FC Bayern News

Nach Mane-Coup: Salihamidzic winkt Vertragsverlängerung beim FC Bayern

Hasan Salihamidzic
Foto: IMAGO

Bayern-Sportvorstand Hasan Salihamidzic musste in den vergangenen Monaten viel Kritik einstecken. Der 45-Jährige wurde vor allem für seine „schlechte Transferpolitik“ kritisiert. Mit der Verpflichtung von Sadio Mane ist dem Bosnier ein echter Coup gelungen, der sich nun auch positiv auf seine Zukunft beim deutschen Rekordmeister auswirken könnte.



Fans, Medien und Experten waren sich nach der durchwachsenen Saison alle samt einig: Die kommende Wechselperiode wird eine der wichtigsten in der jüngeren Geschichte des FC Bayern. Vor allem Hasan Salihamidzic muss liefern und mit Blick auf die bisherigen Transfers der Münchner hat Brazzo durchaus überzeugt. Mit Noussair Mazroui, Ryan Gravenberch und Sadio Mane kann sich der Transfersommer der Bayern bis dato durchaus sehen lassen. Vor allem der Mane-Coup hat zuletzt für positive Schlagzeilen an der Säbener Straße gesorgt.

Salihamidzic sammelt Pluspunkte

Wie der „kicker“ berichtet, hat Salihamidzic mit dem Mane-Transfer nicht nur den Kader der Münchner gestärkt, sondern zeitgleich auch sein Standing. Während die ersten Gerüchte rund um Mane noch belächelt wurden, hat es der Chefkaderplaner der Bayern tatsächlich geschafft einen echten Superstar an die Isar zu locken. Einen der auch bei Paris Saint-Germain und anderen Top-Klubs auf dem Wunschzettel stand.

Dem Vernehmen nach ist der 45-Jährige maßgeblich dafür verantwortlich, dass sich Mane für den deutschen Rekordmeister entschieden hat. Demnach hat dieser früh die Chance erkannt, dass der senegalesische Nationalspieler offen für einen Abschied vom FC Liverpool ist und sich frühzeitig um diesen bemüht.

Nach „kicker“-Informationen hat Salihamidzic damit Pluspunkte FCB-intern gesammelt. Diese können sich vor allem positiv auf seine eigene Zukunft beim FC Bayern auswirken, da dieser vertraglich nur noch bis 2023 an die Münchner gebunden ist. Gerüchten zufolge lagen die Vertragsgespräche zwischen Klub und Sportvorstand zuletzt auf Eis.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
122 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Ich sage es nochmal: Viele vergessen, wie neu Brazzo in dem Geschäft ist. Die Lernkurve ist vorhanden und wir sollten alle nicht so kritisch sein!

Fakt ist: Er hat bewiesen, dass er mit jungen Talenten kann (Davies, Musiala, Gravenberch) aber ebenso gezeigt, dass er Stars à la Mané überzeugen kann. Auch ist er Verhandlungssicher – während ihn alle für das erste „lächerliche“ Angebot an LFC ausgelacht haben, hat er die Engländer mal mindestens um €9 Mio. runtergehandelt.

Er wird es schaffen, eine gute Mannschaft für die nächste Saison zu präsentieren.
Aber ich würde den Mane Transfer auch nicht zu hoch hängen. Der Spieler wollte weg, Liverpool hat ihn gerne gehen lassen und Brazzo hat ihm eine fürstliche Gehaltserhöhung beschert.
Genausowenig sollte man ihn nicht verteufeln wenn mal was schief geht.

Genau, man sollte den Mane-Transfer nicht so hoch hängen ! Denn schließlich hat Mane in Lverpool nur 12 Mio. verdient. Bei uns bekommt er sofort 20 Mio. ! Also das war keine große Kunst !

PSG wollte Mane und hat mehr Geld geboten. Somit ist dein Kommentar faktisch falsch.

Nö.
Bei PSG wäre er einer von vielen.
Bei uns wurde ihm versprochen, DER Star zu sein (so wie Nübel versprochen worde, dass er 10 Saisonspiele macht).
Und das Ganze für 12 Millionen Brutto…😂😂😂

Und? Er hätte bei PSG deutlich mehr verdient, also nicht ganz so unwichtig. Also war es doch große Kunst, da er auch zu PSG hätte gehen können, wo er deutlich mehr Geld bekommen hätte.
Siehst du, du hast keine Ahnung von Fußball.

Mehr als 20 Millionen?

Ja, mehr als 20 Millionen

Wie viel hat PSG Mane denn geboten und woher weißt du das?

Mehrere Quellen haben das berichtet. Wie viel genau weiß ich nicht, es war aber deutlich mehr

Bin ganz bei dir,
Ich habe die Kritik an Salihamizic nie verstanden.

1 Jahr Vertragsverlängerung auf Bewährung, da Brazzo den Deal mit Sicherheit nichtallein eingetütet hat. Nagelsmann muss den Spielern erst jedesmal überzeugen(hinterher telefonieren) das er zum FC Bayern kommt. 🙂

Woher willst du das wissen (mit Sicherheit???).?
Seine Erfolgsbilanz kann ihm keiner weg diskutieren. Ich denke, dass er knall hart verhandeln kann.

Was ist an den Telefonaten mit Nagelsmann schlimm? Ich finde das sogar sehr gut so.

Wenn du deinen Arbeitgeber wechselst, möchtest du doch auch nicht nur jemanden aus der Geschäftsführung oder Personalabteilung kennenlernen. Der direkte Vorgesetzte interessiert doch sehr. Und das ist bei einem Fußballer nunmal der Trainer. Nagelsmann kann seine Spielidee rüberbringen und dem Spieler so ein gutes Gefühl vermitteln. Umgekehrt kann er eher verhalten reagieren, falls er den Spieler nicht will. So spart man sich unter Umständen den ein oder anderen Fehleinkauf mit Ansage.

Hinzu kommt, dass der Trainer offenbar bei vielen Spielern ziemlich gut ankommt. Mit Ausnahme von Lewy vielleicht, weil nicht alles nach seiner Pfeife tanzt. Da wäre man doch verrückt, wenn man dieses Argument nicht auf die Wagschale werfen würde.

Oh. Aber bitte nur ein einziges Jahr Verlängerung, da er bereits Ü30 ist.
Er wird das sicher verstehen. Das ist ja bei Bayern die eiserne Regel…

Ach, den Deal hat Brazzo also nicht allein eingefädelt!? Warum? Weil’s ein guter Transfer war!?? Für die schlechten ist er aber allein verantwortlich!?? Verstehe ich das richtig? Geile Doppelmoral…..

Das mag vielleicht schon richtig sein dass er erst jung im Geschäft ist trotzdem sind vier Stars hochkaräter ablösefrei woanders hingegangen das muss er sich schon ankeiden lassen !!!
Egal ob er erst seit einem Jahr oder schon seit 10 Jahren diese Position begleiten würde aber aus Fehlern lernt man ja bekanntlicherweise hoffen wir mal das Beste

Wenn ein Spieler Weg will und trotz viiiiiel Geld und guter Worte nicht verlängert hast du keine Chance. Wenn Real ruft bist du machtlos.

Seit 2016!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Völliger Unsinn !!! Haben denn alle schon vergessen, was für einen Scheiss er die letzten Jahre fabriziert hat ??? Seine Transferpolitik war eine einzige Katastrophe !!! Soll jetzt ein Transfer alles ausgleichen ? Aber das ist eigentlich nicht mein Hauptkritikpunkt an ihm ! Das größte Problem ist, dass er das ganze Betriebsklima in unserem Club total vergiftet hat ! Und wenn sie ihn weitermachen lassen, dann wird das einen herben sportlichen Niedergang zur Folge haben ! Von Menschenführung hat dieser Typ noch nie etwas gehört ! An dem Tag wo Brazzo seinen Vertrag verlängert bekommt ist der FCB für mich vorbei (Austritt aus dem Verein und auch kein Fan Mehr !) !!!

Ohne rosa Vereinsbrille beobachtet. So sieht es aus. Bin ganz deiner Meinung.
Vertrag auslaufen lassen. Kahn und Hainer Eier zeigen und Eberl verpflichten, wenn er gesund ist.

Brazzo kann nur Geld ausgeben! Mehr nicht!!

Warum Eberl? Er hat seinen alten Posten aus gesundheitlichen Gründen aufgegeben. Wer sagt dass er wieder auf der Höhe ist?

Du bist kein richtiger Bayern Fan. Bayern war noch nie so dominant wie in den letzten 10 Jahren !.Bin seit 1966 Fan von meine Bayern und hier schreiben manche so einen S….ß,da fehlen mir die Sätzen !!!!

Mir fehlen die Sätze bei dem Kommentar! Wenn du schon so lange sein willst, dann müsstest du ja genau wissen, woher die Dominanz rührt! Mit dem salihamidzic hat das so gut wie nichts zu tun!

ja genau – er hat da sicher am wenigsten Anteil

ich sehe das auch so!

Bye Bye

Tschüss und Alles Gute!

Für den sportlichen Erfolg wird es aber trotzdem entscheidend sein, dass die interne Kommunikation und das Betriebsklima stimmen, hier sehe ich schon noch sehr viel Luft nach oben. Daher bitte nicht zu früh loben…

Sorry seit 31.07.2017
5 Jahre Lernkurve ? Seine Bilanz ist wohl eher negativ. Näher darauf einzugehen muss man eigentlich nicht mehr, die sollte Insidern hinreichlich bekannt sein

5 * hintereinander DM. Wie oft Pokalsieger? 1 CL-Titel.
Wenn so negative Bilanzen aussehen, hätt‘ ich auch gern ’ne negative Bilanz.

Woran machst du negativ fest?

Ich sehe da ein Realitätsverlust, er hat so gut wie nie Verantwortung übernommen wo es angebracht wäre, zudem sehe ich keine Führungspersönlichkeit, wer sich schon bei den einfachsten fragen impulsiv zeigt und nicht Kommunikativ ist geschweige den der Rhetorik mächtig ist der hat beim FC Bayern nichts verloren.
An alle möglichen Kritiker ich bin über 40 Jahre großer Fan , aber so eine Führung kann ich nicht akzeptieren. Er hat so viele Menschen bzw Spieler vergrault, das gelebte Mia San Mia geht immer mehr verloren. Zuletzt die Konflikte mit Flick und den Spielern die vergrault wurden…sind ein kleiner Teil von dem..Wo es darauf ankam wer hat die Position vom Verein moderiert?!
Es war eindeutig der Trainer Nagelsmann, der besitzt Soziale Kompetenz die man dafür braucht.
Bei der Meisterfeier.am Marienplatz.was ist das für eine Feier gewesen? Ich lach mich schlapp…da ist nichts… Abrazzo…wo war der Manager… verkrochen hat er sich…keine Identität mit den Fans..und nun weil Mane den ich als Spieler Super finde und ich glücklich bin das er zu Bayern wechselt macht das ganze versäumte nicht wieder gut .
Und nur den Umständen entsprechend ist es zu diesem Wechsel gekommen und nicht von einer einzelnen Person.
Ich könnte noch viel mehr Argumente bringen aber es ist mir jetzt genug, da ich denke die jenigen wissen wovon ich rede.
Ansonsten wünsche ich uns allen Bayern Fans alles gute.

Er ist seit 5 Jahren dabei!!

Eine Sache ist sehr erstaunlich:
Da ist jemand seit mehreren Jahren bei Bayern für die Transfers zuständig. Das macht derjenige manchmal gut, oft greift er daneben. Alles aber immer mit Getöse und kommunikativ laut, manchmal unbeholfen wirkend. Meistens springt ein Spieler nach dem anderen vor einer Einigung ab.
Der Verein gerät dadurch immer mehr in die öffentliche Kritik, die Transferpolitik wird immer mehr zur öffentlichen Lachnummer.
Der ehemalige CEO – ein absoluter Topmann – betont daraufhin mehrmals, dass er jederzeit mit Rat und Tat zur Seite steht, wenn man das wünscht.
Plötzlich wie aus heiterem Himmel ändert sich völlig der Erfolg bei Transfers, man bekommt plötzlich die Ladenhüter nach und nach los. Plötzlich kommuniziert man auch wieder souverän. Alles von einer Woche zur anderen
SEHR SELTSAM.
Mich würde nicht wundern, wenn da nicht still und heimlich KHR hinter den Kulissen seit einigen Wochen seinen Nachfolgern unterstützend die Hand führt, um Schaden vom Verein abzuwenden.
Alles meine persönliche Meinung.

Und zig Millionen verbrannt!!!!

Hallo Ivan,
Das sind nichts als leere Behauptungen von jemanden der keine Ahnung hat und einfach nur Schlagzeilen aus der Presse nachplappert.

Bleib doch einfach bei den Tatsachen!

Die Anonymität im Netz spült sogenannte Experten auf, die in einen face to face Schlagabtausch kaum den Mund aufkriegen.

Da ich nicht weiss und vermutlich nie erfahren werde, wieviele (und welche) Vereine an Mane interessiert wären, was sie (gehaltlich) geboten haben und was ihm Liverpool geboten hat, ist die Frage, welchen Anteil der „Sportvorstand“ am Wechsel hat und welchen Anteil die 20 Mio p. a. fuer 3 Jahre, von einem Handgeld gehe ich nicht aus, nicht serioes zu beantworten. Dass Pool bei einem auslaufenden! Vertrag eines 30 jaehrigen und offenbar fehlender Bereitschaft, die Bezuege (deutlich) anzuheben letztlich mitspielte, duerfte nur zum kleinen Teil dem „Verhandlungsgeschick“ des Herrn Brazzo geschuldet sein. Dass diese Vorgang angesichts der von ihm erzeugten Kapitalverluste in Mio hoehe bereits ausreichen koennte, einen Vorstandsvertrag mit entsprechendem Salaer zu verlaengern, wirft ein bezeichendendes Licht auf das Management und vor allem den von Hoeness dominierten AR. Die woher auch immer kommende Sympathie des Patriarchen schlaegt tatsaechlich Alles, das Umgekehrte gilt natuerlich auch. Wenn der „Bauch“ des Herrn H. ein Stoergefuehl hat, nuetzen auch x Titel nichts.

Paris war interessiert und hat mehr Gehalt geboten.

Behauptest du!

Ist Fakt

Da ist vieles richtig!
Zudem muss man sagen: Klopp wollte Nunez unbedingt. Er wird der kommende Top-Stürmer sein! Und Bayern hat dafür einen Teil der Kosten übernommen! So sieht es aus.

Süle und Tolisso gehen ablösefrei, einer für Ablöse. Dafür hat man einen Spieler ablösefrei und zwei für Ablöse geholt. Außerdem hat er zwei gewaltige Baustellen mit dem drohenden ablösefreien Abgang von Lewa und Gnabry. Geht Lewa mit Ablöse, hat er das Problem eines Nachfolgers. Diese Probleme isnd aber hausgemacht aufgrund schlechter Verhandlungsführung. Brazzo hat sich mit den 3 Transfers zwar ein wenig freigeschwommen. Insgesamt aber von einem guten Job zu sprechen ist in meinen Augen aber noch verfrüht. Findet er für die Baustellen eine gute Lösung kann man über eine Verlängerung nachdenken. Aktuell ist das aber doch verfrüht, oder?

Die Spieler die neu kommen müssen erst mal liefern!
Den Tag nie vor dem Abend loben!!!

Der Verein geht den Bach runter.

Wieso?

Schau dir die Ergebnisse der Saison 19/20 an und dann, was Brazzo in den letzten 2 Jahren daraus gemacht hat.

Super junge Spieler verpflichtet, dazu mit Mane einen echten Weltstar. Also warum soll der Verein den Bach runter gehen?

Du auch.

Millionen vernichtet aber Vertragsverlängerung!!! Man man

Ich sehe bei weitem noch keine Verbesserung im Kader zum letzten Jahr.

Mit Süle verlieren wir unseren besten Innenverteidiger, laut Kicker Rangliste.
Dann werden wir vorraussichtlich den zweifachen Weltfussballer verlieren.
Beidesmale hat es Brazzo verkackt, mit diesen beiden Spielern rechzeitig zu verlängern.

Wie der neue Kader dann überhaupt mit den ganzen tollen Spielideen von Nagelsmann funktioniert, muss man auch ersteinmal abwarten.

Die letzte Rückrunde war alles andere als gut.
Platz 4 in der Rückrundentabelle der Bundesliga und von 4 K.O. Spielen in der CL gegen Salzburg und Villarreal nur eines gewonnen!

Da der Kader mit Mane und den zwei Ajax Spielern bei gleichzeitigen Abgang von Lewi und Süle nicht unbedingt als stärker anzusehen ist, ja vielleicht sogar als schwächer, sollte man auf alle Fälle erstmal auf die Ergebnisse warten.
Denn die sind es, die am Ende des Tages dann auch zählen.

Laut Kicker Rangliste, darauf kann man nichts geben. Lewy will nicht verlängern und Süle wolte zu viel Gehalt, nur mal so. Du hast keine Ahnung von Fußball.

Ich verbessere: Mit Süle verlieren wir einen Spieler, der bereits zwei schwere Verletzungen hinter sich hat und in seinen Leistungen stark schwankt. Der zweifache Weltfußballer wurde ablösefrei geholt, hat die Bayern zu einigen wichtigen Siegen geschossen und könnte rund €50 Mio. Ablöse bringen. Beide male hat Brazzo rein im Interesse des Vereins und der Wirtschaftlichkeit entschieden. 👏🏽

Und bei den Niederlagen die du hier ansprichst standen 2x dieser tollen Kicker regelmäßig auf dem Platz und waren unsichtbar. Frischer Wind tut dem Kader gut, wer gehen will soll das auch dürfen. Wir brauchen hungrige Spieler, nicht Typen die einem Ballon D’Or aus 2020 hinterher heulen.

top entgegnet! Thumbs up👍

Schliesse ich mich an 👍

Absolut richtig, bisher ein super Transferfenster im Vergleich zu den letzten Jahren. Süle wäre zu 100% geblieben, wenn man ihm geschätzte ~ 15 Mio. pro Saison gezahlt hätte, wer würde das hier unterstützen. Über Tolisso darf es keine zwei Meinungen geben, sicher ein guter Junge aber bei 30%-40% Spielzeit nicht bezahlbar (geschätzte ~ 11 Mio. Forderung). Geht dazu noch Lewa winken 40-50 Mio. Ablöse und man spart ein Jahresgehalt bei dem vorne eine 2 steht. In Summe macht das 60-70 Mio Erlös + Ersparnis für jemanden mit einem Jahr Restlaufzeit….
Hinzu kommt noch die Vertragsauflösung von Arp und den Transferüberschuss von Roca. Alles wirtschaftlich absolut sinnvolle Entscheidungen.

Kommen jetzt noch Laimer und eine neue Nr. 9 (leider geht Haller zum Bvb) hinzu, kann man mehr als zufrieden mit diesem Sommer sein. Seit Jahren das erste Transferfenster, in dem wir nicht wesentlich schlechter geworden sind als zuvor.

Haller kostet 35bis 40 Millionen Ablöse, also weit mehr als Mané, das kann man nicht ernsthaft in Betracht ziehen

Einer deiner besten Kommentare seit langem. Süle hat nicht die Klasse, die ihm überall angedichtet wird.

Abwarten. Bin davon überzeugt, dass er in Dortmund liefert und man realisiert das man ihn hätte halten sollen. Für mich war er trotz dem ein oder anderen wackler der beste iv im Kader

Als Lewandowski kam war Salihamidzic noch gar nicht im At und Würden!!!

Noch ein Brazzo verliebten!!!:)

Ich gebe Dir vollkommen Recht! Das was Du beschreibst ist Fakt! Das was die anderen vorher geschrieben haben ist evtl die Zukunft falls, wenn und ob diese Neuen überhaupt spielen und performen. Und das es soviel Probleme und Ärger gab wie noch nie, ist sicher kein gutes Zeugnis für HS!!!
Ich bin übrigens kein Gegner von ihm. Aber natürlich muss man die Situation möglichst neutral bewerten.
Der Kader ist sicher bis jetzt nicht stärker geworden. Und ja die schlechte Rückrunde lässt erheblich daran Zweifeln, ob es besser werden wird!? Und das muss es, wenn man wieder um Titel mitspielen will.

Der Kader ist sicher bis jetzt nicht stärker geworden„?

ist es nicht ein bisschen früh für Montagswitze?

@ Brazzo4Ever

Wo genau ist denn der Kader stärker geworden?

Süle, Tolisso und vermutlich auch Lewi werden den Verein verlassen.

Mane, Gravenberg, Mazraoui

Süle sehr schwankend in seiner Leistung, Tolisso (wer ist das?), Lewandowski ist satt bis oben hin.

Satt bis oben hin ist jetzt nicht dein ernst oder? Der hat weltweit die beste Torquote und das zwei Jahre hintereinander. Menschlich absolut kein Verlust, sportlich aber so was von

Süle extrem schwankend in seinen Leistungen

Tolisso kaputt oder zu verletzungsanfällig

Lewy sitzt nörgelnd seit Wochen auf gepackten Koffern, können wir so nicht gebrauchen

Hey Du liest ja nicht mal die Beiträge meiner Vorgänger zu diesem Thema. Wat ist los, noch keinen Kaffee an diesem Morgen bekommen?

Mazraoui kommt für die rechte Verteidigung und wird diese Position im Niveau deutlich anheben. Dadurch, dass Pavard nach innen wechselt, könnte gemeinsam mit Hernandez ein neues Traumduo entstehen!

Das Mittelfeld wird mit einem Toptalent wie Gravenberch deutlich variabler, dafür hat man den Bankdrücker wie Roca gewinnbringend verkauft.

Lewandowski ist der amtierende Weltfußballer, allerdings wird er nicht jünger und seine Formkurve wird einknicken. Was glaubst Du, wieso er so viel Panik schiebt, mit seinem neuen Vertrag?
Dafür kommt Mané, sicherlich keine Verschlechterung. Im Gegenteil, vielleicht wird die Offensive jetzt weniger ausrechenbar und variabler!

Insgesamt hat Brazzo bisher wirklich alles richtig gemacht!

so schauts aus!

Mane ist freilich ein super Transfer, aber es gibt noch einiges zu tun. Also bitte weiterhin Vollgas geben und den Kader auf Vordermann bringen. Bislang schaut das aber wirklich alles sehr gut aus und kann man Brazzo nur ein Kompliment machen.

Okay, bin ein Fan von Brazzo und als solcher teils subjektiv und ein wenig befangen, doch würde er nur Mist bauen, würde ich ihn nicht supporten, denn am Ende des Tages ist der Verein größer als jedes Einzelindividuum.

Wie bei allem ist ein Glas halbvoll und halbleer, aber ich denke er hat dieses Jahr bisher ein gute Transferperiode und man ist ja noch nicht fertig – dem gegenüber steht letztes Jahr eine Transferperiode mit vielen Flops.

Es sieht so aus, als wenn er kapiert hat, das man auf der Resterampe nix gescheites bekommt. Aber für mich sieht es so aus, als wenn der Aufsichtsrat eine größere Menge zur Verfügung gestellt hat, das er seinen Ruf aufpolieren kann. Dieses mal, hat er es gut gemacht, mal sehen wie es weitergeht.

Erst einmal abwarten, wer bis September noch kommt und wie sich die neuen im Kader machen. Wir hätten bereits in der auslaufenden Saison die 100 Tore schaffen können, wenn sich Lewy nicht so lustlos in den letzten Spielen gezeigt hätte. Gravenberch und Mane scheinen zwei zu sein, die großen Hunger auf Erfolge haben. Sollte Laimer noch kommen – umso besser. Lewy sehe ich für die neue Saison dann doch schon bei Barca. Daher – es kommt darauf an, wie die Saison läuft und ob Bayern evtl. im Winter doch noch jemanden für die IV holt. Warten wirs ab, aber ich denke, Brazzos Lage hat sich zumindest nicht verschlechtert.

Lächerlich und Autoritätslos….Weg mit dem… Der kann überhaupt nicht wirtschaften….

In der jetzigen Transferperiode hat Brazzo bisher einen super Job gemacht. Allerdings war dafür die letzte katastrophal. Schwer zu beurteilen, wer daran beim FC Bayern Schuld trägt und wer wirklich welchen Einfluss auf die Transfers hat. Brazzo muß allerdings am Ende dafür gerade stehen!

Ich würde immer noch gerne jemanden wie Max Eberl als Sportvorstand bei den Bayern sehen. Er hat eine großartige Außendarstellung und bringt das väterliche mit, dass dem FC Bayern zur Zeit abgeht. Brazzo könnte trotzdem die Abteilung Transfers leiten…

Das wäre vermutlich die beste Lösung für den Klub. Verlängerung würde ich noch aussetzen oder nur 1 Jahr (is ja schon über 30😁). Diese Transferperiode bisher gut abgeliefert, Baustelle Polen muss noch ordentlich abgeschlossen und evtl erneuert werden. Sarr und Richards sollten noch abgegeben werden. Dazu Sabitzer nach Möglichkeit durch Laimer ersetzt. Klappt das alles sieht es sehr gut aus. Bliebe trotzdem abzuwarten ob das nicht nur ein Strohfeuer ist.
Gnabry is auch noch ne Baustelle.
Vermutlich wäre also ein Sportvorstand Eberl auch für Brazzo von Vorteil, wenn dieser sich nur auf Transfers und den Campus konzentrieren könnte. Eberl hätte die Oberaufsicht, würde die Spieler streicheln können und auch in der Öffentlichkeit ein professionelleres Bild abgeben.

Eberl hat leider null Erfahrung mit Spitzenspieler, war selbst nie einer und hat bislang nur Gladbach geleitet. Und die haben ja seit Urzeiten nichts mehr gerissen.

Sorry Leute aber warum ihr ständig den Namen von Outburner Max Eberl hier durchs Dorf treibt ist mir unverständlich.
Der hat bei Gladbach am Ende dem ständigen Druck der zweifellos in dem Metier herrscht nicht stand gehalten.
Der FC Bayern ist ganz bestimmt nicht der richtige Therapie Platz für ihn, und auch ist es was anderes bei Gladbach die passenden Spieler zu finden als bei Bayern.
Seine Hinterlassenschaft dort schaut auch nicht so rosig aus wie es andauernd schön geredet wird.
Salihamizic hat mit viel mehr Druck zurecht zu kommen, das sieht man ja auch Grade von der Erwartungshaltung vieler die hier Kommentieren.
Das fängt bei den Höhen der Transfersummen an, über ganz andere Spielerkandidaten bis hin zur einhaltung der Wirtschaftlichkeit.
Daher sollte man auch Salihamizic nicht ständig an bestimmten Transfers negativ fest machen, die gab es bei Hoeneß doch ebenso.
Stars wie Sforza, Herzog, Deissler, Papin, um nur einige zu nennen die Teuer waren und nicht lieferten.
Aber auch Graupen wie Mihailovic, Bernardo, AliDaei, Karimi, Hashemian, Sutter, Kostadinov und viele mehr.
Nach dem Verständnis vieler hier müsste es ja eigentlich den FC Bayern gar nicht mehr geben, wenn die ganzen Transfers von Hoeneß so gleich negativ gewichtet würden wie die von Salihamiciz.
Und die ständige Mär vom streicheln der Spieler, Hoeneß war knallhart, konnte aber auch sehr den verständnissvollen Kümmerer geben, aber auch erst mit längerer Erfahrung und höherem Alter.
Das diese heutigen Spieler Ich AG Generation gestreichelt werden müssen ist eh Traurig genug, Profi zu sein bedeutet nun mal auch selbst sich optimal Physisch, Psychisch in den Dienst des Vereins zustellen, denn dafür gibt’s ja auch fette Kohle für die schönste Nebensache der Welt.

Meine Rede.

Würde damit noch warten

Herr H.S. ist für die teuersten Flops was die Ablsöesummen, Gehalt und das Preislsleitungsverhältniss betrifft verantwortlich – Fite, Hernandes, Sane, Tolisso,… um nur einige zu nenen. Darüber hinaus jede Menge Flops, die immer noch den Kader und das Gehaltsbudget belasten. Der größte Fehler ist die Zerstörung des Gehaltsgefüges, was den Verein noch lange belasten und verfolgen wird. Warum wird ein Mane kommen, nicht weil er den FCB so toll findet sondern weil er mit einem doppelten gehalt von 10 auf 20 Millionen zugeschüttet wurde. Er wäre vermutlich auch für 15 Millionen an die Isar gewechselt, wo ihm der Star Staus sicher ist, anders, als in Paris. Ein Mittelstürmer – z.B. aus Portugal, der eine Investition in die Zukunft gewesen wäre und bei einer Ablöse von 50 Millionen für Lewandoski wohl auch finnazierbar und sicherlich mit weniger Gehalt als Mane, der aber ist inzwischen zu Liverpool gewechselt ist – fehlt anch wie vor! Ich kann nur sagen „Schuster bleib bei Deinen leisten“, er hat es nicht gelernt und wird es auch nicht lernen und hat viel Geld verbrannt, was dem Verein noch lange schaden wird. Und hinzu kommt noch die menschliche Seite und fehlende Empathi zu den Spielern. Wie kann es sein, das der beste Deutsche Trainer, der beste Abwehrspieler, der beste Stürmer, und der beste FCB Innenvertediger in kürzester Zeit gegangen sind oder gehen werden und bei allen war nicht ausschließlich das Gehalt ausschlaggebend sondern fehlendes, falsches und zu spätes Handelen und vor allem feheldnes Fingerspitzengefühl und das richtige Näschen der Herrn H.S. was den Verein viel Geld – sprich fehlende Ablsöe gekostet hat – und kosten wird. Bitte den Vertrag auslaufen lassen und Herrn Eberl holen, dann kehrt Ruhe, Sachlichkeit, Menschlichkeit, Transfererfolg, und Talentverpflichtung wieder ein:)!

Wie kann es sein, dass Mane einen 3 Jahresvertrag erhält, obwohl doch Spieler ab 30 nur noch Jahresverträge erhalten sollen ? Wie z.B. Müller, Neuer, Lewandowski als Verlängeru angeboten wurden ! Das ist auch eine Linie…….

Den größten Fehler der letzten Jahre hat er in dieser Saison aber auch begangen…(absehbar sinnlos) auf Haaland gewartet und damit die Vertragsverlängerung von Lewandowski komplett verschlafen… neben noch ganz vielen anderen Fehlern in den vergangenen Jahren Es wäre wirklich schön, wenn man in absehbarer Zeit einen wirklich kompetenten Sportvorstand verpflichten könnte…

Warum sollte man Lewandowski über das 35. Lebensjahr hinaus verlängern??
Hätte Brazzo das getan, hättet ihr alle geschrien: „Der Penner! Der wird Lewa noch Millionen bis zum Rentenalter hinterherwerfen… welche Verschwendung!! Statt sich nach Jüngeren umzuschauen… den Haaland, den hat er voll verschlafen!“

Ihr könnt nur rumnörgeln. Was Konstruktives, konkrete Ideen, kommt von eurer Seite nicht.

Ich will Brazzo nicht grundlegend schlecht reden. Dieses Transferfenster ist bisher gut gelaufen. Generell glaube ich aber, ohne natürlich genauere Ahnung zu haben, dass es „einfacher“ ist bei Bayern Manager zu sein als bei z.B. Gladbach, da der Verein an sich meist schon genug Überzeugung ist. Bei Mazroui und Gravenberch waren es z.B. auch die Gespräche mit Nagelsmann, die ausschlaggebend waren…

Ich finde neben manchen Transfers jedoch das öffentliche Auftreten fraglich. Die Rhetorik ist teilweise grauenhaft. Da stelle ich mir beim größten Verein Deutschlands einen eloquenten, souveränen Typ wie z.B. Sammer vor…

Last edited 15 Tage zuvor by Fab215

Sammer war schon mal Sportvorstand hier.
Eloquenz und Rhetorik sind tatsächlich wichtig für die Außendarstellung. Sie machen aber genausowenig einen guten Manager wie einen guten Trainer aus.
Jupp Heynckes etwa war rhetorisch total linkisch; seine Eloquenz war die einer Stubenfliege. Oder Horst Hrubesch: „Da kam der Ball von rechts (Banane von Kalz) angeflogen, und da hab ich halt den Kopf hingehalten und drin war er.“ Null Eloquenz, aber exzellenter Trainer!

Die Kritik an Salihamidzic fand ich schon immer total übertrieben. Manche glauben, er hätte jeden für Mondablösen holen bzw. mit Monstergehältern halten sollen. Aber bei Bayern gibt es ein Budget, an das er sich halten muss und gehalten hat. Die meisten seiner Verpflichtungen, haben ihren Zweck erfüllt bzw. weit übertroffen. Dass ihm fälschlicherweise der Abgang von Flick angelastet wird, finde ich ungerecht. Flick hat nie gesagt, er geht wegen ihm, hat das aber immer halbseiden angedeutet. Flick wusste früh, dass Löw geht und der DFB keine Ablöse zahlen würde. Deshalb hat er selbst dafür gesorgt, dass er auf dem Markt ist. An der Zusammenstellung der Mannschaft, mit er seine Titel gewonnen gewonnen hat, hatte Null Anteil. Die wurde zum großen Teil von Salihamidzic zusammen gestellt. Er hat auch auf Flicks Wunsch Spieler geholt, die er dann selbst nicht aufgestellt hat. Das wurden dann Fehler, die Hasan zugeordnet wurden. Von Coutinho, Persisic usw. aber redet keiner. Dabei waren das geniale Deals.

Dem stimme ich absolut zu!

Was mich nervös macht das jürgen Klopp Mane so sang und klanglos hat gehen lassen?? Wusste er vielleicht das der Zenit überschritten ist?? Dann wäre ein 3 Jahresvertrag a 20 Millionen eindeutig zu hoch!! Hoffentlich geht das gut!!

Mané hat 6 Jahre lang Top-Leistungen bei Liverpool abgeliefert, aber in letzter Zeit stand er nicht mehr so sehr im Vordergrund des Klopp’schen Wirken und wenn ein verdienter Spieler nach so einem langen Zeitraum den Wunsch äußert, sich noch einmal zu verändern, dann rechne ich dem Menschenfänger Klopp sehr hoch an, dass er ihm keine Steine in den Weg legt, ähnlich wie wir es damals im Falle des 29-jährigen Thiago pro LFC gemacht haben. Schön, dass es noch so etwas wie Anstand in diesem Haifischbecken namens Fußballgeschäft gibt, also freuen wir uns doch einfach mal über so einen guten Fang. Was den Rest angeht, wird es die Zeit zeigen.

Flick wollte es bequem; und bequem geht nur beim DFB.
Flick hat seine Stärken und Schwächen. Zu seinen Schwächen zählt, dass er nur 13, 14 Spieler aus dem Kader in Betracht zieht und immer dieselben aufstellt. So gibt es keine Durchlässigkeit für aufstrebende Talente.
(Außerdem äußert er sich zuweilen sehr plump über Dinge, von denen er keine Ahnung hat. Etwa Epidemiologie.)

Wenn man sieht, wie viel Mist der „Experte“ Lauterbach baut, hatte Flick vielleicht nicht ganz unrecht

Er kann es nicht, zumindest nicht auf diesem Niveau.
Verpasste/Verzockte Transferchancen: Dembele, Bellingham, Haaland.
Verpasste/Verzockte Verlängerungen : Thiago, Alaba, Süle.
Pluspunkt ist Davies, keine Frage, aber das wiegt die Fehler oben nicht auf.
Musiala war ein Zufallstreffer, den wollte er gar nicht.
Schlimm ist auch seine Aussendarstellung und das fehlende Gespür im Verhältnis zu Coach und Spielern.
Er ist ein Hoeneß -Zuarbeiter , mehr nicht.

Alles gut und schön? NEIN, denn abgerechnet wird im Mai 2023 , bis dahinwird man sehen wie die Neuzugänge eingeschlagen sind.

Man meckert abends HS herum, weil er Ausländer ist???

Ist denn die transferpolitik von Hoeneß einwandfrei?
Fangen wir mal in den 80er u 90er an…
Das peinliche Sturmduo mic & mac , sternkopf, rizitelli, papin….
In den 2000er Deissler, Podolski, Goetze….

Da hat nie einer gefragt, was der Sportmanager für Entscheidungen getroffen hat.
Und war Bayern etwa immer top in all den Jahren?

Erzählt was ihr wollt, am Ende kommt ihr einfach nicht damit klar dass ein Ausländer in einem „bayrischen Unternehmen“ etwas zu sagen hat.

Bravo, sehr treffend analysiert

Also jetzt zu tun, als würde es daran liegen das er kein deutscher ist, ist wirklich lächerlich. Das man an Brazzo rummeckert hat er sich schon sehr erarbeitet. Obwohl er Sportvorstand ist, steht er immer noch unter dem Pantoffel von Hoeneß. Man kann natürlich nicht sagen, dass seine komplette Arbeit Mist ist, allerdings hat er schon einiges zu verantworten. u.a. Süle und Alaba Ablösefrei. Zudem kann man Lewandowski nicht die alleinige Schuld an dem Stress geben, welcher da aktuell ist. Wenn ein Tolisso schon sagt, dass man sich einfach nie mehr bei ihm gemeldet hat, dann kann man auch davon ausgehen, dass in der Kommunikation etwas nicht stimmt.

Außerdem wurde wirklich sehr viel Geld für Spieler verpulvert, die keinen oder kaum Mehrwert haben. Sane, Upa und Hernandez haben fast 200 Mio Ablöse gekostet und sind es bisher einfach nur zu selten Wert gewesen.

Des Weiteren darf man nicht vergessen, dass Hansi Flick auch gegangen ist, obwohl er mit Bayern alles gewonnen hat. Natürlich ist es von vielen der Traum Nationaltrainer zu werden. Ich denke allerdings, dass ihm die Entscheidung nicht so leicht gefallen wäre, wenn er mit Brazzo gut zusammengearbeitet hätte. Vorher gab es mehr als genug Berichte, dass die beiden sich regelmäßig streiten.

Noch dazu kommt, dass ein wichtiger Scout ja auch wechselt und dann ausgerechnet zum BVB.

Zu dem Punkt mit der Transferpolitik von U.H.:

Man darf die von dir genannte Transferpolitik von Hoeneß nicht mit den Mitteln von heute vergleichen. Im Profisport hat alles Fortschritte gemacht (und macht es auch weiterhin), Technik zum Daten sammeln, Scouts sind natürlich noch besser geworden, man achtet auf andere Attribute der Spieler etc.

Es wird damals auch genug Leute gegeben haben, welche die Transfers von U.H. kritisiert haben. Zurecht wahrscheinlich auch. Nur durch Social Media und das Internet wie wir es nutzen, ist es deutlich einfacher geworden seine Meinung mitzuteilen.

Nochmal zurück zum Kernpunkt deines Posts: Den Leuten in diesem Fall Rassismus zu unterstellen ist bodenlos. Hauptsache was gesagt um Kritiker mundtot zu machen.

Du laberst nur Müll und baust die Argumente so zusammen, wie du sie gerade brauchst, Zeitverschwendung, auch nur daran zu denken, darauf einzugehen.

Danke, dass du dir trotzdem die Zeit genommen hast darauf Inhaltslos einzugehen und mich auch zu beleidigen. Natürlich baue ich mir die Argumente wie ich sie brauche, dass ist der Sinn einer Argumentation. Aber da von dir keine Argumente kommen, kannst du das anscheinend auch nicht nachvollziehen. Deine Kommentare sind entweder Bestätigungen von anderen Kommentaren oder solche wie bei mir. Großes Kino was du da machst. Bist hier wohl der Kommentar-clown, hmm?

Nun, wer lesen kann, ist im Vorteil 😉

Wer war nochmal „Mic“?
„Mac“ war Alan McInally, right?

Mic war Michailovic der damals gleichzeitig mit Mäc McInally von Hoeneß geholt wurde um eine neues Sturmduo zu Bilden.
Mein Schottischer Freund und FC Abereden Fan fragte mich damals was wollt ihr denn mit dem.
Ich wusste keine Antwort, wenigsten schoss er in 40 Spielen für Bayern 10 Törchen.
Und 1990 immerhin beide in der Meistermannschaft.

Also die ausländer Keule raus zu holen ist ja völlig absurd!! Das Problem in Deutschland ist das wenn ein deutscher diese Position inne hätte dürfte er
gnadenlos kritisiert werden .bei SH wird gleich Rassismus Keule raus geholt! Kann man an Beispielen fest machen. Sagt zum Beispiel ein Migrant scheiß deutscher passiert gar nix,umgekehrt sag Mal als deutscher scheiß Migrant ,bist du Rassist und kannst vor Gericht erscheinen!! Also bitte immer differenzieren!!!,

Wenn nur der Transfer von Mane eine Wende in der Beurteilung von dem salihamidzic eine Rolle spielen soll, weiss ich a net…..
Von aller arbeitenden Bevölkerung wird erwartet, immer top leistung zu bringen….
Dann so das von der einen Verpflichtung, von der keiner die genauen Umstände kennt, anders sein….??🤔

99% der Arbeitgeber sind zufrieden, wenn ihre Arbeitnehmer einfach nur ihre Arbeit machen. Das ist nicht gleichbedeutend mit Topleistung. Jeder der davon ausgeht, er liefere jeden Tag Topleistungen ab, sollte mal in sich gehen. Wenn ALLE jeden Tag Topleistungen abliefern, sind ALLE nur Durchschnitt.

Natürlich kann keiner von uns beurteilen, wie hoch Salihamidzics Anteil an Manes Verpflichtung ist. Das gilt aber für alle, auch die weniger erfolgreichen, Verpflichtungen bzw. Verlängerungen.
Ich denke, er hat sich im Rahmen seiner finanziellen Vorgaben bewegt. Wäre das nicht der Fall, hätte mit Sicherheit die Oberste Führung eingegriffen. Alaba usw. haben einfach unerfüllbare Forderungen gestellt. Vielleicht wollten der eine oder andere aber auch weg, weil er glaubte, wo anders, wäre es besser/einfacher für ihn.
Thiago ist doch bestimmt nicht wegen ihm weg. Er sah in Liverpool weniger Konkurrenz, weil die keinen Spieler seines Typs hatten und Klopp so einen suchte. Wahrscheinlich war es aber einfach das Geld.
Wären alle geblieben bzw gekommen, hätten wir einen unbezahlbaren 50-Mann-Kader, in dem der Nachwuchs überhaupt gar keine Chance mehr hätten.

>>Wenn ALLE jeden Tag Topleistungen abliefern, sind ALLE nur Durchschnitt.<<

Dafür gibt’s den Goldenen Logik-Löwen!! 👍 Chapeau

Den Vertrag der ja bis 2023 laufen soll, vorzeitig zu verlängern ist glaube ich nicht angebracht und auch nicht nötig. Die Gefahr dass ihn jemand unbedingt haben will oder dass er „ablösefrei“ von selbst den Verein verlässt scheint nicht zu bestehen. Wenn ja, wird man auch ohne 20 Mio Ablöse!! (wie für Nagelsmann) Ersatz finden. Wenn sich im Laufe des Jahres alles zum Guten wenden sollte, sich die angeblichen Fakten (Verhandlungsgeschick, Empathie, einigermaßen vernünftige Verträge) bestätigen und die hochgelobten Zugänge auch als solche repräsentieren ist es immer noch früh genug. Was vorher war, war nicht immer dazu angetan „Hurra“ zu schreien.

Vorstand und Aufsichtsrat können die Arbeit von Herrn Salihamidzic sicher besser beurteilen
als wir alle zusammen.
Ich freue mich auf die neue Saison mit einer starken Mannschaft.

Dann fragt mal Alaba, Nübel, Flick, Boateng, Gnabry, Süle, Lewandowski…was die davon halten.
Ach ja, alle plötzlich geldgierige Söldner geworden…🙄

Brazzos Verlängerung sollte man noch abwarten ob die Neuzugänge diese Qualitäten auch in der BL Wirkung zeigen und wie es mit den Verlängerung von Gnabry aussieht.
Es sind und bleiben immer noch drei Wettbewerbe BL Pokal und CL
Dafür braucht der FCB weiterhin Qualitäten.
Keine dir lange Vertragslaufzeiten besitzen und selten oder kaum zum Einsatz kommen.
Dafür muss man keine Millionen ausgeben.

Frage an die Redaktion:
Warum setzt ihr „schlechte Transferpolitik“ in Hochkomma?

Naja ändern tut sich nichts ok er hat ein alten 30 jährigen man verpflichtet aber sollte man nicht vergessen was er von mist gemacht hat.
Oder viele gut spielen weg gegangen sind.

>>Gerüchten zufolge lagen die Vertragsgespräche zwischen Klub und Sportvorstand zuletzt auf Eis.<<

Mit wem führt Brazzo die Vertragsgespräche? Mit dem AR? Mit dem CEO? Oder mit dem Sportvorstand, also sich selbst?

Brazzo ist bestimmt nicht alleine für die letzten miserablen Transferepisoden schuld , aber sein Auftreten mit 0% Aussagekraft sind teilweise zum fremdschämen und Belustigung ganz Fussball Deutschland.
Das Vertragschaos was zur Zeit herrscht, geht ganz klar auf seine Kappe.
Wenn jetzt durch einen Mane Transfer ( der uns für 3 Jahre mindestens 100 Mio. kostet) wieder alles rosarot ist , kann ich es leider nicht nachvollziehen.
Wir hatten 19 / 20 einen Topp Topp Kader ( auch dank Brazzo ) , aber was seitdem passiert ist, bis auf ein paar wichtige und richtige Verlängerungen , “ Jo “ , Leon , Manu und Thomas, ist nicht Bayern- Like.

Mir fällt in den ganzen Artikeln immer wieder auf, wie sehr stets auf die Nationalität der Personen Bezug genommen wird.
Der Bosnier!!! ‚Hasan‘
Der Pole!!! ‚Levy‘
Oder der Senegalese!!! ‚Mane‘
Bei den ganzen nervigen Debatten um Gendern, Rassismus und Diversität wäre eine neutrale Benennung der Personen wünschenswert.

War zu befürchten, daß das Thema jetzt aufkommt. Aber eine Schwalbe macht noch keinen Sommer.

Lebenslanger Vertrag und Gehalt verdoppeln.

Bevor er einen neuen Vertrag bekommt, soll er erstmal eine Lösung für Gnabry und Lewa finden. Das der Haller zu Dortmund geht, ist sehr bedauerlich. Bleibt für mich nur noch Jovic als attraktive Alternative zu Lewa. Oder Lewa bleibt. Und Gnabry bekommt doch kaum noch Spielzeit, wenn Mané außen mit Coman spielt. Also muss er unbedingt verkauft werden, was sicherlich schwerer ist also Mané zu verpflichten…
Wenn er das schafft, hat er definitiv einen neuen Vertrag verdient!