Transfers

Medien: Ousmane Dembele ist weiterhin ein Thema beim FC Bayern

Ousmane Dembele
Foto: Getty Images

Der FC Bayern wurde in den vergangenen Monaten immer wieder mit einer Verpflichtung von Ousmane Dembele in Verbindung gebracht. Zuletzt schien es so, als hätten die Münchner Abstand von einer Verpflichtung genommen. Aktuellen Berichten zufolge ist der Franzose nach wie vor ein Thema an der Säbener Straße.



Mit der Verpflichtung von Sadio Mané haben die Bayern ihre Offensive diesen Sommer bereits prominent und vor allem qualitativ verstärkt. Der Senegalese kann auf nahezu allen Positionen im Angriff spielen. Ob die Münchner im Sturm nochmals aktiv werden, hängt maßgeblich davon ab ob und vor allem wie es mit Robert Lewandowski und Serge Gnabry an der Isar weitergeht.

Bayern ist weiterhin an Dembele dran

Spanischen Medienberichten zufolge beschäftigen sich die Bayern nach wie vor mit Ousmane Dembele vom FC Barcelona. Wie der TV-Sender „TV3“ erfahren haben will, liegen Dembele, neben dem Vertragsangebot von Barça, zwei weitere Angebote vor. Demnach buhlen der FC Chelsea und der deutsche Rekordmeister weiterhin um den 25-Jährigen. Auch die „MARCA“ berichtet, dass die Bayern weiterhin an Dembele dran sind.

Dembele ist nur noch bis Ende der Woche vertraglich an Barcelona gebunden und kann die Katalanen im Sommer ablösefrei verlassen. Dem Vernehmen möchte der französische Nationalspieler bei Barça bleiben. Das Problem: Der Klub kann die Gehaltsforderungen des Offensivspielers nicht erfüllen.

Gerüchten zufolge fordert Dembele ein Jahresgehalt in Höhe von 40 Millionen Euro. Sein Berater Moussa Sissoko hat diese Zahlen zuletzt jedoch dementiert.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
46 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

wenn dembele 40 Mio haben will dann gibt es vielleicht 2 Klubs die so verrückt sind dies zu erfüllen – PSG und Newcastle United. Bei Dembele muss FCB sehr vorsichtig sein – sonst kauft man sich einen weiteren Sane ein mit sehr stark schwankenden Leistungen ein, und auf welcher Position soll er spielen – dann muss Gnabry zwingend gehen.

Darauf spekuliert der und Berater doch.
Den FCB als Druck nutzen, damit genau die drauf anspringen.
Wer braucht einen Dembele, fragt bei Dortmund nach.
Hast genau richtig bemerkt….man kauft sich dann einen 2. Sane mit sehr stark schwankenden Leistungen….zumal ist er öfters Mal auch verletzt.

Dembele ist eine Kopie von Herrn von Sahne. Teuer und hat keinen Bock

Uff, bei Dembele wäre ich nicht nur aufgrund seiner schwankenden Leistungen vorsichtig. So wie er Dortmund verlassen hat, hat es halt immer noch einen faden Beigeschmack. Charakterlich würde er auch überhaupt nicht ins Team passen.

Die Zahl der Söldner wird sich dann erhöhen.

Lachsmiley anklicken ..fertig

Servus beinand,
die nächste Ente fürs Sommerloch.
Glaube ned wirklich, dass man sich nochmals ein zweite Laus in den Pelz setzen möchte.
Er hat zudem noch eine gewisse Streikerfahrung, welche er hervorragend bei den Schwarz gelben umgesetzt hat.
Allein bei dieser Vergangenheit wird er zudem kein gutes Standing bei der Mannschaft und Fans haben.
Bei einer Verpflichtung solcher fragwürdigen Charaktere muss man sich Bewusst sein, dass es in der Vertragslaufzeit des öfteren Knirschen dürfte.
Alles Parameter, welche nur permanente Unruhe mit sich ziehen würde.
Daher lieber warten was am Markt noch so alles passiert und nichts übers Knie biegen.
Es wird sich ganz sicher eine unerwartete Option ergeben, wo man letzt endlich die richtige Entscheidung treffen wird.

Wusstet ihr, dass Mane sich damals auch von Salzburg nach Southampton weggestreikt hat? Was sagen wir denn dazu? Das sind alles junge Menschen, die mit schlechter Beratung halt vielleicht mit fehlendem Weitblick mal nen Fehler machen. Aber dieses ständige Schubladen Denken, Schublade auf & da kommt man dann nie wieder raus, Ala Dembele streikt sich doch überall weg, nervt doch einfach nur noch. Genau wie Haaland ja so verletzungsanfällig gewesen ist, aber jeder Nunez gehyped hat. Wusste wahrscheinlich keiner, dass Darwin Nunez mit 16 Jahren auch schon nen Kreuzbandriss hatte. So, soviel erstmal wieder zur Generalkritik.

Nichtsdestotrotz halte ich den Charakter von Dembele nicht für professionell genug. Fast Food, nächtliches Zocken, Verspätungen.. wo die ganzen Verletzungen herkommen erklärt sich da von selber. Und wenn er mal nicht spielt wird er bockig. Den Fußballer Dembele würde ich sofort unter Vertrag nehmen, den Charakter Dembele leider nicht. Also bitte, Abstand.

Ein wohltuend realistischer Kommentar, Alfred. Das hat alles Hand und Fuß. Der Streik war mir auch ein Dorn im Auge, noch mehr aber sein unprofessionelles Leben, erst recht in Verbindung mit dem Gehalt. Daher Finger weg. Ein fitter und fokussierter Dembele ist natürlich bockstark.

Was immer er fordert es ist zu hoch für das Risiko mit einem solchen Stinkstiefel die Vereinseigene Hygiene zu versauen.
Er macht halt auch immer den Eindruck es geht bei ihm wirklich nur ums Geld, Fußball ist da nur Nebensache wenn er Fetten Vertrag hat.
Wirkt wie Balloteli 2.0, riesen Potential für die Säue.

Hoffentlich, HOFFENTLICH, nur eine Ente. Diesen charakterlosen PlayStation Zocker will ich in unserem Verein nicht sehen!

40 Millionen die sein Berater dementiert,denn er will 50 Millionen.

Also meine Meinung man sollte Gnabry gegen Assensio plus 20 Mil. Tauschen
RL für 50 Mil. Verkaufen
Zirksee einen neuen Vertrag geben weil er das Potenzial hat er kommt nur mit dem Tempo nicht klar dafür muss er aber spielen .
Dann haben wir 4 potenzielle Stürmer die alle unterschiedliche Ausrichtungen als MS haben und gleichzeitig noch andere Positionen beherrschen .
Und das non plus ultra wäre
Hernandes + 30 Mil gegen de Ligt Tauschen

Was wollt ihr dauernd mit de Ligt?
Ist bei Juventus nicht unumstritten und deswegen auf der verkaufsliste.
Spielte zuletzt in der holländischen National-Mannschaft weit unter dem Niveau!

Bei Hernandez verkaufen gehe ich ja noch mit – wen man da allerdings holt, da sollte derVerien schon ganz genau hinsehen!

Am ehesten wäre DeVriy von Inter Mailand geeignet. Liefert in Verein und in der National-Mannschaft serienmäßig tolle Leistungen ab.
Ist ein Leader in der IV (zentral daneben spielen Bastoni und Skriniar) und spricht als Holländer zudem Deutsch! Hat vergangen Saiso 41 Spiele gmacht 1 Tor/1 Vorlage).
Würde also gut zu einer Art „Holland-Connecction passe (Gravenberch, Marzaroui, Zirkzee).
Ist 30J, und hat noch ein Jahr Vertrag, hat aktuell einen Marktwert von ca. 28 Mio €uro.
Wäre also machbar. Er erfüllt eigentlich alles was der FC Bayern sucht!

Persönlich würde ich Skriniar noch besser gefallen.
Ist 27 Jahre, hat ebenfalls noch 1 Jahr Vertrag hat aber noch immer ein Marktwert von 65,0 .
Will eigentlich nicht weg von Inter. Aber Inter will mit ihm Kohle machen.
Hat sogar 48 Spiele in der letzten Saison bestritten und 4 Tore geschossen (3 Serie A, 1 in der CL).

Daneben wäre für mich Pau Torres (FC Villareal ) geeignet. Marktwert 50, 0 Mio. €.
Was er kann hat er mit FC Villareal eindrucksvoll gegen den FC Bayern bewiesen.
Ist noch jung (25J, hat Gardemaß 1,91m, hat letzte Saison 47 Spiele gemacht und 7 Tore erzielt! Der Vertrag geht noch 2 Jahre.

Aber vielleicht will Paris ja Pavard, dafür würden die richtig Geld hinlegen – dann könnte man einen der beiden letztgenannten verpflichten..

Aus meiner Sicht wäre aber DeVrij eine machbare und gute Lösung. Zudem na ja Aknaji von Borussia Dortmund diskutiert (sicher nicht schlecht, aber löst das Problem des Leaders in der Abwehr nicht. Das wäre eindeutig DeVriy – zudem beide einen ähnlichen Marktwert haben und beide nur noch 1 Jahr Vertrag haben.

Vielleicht hat er sich ja vom Charakter her ein bisschen gemacht. Fußballerisch und gerade im 1 vs.1 oder 1vs.2 eine absolute Granate. Die meisten Flügelspieler sind leider sehr häufig verletzt (Coman, Gnabry…). ..

also da würde ich dann eher zu Ronaldo tendieren – eigentlich ein tadelloser Sportsmann.
Und das hätte Stil. Ronaldo hat zudem mehr Glamour-Faktor als Messi.
Messi halte ich zwar für den besseren Fussballer – trotzdem Ronaldo ist einfach ein Typ, an dem sich auch die ganze Mannschaft hochziehen würde.

In Dortmund hat er sich, vor allem unter Tuchel, mega, bis zur Weltklasse performt, bis zu diesem ominösen Wendepunkt, als er unbedingt transferiert werden wollte. Die Frage ist nur, was wurde im Vorhinein mit dem BVB vereinbart, bevor er überhaupt geholt wurde, also die Vereinsverantwortlichen sind ja nun mal nicht alle stets Heilige, keiner hat je hinterfragt oder sich Dembeles Version je angehört, wer weiß, was da in Wirklichkeit gelaufen ist, ich würde mit Vorurteilen Vorsicht walten lassen

Diesen charakterlosen ,überbezahlten ( 40 Mio) Spieler mit seinen immensen Formschwankungen möchte wahrscheinlich kein wirklicher Bayern Fan sehen .
Wenn sie den holen würden, dann kündige ich meine Mitgliedschaft sofort

Oh.

Genau!!!!! Und bei Ronaldo und Co mache ich das auch

Ich gehe davon aus, dass es wieder einmal eine Ente der spanischen Medien ist, die in der Disziplin Falschmeldung wohl einen unangefochtene Spitzenplatz einnehmen. Mit faellt schon die Vorstellung schwer , dass sich ueberhaupt ein Verein fuer Balotelli 2 interessiert, fuer 39 Mio erst recht. Noch halte ich die meisten Personalverantwortlichen nicht fuer verrückt genug, selbst bei PSG. Newcastle weiss vielleicht nicht, wohin mit den vielen Oel – Millionen der Saudis. Nun denn und good luck.

Das Thema ist zu unrealistisch um es überhaupt zu thematisieren.
Der Artikel hätte einfach kürzer gehalten sollen.
Medien: Bayern beschäftigt sich weiterhin mit Ousmane D.
Gehaltsforderung: 40 Mio.

Fazit:
Dembele ist aufgrund seiner Vergangenheit, Leistung und Gehaltsforderung uninteressant für Bayern.

Wenn man das schon wieder liest. Haben mit Lewi und Gnabry schon 2 die Karakterlos sind und sollen jetzt den König der Karakterlosen in unserem Verein holen. Wenn wir den holen ist unser Vorstand total bekloppt.

wahnsinn, hanz großen Respekt vor Barcelona:
https://m.sportbild.bild.de/fussball/la-liga/primera-division/fussball-transfers-bara-korrigiert-dembl-angebot-nach-unten-80535316.sportMobile.html

Die haben mal Eier. Haben Dembele ein neues Angebot unterbreitet. Das neue Angebot ist deutlich niedriger und auch Beraterprovisionen wurden gestrichen. Das geschieht diesem Clown gerade recht.

So viel Eier würde ich mir von Brazzo und Kahn wünschen. Man sendet hier ein ganz klares Signal an diese Geldgeier. Es geht nicht nur immer nach oben, wenn man hoch pokert, sondern auch nach unten. Erste Sahne, Hut ab, brilliant, 5Sterne deluxe

Also wenn Du hier von Respekt für den FC Barcelona redest/besser schreibst (ich fand diesen Club früher immer Mega – wer einmal in Katalonien war, weis warum) der ist auf jeden Fall nicht mehr angebracht.
Ich finde beiden: Barcelona und Dembele geschieht es gerade recht was da passiert ist. Die linke Masche von Barcelona ist seit Jahre die Gleiche..siehe Coutinho, sieht Dembele, siehe Griezmann und sieh jetzt Lewandowski..jedesmal den Spieler gegen den aktuellen Verien aufhetzen und zum Wegstreiken animieren! Das ist Charakterlos, ekelhaft und hat auf jeden Fall keinen Respekt für diesen Verein verdient

40 Millionen für 10 Jahre wären auch noch zu viel. Viel fussballerisches Potential aber leider wohl überhaupt keinen Charakter.

Dreimal lieber einen bald 50 jährigen CR7 als diesen Sané hoch zwei. Was nützt es in 10 Spielen 3 mal Weltklasse zu sein, um dann 7mal nicht gesehen zu werde. Mir reicht schon Sané völlig, mit seinen 10`000 Euro Jäcken, welche er offenbar nur einmal trägt. In der Privatwirtschaft müsste man starke Lohneinbussen entgegen nehmen und in der Spitzenwirtschaft würden Dembele, Sané und Co. schlicht entlassen werden, denn wir reden hier zwar von jungen Menschen mit ihren Sorgen und Problemen, aber zugleich von Top-Verdienern, welche schlicht mit Leistung, wenigstens aber mit Einsatz und Charakter glänzen sollten. Das ist zum Beispiel etwas, was man Lewi kaum vorwerfen kann. Hände weg von Dembele.

Passt charakterlich auf jeden Fall perfekt zu den „neuen Bayern“.❤️

Ich bin tatsächlich für einen Wechsel zum FC Bayern !!! Zu den Gehältern will ich mich nicht mehr auslassen, die sind eh jenseits von gut und böse! Aber rein sportlich bringt er die ohnehin schon starke Offensive der Bayern noch einmal auf ein anderes Level! Ob er mittlerweile charakterlich weiter ist, können, sollen die beurteilen, die mit ihm persönlich zu tun haben. Aber rein sportlich gesehen musst du ihn holen,wenn es möglich ist! Zumal Gnabry dann, so wie er es wohl möchte, zentral spielen kann!

Last edited 1 Monat zuvor by Tom Meier

Niemals kommt diese Luftpumpe.

Diesen Spieler mit diesem Charakter brauchen wir nicht. So einen Spieler braucht der ganze Sport nicht. Er soll zu Paris oder Newcastle United gehn . Da bekommt er leider auch sein Gehalt was er will.

Dembele, Mietwohnung in Dortmund als Müllhalde hinterlassen, gibt Bilder davon, Also wer hier ernsthaft für Dembele ist, kann sich ja als Haushälter bei ihm bewerben, Jahresgehalt 1 Millionen € , stemmt der junge Bursche doch locker.

Sofort Abstand nehmen von diesem Unsinn!

Ein Söldner weg und den nächsten holen???

Lieber Christiano Ronaldo

Warum nicht Richarlison von Everton ? Finde den mega gut und ich glaube der würde sich bei uns zu einem großen Star entwickeln den bald jeder will ….

Blos den nicht,
Schon zu Dortmunder Zeiten kannte der weder so etwas wie mannschaftsddilichrd Denken
noch hatte er irgendwelche Sympathie oder gar Gefühle für seinen Arbeitgeber.
Und die Worte Dankbarkeit oder Freundschaft sind für ihn Fremdwörter.
Von der FCB „MIA san MIA“ -Gesinnung bzw. Einstellung hat der soviel Ahnung wie eine Kuh vom Tiefseetauchen..absolute
Dieser absolute Egoist wäre nach meiner Meinung für die 1: BL-Mannschaft des FCB. die größstmögliche Katastrophe.

Bayern ist doch nicht blöd und holt sich mit Dembele Ärger ins Haus! Mit dem ist Stress- auch innerhalb der Mannschaft- vorprogrammiert. Ich glaube, kein Spieler will den in der Mannschaft haben.

Die sollen bloß nicht den holen, der macht doch was er will

Dann können sie gleich CR7 holen verlangt keine 40 Mio Gehalt und ist für sein Alter viel besser als Dembele.

Das wäre der nächste Kracher von Brazzo, nach Hernandez, Sanchez, ARP, Odriozola, Costa, Tolisso, Nianzou, Sabitzer, Sarr, Upamecano, Sane, Rocca usw.. Ablöse ich denke mal so gesamt um 270 Mio und Gehalt per anno so um die 120 Mio. geschätzt, da wundert mich nicht, dass der FC Bayern sparen muß…

😅😅😅😅😅

Wieso veröffentlicht Ihr meinen Beitrag nicht?

Der Typ soll erstmal seine vermüllte Wohnung in Dortmund reinigen und die Mietschulden zahlen !

weg mit so einen Vogel

Klar Dembele drängt sich auch wirklich auf.
Er spielt konstant Weltklasse, er ist preisgünstig, er ist ein absoluter Teamplayer und verfügt über einen einwandfreien Charakter.
Dembele ist der Sane des FC Barcelona.
Sorry, wer da noch Kohle in Dembele steckt der ist selber schuld.
Denk ich an Dembele dann denke ich an Dire Straits „Money for nothing“.
Mehr ist zu diesem Gerücht nicht zusagen.
Dass einzige Positive an Dübele ist dass er ab 1.7.22 wohl ablösefrei ist. Der sitzt seinen „prallen“ Vertrag genau so schön aus wie Sane oder Gnabry bei uns.
Zudem glaube ich persönlich dass Dembele eine langwierige Verletzung mit sich rumschleppt – deshalb nie mehr konstant sein einstiges TT BVB Niveau wird abrufen können.
Dembele ist Nostalgie und zaubert „Suzi“ Zorc noch heute ein breites Lachen ins Gesicht.
135 Mio $$$$$$$$$$$$

Bitte koan Dembele…charakterlos!!

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt fcbinside.de im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als zehn Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.