Transfers

Platzt der Laimer-Transfer? Die Bayern wollen ihr Angebot nicht mehr nachbessern!

Konrad Laimer
Foto: IMAGO

Zwei Angebote hat der FC Bayern bisher für Konrad Laimer abgegeben, zwei Mal hat man einen Korb von RB Leipzig kassiert. Aktuellen Medienberichten zufolge wollen die Münchner ihre Offerte nicht mehr nachbessern. Droht der Transfer nun zu platzen?



Nach Informationen der „BILD“ haben die Bayern zuletzt 23 Millionen Euro inklusive Bonuszahlungen für Konrad Laimer geboten, zu wenig aus Sicht von Leipzig. Gerüchten zufolge fordert RB mindestens 30 Millionen Euro für den Mittelfeldspieler. Viel Geld, vor allem mit Blick auf dessen auslaufenden Vertrag. In Leipzig scheint man aber nicht wirklich gesprächsbereit zu sein in Sachen Ablöse, wie Oliver Mintzlaff diese Woche betont hat: „Wir sitzen im Driverseat, wenn wir Dinge machen, müssen sie nach unseren Vorstellungen laufen.“

Nimmt Leipzig einen ablösefreien Abschied in Kauf?

Wie „BILD“-Fußballchef Christian Falk in seinem Podcast „Bayern Insider“ berichtet, sind die Bayern-Bosse nicht gewillt ihre Offerte für Laimer nachzubessern. Grund: Mit dem Spieler hat man sich bereits auf einen Wechsel verständigt. Somit könnte der Österreicher auch im Sommer 2023 ablösefrei an die Isar wechseln. Laut Falk muss Leipzig im Transferpoker einen Schritt auf die Bayern zugehen, sonst droht der Wechsel zu platzen. Aus Sicht von RB ist dieses Szenario nicht ausgeschlossen: „Es kann auch sein, dass wir ihn behalten und so in ein letztes Vertragsjahr gehen und mal keine Ablöse bekommen“, erklärte Mintzlaff.

Ein weiterer Faktor im Laimer-Poker ist die Personalie Marcel Sabitzer. Der 28-Jährige galt lange Zeit als Verkaufskandidat in München, spielt derzeit jedoch groß auf in der Saison-Vorbereitung. Eigenen Aussagen zufolge hat Sabitzer keinerlei Absichten den Rekordmeister zu verlassen. Sollte es dennoch zu einem Verkauf kommen, hätte der FCB mehr finanziellen Spielraum bei Laimer.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
52 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Sehr gute Entscheidung. Dann halt nächstes Jahr ablösefrei, das ist dann auch absehbar ob die vielen Prosajubler hier Sabitzer ins Team hieven konnten! 😉 😉

daraus wird leider nix, rb ist clever genug um die 23+ einzustreichen

bayern sollte auf 15 runtergehen

ja👍

Stimme Dir zu. Es ist ja nicht nur die Ablösesumme, sondern auch das Gehalt, was gezahlt werden muss. Entwicklung von Gravenberch abwarten und schauen, wie Sabitzer kommende Saison performt.

Bitte platzen lassen, Gravenberch und Sabitzer etwas Vertrauen schenken und im nächsten Jahr ablösefrei holen.

Es geht doch nicht um Gravenberch. Es geht darum, dass Goretzka sehr verletzungsanfällig ist und schon wieder ausfällt und dass Kimmich jedes Jahr völlig überspielt war. Von den taktischen Optionen will ich gar nicht reden.
Sabitzer hat letztes Jahr katastrophal gespielt, nach guten Trainingsleistungen meint man jetzt, es könnte reichen. Das ist mir zu wenig.

Sabitzer kommt! Und wie!! wir haben ihn alle zu sehr unterschätzt, dieses Jahr wird er uns eines besseren belehren, nicht zuletzt dank der hervorragenden Konkurrenz, die Brazzo, Kahn und Co. eingekauft haben und die ihm hilft, sein Top-Niveau abzurufen! es wäre auch schade wäre er nach der zum Teil desaströsen Performance die er in der letzten Saison abgeliefert hat vom Board gegangen, und das wollte er nicht auf sich sitzen lassen, er der immer vom großen Schritt geträumt hat. Ich denke, er macht das bisher wirklich sehr sehr gut, wir werden daher noch viel Freude an ihm haben, da bin ich mir zu 100% sicher, deshalb wäre es auch gut, wenn Laimer nicht sofort, sondern erst in der nächsten Saison ablösefrei käme, dann hätte Marcel auch alle Zeit der Welt, alle Kritikermäuler verstummen zu lassen

Dein Wort in Gottes Gehörgang. Letztes Jahr war er einfach nur schwach.

Sabitzer war ist und bleibt eine Fehlinvestition! Er hat nicht die Klasse um sich beim FC Bayern durchzusetzen. Es wäre gut wenn sich ein Abnehmer finden ließe und dann – weg mit Schaden.
Bei Laimer wäre es das Selbe. Ich bin froh dass der deal nicht zu Stande kommt und der überschätzte „Alpenzampano“ weiter in Leipzig wirken kann.

😂 🤣 Nun ja, jeder hat ein Recht auf seine ganz individuelle Meinung, gelle?

Sehe ich genauso. Sabitzer hat die Qualität!
Und Bayern hat die Geduld, RB auf seinen überzogenen Forderungen sitzen zu lassen.

Jetzt muss auch Laimer aktiv werden! Will er zu bayern heuer, muss er seinen Verein etwas „unter Druck“ setzen! Wenn ihm es „wurscht“ ist, dann soll er bleiben!

Soll er jetzt einen auf Lewy machen? Man kann es bei Lewy nicht verurteilen und jetzt vom Objekt der Begierde verlangen. Nächstes Jahr Ablösefrei und fertig unser Mittelfeld ist jetzt schon überbesetzt

Unser Mittelfeld ist gut besetzt aber nicht „überbesetzt“

Auf die beiden Mittelfeld Positionen von Kimmich und Goretzka kommen als Backup nur Sabitzer, Gravenberch und eventuell noch Musiala in Frage. Wobei ich letzteren auch eher offensiver sehen würde auf den Flügeln oder auf Müllers Position.

Das heißt man hat 4 Leute auf 2 Positionen. und wenn sich dann mal einer verletzt wie Goretzka oder Kimmich überspielt ist, dann hat man 3 Leute für 2 Positionen in 3 Wettbewerben auf denen man erfolgreich mitspielen wil.
Also von Überbesetzung würde ich nicht sprechen.

Nötige Transfers um 1 Jahr verschieben heißt aber auch, 1 Jahr nicht das maximale aus dem Kader rausholen können.

In der CL heißt dass dann wohl auch, früher rausgehen, als sein müsste.

Und das soll an Laimer abhängen??? Sehr witzig

RB braucht eine Lektion. Nächstes Jahr ablösefrei holen und die Gespräche mit Olmo für 2024 starten. Im Best Case kriegt man gute Spieler im Wert von 75 Mio ablösefrei und RB Leipzig lernt als neureicher Investorenclub endlich den Wert des Geldes zu schätzen. Im Worst Case verliert man keinen Cent.

RB überweist mal einfach 100 Mio. nach Leipzig um die Bilanz zu frisieren. Und warum? Weil Red Bull es kann. Das lächerliche Festgeldkonto vom FC Bayern sind doch Peanuts für einen Mateschitz…

..so ist zumindest mal die Realität!

So einfach geht das bei RB auch nicht mehr.

Was willst Du mit Olmo??? Mittelfeld ist eh schon überbesetzt. Eine Verpflichtung von zwei Mf-Spielern ist doch vollkommener Schwachsinn. Nur weil ein Spieler u.U. ablösefrei zu bekommen ist, muss man ihn doch nicht verpflichten. Macht überhaupt keinen Sinn, da man auch noch für beide Spieler ein Handgeld und Gehalt zahlen müsste.

RBL braucht keine Lektion!
So was kann nur von Leuten des Arroganzclubs aus München kommen 🤷‍♂️

Die anderen Sätze sind auch sinnfrei!

FCB, DAS ANGEBOT AUF KEINEN FALL NACHBESSERN!

Lustigerweise haben sie mit Xaver Schlager bereits den Eins-zu-Eins-Ersatz von Laimer verpflichtet, in dem sie sich beim VfL Wolfsburg bedient haben, na die warem sicher auch grenzenlos begeistert…. Scheiß Doppelmoral…

Also NOCH MAL: ich weiß nicht, wo das Problem liegt, der Spieler hat nie gesagt, dass er, wenn er nicht sofort wechselt, konsequent in den Streik geht, wie es Lewandowski damals bei Bayern vor hatte. Der FCB hat auch nie gesagt, dass Laimer auf Teufel komm raus sofort zu uns wechseln muss. Beide Vereine führen, dem Vernehmen nach, völlig legal Verkaufsverhandlungen, wobei RB (noch) das Zepter des Handelns in der eigenen Hand hält. Wenn es also doch nicht zu einer Einigung kommt, dann bleibt Laimer halt da wo er ist (auch wenn dort der Pfeffer wächst) und keiner ist ihm böse. Ich denke, das Problem ist, dass Mintzlaff frustriert ist, dass RB Spieler nicht mit gut dotierten Verträgen und Perspektive wie der FCB halten kann, mit Ausnahme von Nkunku, wo ich nicht ganz nachvollziehen kann, warum er als einer der begehrtesten Spieler in ganz Europa, dort verlängert, ihm aber nur das Beste für seine fußballerische Lebensplanung wünsche
 

Last edited 19 Tage zuvor by Brazzo4Ever!

Welche doppelmoral meinst du?

Zu nkunku:
Vielleicht fühlt er sich in leipzig wohl, sprich der fokus ist sportlich auf ihn gerichtet, weil er der „superstar“ im team ist. Dazu kommt die wm, wo er sich in leipzig für die Nationalmannschaft empfehlen kann.
Ich kann das schon nachvollziehen.

Das ist gut… Besser wäre, man zieht das Angebot ganz zurück und verschiebt den Transfer aufs nächste Jahr!

Das fände ich auch eine gute Lösung. Man hat ja im letzten Jahr schon immens Kohle an Leipzig geschoben (über 80 Mio. €uro und davon allein weit über 20 Mio. für einen Trainer!).
Mann muss zugeben das sie das schon clever machen in Leipzig. Jeder Spieler wird wesentlich günstiger eingekauft und dann mit sehr viel Gewinn weiter verkauft.
UND – trotz allem wurde man in der letzten Saison DFB Pokalsieger. Der Weg ist auch noch erfolgreich!
Sieht man sich den Kader dieses Jahr an; stellt man fest..Leipzig hat bis jetzt KEINEN seiner Leistungsträger verloren. Sie können auf ein eingespieltes Team zurückgreifen.
Für mich ist Leipzig in dieser Saison mehr als Dortmund ein ernstzunehmender Gegner um die Meisterschaft. Wen sie Laimer abgeben dann ist das evtl. DER Schlüsselspieler der ihnen dann evtl. für diesen Titel fehlt. Zudem darf man gespannt sein, wenn Leipzig evtl. noch dazu holt. Sie haben schon ca 60 Mo. €uro eingenommen!

Stand jetzt müssen Bayern und Dortmund wichtiger Positionen irgendwie kompensieren.

Dortmund hat eine neue nicht eigenspeilte Abwehr, der Haaland Ersatz Haller fällt lange aus.
Bayern muß Lewandwoski ausgleichen ( ! ), Goretzka fällt länger aus und die Abwehr mit De Ligt muß erst mal funktionieren.

Ich sehe das Meisterrennen sehr offen.
Zudem darf man Leverkusen nicht unterschätzen – auch die haben in diesem Jahr keinen Leistungsträger verloren. Zudem traue ich Eintracht Frankfurt mit Glasner, Götze und wenn Kostic bleibt auch sehr viel zu!

Keine Ablöse den Dosen geben, nächstes Jahr ablösefrei holen und die Dosen sind gef…t.

Beste News.

Hoffe der Verein bleibt der Linie treu. Selbe bei Tel. Irgendwann ist mal gut.

Wenn es schon sein muss, dann Ablösefrei nächstes Jahr. Denke das sieht die Mehrheit so.

Das Geld für die zwei oder einen Verteidiger verkauft plus Laimer-Ablöse gespart und wir hatten die Kategorie de Jong im Kader.

Finanziell absolut machbar, insbesondere in einem Jahr wo man endlich anfängt wieder wie ein Spitzenclub zu denken.

Richtige Verhandlungsstrategie, wir benötigen jetzt nicht sofort Laimer, also nächstes Jahr ablösefreu und viel Geld gespart. Weiter so Brazzo, bis jetzt eine sehr sehr gute Einkaufs und Verkaufspolitik.

Genau richtig, nicht dem Brauseclub noch eine Menge Kohle in den Rachen schütten. Jetzt schon mit Laimer einen Vertrag für 2023 abschließen, fertig!

Diese Bazis sind doch die größten Pharisäer

Einfach jetzt beriets einen Vertrag abschließen mit Laimer, Beginn Saison 2023/24.
Dann ist Leipzig unter Zugzwang. Und die bestehenden Angebote zurückziehen.

Wenn man vergleicht Sabitzer MW 42 Mio. €uro 1 Jahr vor Vertragsende
Laimer MW 28 Mio. €uro 1 Jahr vor Vertragsende.

Sabitzer wechselte dann für 15 Mio. €uro.
OK Leipzig hat schon etwas eingenommen in dieser Saison und kaum etwas ausgegeben.
Sie haben mit Sicherheit keine finanzielle Nöte.
Also nur etwas zwischen 13 und max. 18 Mi. €uro – dann macht es für Bayern in dieser saion Sinn – ansonsten 1 Jahr Gedulden

Du weißt aber schon das er erst ab Januar 23 erst einen Vertrag bei Bayern unterschreiben darf laut den Regeln etc….

Vertrag kann frühestens ab 1.1.23 geschlossen werden.

„Clubmanager“ und ahnungslos bzgl. Vertragsrecht.
Held der Arbeit🙈🙉🙊

Das Geld in einen 9er stecken der sofort bei Standards auch mal den Kopf hinhalten kann… nur damit wir nicht am Boden gebunden sind …

Hasan ‚Moneypit‘ Salihamidzic wird das Geld schon verbrennen. Der FC Bayern macht das Red Bull Imperium noch reicher 😂.

Erst denken, dann schreiben.

Vielleicht eine gute Entscheidung – irgendwann muss man vielleicht sagen. Dies ist es uns wert und weiter nicht. Dann eben eventuell in 2023.

Mehr zu bieten wäre auch verrückt. Sabitzer scheint doch gut drauf zu sein. Dann eben nächste Saison.

2023 ablösefrei wäre die beste lösung

Wie schon gestern geschrieben, das ist viel zu viel bei einem Jahr Vertrag…Max. 15 Mio. ! Wenn man sich mit dem Spieler einig ist und Sabitzer bleibt, lieber ein Jahr warten….manchmal zahlt sich Geduld aus….

Ablösefrei oder im Winter bei Bedarf zu einem günstigeren Preis holen. Aktuell sehe ich keinen Bedarf. Für die Aggressivität im Training sicher ein guter Mann, aber für die erste 11 in der CL zu schwach.

Nächste Saison mit nagelsmann tauschen

Also ich denke, wenn man Ihn jetzt bekommen kann, dann sollte man ihn holen, ebenso wie Tel, selbst zu einem eigentlich nicht gerechtfertigten Preis. Allerdings nur, wenn dem Spielern ganz klar kommuniziert hat, dass sie evtl. nicht sehr viel Spielzeit haben werden, wenngleich sie dies natürlich auch immer ein Stück weit selber in der Hand haben. Das ist normal, denke ich. Die Frage ist eher, wie sie damit umgehen. Und eben diese Frage sollte man ihnen ausdrücklich stellen. Zu den Preisen. Ich finde, das ist alles nicht mehr nachvollziehbar heutzutage. Bayern kann sich beide definitiv leisten, sogar für die geforderten Summen, wobei sie diese sicherlich noch etwas drücken können. Vorteil dieses Irrsinns ist auch für Bayern, dass sie ziemlich viel Ablöse für Spieler wie Omar Richards bekommen können, bzw. bekommen haben. Zum Schluss noch die Frage, warum sollte man sie jetzt holen ? Nun, weil Bayern für seine Ziele einen vor allem in der Breite erstklassigen Kader braucht. Man kann nie wissen ! Es könnten sie innerhalb kurzer Zeit mehrere Spieler mit der gleichen Position verletzen. Sicher, dass ist nicht sehr wahrscheinlich, aber Ein solches Szenario könnte Bayern (und jeden anderen Club) die Saison ruinieren, und damit viel mehr Geld verlieren, als solche Spieler gekostet haben.

RB Leibzig kann es sich ja aussuchen … entweder jetzt 25 Millionen Euro inkl. Bonuszahlungen oder eben im nächsten Jahr für 0 Euro … 😉👌

ich wäre sehr erleichtert wenn laimer nicht kommt.

Wer oder was ist sabitzer neues lokal oder?

Mintzlaff soll mal den Ball gaaanz flach halten in Punkto Abwerben von Spielern. Oder wie war das mit Silva von Frankfurt, Schlager von Wolfsburg und nun wahrscheinlich auch Raum von Hoffenheim. Heuchler

Ja.

Hoffentlich sagt Leipzig nicht zu. Was Bayern zur Zeit fürs Mittelfeld hat, ist für dieses Jahr ausreichend und man hätte Laimer nächstes Jahr kostenlos in der Hinterhand, falls der ein oder andere kommende Saison nicht liefert. Das beste was Bayern tun kann.

Jetzt sollten erst einmal noch Spieler abgegeben werden, sonst hat man ein Überangebot in allen Manschaftsteilen , was am Ende nur wieder für Unruhe sorgt.