Transfers

Bericht: VfB Stuttgart steigt in den Zirkzee-Poker ein

Joshua Zirkzee
Foto: imago images

Hinter der sportlichen Zukunft von Joshua Zirkzee beim FC Bayern steht weiterhin ein großes Fragezeichen. Zuletzt machten Meldungen die Runde, wonach Ajax Amsterdam konkretes Interesse an dem Youngster hat. Auch der VfB Stuttgart steigt nun in den Transferpoker um den 21-jährigen Angreifer ein.



Wie „Sky“ berichtet, hat der VfB Stuttgart Kontakt zu dem Management des Niederländers aufgenommen. Demnach haben sich die Schwaben nach den Rahmenbedingungen für einen Transfer im Sommer erkundigt. In Stuttgart könnte Zirkzee die Nachfolge von Sasa Kalajdzic antreten, der Österreicher wird den VfB aller Voraussicht nach im Sommer verlassen.

Bayern ist offen für einen Zirkzee-Verkauf

Mit 31 Torbeteiligungen in 47 Spielen hat der Zirkzee in der vergangenen Saison einen starken Eindruck beim RSC Anderlecht hinterlassen. Nach „SPORT1“-Informationen haben die Bayern-Bosse noch nicht entschieden, wie es mit dem Eigengewächs weitergeht. Zirkzee ist vertraglich nur noch bis 2023 an den Rekordmeister gebunden. Zuletzt machten Meldungen die Runde, wonach die Bayern mehr als zehn Millionen Euro für den U21-Nationalspieler fordern. Dessen aktueller Marktwert wird von Transfermarkt auf elf Millionen Euro taxiert.

Klar ist: Die Bayern drängen auf keine schnelle Entscheidung und wollen zunächst die Sommer-Vorbereitung abwarten und womöglich die ersten Spiele in der neuen Saison, bevor man eine finale Entscheidung trifft. Zudem hängt vieles hängt davon ab, ob und wie es mit Robert Lewandowski in München weitergeht.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
35 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Sollten mit ihm verlängern und ihm eine Chance geben

Das denke ich auch. Aber man kauft lieber ei nen 20 jährigen für 60 Millionen der 8Tore in der letzten Saison geschossen hat. Typisch Bayern

Denke auch das er eine chance verdient hat. Man sollte aber nicht vergessen das er seine Tore in Belgien geschlossen hat. Die Liga ist nunmal deutlich schwächer als die Bundesliga.
Vielleicht wäre eine leihe zum VFB nicht verkehrt, um zu schauen wie er in der Bundesliga liefert

er hatte seine Chance bereits! Passt nicht!

Denke er braucht noch mindestens 2 Jahre BL Erfahrung.
Vertrag verlängern und verleihen.
Oder Rückkaufoption.
Direkt verkaufen würde ich ihn jedoch ned.
Er braucht Spielpraxis in einer stärkeren Liga.
Denke, dass er großes Potenzial hat was Bayern dann zugute kommen wird.

Einer sehr gute Option 5 Jahre verlängern und dann 2 Jahre an Ajax Ausleihen, da wird er absolut reifen und gefördert

Ajax wäre wirklich eine gute Adresse. Allerdings werden die derzeit von überall leer gekauft.

Werden sie doch jedes Jahr…

Gnabry (falls er seinen Vertrag verlängert) und Kalajzic – mehr muss gar nicht sein für das Stürmzentrum

Richarlison von Everton. Ich finde ihn eine Maschine. Warum ist dieser nicht in der Diskussion dabei ?

Was wollt ihr mit kalayzic

Nix, Gott sei Dank ist der vom Tisch 😉

Ich muss sagen, dass ich von Anfang an ein kleiner Fan von Zirkzee bin, würde es schade finden, wenn er uns verlässt.

Gnabry ist mir zu unbeständig, er ist ein sehr guter Spieler, wenn er möchte. Aber mir fehlt die Kontinuität bei ihm.

Kalajdzic kommt nicht. (Zum Glück) da gab es von Anfang an bessere Alternativen.

Ich finde, selbst wenn Lewy geht, dass wir keinen 1:1 Ersatz brauchen. Jetzt mit Mané, der hoffentlich gut mit Müller zusammenpasst, dann wird das schon. Lewy wird sich umschauen, wenn ihm der Vorlagenkönig keine Bälle mehr auflegt.

Du bist lustig, einer nach dem anderen geht, Lewy, Gnabry, Zirkzee und Ersatz willst auch nicht holen. Versteh ich nicht Gnabry keine Kontinuität, Zirkzee hatte die doch schon zweimal nicht. Du denkst, dass Sane und Mane reichen, na dann kann man mal froh sein, dass die das bei Bayern nicht so sehen. Ach ja, wenn man nach Coman fragt, die Wahrscheinlichkeit ist gross, dass er für mindestens 8 bis 12 Spiele verletzt sein wird. Lustig, 2 Stürmer und dafür ne schwache Abwehr; Willkommen im Mittelmaß!

Da hat man so ein Talent im Verein und dann will man für ihn eine Ablöse, um einen mittelmäßigen Österreichischen Nationalspieler zu holen, der dann auf der Bank sitzen wird. Und vorne bleibt dann Alte Herren Moting der Backup. Die Entscheidungen der Herren in der Führung bleiben ein Mysterium.

Zirkzee auf jeden Fall selber behalten….er hat absolut potenzial für die Zukunft…..

Wenn jetzt nach einigen anderen Talenten, auch noch die sehr hoffnungsvollen Talente Joshua Zirkzee und Chris Richards abgegeben werden sollen, dann muss man sich langsam aber sicher schon fragen, was der 80 Mio. € Campus für einen Sinn macht.! ! ! ! !
Da hätte sich dann der FC Bayern die 80 Mio. € für den Nachwuchs Campus sparen können und hätte jetzt genügend Geld für einen neuen Mittelstürmer. 

Man sollte die guten sehr talentierten Spieler nicht gleich verkaufen, sondern an Vereine verleihen bzw. weiter verleihen wo sie Spielpraxis erhalten und sich weiterentwickeln können und wenn schon verkaufen, dann nur mit einer „festen Rückkaufoption! ! ! ! ! ! !

Da soll der Herr Nagelsmann endlich einmal zeigen, dass er wirklich die Spieler und vor allen Dingen die sehr guten Talente aus dem FCB-Campus „besser“ machen kann.! ! ! ! !

Top Spieler wie auch Top Mittelstürmer (wie z.B. ein Karim Benzema, Cristiano Ronaldo oder ein Harry Kane), die fallen leider nun mal nicht vom Himmel wenn man einen braucht und auch die haben einmal als junge talentierte Spieler angefangen.

Perfekte Analyse 👍👍👍

Wer ist harry kane. Der 3 Tore macht in einer Saison der rest sind Elfer. Ha ha ha

Die 3 genannten Mittelstürmer waren ja nur als Beispiel gemeint und wenn das was Sie da von sich geben ihr ganzes Gegenargument ist, zeugt das davon das Sie wahrscheinlich sehr wenig Ahnung haben und ein geistiger Kleingärtner sind.! ! ! ! ! ! !

Es wäre fahrlässig Zirkzee zu verkaufen. Er muss nur eine faire Chance bekommen. Andere Clubs haben sein Potential erkannt.

Ich gebe dir/euch allen recht. Man muss ihn endlich eine Chance geben. Und das nicht nur ein paar Spiele.

Ätzend

das wäre selten dämlich zirkzee zu verkaufen

Zirkzee bringt dieses Team nicht weiter

Ich denke schon lasst ihn mal ein paar spiele machen. Hat uns schon mal zur Meisterschaft geschossen.

Haben die überhaupt Geld?

Wenn die Schwaben ernst machen und Zirzee zu diesem Verein geht, dann kann man ihm seine Zukunft noch so titulieren bzw. bezeichnen kann. „Schlimmer goht´s nemmer“

Ist da ja so schlecht, dass Ihr uns dauernd die Stürmer wegkaufen müsst (Elber, Gomez und jetzt Kalajdzic ;-))
Zudem habt Ihr auch jetzt noch drei Spieler aus unserer Jugend im Kader (Ulreich, Kimmich und Gnabry)
Und auch fast alle, die von Bayern zum VfB gingen wurden dort besser (Sigurvinsson, Niedermayer, Kögl, Berthold, Strunz und Lahm)
„Schlimmer“ war es für die Spieler eigtl immer nur bei Bayern selbst.

Last edited 1 Monat zuvor by Joscha Wullbrand

„Schlimmer“ war es für die Spieler eigtl immer nur bei Bayern selbst.

Ja ganz schlimm hatten und haben es Elber, Gomez, Lahm, Kimmich und Gnabry bei den Bayern 😅

Ehrlich gesagt bin ich ganz froh, dass der FCB von einer Verpflichtung bei Kalajdzic absieht

Alle die hier meinen, dass Zirkzee Potential hätte, soltte sich mal anschauen, wie er seine Tore in der belgischen Gurkenliga gemacht hat. Alles irgendwelche Abpraller oder Abstauber. Der hat keine Schnelligkeit und keinen Schuss. Der ist viel zu schlecht für die Bundesliga.
Da ist der Vidovic um Klassen besser.

Solltest du Recht haben, kann man ihm ja nur zu seinem exzellenten Positionsspiel gratulieren 😉

Unbedingt behalten, der wird schon !
Ein Verkauf wäre fahrlässig.
Mit ihm probieren , so gut wie der Ekidike ist er auch und genauso alt !
Er muss halt spielen , siehe letzte Saison in Belgien , da hat der irre performt.

Zirkzee plus Summe X zum VfB, Kalajzic zum FCB und alles ist gut .

Verkaufen mit rückkaufoption wäre das beste