FC Bayern News

Neue Stars, neues System: So plant Nagelsmann mit de Ligt, Mané & Co.

Julian Nagelsmann
Foto: Getty Images

Der FC Bayern hat seinen Kader im Sommer mächtig umgebaut und mit Sadio Mané, Matthijs de Ligt und Noussair Mazraoui drei neue „Stammspieler“ verpflichtet. Aktuellen Medienberichten zufolge könnte Julian Nagelsmann die taktische Ausrichtung der Münchner dank seiner neuen Stars neu ausrichten.



„Es wird ein neues Bayern München“, betonte Julian Nagelsmann bei der gestrigen PK zum Auftakt der US-Tour der Bayern. Laut dem 34-Jährigen wird sich vor allem durch den Weggang von Robert Lewandowski der Stil der Münchner ändern. Wie die „Sport BILD“ berichtet, testet Nagelsmann bereits eifrig ein neues Spielsystem.

Wie einst in Leipzig? Nagelsmann erwägt ein 4-2-2-2

Laut dem Blatt hat der Bayern-Coach in den ersten knapp zwei Wochen der Saison-Vorbereitung häufig auf ein 4-2-2-2 im Training zurückgegriffen. Dieses System hat Nagelsmann bereits in Leipzig spielen lassen und in der abgelaufenen Saison auch immer mal wieder beim FCB getestet.

Vor Manuel Neuer würde dabei eine Viererkette mit Alphonso Davies, Lucas Hernandez, Matthijs de Ligt und Noussair Mazraoui zum Einsatz kommen. Im defensiven Mittelfeld ist Joshua Kimmich gesetzt. Durch die Verletzung von Leon Goretzka hat Ryan Gravenberch gute Aussichten zum Auftakt in die neue Saison ein Starter zu sein. Im offensiven Mittelfeld haben derzeit Ur-Bayer Thomas Müller und Kingsley Coman die Nase vorne. Im Sturm könnte eine Doppelsitze mit Serge Gnabry und Sadio Mané zum Einsatz kommen.

Interessant ist: Nach „Sport BILD“-Informationen macht sich Nagelsmann schon seit längerer Zeit Gedanken wie die Bayern ohne FIFA-Weltfußballer Robert Lewandowski spielen könnten. Klar ist aber auch: Nagelsmann ist niemand der starr auf ein taktisches System setzt. Auch ein 3-5-2 oder ein 4-3-3 geltend durchaus als mögliche Optionen für den Jungtrainer.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
37 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Die Abwehr sowie die 6er bzw. 8er Positionen sind wirklich ausgesprochen gut besetzt.
Im Sturm könnte es insbesondere gegen kompakt und tiefstehende Gegner zum Problem werden, dass Mane, Sane, Coman und Gnabry alle ähnliche Stärken und Schwächen haben und für ihr Spiel Raum vor sich lieben. Die beiden 9er im Kader haben wiederum nicht die Klasse, die 4 Genannten als Stammspieler zu gefährden.
Vielleicht ist ja nächste Saison ein Top Mittelstürmer auf dem Markt oder Leverkusen ist für einen Schick Wechsel offen, weil sie dann einen langen Vorlauf hätten.

Deswegen wäre ein Stürmer wie Sasa gut. Nicht weil er die über Granate wäre aber dafür groß und Kopfballstark. In Spielen in denen nichts mehr geht kannst den vorne rein stellen und eine Flanke nach der anderen bringen. Warten wir es ab, als Ergänzung fände ich ihn top.

Ja aber gibts denn mit dieser neuen - weltweit teuersten Abwehr - überhaupt defensiv Probleme? Oder gibts überhaupt noch Gegentore gegen den FC Bayern?
Also, eigentlich nur, wenn die Spieler mal pennen, unmotiviert sind oder ausnahmsweise mal einen schlechten Tag haben.😉
Also mehr als 10 bis 15 Gegentore in dieser Saison wäre quasi Arbeitsverweigerung (oder die Spieler halten sich nicht an das was Nagelsmann vorgibt), vor allem wenn dann noch Laimer dazu käme…
Was meint IHR?

Ist erstaunlich wie diese Tabelle aus der letzten Saison aussieht!
Spieler mit den meisten Kopfballtoren letzte Saison:
1 A. Modeste (Angreifer) Köln 10 Kopfballtore
2 R. Lewandowski (Angreifer) FC Bayern 6 Kopfballtore
3 S. Polter (Angreifer) Bochum 5 Kopfballtore
4 P. Schick (Angreifer) Leverkusen 4 Kopfballtore

…. und noch öfter verletzt als Goretzka.

Da ich denke, dass man nur während des Spiels bei Bedarf reagieren würde, um auf eine „9“ umzustellen, würde ich es lieber mit denen 2 im Kader versuchen. Für 20-25 Millionen wäre mir diese Lösung lieber. Vor allem, da man nicht weiß ob Sasa funktioniert.

Schick fände ich auch am besten, auch wenn Kane aktuell noch bissle besser im Tore schießen ist. Aber Schick ist ein ähnlicher oder fast gleicher Spielertyp wie Lewandowski und hat bei der EM und aktuell auch bei Leverkusen bewiesen, dass er ein Topstürmer werden kann. Teilweise ist er es schon. Aber ob der zeitnah zu haben ist, weiß man halt nicht.

Schick ist Leverkusener, mit einem extrem langen Vertrag! Und das ist auch gut so.
Warum ist man nicht in der Lage einen jungen Spieler selbst zum Top-Mittelstürmer zu entwickeln? Was macht den die Scouting-Abteilung den ganzen Tag?
Das man Zirkzee nicht mal eine Chance geben will, das kann verstehen wer will?

In der Bauernliga kann jeder spielen sieht man ja bei solchen Schwänzen wie Müller, Kimmich und co

welcher Fan diffamiert denn seine Helden😵‍💫😵‍💫
Kritik? klar, aber Beleidigungen sind völlig fehl am Platz🤔
zumal diese Schwänze die Championsleague gegen PSG mit Neymar, Mbappe, Verrati und Co gewonnen haben 🤔oder war das auch die Bauernliga🤔

Wen du keine Ahnung hast solltest lieber dir klappe halten

Schick hat doch diesen Sommer erst verlängert.

Welcher 6er? Man hat nur 8er im Kader die ihre Stärken klar in der Offensive haben und wild ins Pressing gehen. Darum hat man auch die Riesenlöcher vor der Abwehr in denen man LKWs wenden könnte.

Offensiv wird man wohl diese Saison ohne richtigen 9er spielen.

Ich kann diese negativen Sachen hier nicht mehr nachvollziehen alles schlecht reden dann sucht euch einen anderen Verein die neue Spielzeit hat noch nicht begonnen aber einige Leute kann nichts recht machen selbst wenn man Messi,Ronaldo Kane oder sonst einen anderen Superstar holen würde

mit Zirkze hat man einen Recht großen Stürmer der um vieles mehr potential als ein schick der außer BL NIchts vorzuweisen hat . Auch ein Kaldaz. zu Kaufen wäre ein Fehleinkauf, einfach weil man kein Bedarf hat , zudem ist Chupo noch da der Stoßstürmer spielen kann 🤷🏻‍♂️🤷🏻‍♂️

So ein Systemwechsel klingt spannend, erinnert stark an die Spielweise von Liverpool. Hoffen wir, dass die Umstellung auch funktioniert, denn 4-2-3-1 ist ja schon fast so etwas wie die DNA des FC Bayern!

DNA, weil Stürmer wie Luca Toni, Maakay, Elber und Lewandowski da waren. Gibt es keinen Mittelstürmer, wäre ein Beibehalten dieses Systems fatal.

ja, und wichig ist auch ein grundsystem zu finden und beizubehalten

mir nicht bekannt dass ein team die cl gewonnen hat, dass in jeder runde ein neues system probiert hat…vielmehr sind trainer wie pep deshalb oft gescheitert

Stimmt leider, deswegen hat man nach einer bärenstarken Hinrunde (Pokal ausgeklammert), auch ne relativ schlechte Rückrunde gespielt.

JN sollte nicht wie Pep in jedem wichtigen Spiel zeigen wollen welch Genie er ist.

Da stellt sich Pep meiner Meinung nach schon ein bisschen über die Mannschaft, und JN hat das in der Rückrunde auch versucht. Ergebnis bekannt!

Mal sehen ob er das hinbekommt, ich hoffe es doch sehr.

Du hast da schon in gewisser Weise recht- aber….viele haben sich ja beschwert, weil Nagelsmann ja unnötigerweise ein vorher sehr erfolgreiches System geändert hat…
Also in dieser Saison m u s s er liefern – sonst wird`s eng für ihn.

Ja, in der tat sind das ganz spannende Zeiten hier beim FCB. Mal schauen, ob und wie lange man JN hier werkeln lässt. Er ist und wird auch nie Fan des 4-2-3-1 Systems werden. Letztes Jahr hat er wohl aus Ehrfurcht so begonnen, aber zum Ende der RR hat er dann mit hoher 3 gespielt ( Davies ) das ist ja nix anderes als eine 3er Kette. Interessant hierbei schein mir auch, dass das Zerwürfnis und der Wunsch von RL, den FCB zu verlassen, wohl aus der Zeit stammt, als man ihm vorne noch ein paar Offensivspieler auf die Füße gestellt hat und den Raum so zusätzlich verengt hat. Ist schon ein wenig wahres dran.

Jetzt im Jahr 1 ohne RL wird es sehr spannend zu sehen, wie JN die hochkarätig überbesetzte Offensive gleichartiger Spieler moderieren wird.

Müller!!
Mane
Gnabry
Sane
Coman
Musiala
Zirzee
Vidovic
Wanner
evt. Tel??

Ich bin mir 100% sicher, das JN keinesfalls nach einer echten 9 schreien wird, damit er endlich seine Systemvorstellungen durchdrücken wird.
Ob das mit den alten Hasen: Neuer / Kimmich / / Gorezka / Müller / Gnabry laufen wird?
Verliert er im Systemstreit die Kabine?
Kovac ist auch über vor allem Müller gestolpert.

Ich hoffe, dass Jamal Musiala in der neuen Saison mehr Berücksichtigung findet. Er kann auf engstem Raum dribbeln, geht in den Strafraum und ist zudem Torgefährlich. In der Rückwärtsbewegung hat er auch dazugelernt. Es wäre schade, wenn er auf der Bank versauern würde.

Es wäre nicht nur schade, sondern unverantwortlich und würde schon fast von einer gewissen Unfähigkeit des Trainers zeugen, es sollte schon nach einem gewissen Leistungsprinzip gehen und da sehe ich den Jamal Musiala schon vor einigen anderen Spielern z.B. Leroy Sane

zumindest ist er nicht schlechter💪

Also er wieder entweder 4-2-3-1 oder 3-4-1-2 spielen. So oder so werden die außen aber mehr selber abschließen, da es nicht mehr den klassischen Zielspieler im Zentrum vorne gibt. Der Abgang von Lewy hat Vor- und Nachteile. Mal schauen, ob Nagelsmann und sein Kader es hinbekommen die Vorteile hervorstechen zu lassen.

Servus beieinander,

wenn du sie nicht besiegen kannst, dann musst du sie verwirren!!!

Fakt ist dass durch den Abgang von Robert Lewandowski mal mindestens 20 Tore fehlen.

Und außer Gnabry hat sich bisher keiner als ausgesprochener Torjäger hervorgetan.

Aber die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt.

Jetzt rächt es sich, dass man sich in den letzten Jahren um ein back up für Lewandowski gekümmert hat.

Es wäre grob Fahrlässig ohne echten Mittelstürmer in die Saison zugehen.

Ab das oberste Regal ja ziemlich leer ist sollte man evtl. mal, im Korb mit dem MHD-Artikeln schauen. Ich denke da an Edin Džeko, der ist zur Zeit bei Inter Mailand, die haben gerade Romelu Lukaku verpflichtet und wären sicher bereit den Spieler abzugeben.

Also lieber Vorstand, worauf wartet Ihr noch?

„Jetzt rächt es sich, dass man sich in den letzten Jahren um ein back up für Lewandowski gekümmert hat.“

Und was ist mit Choupo-Moting. Der würde doch als Backup geholt. Für 15Tore ist der allemal gut.

auch hier sage ich ganz klar: lasst zirkzee mal ran. der junge hat potenzial, wenn man ihm das vertrauen schenkt. hieran mangelt es seinen sportlichen leitern ganz offensichtlich. wasrum muss man immer aberwitzige millionenbeträge ausgeben, wenn man eine klare 9 im kader hat, der letzte saison konstant in der belgischen liga performt hat??
ich weiß natürlich dass es einen unterschied zwischen der belgischen lige und der BL gibt. aber trotzdem: den jungen mal ranlassen!! dann sieht man ja, ob er sich wirklich weiterentwickelt hat!!

guter Vorschlag, aber ich würde eine international erfahrenen Stürmer wie Edin Džeko zusätzlich holen.
Sag ja keiner dass der immer spielen muss.

Warum spricht eigentlich niemand über weghourst . In der Truppe macht der 15 Stück

Wenn er zubekommen wäre, warum nicht.

Weil der gerade in die Türkei gewechselt ist.

Wenn dieses System gespielt wird, gehört Jamal definitiv in die erste 11. Trickreich und ein super Auge für den Mitspieler. Für Müller, wird es dann in meinen Augen schwer werden. Auch wenn er Mr. Vorlagengeber bei den Bayern ist. Er ist und bleibt trotzdem wichtig für die Mannschaft.

Jaa…lassen wir uns überraschen mit welchen taktischen Marschrouten uns Nagelsmann in die Saison schickt..ich habe da großes Vertrauen und ich denke er weiß was er macht…
Aber ich habe ein wenig die Befürchtung, dass wir ein ähnliches Problem in der kommenden Saison haben werden, wie wir es schon beim DFB haben…ohne wirklichen Mittelstürmer wird es in engen Spielen „eng“ ..zu eng, befürchte ich, sodass unseren quirligen da vorne kaum Platz zum dribbeln und wir keinen wirklichen Abnehmer für hohe Flanken haben …
Naja, lasst uns gespannt sein was uns der Transfersommer noch so bringt…mathys Tel könnte langfristig lewa ersetzen, aber aktuell noch zu unerfahren, traue ihm aber schon kommende Saison den großen Sprung zu…er ist für das angedachte neue Nagelsmann System perfekt! Dribbelstark, schnell, variabel einsetzbar, weiß wo das Tor steht UND groß…das bedeutet, er könnte die fehlende, hoch anspielbare Komponente da vorne werden…sofern er im Kopfballspiel noch zu legt…(Hermann gerland hätte ihm das schon eingetrichtert, schöne Grüße an der Stelle)

Last edited 21 Tage zuvor by FCB Familie

Liebe Bayern Fans ihr müsst euch langsam mit einer Systemumstellung anfreunden. Nagelsmann wird mit einem 4-2-2-2 System spielen, wichtig ist im dabei das Pressing. Da ist kein Platz für einen klassischen Mittelstürmer, das war schon mit Lewandowski schwierig, mit Ronaldo, Kane usw. würde es überhaupt nicht funktionieren. Da muss man ihm ja recht geben, generell ist es einfacher Torchancen zu erzielen wenn der Gegner schon im Spielaufbau gestört wird als immer gegen 10 tiefstehende Gegenspieler rund um und im Strafraum anzurennen. Die Offensive nur auf Lewandowski auszurichten, hat in der BL sehr gut geklappt, aber wenn man in die CL Statistik schaut, dann hat er in den k.o-Spielen der CL nicht öfters als T. Müller getroffen.
Positiv denken! Nagelsmann hat es mit RB mit diesen System bis ins CL Halbfinale geschafft. Die Spieler dafür hat er jetzt bekommen, bzw. wird sie noch bekommen

Ich denke auch, dass es darauf hinauslaufen wird, fraglich wird nur sein, ob der Kader in seiner Zusammenstellung hierfür geeignet ist. wie oben schon behandelt, sind mir für dieses System zu viele gleichartige Offensivspieler, die dann auf der Strecke bleiben. und das wird für maximale Unruhe sorgen. Unter KHR und UH war die Vorgabe spätestens seit Louis V. Galls das 4-2-3-1, und so hat man den Kader auch unter all den nachfolgenden Trainern komponiert.
Das System an sich kann funktionieren, ich bin gespannt, wie lange er damit Ruhe im Kader und damit auch Ruhe im Verein hat.

In der heutigen Zeit brauchen wir keinen klassischen 9er mehr.
So sind wir flexibler und schwerer auszurechnen