe ich auch meine Bedenken mit Sadio Mane. Sowohl was sein Alter angeht und auch was die Ablöse betrifft.

Auch ist für mich Sadio Mane absolut kein Lewandowski-Ersatz. Auch wenn der Vorstand des FC.Bayern immer wieder meint, dies der Öffentlichkeit vorgaukeln zu müssen. Ich denke, dass mit Sadio Mane zwar das Spielsystem durchaus umfangreicher und flexibler gestaltet werden kann, allein schon weil Mane in meinen Augen auch besser als Leroy Sane und Serge Gnabry ist. Aber trotzdem ist mir immer noch unklar, warum es unbedingt dieser Spieler sein musste. Warum konnte sich der Vorstand des FC.Bayern nicht intensiver um andere Spieler bemühen?

Vor Wochen gab es durchaus noch genug andere Alternativen, die zudem auch im Rahmen der finanziellen Möglichkeiten lagen. Daher ist die Frage durchaus erlaubt, ob es nicht sein kann, dass der Vorstand des FC.Bayern nicht in der Lage ist, solche Spieler zu verpflichten, welche auch von anderen Vereinen umworben werden. Ich sehe immer nur Verpflichtungen, für die sich kein anderer Verein gossartig interessierte oder ernsthaft bemüht war, aufgrund den nicht gerade unerheblichen Kosten finanziell nachkommen zu wollen.

Nochmals, nichts gegen Sadio Mane. So gut kenne ich ihn auch wieder nicht. Aber für mich ist es eine ganz klare Sache. Sofern er so gut wäre wie man immer über ihn schreibt, warum war dann Liverpool bereit ihn abzugeben und gehen zu lassen? Ja ich weiß, natürlich um Darwin Nunez holen zu können. Ganz genau. Aber das hätte der FC.Bayern besser auch tun sollen. Das wäre hundertprozentig die bessere Alternative gewesen.

Mir kommt es mit Sadio Mane und Darwin Nunez so vor, als wenn ich an am Samstag Abend kurz vor Ladenschluss noch schnell in den Supermarkt gehe und dort noch schnell das übrig gebliebene Obst und Gemüse kaufe, nur um etwas zu Hause im Kühlschrank zu haben, nur weil andere Kunden schon lang vor mir beim Einkaufen waren und die besseren und frischen Waren gekauft haben. Ich will Mane absolut nicht beleidigen, aber für mich hat der Vorstand mit Sadio Mane ganz und gar nicht eine Glanzleistung hingelegt, auch wenn sich Oliver Kahn und Hasan Salihamidzic sich dafür jetzt sicher groß feiern lassen werden.

Natürlich wird Sadio Mane für die Bundesliga eine Bereicherung sein, schon allein von seinen Namen her. Doch was seine Position abgeht, so hat der FC.Bayern dafür bereits schon genug Spieler im Kader und mit Sadio Mane somit ein Überangebot an Flügelspielern. Daher bleibe ich bei meiner Meinung, dass in meinen Augen der FC.Bayern hier einen Fehler gemacht hat.
Sicherlich ist Sadio Mane ein Transfer, der durchaus besser als nichts ist. Aber soll es das Ziel des FC.Bayern sein, sich mit Spielern zufrieden zu geben, die andere Vereine nicht mehr als erste Wahl sehen? Sorry, das ist nur meine Meinung und ich erwarte auch keine Akzeptanz hierzu.

Wie von mir schon gesagt, nichts gegen Sadio Mane, doch Darwin Nunez und Sebastian Haller wären mir lieber. Dazu noch Jamal Musiala und Joshua Zirkzee und der Sturm steht.

Du schreibst hier so aberwitzig unsinnige, lange, inhaltsfreie Texte, die niemanden interessieren, ein Tipp: Werde doch ein Schreiberling für Lese- und Schreibanfänger mit kleinem Einvermögen. Die hätten bestimmt einen Mordsspaß daran, deine Gedanken zu entschlüsseln.

@Brazzo4Ever
Ich habe es dir schon mehrmals gesagt, geh‘ zu deinem Brazzo und nuggel ihn einen ab.
Auf meine Postings musst du auch gar nicht mehr antworten. Dich kann an ja nicht für vollnehmen.

Núñez heißt nicht „Nunez“ und ist definitiv viel zu teuer. Bei Mané kauft man keine Katze im Sack, und das für weniger als die Hälfte.
==> Alles richtig gemacht.
Wo man geschnarcht hat, ist bei Julián Álvarez, und zwar sträflich. Dass der als Schnäppchen zu ManCity geht, ist ein regelrechter Schock. Ein Scheichclub, der im Geld schwimmt, aber trotzdem optimal scoutet – lieber FCB, hier müsst ihr besser werden!

Last edited 18 Tage zuvor by Olly66

ich wiederhole mich, 10 mal Meister in Serie und 2 mal CL in dieser Zeit gewonnen! Was ist denn los, läuft doch beim FCB. Sie sind jetzt unterwegs die Abgänge zu kompensieren. Nicht schlecht was sie grade verpflichten. Könnte sich sehr gut ausgehen. Jeder, aber fast Jeder Einkauf ist eine Wette auf die Zukunft. Nach den letzten beiden sparsamen Jahren machen sie das heuer schon sehr sehr gut. Wird ne starke Mannschaft sein 2022/2023, ich mach mir keine Sorgen. Letztes Jahr war eng, aber selbst da haben sie geliefert. Nur zwei wichtige Spiele nicht in top-form gespielt wo top-form notwendig gewesen wäre: Gladbach und CL-VF-Rückspiel. Da kann man doch nicht meckern. Jetzt holen sie wirklich interessante Spieler, die Amsterdamer und Mane sind keine Laufkundschaft. Sie werden auch noch einen 9er holen und sind dann gut gerüstet.

Wie bitte Jamal Musiala im Sturm? Sonst noch was…

Die halten den FCB an der kurzen Leine bis der Nunez Transfer eingetütet wurde.

Und der FCB hat denen Thiago fast geschenkt 🙈

Wenn der Wind etwas rauh wurde ist Thiago regelmäßig abgetaucht. Und das hat stinkt England nahtlos fortgesetzt.

Wie lange wollen diese Deppen in München noch Murksen.Kahn und Brazzo sind letzten.Jetzt hat Klopp auch noch den Uru gekauft.Was lernen wir daraus.Wir haben nur noch die letzten Vollidioten am Werk.Aber um einen verbrauchten 30 jährigen buhlen.Jagd diese beiden Vollpfosten zum Teufel,sonst landen wir irgendwann in der 2.Bundesliga

Dann kannst du ja übernehmen.

Naja, eine Stufe über dem Rest würde ich jetzt nicht sagen.
Der amtierende CL Sieger ist ja schließlich Real.
Aber Klopp hat einfach das Gespür für gute Spieler und viele hat er einigermaßen preiswert geholt.

Stimmt nur zum Teil. Er hat meist 40 Mios. aufwärts ausgegeben. Angeblich über 450 Mios. seit er da ist. Jetzt laufen einige Verträge aus und es kann richtig teuer werden. Salah will unglaubliche 800 000 in der Woche. Das könnte richtig teuer werden. TAA will auch Großverdiener werden. Da kommt langsam eine heftige Nummer zusammen.

hat er nicht! Klopp geht es wie allen anderen! Viele da draussen wollten für Nunez keine 100mio hinlegen! Könnte man auch mal fragen: warum nicht? Felix Joao lässt grüssen.Eden Hazard aus Madrid lässt grüssen! und ich behaupte heute, Haaland aus Manchester lässt grüssen. PSG, soll Lewi holen: Mbape, Neymar, Messi, Lewandowski – und wieder kein CL-Titel.

Warum vergibt Bayern eigentlich keine 6 Jahres Verträge?
Bei so hohen Ablösen ist das schon angebracht.

Weil zu einem Vertragsabschluss zwei Seiten gehören.

Aber dann musst auch 6 Jahre bezahlen, wenn du einen teuren fehleinkauf machst, wie zb Sane.
6 mal 20mio Gehalt, da bekommst auch einen richtig Guten.
Salah wäre wohl mit weniger zufrieden

Wäre super, wenn das klappt. Hätte Brazzo in Sachen Transfers in dieser Transferperiode bisher einen richtig guten Job gemacht.
Aber es ist ihm natürlich jederzeit zuzutrauen, dass er es noch….. ähm….. ähm…..verbockt.

Last edited 19 Tage zuvor by Martin Hagemann

Objektiv gesehen, macht er es gar nicht so s schlecht. Oder was kann man ihm konkret wirklich vorwerfen?
Bisher handelt es sich doch immer um Gerüchte. Probleme gab es immer mit Zahavis Kunden, der ganz offensichtlich immer auf einen Wechsel seiner Klienten aus ist.

Liebe Redaktion!
Bitte schreibt den Namen des Uruguayers doch einmal richtig! Kann doch nicht so schwer sein… so wie ihr den schreibt, würde der ganz anders ausgesprochen werden.
Und Mané schreibt sich weder „Mane“ noch „Mahne“ so wie „Herr von Sahne“.
Ihr seid schließlich alle Redakteure.

Last edited 19 Tage zuvor by Olly66

Sehr weitsichtig, wie diese Vereine erst mal 30-40 Spieler, darunter auch sehr junge Spieler unter Vertrag nehmen, jahrelang an zig verschiedene Vereine ausleihen dann ab und zu einen Treffer zu landen. Die Transfers die bei diesen Vereinen funktionieren sind auch nur die, wo sie ganz viel Kohle in die Hand nehmen.