Transfers

Kalajdzic liebäugelt mit Bayern-Wechsel: „Gibt wahrscheinlich kein besseres Timing“

Sasa Kalajdzic
Foto: IMAGO

Der FC Bayern wurde in den vergangenen Wochen intensiv mit einer Verpflichtung von Sasa Kalajdzic in Verbindung gebracht. Die Spur nach München ist zuletzt aber deutlich erkaltet. Der 25-Jährige selbst liebäugelt nach wie vor mit einem Wechsel zum deutschen Rekordmeister.



Der Weggang von Robert Lewandowski hat im Sturmzentrum der Bayern eine Riesenlücke hinterlassen. Ob und wie man diese stopft ist offen. Übereinstimmenden Medienberichten zufolge suchen die Münchner zwar einen neuen Angreifer, haben bisher aber keinen geeigneten Lewandowski-Nachfolger gefunden. Sasa Kalajdzic vom VfB Stuttgart galt lange Zeit als aussichtsreichster Kandidat. Nach der Verpflichtung von Sadio Mané ist es aber deutlich ruhiger geworden rund um den ÖFB-Kicker und die Bayern. Kalajdzic hat sich nun selbst bei den Bayern ins Gespräch gebracht.

„Ich kann nicht entscheiden, ob ich zu den Bayern gehe“

Im Gespräch mit „Sky“ deutete der 2-Meter-Stürmer an, dass ihn ein Wechsel an die Isar durchaus reizen würde: „Wenn man es nüchtern und neutral betrachtet, gäbe es wahrscheinlich kein besseres Timing“, betonte dieser und spielt damit auf den Abschied von Robert Lewandowski an. „Wahrscheinlich ist das Timing richtig gut, aber ich kann nicht entscheiden, ob ich zu den Bayern gehe.“

Zu weit aus dem Fenster lehnen möchte sich der Österreicher aber nicht: „Ich kann und möchte nichts dazu sagen, weil ich nichts versprechen will oder irgendeinen Blödsinn erzählen will. Dort, wo ich bin, und jetzt bin ich beim VfB, gebe ich 1893 Prozent.“

Dem Vernehmen nach darf Kalajdzic Stuttgart im Sommer verlassen, sollte der VfB ein Angebot zwischen 20-25 Millionen Euro erhalten. Beim FC Bayern soll es jedoch Zweifel geben, ob der österreichische Nationalspieler die nötigen Qualitäten hat, um Lewandowski zu ersetzen. Nach „Sky“-Informationen ist ein Wechsel zum Rekordmeister sehr unwahrscheinlich.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
27 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Sehe ich für mich auch so. Bin zwar schon 43, aber mein Gott, bin halt erfahren.

Passt er denn zu Bayern?

ja er passt gut denn zu bayern munchen kalajdzic

Sehe unsere Offensive auch so schon herausragend besetzt, aber ein Typ wie Kalajdzic fehlt halt noch. Einer der, wenn der Gegner mit Mann und Maus hinten drin steht und die gegnerische Hälfte vielbeinig besetzt ist, den Ball nach ’ner Ecke oder Flanke einfach mit dem Kopf zu nem dreckigen 1:0 reinwuchtet. In der gesamten Kaderstruktur mit den vielen hochkarätigen Optionen die die Offensive bietet muss die klassische 9 meiner Meinung nach auch gar nicht mit absoluter Weltklasse besetzt sein. Ein 9er der um die 20 Buden macht würde vollkommen reichen und die traue ich Kalajdzic im Bayern Dress zu. Dennoch bleiben zwei Fragezeichen:
25 Millionen würde ich für ihn nicht bezahlen. Vielleicht kann man oder hat man vor, zu warten, wie die Optionen bei Stuttgart und Kalajdzic sind und schafft es, Stuttgart auf 15 Millionen runterzuhandeln. Für den Preis würde ich ohne bedenken zuschlagen, denn sollte Kalajdzic nicht passen und einschlagen, könnte man ohne Probleme im nächsten Sommer einen Abnehmer finden, der die Ablöse wieder reinbringt.
Die andere Frage ist: Wie planen die Bayern mit Zirkzee? Meiner Meinung nach hat er fußballerisch Alles, was es für die vakante Position braucht. Viele fordern ja hier seinen Verbleib & mehr Spielzeit. Wie man allerdings vermehrt hört & beobachten kann, scheint Zirkzee kein einfacher Charakter zu sein. Er scheint sich nicht so richtig prall ins Mannschaftsgefüge einfügen zu können & auch seine Trainingseinstellung gefällt nicht jedem im Verein. Das muss man alles bedenken, bevor man schreit, dass der Junge in unsere Truppe gehört.

Last edited 18 Tage zuvor by Renso

hoffe das thema ist erstmal durch…offensive weiterhin stark besetzt, mane statt lewa…. und gnabry hat fuer das neue system verlaengert….. alle heiss drauf sich zu beweisen…..

jetzt bitte nicht mit kalajdzic verwaessern

Na ja, gegen DC United, war es ok, aber zum Zungeschnalzen ist der Mane nicht. Zumindest als Neuner ist er nix Besonderes. Da braucht es noch nen Guten. Mane wird den Sane obsolet machen.

Wieder ein Spieler der sehr gerne für Uns spielen würde. Traue Ihm durchaus 20+× Treffer zu.
Auf jeden Fall ein Kopfball starker Spieler, könnte
Am Ende wichtig sein So einen zu haben.

Sehe ich auch so. Zirkzee wird ja vermutlich den Verein verlassen, und dann wäre es gegen tiefstehende Teams oder in wichtigen Spielen schon schön neben Müller und De Ligt (und ggf. dem 8er) noch einen zusätzlichen Zielspieler für Standards zu haben.

Soll zu Dortmund gehen, die haben sowieso immer viele verletzte. Kommt auf einen mehr oder weniger nicht drauf an.

Ich glaube kaum das Kalajdzic oder Haller bock haben beim BVB auf der Bank zu sitzen

Seh ich auch so!

Welche Riesen Lücke? Haben doch gute Spieler, sieht man ja

Die Zweifel sind berechtigt.

Mehr muss man dazu nicht schreiben.

Also wenn die Bayern tatsächlich gerade kurz vor einem Transfer von Mathys Tel stehen und ihn wirklich als Sturmtalent der Zukunft ansehen, dann sollte das Geld nicht bei Kalajdzic verpulpert werden. Wozu denn? Man hätte dann doch schon jemanden junges für die Position. Da sollten sich dann wirklich lieber Gedanken über einen 1-2 Jahres Vertrag mit Ronaldo gemacht, damit dann Tel locker als Nachfolger aufgebaut wird. Wenn der von CR7 lernt und für ihn den Backup macht ist der vielleicht wirklich in 2 Jahren Startklar für die Startelf. Bei Kalajdzic weiß man doch gar nicht, ob der in einer Top Mannschaft funktionieren würde und wie es mit der Doppel/Dreifach Belastung mit Champions League, DFB Pokal, Meisterschaft aussieht. Das ist einfach mal ein komplett anderes Niveau wie Stuttgart.

Der kann von Müller und Mane viel mehr lernen, weil die im Gegensatz zu CR7 keine egozentrischen Diven sind, sondern Teamplayer, die den Jungs auch gut zureden und Anweisungen geben können.

Kala ist gute Mittelklasse – mehr nicht. Als Brückenlösung durchaus eine Option für Bayern.
Allerdings haben wir bereits zwei „Brücken“: Zirkzee und Choupo. So viele Flüsse haben wir gar nicht, dass wir noch ne dritte Brücke bräuchten!

Wenn man sich das Spiel gegen DC united ansieht, dann brauchen sie unbedingt einen Neuner. Also her mit dem Stuttgarter.

An welchen der 6 Toren konnte man jetzt erkennen, dass Bayern einen Neuner braucht? 🙂

Träumen kann man ja 😂

Too late bro..!

Sasa hat sich ja dann wohl erledigt, nach der Tel
Verpflichtung. Oder sieht das jemand anders?

Kalajdzic sofort für 20-25mio holen, 3-jahresvertrag! Dann nach 2 Jahren neu betrachten: wie hat sich Tel bis dahin entwickelt und wie hat kalajdzic getroffen! Evtl dann verlängern oder +/- 20-25 Mio weiterverkaufen. Da geht definitiv kein Geld kaputt und wäre da auf Zirkzee anscheinend nullkommanull vertraut wird, ne tiptop Lösung

Kann man nur zustimmen!!!

Es ist beschämend, traurig und niveaulos wenn sich ein Fußballprofi selbst anbietet wie Sauerbier!
Kalaidzic hat nun mal nicht das fuballerische (offenbar auch nicht das intellektuelle) Niveau um beim FC Bayern mithalten zu können.
Der FC Bayern wird ihn nicht verpflichten auch wenn einen Kopfstand macht und „La Paloma“ dazu singt. Dieses abstruse Verhalten tritt vermehrt bei österreichischen Fußballprofis auf.

Der Mann sollte sein Gehirn einschalten bevor er seinen Mund aufmacht

Also erstmal vorab ich würde es feiern wenn Bayern Kalajdzic holen würde, aber was ich komisch finde ist das alle Medien es so aussehen lassen als wollte Kaladjzic mit dieser Aussage mit einem Wechsel zum FCB liebäugeln, ich habe mir das Gespräch angeguckt bei sky, er hat nur auf eine frage vom Sky Reporter geantwortet, der Reporter hat ihn gefragt ob durch den Lewy abgang das nicht der perfekte zeitpunkt wäre zum FC Bayern zu wechseln, und Kaladjzic hat nur mit der Wahrheit darauf geantwortet ja wenn man das neutral betrachtet gäbe es keinen besseren Zeitpunkt. Und das jetzt so viele Medien es so aussehen lassen als würde er sich jetzt selbst bei den Bayern ins Gespräch bringen ist einfach nur lächerlich

Genau richtig, da werden dann Sätze völlig aus dem Zusammenhang gerissen. Ist schon klar das er nicht abgeneigt wäre, warum auch nicht. Wäre wahrscheinlich eine einmalige Chance.