Transfers

Nächste Bayern-Abgänge stehen bevor: Richards und Zirkzee sollen bis zu 30 Mio. Euro generieren

Joshua Zirkzee
Foto: IMAGO

Der FC Bayern hat diesen Sommer nicht nur ordentlich Geld ausgegeben für neue Spieler, die Münchner haben auch den einen oder anderen Euro durch Verkäufe eingenommen. Aktuellen Medienberichten zufolge sollen weitere Spielerverläufe folgen. Aktuellen Meldungen zufolge stehen die beiden Eigengewächse Chris Richards und Joshua Zirkzee vor einem Abschied von der Säbener Straße.



Schon seit Wochen kursieren Meldungen, wonach der Zirkzee und Richards den FC Bayern verlassen dürfen, sollte man passende Angebote erhalten. Zumindest im Fall des US-Amerikaners scheint es nun ernst zu werden. Wie „Sky“ berichtet, hat sich der 22-Jährige mit dem englischen Premier League-Klub Crystal Palace auf einen Wechsel im Sommer verständigt. Demnach haben Klub und Spieler eine mündliche Einigung erzielt.

Die Gespräche zwischen Bayern und den Londonern laufen aber noch. Dem Vernehmen nach fordern die Münchner zwischen 10-15 Millionen Euro für den Innenverteidiger. Viel Geld mit Blick auf dessen aktuellen Marktwert von 7,5 Millionen Euro. Die Transfers von Marc Roca und Omar Richards haben aber gezeigt, dass man in England durchaus solche Ablöse erzielen kann.

Interessenten stehen Schlange bei Zirkzee

Bei Joshua Zirkzee gibt es bisher noch keine konkrete Spur. Nach „Sky“-Informationen gibt es aber eine Vielzahl an potenziellen Abnehmern für den Stürmer. Neben dem VfB Stuttgart haben auch Ajax Amsterdam, die PSV Eindhoven und mehrere Vereine aus England und Italien ihr Interesse hinterlegt.

Ähnlich wie bei Richards erhoffen sich die Bayern eine Ablöse zwischen 10-15 Millionen Euro. Interessant ist jedoch: Die Münchner wollen sich eine Rückkaufoption für den Niederländer sichern. Demnach ist man nach wie vor von dem Spieler und seinen Fähigkeiten überzeugt. Zirkzee hat jedoch, trotz des Lewandowski-Abschieds, aktuell kaum Chancen auf regelmäßige Einsatzzeiten beim Rekordmeister.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
39 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Die Verantwortlichen kennen wahrscheinlich die Spieler sehr genau und sie werden leider als nicht gut genug befunden.
Natürlich kein gutes Zeichen für den eigenen Nachwuchs, aber der Trainer entscheidet und der will schnellen Erfolg,.

Mit dem Trainer hat das nichts zu tun. Das ist das Selbstverständnis des Clubs und ein jeder Trainer hat diese umzusetzten. Auch möchte JEDER einzelne Fan keine Spieler auf dem Platz, die Deinen Worten nach „nicht gut genug sind“.

Sehr gut, wenn man hier noch Geld einnehmen kann. Haben beide nicht die Klasse für den FC Bayern.

Nicht die Klasse für Bayern? Woher weißt du das? Zirkzee hat sich anscheinend weiterentwickelt und eine gute Saison gespielt. Er hätte zumindest eine Chance verdient.

Nun, ich denke der Martin kann lesen und er hat verstanden was in dem Artikel geschrieben wurde. Der FC Bayern, mit all seinen Verantwortlichen sagt anscheinend dass er weg kann, da kann man dann schon sagen, dass er nicht die Klasse für Bayern hat. Da sie ihn nun mal verkaufen wollen und wenn’s geht auch werden, müsstest du relativ schnell mit Kahn, Brazzo und Nagelsmann reden, die machen ja offensichtlich grade einen Riesenfehler. Bis dahin sagen wir mal: „sie haben nicht die Klasse für Bayern“

👍✌️

Sehr intelligente Aussage.. und wozu dann ne Rückkaufoption? Experte…🤣

Die Rückkauf – Option soll im Vertrag eingebaut werden, damit Zirkzee DIE Qualität bei DEM Club erhalten kann, die ihn für den FC Bayern interessant machen könnte, um ihn irgendwann gebrauchen zu können. Momentan ist das nicht der Fall. Sonst würden sie ihn ja behalten.

Woher? An seiner Körpersprache, an seinen Bewegungen, an seiner Technik.
Er war in Belgien gut, ja. Aber das ist ne schwache Liga, höchstens wie unsere 2te Bundesliga. Das reicht nicht, sorry. Du würdest ja auch nicht den Stürmer vom HSV oder Bielefeld für den FC Bayern wollen.
Wir reden hier vom FC Bayern, nicht von Barfuß Jerusalem

Last edited 28 Tage zuvor by Martin Hagemann

Willst du sagen das die Nationalligaspieler von Belgien in England oder Spanien von 16 Jahren aus ausgebildet werden.

Naja, den Torwart von Bielefeld wollten wir ja holen. Und Ulle kam vom HSV. Just sayin‘.🤷

Aber dafür ist Belgien Nr. 1 der Nationen Rangliste etliche Plätze vor Deutschland. Soviel zur Belgischen Liga

In Belgien, hier reicht das nicht??
Nagelsmann hat Druck, (Soll Meister machen, Pokal gewinnen-CL. evtl. auch noch) die brauchen einen der mind. 20 Tore schießt-Zirkzee- nein!

Ich hätte dem Zirkzee auch eine Chance gegeben, im Trainingsspiel in der Allianz Arena hat er ein gutes Spiel gemacht und hat auch die meisten Tore dort geschossen.

Das mit Zirkzee versteh ich überhaupt nicht. Gibt doch den Jungen eine Chance sich jetzt zu beweisen.

Problem dabei ist, dass ein junger Spieler sofort funktionieren muss bei uns. Der Druck ist enorm. Ich bin zwar auch für Zirkzee, aber auf der Bank entwickelt er sich nicht weiter. Am besten wäre es den Vertrag zu verlängern und ihn für 2 Jahre nach Ajax zu schicken. Danach wird man sehen, was er wirklich kann.

Warum soll er sofort funktionieren? Es gibt genug erfahrene Spieler in der Mannschaft die Verantwortung übernehmen können. Auch gibt es in der Bundesliga auch Gegner die nicht zur Spitze gehören da könnte man ihm genug Spielzeit geben um sich weiter zu entwickeln

Nagelsmann möchte halt nicht… schade aber er wird seine Gründe haben… die kaderplätze sind begrenzt … zumindest mit rückkaufoption – hört sich doch gut an !

Hattest Du mit Nagelsmann gesprochen, dass Du das an ihm ausmachst? Du darfst nicht dem Irrglauben verfallen, das Nagelsmann den Kader zusammenstellt. Das ist nicht seine Aufgabe.

Das Problem bei Bayern ist das „dem Jungen eine Chance geben.“ Eine echte Chance heiist einige Spiele hintereinander von Anfang an. D.h. man müsste Mane oder Gnabry mehrere Spiele hintereinander nicht einsetzen….

Oder mal 20 Spiele bei den Amateuren, dann müsste Mane oder Gnabry nicht pausieren. Boah, er hatte seine Chancen und jetzt ist gut, sagt Nagelsmann und der Rest der Truppe. Da man grade mal 10 bis 15 mios will, spricht auch grad nicht für die Klasse. „Nice to have“ kannst als potentieller CL-Sieger nicht gebrauchen.

Völlig richtig Dein Kommentar. Als ein Team, dass die CL gewinnen will…..kannst Du nicht so Durchschnittskicker wie Sarr, Roca, Cuisance, Arp, Zirkzee, Nianzou, Richards und Richards mit durchziehen. Denen fehlt komplett die Klasse und man gewinnt mit denen genau eines: nix.
Gut, dass unsere Oberen das endlich einsehen und Tabularasa machen. Das sind Spieler für Bremen, Bielefeld und Fürth. Aber niemals für den FCB.

Last edited 28 Tage zuvor by Martin Hagemann

Eine RKO macht bei beiden Sinn. Eine echte Chance auf spielpraxis wird es kaum geben, das Talent ist dagegen unbestritten. Man wird sich schon ärgern, wenn Zirkzee dann in einer großen Liga durchstartet und man ihn nicht zurückholen könnte.

„Demnach ist man nach wie vor von dem Spieler und seinen Fähigkeiten überzeugt“

Tja, dann lasst ihn doch einfach spielen!

Dann muss aber ein etablierter und besserer Spieler weichen. Für wen sollte er denn spielen? Wenn er besser oder gleich gut wäre,dann würde man ihn nicht wegschicken. Jedoch glaubt man an sein Talent und deshalb sollte er zu einer Mannschaft gehen,in der er öfters spielen und sich weiter entwickeln kann. Wenn er besser wird,dann die Rückkaufoption ziehen. Alles Gute für Zirkzee!

Richtig so. Wenn sie keine Spielzeiten bekommen, sollten sie woanders ihr Glück versuchen. Viel zu oft versauerten Talente beim FCB auf der Bank. Zu Unrecht. Siehe Sanchez wie er jetzt aufblüht. Der FCB hat im Grunde kein Konzept zum Heranführen der Talente and die Mannschaft. Die sollen den Durchbruch schaffen obwohl sie in der Teamhierarchie ganz unten sind und kaum spielen. Geht halt nicht bis auf wenige Ausnahmen.

Aus Sanchez ist immer noch nix geworden. Wäre immer noch zu schlecht für einen Stammplatz.

Sanches würde bei Bayern aktuell trotzdem nur auf der Bank sitzen da Kimmich und Goretzka beide zu gut sind/waren. Als Sanches noch da war war zudem Thiago ebenfalls noch besser.
Wo hätte er sich denn bei Bayern entwickeln sollen. Das hätte nur seine Karriere ruiniert. Deshalb war der Verkauf kein Fehler

Vielleicht hat ja jetzt, nach der tragischen Diagnose von Haller, Dortmund Interesse an Zirkzee🤔

Und bei der Gelegenheit bitte gleich Herr Sabitzer mit weg

Beide mit Potential in Zukunft bei Bayern einzuschlagen…beide mit einer Rückkaufoption ausstatten, anstatt zu verleihen. Hat den Vorteil, dass Bayern sofort wieder flüssige Mittel hat und man trotzdem noch die Möglichkeit hat die Spieler bei einer gewissen Entwicklung einfach wieder holen zu können! Top 🤙

Last edited 28 Tage zuvor by FCB Familie

Da könnt ihr sehen, dass sie beim FC Bayern keine Ahnung vom Fußball ⚽ haben. Hoffentlich sind sämtliche Einkäufe Fehlinvestitionen! Nur Holländer geholt, aber keine Spieler für die Nationalelf! Keine deutsche Nachwuchsspieler!

Aber mal ehrlich, wir haben doch den Anspruch, dass Bayern stärker ist wie Deutschland 😉 … ist doch seit 10 Jahren so. Gott sei Dank gibt/gab es Thiago, Lewy, Coman, Davis, Mane, Pavard … mit Musiala, Müller, Neuer, Süle, Boateng, Goretzka, Kimmich, Gnabry, Sane, usw. sind doch genügend Nationalspieler durch die Allianzarena gelaufen.

Wat bist Du denn für einen? Weil der FC Bayern Zirkzee mit RKO abgeben will, haben sie keine Ahnung?
Geh mal Tischtennis spielen. Falls Du davon Ahnung hast.

Last edited 27 Tage zuvor by Bernd Einhoff

Zirkzee würde ich Rückkaufoption hin oder her erst zum Ende der Vorbereitung ziehen lassen wenn überhaupt.

Ausgiebig im Training und Testspielen sichten. Er sah im öffentlich Training bei der Teampräsi schon sehr beweglich und präsent aus.

Ich traue es ihm weiterhin zu.

Ich verstehe nicht, warum Chris Richards keine Chance bekommt. Er hat sich in der BL bereits bewiesen und kann IV und beide AV spielen. Warum lässt man ihn gehen und sucht gleichzeitig ein Backup für links?

Zirzee ist für eine Top Liga in meinen Augen zu langsam. Und ob er seine Einstellung wirklich geändert hat, wird man noch sehen.

Zirkzee verkaufen, der war schon in- 2te Mannschaft….nicht viel-3. Liga, auch 1.Bl. probiert….
Der FC Bayern braucht jetzt Geld, alles was nicht Chance hat zu spielen, wird verkauft werden,
dazu noch ein Verteidiger, welcher..?
Sie können ja nicht nur kaufen, sondern müssen auch mal was verkaufen, da der Stamm zu groß ist.
Viel Glück allen- und Spielern und zum 11ten Meistertitel

Zirkzee behalten und spielen lassen. Das er Tore schießen kann hat er als Leihgabe bewiesen. Einfach mal wieder junge Spieler im Verein aufbauen wie zuvor Lahm, Alaba, Müller usw.😉

Warum??? Lasst doch zirkzee mal ne echte Chance!!!!

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt fcbinside.de im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als zehn Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.