Transfers

Trotz Dementi: Bayern hat sich mit einem Ronaldo-Transfer beschäftigt!

Cristiano Ronaldo
Foto: IMAGO

In den vergangenen Tagen machten Meldungen die Runde, wonach Cristiano Ronaldo offen für einen Wechsel zum FC Bayern sei. FCB-Sportvorstand Hasan Salihamidzic hat diese Gerüchte bereits dementiert. Wie nun bekannt wurde, haben sich die Münchner aber allen Anschein nach intensiver mit einem Ronaldo-Transfer beschäftigt, als man zugeben möchte.



Die spanische „AS“ hat diese Woche enthüllt, dass Ronaldo Manchester United im Sommer unbedingt verlassen möchte und der FC Bayern ein möglicher Abnehmer sei. Demnach wäre der 37-jährige Altstar durchaus bereit die Nachfolge von Robert Lewandowski in München anzutreten. Laut „SPORT1“ und „Sky“ wurde CR7 den Bayern von seinem Berater Jorge Mendes aktiv angeboten, die Münchner lehnten jedoch ab.

Gegenüber „Sky“ äußerte sich Hasan Salihamidzic wie folgt dazu: „Cristiano Ronaldo ist ein Topspieler mit einer herausragenden Karriere. Das Gerücht, das im Umlauf ist, ist allerdings ein Gerücht, an dem nichts dran ist.“

Bayern haben Ronaldo-Transfer geprüft

Wie der britische „Telegraph“ berichtet, haben sich die Verantwortlichen an der Isar deutlich intensiver mit einem Ronaldo-Transfer beschäftigt, als man zugeben möchte. Laut dem Blatt kam es sogar zu konkreten Gesprächen zwischen dem deutschen Rekordmeister und der Spielerseite, dabei wurde auch die Möglichkeit eines Transfers im Sommer geprüft. Erst danach haben die Bayern einen Rückzieher gemacht.

Auch das Portal „The Athletic“ bestätigt diese Meldung. Neben Gesprächen zwischen Ronaldo und dem FC Chelsea über Ronaldos Zukunft sollen auch die Bayern in ähnliche Diskussionen verwickelt gewesen sein, wie David Ornstein erfahren hat.

Während die Bayern keine Option mehr für den Portugiesen sind, ist die Spur zum FC Chelsea deutlich heißer. So soll es vergangene Woche zu einem Geheimtreffen zwischen dem neuen Blues-Besitzer Todd Boehly und CR7-Berater Jorge Mendes gekommen sein.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
30 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Da lügt Brazzo den Repotertern einfach so ins Gesicht.

Aber ist für mich nur eine Bestätigung, wie ich seinen Charakter einschätze.

Seit wann ist Brazzo verpflichtet jegliche Details seiner Arbeit an die Öffentlichkeit preis zu geben?! Redest du offen über Inhalte deines Jobs? Ich glaube nicht.

Ja genau, und ab jetzt wird für den Bernd immer ein Bildreporter zwingend an jedem Gespräch/Telefonat teilnehmen. Wo kommen wir denn hin, wenn die Fussballer/Manager/Berater was sagen und es nicht der Bildzeitung sagen. Transparenz und nochmal Transparenz, die Zukunft des Profisports. Ach ja, und jedes geplante Gespräch muss vom Fan-beauftragten genehmigt werden. In München regiert die Südkurve und sonst niemand 😉

aber….. hat es Herr Salihamidzic wirklich nötig zu lügen??

Ich möchte auf alle Fälle nicht angelogen werden.

Und…. wer einmal lügt… dem glaubt man nie mehr

Charakter: NullkommaNull

Wie kann man denn in seinem anti Brazzo Wahn nur so verblendet sein? Ich hoffe doch sehr, dass die Geschäftsführung der Bayern nicht alle Interna an die Reporter Preis gibt…

Last edited 1 Monat zuvor by Sebastian

Das ist ja auch Teil seiner Arbeit sich hinter den Kulissen der Öffentlichkeit mit Spielern zu befassen die auf dem Markt sind/kommen. Und dann abzuwägen ist einer für FCB oder nicht.
Mit Deiner Ansicht bist jenseits jeglicher Realität wie das Geschäft Fußball läuft

Warum hat er denn gelogen? Er sagte, dass am Gerücht nichts dran sei. Im Grunde sagte er also: CR7 wird kein Nachfolger von Robert.

Das stimmt doch, ist doch nicht gelogen. Dass man sich Mal nach Zahlen erkundigt, ist halt Brazzos Job.

Der Kommentar ist für mich nur eine Bestätigung, wie ich dein Verständnis vom Fußballgeschäft einschätze.

Und es gibt einen Unterschied, ob an einem Gerücht mal was „dran war“ oder ob immer noch was „dran ist“. Da man ihn nicht verpflichten wird, ist an der Aussage „… ist nichts dran“ nichts verwerfliches…

In welcher Welt leben Sie denn ??
Ihnen ist schon bekannt, dass Fußball auch ein Geschäft ist. Und in keinem umsatz- und wertemäßig vergleichbaren Geschäft mit ca. 750 Millionen Umsatz werden nicht jede Planung, jeder Geschäftsvorgang und jedes Angebot an die Öffentlichkeit getragen. Schon gar nicht wird alles den Reportern erzählt. Das wäre mehr als kontraprodukttief.
Sie verwechseln den FCB und die Bundesliga mit Amateurvereinen. Und selbst die geben nicht alles an die Öffentlichkeit.

Reporterter?

Dieser Kommentar ist so ziemlich der größte Schwachsinn, den ich seit langem gelesen habe.

Nicht vergessen, dass auch Lewandowski informiert werden und um Erlaubnis gebeten werden muss!

Kann es sein, dass Sie eigentlich nur ihre persönliche Abneigung zum Ausdruck bringen?

Es wäre ja geradezu fahrlässig wenn man so einen Transfer nicht zumindest mal geprüft hätte. Wo ist also das Problem? Es ist ja schließlich auch die Aufgabe der Vereinsführung viele Gespräche zu führen und Optionen abzuklären. Das muss und soll ja nicht alles in die Öffentlichkeit. Gibt ja auch sowas wie Berufsgeheimnisse.

Soll er die Traditions-Seniorenmannschaft verstärken, sorry, auffüllen … ?

Laut Sky will Ronaldo ein Jahresgehalt von 30 Millionen Euro NETTO, also fernab jeglicher Realität in München. Werbung, Trikotverkäufe … alles schön, aber nicht zu jedem Preis.

Ronaldo wird diesen Sommer in Manchester blieben, Punkt.

Wohl eher zu Chelsea wechseln. Aber ja, keine Option für Bayern.

CR 7 ist kein Fußballspieler, er ist eine „Marke“. Den verpflichtet man nicht gerade mal so. Zudem ist er 37 Jahre alt. Mit ihm verändert sich das Gesicht einer Mannschaft und eines Vereins von einer auf die andere Minute.
Und wenn der Telegraph das behauptet ist es auch wahr. Wir haben mit dem Polen und Gnabry schon genug Zoff im Verein, da braucht es nicht auch noch Ronaldo.

Das war sicherlich ein ganz kurzes Gespräch mit der Ronaldo-Seite. Man hat den Bayern das nicht verhandelbare Gehalt genannt. Schon kam der Rückzug 🤣

Last edited 1 Monat zuvor by Schwenni

Ich hielt es erst für fahrlässig, Ronaldo nicht als Ersatz vor Lewa zu holen. Aber wenn das stimmt, dass man sich mit der Spielerseite ausgetauscht und intensiv geprüft hat, dann denke ich haben sie die richtige Entscheidung getroffen. Wahrscheinlich wollte Ronaldo nicht von seinem enormen Gehalt (angeblich fast 30 Mio. NETTO) abrücken. Oder man hat gemerkt, dass er sich nicht in die Mannschaftshierarchie einfügen wollte. Wie auch immer, wahrscheinlich gab es sehr gute Gründe, ihn nicht zu holen.

Die angeblichen 30 Mios netto würde man vermutlich zu einem großen Teil mit Trikotverkäufen u sonstigen Artikeln reinholen.
Aber wie will man es erklären daß man einem 34-jährigem RL maximal nen 1 Jahresvertrag ohne Gehaltserhöhung geben will dann aber den 37-jährigen CR holt der 30 Mios netto bekommt?
Ganz davon abgesehen daß man sich damit die nächste egomane Diva in die Mannschaft holen würde.

Sollte es ein solches Angebot gegeben haben, müssen sich die Verantwortlichen bei Bayern auch beschäftigen. Alles andere wäre unverantwortlich.
Das heißt aber nicht, dass das alles sofort im Detail an die Öffentlichkeit getragen werden muss. Im Gegenteil!

Also wenn CR7 bereit wäre nach München zu kommen und das zu Lewys Gehalt würde ich nicht lange überlegen und ihn sofort holen. Bei dem Gehalt das er jetzt verdient verstehe ich diesen Rückzieher aber absolut.
Mit CR7 hätte man nochmal 2-3 Jahre Zeit einen jungen Stürmer zu Scouten und zu holen. Aber das wird denke ich nicht passieren. Leider 😅

Juten Tag…also ich bin totaler CR7 Fan…es wird die nächsten Jahre keinen besseren Fußballer geben. Und auch mit seinen angeblich hohen Alter…schießt er noch mind. 20 Tore pro Saison..+ 5-6 Tore in der CL. Das ist eine Maschine…der jedes Training länger macht…Freistöße usw. übt…von der Ernährung bzw. Lebensweise muß man gar nicht sprechen,der Körper sagt alles.

ohh mann leute?
da schreibt ein hinterwäldler namens b.m.
einen müll und ihr springt alles wie rollige karnickel auf das weib😂
schonmal überlegt das viele blaue hier aus giesing unterwegs sind die aufhetzen wollen?😂

Sicher NICHT !!!😂

Ich bin richtig glücklich dass du jetzt noch bayern Wechsels und die Nummer 7 trägt bei Bayern München und ich freue mich um bei uns um Bayern mit Stark mit Ronaldo und ich bin richtig glücklich dass du kommst und ich kaufte entrückung Nummer 7Cristiano Ronaldo 🇩🇪🇩🇪🇩🇪🇩🇪🇵🇹🇵🇹🇵🇹🇵🇹🇵🇹🇵🇹🇵🇹🇵🇹🇵🇹🇵🇹🇵🇹🇵🇹👍👍👍👍👍👍👍👍👍👍👍👍👍👍👍👍👍👍

Warum sie das tun sollten? Wie viele Follower hat der Typ überall? Wenn davon jeder 10 te sich dann das Bayern Trikot kauft, kommen Millionen in die Kasse. Dann die Fan Hystery wenn das so falsch wäre, verstehe ich die Welt nicht mehr. Dazu kommt der Typ ist fitter als 5 Bayern Spieler zusammen 😂😂 Von der Wirtschaftlichen Seite wäre das ein Volltreffer. Einfach mal durch rechnen!!!!

Genau so ist es! Strenge Kaufempfehlung!

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt fcbinside.de im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als zehn Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.