Transfers

Nur 10 Mio. Euro Differenz zwischen Bayern und Juve? So viel hat der FCB für Matthijs de Ligt geboten!

Matthijs de Ligt
Foto: Getty Images

Der Transferpoker um Matthijs de Ligt geht in die heiße Phase. Bayern-Sportvorstand Hasan Salihamidzic weilte am Mittwoch in Turin und hat den Verantwortlichen von Juventus Turin das erste Angebot der Münchner für den Innenverteidiger präsentiert. Eine Einigung haben die beiden Klubs noch nicht erzielt, der Wechsel des Niederländers scheint jedoch in greifbarer Nähe zu sein.



Der FC Bayern macht mittlerweile kein Geheimnis daraus, dass man an einer Verpflichtung von Matthijs de Ligt arbeitet. Hasan Salihamidzic verhandelte am Montag knapp drei Stunden in Turin mit Juve-Sportchef Federico Cherubini. Auch de Ligt-Beraterin Beraterin Rafaela Pimenta nahm an den Gesprächen teil.

Der 45-Jährige äußerte sich nach seiner Rückkehr in München wie folgt zu den Verhandlungen: „Wir waren da und haben uns unterhalten. Jetzt schauen wir mal, was passiert. Es ist immer wichtig, dass man redet. Jetzt muss man sehen, was dabei rauskommt!“

Bayern und Juve forcieren schnelle Einigung

Wie das Blatt berichtet, haben die Bayern 60 Millionen Euro plus Bonuszahlungen in Höhe von zehn Millionen Euro für den Niederländer angeboten. Zu wenig aus Sicht von Juve. Die Italiener fordern mindestens 80 Millionen Euro.

Klar ist aber: Die beiden Klubs liegen nicht allzu weit auseinander und beide Seiten drängen auf eine schnelle Entscheidung. Die Bayern wollen de Ligt kommende Woche auf ihre US-Tour mitnehmen und Juve die Verpflichtung von Kalidou Koulibaly vorantreiben.

Nach „BILD“-Informationen sollen die Gespräche zeitnah fortgesetzt werden. Wie der Pay-TV-Sender „Sky“ erfahren haben will, wäre Juve bereit de Ligt ab einer fixen Ablöse in Höhe von 70 Millionen Euro plus Bonuszahlungen ziehen zu lassen. Somit bestünde aktuell „nur“ eine Differenz in Höhe von zehn Millionen Euro zwischen den Klubs. Mit dem Spieler selbst hat sich der FCB bereits auf einen Wechsel verständigt.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
28 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Wenn es wirklich „nur“ um eine Differenz von 10 Millionen Euro geht, dann kann man davon ausgehen, dass der Deal tatsächlich zustande kommt.

Sehe ich auch so. Aber es wird wohl etwas weniger werden. Vielleicht die Mitte.

Sehr gefährliches Spiel, was Bayern da treibt.

Hab grad auf Sky die Zahlen von de Light gesehen bei Juve.

Die waren alles andere als überzeugend.

Hoffentlich wird der nicht das nächste Millionengrab.

Ich würde mein ungutes Gefühl auch gerne mit einem lukrativen Verkauf von Lewa beruhigen

Last edited 30 Tage zuvor by Hotte

Bin auch aufgrund der Zahlen zwiegespalten – und machen wir uns mal einen Moment nichts vor: Wenn einer der ganz großen Vereine wie PSG, Real, Bayern, Juventus, ManCity, Liverpool restlos mit einem Spieler zufrieden ist, ist er nicht bereit diesen abzugeben.
Auf der anderen Seite sucht Bayern einen Spieler mit genau diesen Eigenschaften. Und wenn Lewandowski geht, muss die Defensive besser stehen, weil Bayern deutlich weniger Tore machen wird (Was nicht schlimm ist, wenn man gleichzeitig weniger Gegentore bekommt).

Zu kurz gedacht, manchmal sind Vereine von ihren Spielern sehr überzeugt aber geben sie trotzdem ab weil der Deal den weg für neue Deals öffnet

Hast du überhaupt mal ein Spiel von ihm gesehen?? Ich glaube du schaust generell nicht so viel Fußball wenn man so einen Kommentar abgibt, bzw. verstehst Fußball nicht…

Der Typ war mit 19 Kapitän von Ajax und hat sie mit überragenden Leistungen mit ins CL Halbfinale geführt. Das ist einer der wenigen Fußballer heutzutage der mit Herz an die Sache geht. Italienischer Fußball ist eine Sache für sich, hat ihm nicht gelegen…aber der ist eine absolute Maschine und Leader!!

Wenns nach Zahlen ging müsste Choupo auch Stamm sein so viele Tore wie der mit seinen wenigen Minuten macht 😀

Perfektes Statement….. Vollkommen Recht mit Deiner Aussage 👍👍👍

Ist natürlich top, dass Salihamidzic italienisch spricht.

60m fix gleich als erstes gebot ist zu hoch

chelsea hat 30m und werner, den sie mit seinem riesengehalt loswerden wollen, geboten….

50m plus bonus haette gereicht……..niemand sonst legt 50m cash fuer den hin aktuell….
das weiss juve auch, und die wollen unbedingt verkaufen

Woher hast du das Chelsea Angebot mit Werner? Irgend eine seriöse Quelle? Keine Boulevardzeitung oder no name Insider bitte.

Jetzt wissen wir alle warum Du kein BL Manager bist…..

Und war Chelsea erfolgreich? Also was soll so ne Aussage…. Alter wenn Bayern deLigt noch holt dann war es einer der besten Transfersomner an die ich mich erinnere.

Warum haben sie nicht dich geschickt?

70 + 5 Mio und der Deal steht hoffentlich. Das ist fair für beide Seiten.

Holt den jungen. Er passt zum FC bayern

Brazzo ruf morgen an und biete 70 Mio+10 mio boni und jeder ist zufrieden.

Das Bayern sofort immer so hoch gleich loslegen müssen. Mann hätte mit 45 – 50 anfangen können, dann steigern bis maximum 60 Millionen. Für mehr bräuchten sie auch nicht zahlen. Aber jetzt wo sie schon so hoch anfangen, ist es kein Wunder das Juventus mit sich unter 80 Millionen nicht reden lässt. 😡😡😡

Das hätte zu lange gedauert siehe Mane. Die treffen sich schätze ich bei 75 Mille

Warum ist niemand auf die Idee gekommen dich Experten zur Verhandlung zu schicken???? 🤣🤣🤣

Der ist bereits mit Juve wieder im Training und Chelsea ist auch dran. De Ligt ist holländischer Nationalspieler, der eine wichtige Rolle im Team von Koeman/LvG spielt. Da braucht man für einen 22-jährigen nicht mit 30 Mio zu kommen.

Wenn der Deal mit Juve abgesichert ist, sollte der Verkauf von Upemacano kein Tabuthema sein. Der Versuch RB Leipzig mit den Kauf von Sabitzer und Upemacano zu schwächen, ist nur bedingt gelungen. Für den FC Bayern haben sich jedoch die Transfer- und Gehaltskosten nicht bezahlt gemacht. Der Verkauf beider Spieler könnte die Ablösesumme für de Ligt annähernd kompensieren.

Das Geschwätz…. Bayern schwächt ihre Gegner, indem sie sie leer Kaufen stimmt so ned.
Aber es gibt einen Verein, welcher gerne in der BL wildert…..
Zecken,oder besser gesagt die Biene Majas aus Dortmund.

De Ligt ist das Geld auf jeden Fall wert, wenn man bedenkt dass der Junge erst 22 Jahre alt ist und daher locker 10 Jahre für Bayern spielen kann. Ich hoffe das Brazzo Erfolg hat, denn zusammen mit Hernandez und UPA wird Bayern dann eine der besten Verteidigungen weltweit haben. Ich wette schon jetzt, dass Dortmund mit süle und Schlotterbeck einen neuen Gegentor Rekord aufstellen werden.

Dass die beiden zu Dortmund gegangen sind nagt aber noch sehr an manchen Sportsmännnern hier.
Freu dich doch einfach über den transfer Coup von Brazzo.
Nach Hernandez und Upa schon wieder ein Weltklasse Verteidiger.
Und die müssen Weltklasse sein, denn alleine die 3 haben 200mio Ablöse gekostet und bekommen über 50mio im Jahr.

Hi Tom…ganz im Gegenteil ! Das Süle von Bayern weg ist, nagt ganz und gar nicht an mir, sondern macht mich als Bayern Fan happy ! Ich war NIE, zu keiner Sekunde ein Süle Fan und habe mich immer über seine amateurhafte Lebensweise, Behäbigkeit und mangelnden Spielaufbau geärgert.

Ist dein gutes Recht, aber die Fakten sind andere.
Laut Kicker, gab’s keinen Weltklasse Verteidiger aber 2 mit Internationaler Klasse.
Und das waren… rate mal… Süle und Schlotterbeck.

Die 10 Mio knöpfen wir Barca noch ab und dann passt das.