FC Bayern News

Bericht: Newcastle United nimmt Joshua Zirkzee ins Visier

Joshua Zirkzee
Foto: IMAGO

Bayern-Youngster Joshua Zirkzee hat eine starke Leih-Saison beim RSC Anderlecht absolviert und das Interesse zahlreicher Klubs auf sich gezogen. Aktuellen Medienberichten zufolge beschäftigt sich nun auch Newcastle United mit dem Niederländer.



Die Zukunft von Joshua Zirkzee beim FC Bayern ist nach wie vor offen. In den vergangenen Wochen gab es zahlreiche Spekulationen und Gerüchte über einen dauerhaften Abschied im Sommer. Zuletzt machten Meldungen die Runde, wonach der VfB Stuttgart und Ajax Amsterdam sich um den 21-jährigen Angreifer bemühen. Auch der RSC Anderlecht würde Zirkzee gerne behalten, die Belgier können sich eine feste Verpflichtung aber nicht leisten.

Zirkzee möchte künftig regelmäßig spielen

Wie die belgische Zeitung „Het Laatste Nieuw“ berichtet, steigt mit Newcastle United ein weiterer Klub in den Transferpoker um Zirkzee ein. Die Magpies suchen händeringend einen neuen Stürmer. Lange Zeit galt Hugo Ekitike von Stade Reims als Top-Favorit, der Transfer ist jedoch auf der Zielgeraden geplatzt. Kurioserweise wird Ekitike derzeit intensiv mit dem FC Bayern in Verbindung gebracht. Anders als Stuttgart und Anderlecht, hätte Newcastle dank seiner neuen Eigner keinerlei Probleme die Ablöseforderungen der Bayern zu erfüllen.

Nach „kicker“-Informationen ist Zirkzee ein Verkaufskandidat beim FC Bayern, der den Klub im Sommer bei einem attraktiven Angebot verlassen darf. Dem Vernehmen nach fordern die Münchner mehr als zehn Millionen Euro für den niederländischen U21-Nationalspieler. Sein aktueller Marktwert wird von Transfermarkt auf elf Millionen Euro taxiert.

Zirkzee selbst hat zuletzt betont, dass er keine Lust mehr auf eine Backup-Rolle hat und künftig regelmäßig spielen möchte. Sollte dies beim FC Bayern nicht möglich sein, wird der Stürmer vermutlich selbst auf einen dauerhaften Abschied drängen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
12 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Verkaufen mit Rückkaufoption

ich finde man sollte ihm eine Chance geben, allerdings scheint man Intern lieber das Geld zu wollen, wenn dem so ist Nägel mit köpfen machen und David holen damit die volle Vorbereitung mitgemacht wird

Here comes the money \o/

Verkaufen und weg mit ihm. Er kann nix.

Schöner Interessent. Da kann man richtig abkassieren. Zirkzee traue ich keine große Karriere zu. Als Backup hätte ich ihn gerne behalten, aber wenn er diese Rolle nicht mehr spielen will, dann ist eine Trennung unausweichlich. Sollte man über 10 Mio bekommen, wäre das ein weiterer guter Transfer.

Cool. Dann einfach 60 Mios fordern und bei 35 nachgeben. Die hams ja…

15 Millionen plus Bonus ok !!!
Beteiligung am Weiterverkauf!!!

AyaxNewcasle sind die Bayern total vekloppt den jungen für 10 Millionen zu verkaufen. Und einen 20 jährigen für über 50 Millionen zu kaufen der nicht mal annähernd so viel Tore geschossen hat. Zirkzee auch besser wie kalaydcic.

Bitte Viete Arp, Sarr, Nianzou, Hernandez und Upamecano auch mit ins Visier nehmen,…Danke

Arp ist schon fix in Kiel.

Nicht der Rede wert.

Wenn Sie mal mit dem Verkauf nicht ins Klo greifen!? Wenn der einschlägt, dann ist die Rendite riesig bei Verkauf, aber nicht fürn FC Bayern!!! Wie oft in letzter Zeit!!!

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt fcbinside.de im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als zehn Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.