FC Bayern News

PSG, ManCity, Real? Gravenberch-Vater erklärt Bayern-Wechsel seines Sohnes

Ryan Gravenberch
Foto: IMAGO

Der FC Bayern hat mit Ryan Gravenberch eines der größten Mittelfeld-Talente Europas an Land gezogen. Der 20-Jährige von Ajax Amsterdam entschied sich nach den ersten Gesprächen mit Nagelsmann und Salihamidzic bereits zeitnah dafür, dass sein Weg im Sommer 2022 nach München führen soll. Nun erklärte der Vater des Mittelfelf-Juwels, was den Ausschlag für den FCB gegeben hat.



Trotz der langen und zähen Verhandlungen zwischen Ajax Amsterdam und dem FC Bayern, hat Ryan Gravenberch stets an seinem Wechselwunsch nach München festgehalten. Am Montag wurde der holländische Nationalspieler dann auch endlich offiziell an der Isar vorgestellt. Wie es dazu kommen konnte weiß natürlich auch Gravenberch Senior ganz genau: „Die Leute sagen, dass der FC Bayern wie Ajax Amsterdam sei, aber eine Nummer größer. Beide Vereine sind gut strukturiert und solide Organisationen“, erklärte dieser gegenüber dem niederländischen „Telegraaf“.

Gravenberch-Vater kritisiert PSG, ManCity und Real

Die Münchner grenzen sich dadurch von einer ganzen Reihe anderer Top-Vereine ab, bei denen gerne Spieler gekauft und dann links liegen gelassen werden: „Wenn man sich PSG, Manchester City oder Real Madrid anschaut, kaufen sie 15 Spieler, obwohl sie bereits einen Kader mit 40 Namen zur Auswahl haben. Sie schauen nur, wer heraussticht und für die anderen ist es ein Jammer“, kritisiert Gravenberch Senior.

Beim FC Bayern sei dies hingegen grundsätzlich anders: „Die Bayern nehmen höchstens drei, vier oder fünf Spieler gezielt unter Vertrag. Das sind Spieler, in die sie wirklich investieren. Das hat bei Ryans Entscheidung eindeutig eine Rolle gespielt“, erklärte er.

Der FC Bayern hatte mit Ryan Gravenberch bereits im Oktober das Gespräch gesucht und diesem überzeugend vermittelt, dass man ihn unbedingt an die Säbener Straße holen möchte.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
17 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Ohne Worte 😍😍😍😍😍😍😍

Gravenberch Senior hat nun eher mehr so mittelmäßig den Überblick und erzählt kompletten Bullshit.
PSG mal rausgenommen ist der FCBayern leider Welten entfernt von einer strategischen Kaderplanung wie ManCity oder Real.
Wird sicher super laufen mit dem Herrn wenn der Sohn mal 3 Spiele draußen hockt.

„kompletter Bullshit“ ist sicher diese Äußerung!!!

Es ist doch super wie viele Leute es gibt die wissen was der FCB oder andere Vereine alles planen…ich frage mich wann du Kaderplaner bei einem der ganz großen wirst 😂

Wer bullshit erzählt bist eher du.
Mancity gibt in den letzten 5 Jahren 1.2 Milliarden aus….für was?? Was haben sie erreicht???
PSG ebenso viel erreicht….was???
Barcelona hat 1,2 Milliarden Schulden. Super strukturiert ….
Real wäre der einzige Verein wo ich sagen würde ok… jedoch haben die auch ständig halbe Milliarde Schulden usw..
Gib das viele Geld der Bundesliga. Da wären wir mit Abstand Nummer 1
Aber lieber gehören wir nur zu den top 5 ligen und das mit vergleichsweise peanuts. Das ist mir lieber als wenn alle Vereine jemand anderem gehört oder exorbitant hoch verschuldet sind. Die meisten bekämen hier keine Lizenz. Und unsere Vereine hier, arbeiten zum größten Teil mit eigen erwirtschafteten Geld. Sorry aber deine Aussage stimmt mal garnicht. Und es geht mir nicht um unseren fcb bei meiner Aussage. Ich spreche hier für unsere gesamten Fussball Ligen

Real wirtschaftet definitiv am besten von allen Vereinen.

Die Schulden sind Stadion Schulden und keine transferschulden, also irrelevant.

Die sind wie die genannten auch nur geldverbrenner.real hatte vor rund zehn Jahren auch eine Milliarde Schulden durch damals wahnwitzige Mio. Einkäufe von wegen wirtschaftlich am besten. Am besten ist immer noch ,trotz einigen nieten die gekauft wurden Bayern München. Pasta

Stadionschulden ??? Die kommen vielleicht noch dazu … Real hatte bereits einen riesigen Schuldenberg vor dem Umbau

Real bekommt auch mal eben ein paar hundert Millionen vom Staat geschenkt wenn eine Bank pleite ist. Da werden Gelder verschoben, da würde man aus dem staunen nicht mehr rauskommen wenn man es offiziell machen würde. Seltsamerweise kommen so sachen immer erst raus, wenns verjährt ist.
Und mal zur Info. Ich lebe seit 98 in Spanien, und habe sogar beruflich mit vielen Vereinen zu tun.

Sehr guter und inhaltlich absolut richtiger Kommentar, da bin ich voll bei Dir

Strategische Kaderplanung kann nicht heißen Milliarden vom Scheich holen und 50 Spieler verpflichten, um einen Guten zu finden. Das heißt unmoralische Geldvernichtung

Werde mir schon bald ein Trikot von gravenberch kaufen. Der junge Mann scheint auf dem Teppich geblieben zu sein. So einen neuen Spieler brauchen wir, damit neuer Kampfgeist geweckt wird.

Last edited 21 Tage zuvor by FCBully

Ja, der wirkt symphatisch.
Phonsy, Stani, Gravenberch, Musi = next Generation Bayern Spieler

Da hat er einen schlauen Papa den so sieht es auch aus Spieler ohne Ende kaufen für verrückte Summen zahlen und dann sitzen die nur auf der Bank rum. Paris und Barca sind da Weltklasse drin nur Barca hat keinen Scheich der Millionen reinknallt wie in Paris.

Aber dafür über eine Milliarde Schulden

Die Liste der gekauften Talente, die bei uns niemals nennenswerte Spielzeit bekommen haben, ist leider viel zu lang. Das macht der BVB, bei aller mir innewohnenden Abneigung, leider besser.

Zirkzee rettete uns vor 2 Jahren die Meisterschaft mit seinen späten Toren am Ende der Saison [oder ist es schon 3 Jahre her?] als Dank wurde er verliehen und steht nun vor dem Verkauf.

Unsere Durchbruch-Spieler verdanken ihre Karriere fast durchweg ihre Karriere einer Verletzung eines Stammspielers. Naja, vielleicht ist das immer so, der Spieler muss auf seine Chance warten und dann halt abliefern wenn die Tür einen Spalt aufgeht.

Es hat sich über die Jahre, bei mir jedenfalls, jedoch der Eindruck eingestellt, dass bei uns immer erst was schlimmes passieren muss (viele Verletzte), damit ein talentierter Nachwuchs-Spieler seine Chance bekommt. Da riskiert der BVB jedenfalls mehr [das müssen sie ja auch als ewig Zweiter] aber ich finde es hat Ihnen nicht geschadet: Dembele, Aubameyang, Moukoko, Haaland, Sancho usw.

Meister geworden sind trotzdem wir 😅 also, keine Ahnung. Wer gewinnt hat wohl recht.

Ich würde wohl einfach gerne mehr Musialas sehen, die es intern geschafft haben, statt alle paar Jahre dieses Transfer-Hick-Hack mit anzuschauen, wie auch dieses Jahr wieder.

Ich weiß, dass wir kein “Ausbildungsverein“ sind. Doch der Campus wurde ja hoffentlich nicht aus rein steuerlichen Gründen gebaut.

Last edited 21 Tage zuvor by Thorsten Zimmermann

Ein Toptalent was den Unterschied unter den Topvereinen erkannt hat. Finde ich Top.