FC Bayern News

Enthüllt: Diese Rolle spielt Uli Hoeneß im Wechsel-Theater um Robert Lewandowski

Robert Lewandowski
Foto: Getty Images

Robert Lewandowski möchte den FC Bayern im Sommer unbedingt in Richtung FC Barcelona verlassen. Die Verantwortlichen in München beharren auf einen Verbleib des Polen. Aktuellen Medienberichten zufolge gibt es FCB-intern durchaus unterschiedliche Meinungen in der Causa Lewandowski. Vor allem Uli Hoeneß scheint an dem Bayern-Basta festzuhalten.



Auch wenn Robert Lewandowski vermutlich wenig Lust verspürt am morgigen Dienstag erneut an der Säbener Straße aufzuschlagen, bleibt dem Polen faktisch keine andere Wahl. Die Bayern haben bisher sämtliche Angebote des FC Barcelona für den 33-jährigen Stürmer abgelehnt. Auch die letzte Offerte in Höhe von 40 Millionen Euro plus Bonuszahlungen war den Verantwortlichen zu wenig. Ein Streik kommt für den Vollblut-Profi Lewandowski nicht in Frage.

Wie die „BILD“ berichtet, macht die Spielerseite vor allem Ehrenpräsident Uli Hoeneß hauptverantwortlich dafür, dass die Bayern sich im Transferpoker mit dem FC Barcelona so hart präsentieren.

Lewandowski-Lager empfindet das Bayern-Verhalten als „undankbar“

Nach „BILD“-Informationen wären Klubchef Oliver Kahn und Sportvorstand Hasan Salihamidzic mittlerweile durchaus gesprächsbereit in Sachen Verkauf. Laut dem Blatt soll Hoeneß jedoch „im Hintergrund“ weiterhin an dem Wechselverbot festhalten und dafür werben. Auch wenn der 70-Jährige nicht mehr an vorderster Front steht, ist der Einfluss des langjährigen Bayern-Managers an der Isar weiterhin groß. Dieser hat vor kurzem deutlich Stellung bezogen im Wechsel-Theater um Lewandowski: „So, wie der Stand in München ist, kann sich Barcelona ein weiteres Angebot sparen. Ich entscheide das nicht. Aber die Aussagen des FC Bayern waren eindeutig. Sie besagen, dass Robert den Vertrag in München erfüllen soll.“

Lewandowski und sein Umfeld hingegen hoffen nach wie vor auf einen Wechsel nach Spanien und empfinden die Bayern-Haltung als „undankbar“. Grund: Der Stürmer hat in den vergangenen acht Jahren Tore wie am Fließband für den FCB erzielt und war damit maßgeblich an den zahlreichen Erfolgen des Klubs beteiligt.

Ein weiterer Punkt, welcher das Lewandowski-Lager wurmt: Während die Bayern sich für den Transfer-Coup mit Sadio Mané feiern, bei dem man einen internationalen Superstar ein Jahr vor Vertragsende für gerade einmal 32 Millionen Euro nach München gelockt hat, sind die Verantwortlichen nicht gewillt Lewandowski, der sich in einer ähnlichen Situation befindet, für 40 Millionen Euro ziehen zu lassen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
65 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Hätte Lewandowski sich nicht schon zum Saisonende medial wie die Axt im Walde verhalten….wäre die Situation anders . Jetzt geht es ums Prinzip und er hätte ahnen können das wir eine Sturer und Stolzer Verein sind! 🙃💪

So sehe ich das auch.

Richtig! Hätte sich Lewandowski dankbar gezeigt wäre alles gut. Aber zu sagen dass er mit Bayern fertig ist zeigt, dass er sehr undankbar ist. Er hat dem FC auch viel zu verdanken!

Schon richtig. Mal schauen ob die Neuen alle sofort einschlagen. Wenn ja, Lewa auf die Bank!
Wenn nein? Dann möchte ich nicht wissen, was los ist!
Fußball lebt eben von Söldnern und Massen- Begeisterung.
Mittlerweile haben sich auch die Trainer, deren Teams und die Vereinsführungen in diese „Kette“ eingereiht.
So wie Uli, Kalle und Sammer gearbeitet haben war es ein Genuss deren Aussagen zu hören. Da war Fachkompetenz und Weitsicht mit sportlichen Ambitionen eng verknüpft.

Was soll’s, Zeiten andern sich, Menschen mit ihnen.
Manchen Lernunfähigen müssen eben Grenzen aufgezeigt werden.

Anderen werden die Grenzen inaktiv aufgezeigt. Verletzungen, Krankheiten usw. haben manchmal heilende Wirkung auf das Verhalten.

Daher wünsche ich allen eine verletzungsfreie und sportlich optimal verlaufende Saison.

Nicht die Titel bereichern das Leben! Das Leben schenkt den Titeln ihren Glanz!

In diesem Sinne, freuen wir uns auf das Leben mit der schönen Nebensache Fußball!

Hätte er nicht in die unterste Schublade gegriffen mit seinen Aussagen würde ihm bayern auch keine solchen Steine in den Weg legen
Hat fc-bayern bewiesen zb bei thiago
Hat höflich gefragt und einen fairen anständigen Abgang bekommen
Wer frech und unhöflich ist kann ernsthaft keine andere Reaktion erwarten

Beide Seiten werden verlieren wegen der Sturheit.

Lewy wird sich sicher kein Haxen rausreißen für Bayern im letzten Jahr.
Haben die in München noch nie von negativer Arbeitseinstellung gehört?
Der Schuss geht nach hinten los.
Und wird obendrein viel Geld kosten.

Streiken wird er nicht – dafür ist er zu stolz und ein Profi sondergleichen.
Aber lauwarm wird es werden.

Das glaube ich weniger. Levi ist Profi genug und er wird in der letzten Saison nochmals alles für den Verein geben. So hat er es auch in Dortmund gemacht.
Diejenigen, die jetzt denken, er wird nicht mehr voll spielen, werden sich wundern. Er kann mit den Bayern nochmals 3 Titel holen.

Vielleicht weil er sich wie die Axt im Walde aufführt?

Hätte nach dem Knastaufenthalt in Rente gehen sollen, seither ist es teils zum Fremdschämen. Es gibt leider Menschen, die können nicht loslassen.

Endlich jemand der bei kriminellen keinen Unterschied macht, danke für deine Weitsicht.

An alle die den Ulli als kriminellen verurteilen, noch nie selbst beschießen bei der Steuer? Ihr seit nicht ein Ding besser… Danke Ulli das es dich gab und im Hintergrund noch gibt. Schönen Tag

Nein, ich habe ehrlich gesagt noch nie bei der Steuer beschissen.

Ich finde schon eine Dreistigkeit von einigen sogenannten Fans wie sie überhaupt über ihn reden. Wohl vergessen wer die Münchener dahin gebracht hat wo sie jetzt stehen.

Lasst doch den uli in Ruhe. Er hat genug für den Verein getan und ist zurecht Ehrenpräsident. Also kann er auch seine Meinung sagen.
Die Alten haben mehr Erfahrung aus diejenigen, die frisch in eine neue Position kommen.

Kahn und Brazzo allein wurschteln lassen, wie soll das gehen.

Der Uli ist halt ein schlaues Kerlchen. Der weiß, was es für Konsequenzen hätte, wenn man dem Treiben der Spielerberater nachgibt. Dann kommt nächste Woche der nächste um die Ecke.

Bloß handelt es sich hierbei um ein „Spiel“, welches am Ende nur Verlierer hervorbringt. Die Kunst besteht darin zu erkennen, wann es an der Zeit ist, aufzuhören. Die Machtdemonstration der Bayern bisher war schon beeindruckend. Die Frage ist, ob man jetzt noch mehr machen kann und noch mehr Ertrag daraus zieht, oder es kippt und man quasi „in die Verlustzone“ abdriftet. Meine Meinung.

Gute Meinung!
Stur stellen zeugt nicht von Weisheit. Aber 50 Mio sollten es andererseits schon sein von Seiten CFB’s. Sonst wär’s unverschämt, quasi mangelnde Wertschätzung.

Hätte man nicht besser ausdrücken könne.

Der Dank für die erbrachte Leistung kommt monatlich aufs Konto.

Die „Wertschätzung“ hat er sich mit seinem divenhaften Theater selbst zuzuschreiben.

Charakterlich ist Bayern der letzte Verein,und Arrogant obendrein.Armseliges verhalten,soll man Lewy doch ziehen lassen ,er hat genug geleistet.👎👎👎🤬🤬🤬

Du hast doch nicht alle Latten am Zaun..Du Null.. Verpiss dich.. du Kotzbrocken

Ist Woll ne Zecke,einfach weinen lassen.Der BVB ist ja der Verein bei dem es Mode wurde sich aus Verträgen zu streiken!!!Und das lustige daran ist das Lewy jetzt mehr Deutsche Meisterschaften auf dem Konto hat als Dortmund in ihrer ganzen Klub Geschichte!!

Arroganz? Charakterlich? Wovon träumst Du? Wieviel bekommt er für seine Leistungen? 25 Mio im Jahr? Wozu gibt es Verträge…..wenn beide Seiten für ne Trennung sind ist es ok. Einseitig….sehr fraglich. Man sollte beide Seiten sehen….und der Berater verdient kräftig mit. Bei Verkauf mehr an der Ablöse….

Was ist denn ein „guter“ Charakter und wer verleiht dieses Siegel? Gibt es das auch für Dinge wie ganze Vereine? Ich Unwissender dachte das wäre Menschen, Tieren und vielleicht noch Wein oder Käse vorbehalten. Man lernt nie aus…

Bist Schwarz-Gelb. So ein Mist kann nur von dort kommen.

So blöde kann nur ein bayernhasser rausschwäzen. Soll erst mal ein anderer Verein so viel leisten wie der FCB. Wahrscheinlich kommst du aus dem Ruhrpott und hast zuviel kohlenstaub eingeatmet, der nun dein Hirn blockiert.

Ich frage mich was so ein Volkstrottel wie du hier auf der Bayernseite zu tun hast

Warst wohl am Wochenende beim Turnsportfestival und bist immer noch nicht nüchtern…

Ja…..genau… so und nicht anders…..des hatt er sicherlich getan die letzten 8 Jahre…..also kann er es auch ein weiteres Jahr… und mimimimimi können se sich sparen der der Herr Berater und Co…..des dann mit dem Sadio Mane Transfer versuchen als Vergleich zu sehen is lächerlich… der hatte den Anstand des Gentleman- like hinter den Kulissen still und leise zu machen und nicht auf die Art und Weise wie es der lewa und seine juggis gemacht hatt…..und undankbarkeit……das ich ned lach… für was ??? Für seine Leistung hatt Meister lewa auch ordentlich Asche bekommen….weißt was Herr lewandowski…..so wie mann in den Wald schreit so kommt es wieder raus…..und Gott sei Dank hatt an ulli sein Wort noch soviel Gewicht bei uns…..jo …..so weit so gut… FCB forever meine Freunde

diese Rechtschreibung…

Vertragsbrüchig, unverschämt und nun auf die Tränendrüse drücken. Ja Lewandowski har viele Tore für den FC Bayern erzielt, ja Lewandowski har eine erfolgreiche Epoche mitgeprägt, aber er wurde auch fürstlich entlohnt.
Wie abgehoben, realitätsfern ist die Welt der sog. Stars mittlerweile? Gelten für sie nicht die selben gesetzlichen Maßstäbe wie für andere Menschen?
Natürlich muss Lewandowski seinen Vertrag erfüllen! Es ist gut dass der FC Bayern ein Zeichen in dieser unmoralischen Abzokkerwelt setzt und eben nicht, wie es bei anderen Clubs üblich ist, einknickt. Die Bosse des FC Barcelona haben viele Jahre wirtschaftlich unsinnige Entscheidungen gefällt, haben dem Größenwahn gefrönt und gehören eigentlich strafrechtlich zur Verantwortung gezogen, aber was passiert? Uli Hoeneß, der einen maroden Verein zur Weltmarke geführt hat, und das mit Seriosität, wird nun angegriffen. Die Fußballwelt ist eine amoralische und verrückte Welt. Pfui Teufel!
Ich hoffe Lewandowski wird nicht vorzeitig aus seinem Vertrag entlassen und der FC Bayern setzt, wie so oft, in diesem Metier, ein Zeichen von Anstand und Niveau.
Was mich betrifft, so kann ich die bald die unzähligen Urlaubsfotos des armen, bedauernswerten, vom FC ausgebeuteten selbstverliebten Diva die Grenzen des Machbaren aufzuzeigen!

Ein sehr guter Kommentar. Der FC Bayern ist einer der letzten, wenn nicht sogar der letzte große Verein, der sich gegen die Entwicklung stellt, welche die Premiere-League und gewisse Vereine aus Spanien vollziehen.
Der FcB muss stark bleiben und ein Zeichen setzten, an dem sich auch andere Vereine, Spieler und Berater ein Beispiel nehmen müssen.

Was rauchst du denn?

Warum? Weil dir eine solche Aussage nicht eingefallen ist?

Ganz klar. Hier geht es darum, ein Zeichen zu setzen. Das eben ein solches Verhalten, insbesondere initiiert durch den Berater Zahavi, nicht immer zum Erfolg führt. M.E. Ist das aber schon eher eine Privatfehde Zeichen UH und dem Berater.

Das könnte sich noch rächen. Denn es ist keineswegs sicher, dass RL letztendlich weiter macht wie bisher, falls er bleiben muss. Entweder er performt gewollt schlechter oder eben ungewollt ob der ganzen Situation.

Gefährliches Spiel von UH. Weniger Eier, mehr Verstand. Daher: Gehen lassen wenn der Preis stimmt.

Vertrag ist Vertrag. Er soll endlich mal still sein und seinen Vertrag erfüllen. Die Mannschaft kann mit so einem Charakterschwachen Menschen nichts mehr anfangen. Zudem sind einige Spieler froh wenn der Egoist auch geht (Gnabry, Coman, Musiala). Sie werden aufblühen wenn nicht jeder Ball auf Lewandowski gespielt werden muss. Also um 50 Millionen verkaufen.

Korrekt, Vertrag ist Vertrag.
Bei Gnabry übrigens auch. Da regt man sich aber auf, dass er den erfüllen will…..

Was jetzt, bleiben oder verkaufen?

Was sagt der amtierende Präsident letztendlich? Ich werfe jetzt auch mal den Namen Burkardt von Mainz als Lewy Nachfolger in den Ring. Meint ihr er hätte das Potential dafür?

Die Dankbarkeit der Bayern sieht Lewandowski jeden Monat auf seinem Konto!

Während Karim Benzema mit seinen Toren maßgeblich am Gewinn der CL für Real Madrid beteiligt war, hat der Pole wieder versagt.
Das wurmt das Lager des FC Bayern.

Kauf dir Abo beim Bezahlfernsehen, dann kannst du diskutieren.

Also meiner Meinung nach sollte man lewy ziehen lassen 40 Mio plus Boni ist doch top für ein 34jährigen…das Geld nehmen moukoko von Dortmund holen das Spiel ist so auf lewy zugeschnitten da kann jeder glänzen sicher braucht moukoko noch 1 bis 2 Jahre aber er wird es packen..

Der Pole muss weg!!! Er würde nur die Stimmung innerhalb der Mannschaft versauen! Lewandowski ist ein Söldner, jedes Jahr wollte er wechseln. Wenn ich schon das Wort Wertschätzung höre könnte ich 🤮. Ich würde Modest und Luca Mnecha holen. Pavard und Sabitzer verkaufen. Laimer und de Ligt holen. Dann hätten wir, meiner Meinung nach, einen Top, Top Kader!

Herzlichen Glückwunsch an die super schlauen Bayern Verantwortlichen (ironisch). Damit wird er dann nächstes Jahr ablösefrei, ihr müsst ja Geld haben ihr Pfeifen 💪🤣🤣🤣

Die Pfeife bist du

Die Mietschulden vom TSV zu bezahlen und die Bienchen vor der Insolvenz zu retten, dafür reichts immer…

…Tore am fließenden Band geschossen , klar hat er das ABER dafür wurde er geholt und gut bezahlt , das ganze System wurde auf ihn ausgerichtet , haben seine Mitspieler dazu beigetragen das er so viele Tore schießt , ohne dem FC Bayern würde es keinen Weltstar RL geben ,
Hatte er mit offenen Karten wie Mane gespielt wäre die Sache sauber abgelaufen von daher bitte kein Vergleich suchen das ist sogar von Jürgen Klopp bestätigt worden !!!!
Hatte er gesagt “ Jungs ich möchte in meinem Alter nochmal eine neue Herausforderung suchen “ dann wäre er sowas von verabschiedet worden so aber hat er sein Image bei den Fans verspielt .
Das jetzt der FC Bayern so reagiert kann ich verstehen weil sie haben in meinen Augen eigentlich immer ein faires verhalten mit RL gehabt , bis zu dieser Komödie die von Seiten R L
Ist meine Meinung dazu , ist klar daß es nicht auch eure Meinung zum Teil sein kann .
Viele da draußen glauben jetzt das der FC Bayern untergeht ohne RL “ Bullshit “ es gab ein Leben davor ohne RL und es gibt ein Leben ohne RL danach .
Der Fussball Club Bayern München ist nicht so groß geworden weil RL da war trotz den vielen Toren sondern weil wir alle Fans , ehemalige Spieler , ehemalige Trainer OK fast alle Trainer dazu beigetragen habe über Jahre hinweg und da kann sagen wer will ich bin Ulli Höneß dankbar was er für den Verein getan hat , das war der Grundstein für den heutigen FC Bayern München. Danke fürs lesen
Mir San Mir

auch wenn es schwierig zu lesen war…

Der Uli sollte sich da raus halten. Er hat das Amt weiter geben und was die Neuen nun tun liegt bei ihnen. Hätten wir damals das gleiche gemacht mit Robert der nach Bayern wollte “ Diese Bösen BVB Borussia Dortmund wollen ihn nicht ziehen lassen,ja stimmt aber er wollte mehr Titel haben und somit haben wir kein ein Fluss auf Spieler die mehr reichen wollen. Uli Hoeneß ich Persönlich finde sie haben viel getan für den FC Bayern München aber die Zeit ist nun vorbei und es liegt an Oliver Kahn was er macht. Alle Fußballer vom FC Bayern München“ Alte Spieler “ haltet euch daraus erst besser machen und dann erzählen im Fernsehen. Der Deutsche Fußball Ist Kaputt“ 1 Bundesliga “ nicht wie in den 80 er Jahren oder 90 er Jahren die Jgd von Heute bekommt keine Möglichkeit in der Bundesliga und warum? Wahl jeder Verein nur 1-2 Spieler im Alter von 17-18 Jahre Einsätz und der Rest ist weck. Alle Bundesliga Vereine sollten auf ihre Jgd Spieler Bauen und so mit brauche ich keine Spieler kaufen “ Fange ich heute damit an dann glaubt mir das ist die Zukunft der Bundesliga Vereine“. Die Jgd von Heute ist die Zukunft von Morgen geht nicht gibt es nicht. Bis bald ihr H.S

Der Vergleich mit Mane hinkt: Liverpool hätte das ebenfalls nicht getan, wenn sie mit Darwin Nunez nicht schon eine Lösung in petto gehabt hätten..

Reinste Polemik mal wieder aus dem Lager des Spielers

Moderner Menschenhandel auf beiden Seiten nicht nur beim FCB. Mit Sport hat das alles wenig zu tun.

Ich verstehe Hoeneß hier einfach nicht. Das macht keinen Sinn. Ist das verletzter stolz, dass ein top Spieler nicht bleiben will? Bayern soll doch froh sein, dass sie über 40mio bekommen und dazu noch ca 20mio Gehalt sparen.

50 Mio dürfen es schon sein für den Toptorjäger Europas und einen Weltfußballer.

Dass der Patriarch die Faedennzieht und ueber den von ihm beherrschten AR den Vorstand steuert und lenkt, ist nun keine Ueberraschung. Er kann nun immer, wenn es opportune ist, auf den Vorstand verweisen, waehrend er selbst die Entscheidungen trifft. Zumindest einer im Vorstand wird sich diesen nicht widersetzen. Soviel Geld kriegt er sonst nirgendwo. Das Problem des UH ist, dass er nicht selten rein emotional agiert, was keineswegs immer zu richtigen Ergebnissen fuehrt. Bei Lewandowski duerfte er vor allem darueber persoenlich beleidigt sein, dass der es tatsaechlich wagt, vorzeitig gehen zu wollen. Flick laesst gruessen, caber da konnte er wegen des DFBs nicht beissen. Hoeness bestimmt (allein), ob und wann einer gehen darf oder auch muss, wenn er ihn nicht (mehr) leiden kann. Dann ist jedes Mittel erlaubt und dann qualifiziert er gerne auch mal in einer unerträglichen Weise, sachlich auch falsch, Spieler ab. Der Machtmensch mit totalitaeren Anwandlungen hat mit bestimmten Typen naturgemaess ein Problem und er (Patriarch) sieht sich in einer Rolle und den Verein in einer Orga, die an voellig andere Orgas erinnert. Dass dies mit durchaus viel Gehalt als Belohnung verbunden ist, gehoert dazu. Wer allerdings “ ausschert und verraet“, hat ein Problem. Gut moeglich, dass Kahn hier nüchterner kalkuliert und wegen der Risiken fuer eine bestimmte Summe vernuenftigerweise nachgeben wuerde, bei Hoeness geht es aber um etwas anderes und vor allem die Missachtung seiner! Familie. Ein no go. Die Regeln gelten natuerlich nicht, wenn es darum geht, andere zu holen. Aber hierzulande sind „Machtmenschen“ und deren Verhalten leider durchaus beliebt. Man kann sich da so wunderbar hieneinprojizieren.

Lewy muss weiterhin Gas geben. Er will weiterhin zu den Besten gehören. Kann natürlich sein, dass er wegen seiner egoistischen Art und Weise nicht mehr von seinen Mitspielern in Szene gesetzt wird. Er findet das Verhalten seiner Vorgesetzten undankbar. Dann sollte er mal über sein Verhalten nachdenken. Er ist in München zum Weltfußballer gereift. Und dann so in der Öffentlichkeit über seinen Arbeitgeber herzuziehen? Da war er wirklich schlecht beraten. Genau aus diesem Grund würde ich ihn jetzt auch nicht ziehen lassen. Punkt!

Lewandowski hat noch nicht den Unterschied zwischen einen Wechselwunsch beim Verein einreichen und öffentlich seinen eigenen Wechsel ankündigen ohne Wechselwunsch verstanden. Vielleicht sollten wir Fans so nett sein und ihm diesen Unterschied Mal näher bringen…

5euro und den Flug nach Andalusien bezahl ich ,echt vielen Dank Robert, extrem geile Tore,viele,sehr viele ,trotz allem geh mit Gott aber geh erfüllt ihn den Wunsch, sonst ist Stimmungsmache angesagt und das sollte es beim FC Bayern so nicht geben.!

Was denn, Andalusien? Betis Sevilla oder CF Cádiz?

Mané ist 30, Robert demnächst 35 Jahre alt. Macht ça 50 Mio Unterschied beim Marktwert ceteris paribus.

Blödsinn, Mané müsste viel teurer sein als RL9. Wenn die Bayern es schaffen, RL9 für 50 zu verhökern, haben sie hinsichtl. Gegenüberstellung von Einkauf/Verkauf einen Riesenschnitt gemacht.
Im Verhältnis etwa so, wie wenn de Ligt für 35 Mio zu haben wäre – was leider nicht passieren wird.

Icu verstehe die ganze Diskussion nicht. Von wegen undankbar und so. Lieber Lewandowski. Du warst glaub ich derjenige, der…
– jahrelang mit einem Auge auf Real geschielt hat und international daher nicht so richtig bei der Sache warst
– mit einem Piranha antanzte um den letzten Euro aus dem Verein zu pressen
– dadurch signalisiert hat dass es keine Liebe gibt sondern knallharte Geschäftsinteressen

Und auch für die anderen gilt, wer A sagt muss auch B sagen. Wenn ein Spieler den letzten Euro aus dem Verein rauspresst dann heißt es oft „das ist halt Verhandlungssache, jeder möchte mehr verdienen“ etc. Gut, dann braucht man auch nicht mit „Liebe, Freundschaft und Dankbarkeit“ ankommen, wenn der Verein nun ebenso nur an den Verein denkt und die Interessen knallhart vertritt.

Daher lieber Lewandowski. Es gelten knallharte Geschäftsinteressen. Dankbarkeit hast du jeden Monat aufs Konto bekommen. Mehr gibts nicht!

Servus beieinander,

ja die Hoffnung stirbt zuletzt!!!

Toll dass es noch Menschen wie Uli Hoeneß gibt, bei dem ein Wort noch ein Wort ist.

Mit welcher Mannschaft hat denn Herr Lewandowski seine Titel gewonnen?
Wer hat den die Mannschaft um Ihn herum zusammengestellt?
Wer hat das Spiel auf Ihn zugeschnitten?
Wer hat Ihm regelmäßig sein üppiges Gehalt überwiesen?
Wer hat seine Flirts mit anderen Vereinen hingenommen?

Hier von Undankbarkeit zu sprechen, das schlägt doch dem Fass den Boden aus.
Man hat ihm sogar zum Rekord-Torjäger gemacht – was ich bis Heute nicht verstehe!!!
Um so wichtiger ist es, das der Vorstand diesem Egoisten hart bleibt und ein Exempel statuiert.
Denn auch der Vergleich mit Mane` hinkt, hier war der Verein bereit den Spieler ab zugeben.
Der FC Bayern war aber zu keinem Zeitpunkt bereit, Lewandowski vor Vertragsende abzugeben.

Was die berechtigte Frage aufwirft, welchen Buchstaben von NEIN Herr Lewandowski oder Herr Zahavi nicht verstanden haben.

Ich bin gespannt auf Dienstag, wenn er seinen Kollegen wieder in die Augen schauen muss.

Die Ausrede für das ganze Theater würde ich gerne hören.

„Brazzo“ und Kahn haben es Anfang des Jahres (wohl bewusst) verpasst, Lewa das absolute Vertrauen auszusprechen, sprich einer vorzeitigen Vertragsverlängerung bis möglichst 2025.
Sie hofften wohl bis zuletzt auf Haaland. Ich kann Lewa daher schon irgendwie verstehen, er hat große Verdienste um den Verein und spielt zudem nach wie vor auf absolutem Top-Niveau.
Es wird Zeit, dass in der Sache endlich Klarheit eintritt, sonst hält die Ungewissheit an, welche für alle Beteiligten nicht förderlich in der Saisonvorbereitung ist. Sonst kommt nur Unruhe auf…