Transfers

De Ligt über seinen Wechsel zum FC Bayern: „Es war nicht schwer mich zu überzeugen“

Matthijs de Ligt
Foto: FC Bayern

Mit Matthijs de Ligt haben die Bayern diese Woche einen weiteren Transfer-Coup gelandet. Der 22-jährige Niederländer wurde am Dienstagabend offiziell beim FC Bayern vorgestellt und äußerte sich dabei unter anderem zu den Gründen, warum er sich für einen Wechsel zum deutschen Rekordmeister entschieden hat.



Neben dem FC Bayern hat sich auch der FC Chelsea intensiv mit Matthijs de Ligt beschäftigt. Der Innenverteidiger hat sich jedoch früh für den deutschen Rekordmeister entschieden. Eigenen Aussagen zufolge musste der Niederländer nicht lange nachdenken, als die Anfrage aus München kam: „Bayern wollte mich unbedingt haben. Wir haben bereits in der Vergangenheit Gespräche geführt und der Klub passt sehr gut zu mir.“

De Ligt lobt Salihamidzic und Neppe

De Ligt lobte dabei vor allem die Arbeit von Sportvorstand Hasan Salihamidzic und Bayerns Technischen Direktor Marco Neppe: „Hasan und Marco Neppen haben einen sehr guten Job gemacht. Aber es war nicht schwer, mich für den Klub zu begeistern. Ich habe früher immer die niederländischen Spieler von Bayern verfolgt.“

Julian Nagelsmann schwärmte bereits von der Kopfballstärke von de Ligt. Der 22-Jährige selbst möchte sich zunächst auf das Verteidigen konzentrieren, will jedoch auch in der Offensive Akzente setzen: „Ich bin Verteidiger, dafür hat mich Bayern gekauft. Ich greife in den Spielaufbau ein und nach vorne verteidigen. Ich kann aber auch mit meiner Kopfballstärke Tore erzielen.“

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
6 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Klasse Typ, er wird unsere Tradition der Holländer fortsetzen.

Meiner Meinung nach sollte trotzdem an dem altbewährten system festgehalten werden, mit vier Verteidigern!
Davor kann Nagelsmann umbauen wie er mag
..

4-1-2-1-2; 4-1-3-2; 4-2-2-2; 4-3-3 ; 4-2-3-1; however….aber eine Dreier Kette ??

Ach, wäre das schön, auch mal einen kopfballstarken Spieler zu haben. Süle war zwar groß, aber kam kaum vom Boden weg

Und zu langsam im Kopf.

Du triffst den Nagel auf den Kopf 🤣