FC Bayern News

Bayern-Abschied im Sommer? Sabitzer-Berater lässt Hintertür offen

Marcel Sabitzer
Foto: IMAGO

Übereinstimmen Medienberichten zufolge sind die Bayern offen für einen Verkauf von Marcel Sabitzer im Sommer. Dessen Berater hat dieses Szenario vor kurzem noch kategorisch ausgeschlossen. Nun rudert Roger Wittmann jedoch zurück und lässt eine Hintertür für einen Bayern-Abschied offen.



Mehrere Medien haben in den vergangenen Tagen übereinstimmenden berichtet, dass die Bayern bei einem Angebot im Höhe von 15 Millionen Euro durchaus gewillt wären Sabitzer im Sommer zu verkaufen.

Der Österreicher ist erst im Vorjahr zum deutschen Rekordmeister gewechselt, konnte in seiner Debütsaison aber die hohen Erwartungen nicht erfüllen. Dessen Berater hat sich nun erneut zu Wort gemeldet und deutlich gemacht, dass der Mittelfeldspieler selbst über seine Zukunft entscheidet.

Sabitzer will nicht vor Gravenberch flüchten

Im Gespräch mit „Sky“ äußerte sich Roger Wittmann wie folgt zu den aktuellen Spekulationen rund um Sabitzer: „Alles was über ihn geschrieben wird ist großer Müll, weil es nur einen einzigen gibt, der das entscheidet und das ist Marcel.“

Mit Ryan Gravenberch haben die Bayern bereits einen neuen Mittelfeldspieler für die neue Saison verpflichtet. Aktuellen Meldungen zufolge könnte mit Konrad Laimer ein weiterer dazukommen. Laut Wittmann ist das aber kein Grund für einen Sabitzer-Verkauf: „Nur weil ein neuer Spieler kommt, heißt es nicht, dass er sofort spielt. Das muss er sich bei Bayern, wie überall, auch verdienen.“

Klar ist aber: Sabitzer hat seine einstigen Vorschusslorbeeren verspielt. Gerüchten zufolge soll auch Julian Nagelsmann nicht mehr zu 100 Prozent hinter dem ÖFB-Kicker stehen. Im Sommer galt Sabitzer noch als Wunschspieler des FCB-Trainers.

Die AS Roma beschäftigt sich mit Sabitzer

Einen vorzeitigen Abschied im Sommer will Wittmann allerdings nicht mehr komplett ausschließen. Der erfahrene Berater weiß ganz genau wie das Geschäft funktioniert und vor allem wie schnelllebig dieses ist: „Im Fußball gibt es nichts Hundertprozentiges.“

Aktuellen Gerüchten zufolge beschäftigt sich die AS Roma mit Sabitzer. Demnach hat Star-Trainer Jose Mourinho ein Auge auf den Mittelfeldspieler geworfen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
10 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Sabitzer mit Laimer tauschen 🤔😉🙉🙊🙈

mit laimer holst du dir doch den nächsten flop mit ansage ins haus.

Sabitzer, Sarr und Gnabry natürlich auch Lewi versuchen weg zu bekommen und vernünftige Spieler holen die nicht nur gut am Ball sind sondern Karakter haben. Was nützt der beste Spieler der Welt wenn er ein Arsch ist.

Charakter wäre auch gut 👍

Eigentlich hätte man erwarten können, dass Nagelsmann den Sabitzer kennt und seine Leistung beurteilen kann.

Nagelsmann völlig überbewertet!!!!!

Der Berater soll mal zusehen, dass er ihn noch unterbringen!! Will bei Bayern wird Sabitzer nix!!!!

Sag doch deiner Lehrerin morgen, sie soll mit dir nochmal schreiben lernen.

Sollte man gehen lassen, das passte irgendwie leider von Anfang an nicht. Bei Laimer habe ich ein anderes Gefühl, das ist ne Kampfsau egal wo der spielt. Ich würde die 15mio nehmen und in Laimer investieren.

Vorallem trotz Laimer bitte die Jungs aus der 2 Manschaft nicht vergessen da sind noch einige gute mit Potenzial dabei.