FC Bayern News

Trotz Rotsperre: Kingsley Coman ist im DFL Supercup spielberechtigt

Kingsley Coman
Foto: Getty Images

Der FC Bayern wird im DFL Supercup auf Kingsley Coman zurückgreifen können. Auch wenn der Franzose derzeit eine Rotsperre absitzt, ist der Franzose im Supercup spielberechtigt.



Coman wurde nach einer Ohrfeige gegen Stuttgarts Konstantinos Mavropanos am vorletzten Spieltag der Vorsaison für drei (Pflicht)Spiele vom DFB gesperrt. Das erste Spiel saß der Offensivspieler bereits beim Saisonfinale gegen den VfL Wolfsburg ab.

Wie nun bekannt wurde, greift die Rotsperre nicht für den DFL Supercup am kommenden Samstag gegen RB Leipzig. Ein DFB-Sprecher äußerte sich gegenüber dem „kicker“ wie folgt dazu: „Coman ist im Supercup spielberechtigt, da sich die Sperre von drei Pflichtspielen laut Urteil auf Meisterschafts- und/oder DFB-Pokalspiele bezieht.“

Coman steigt wieder ins Mannschaftstraining ein

Coman ist nicht nur spielberechtigt, sondern auch spielfähig. Der Flügelstürmer wurde beim Testspiel gegen Manchester City angeschlagen ausgewechselt und hat zuletzt nur individuell trainiert. Wie „tz“-Reporter Manuel Bonke berichtet, ist der 26-Jährige am Donnerstag wieder ins reguläre Teamtraining eingestiegen und wird damit die Reise nach Leipzig mit antreten.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
3 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Weil kein Mensch diese Goldene Ananas vom „Kleinen Doktor“ als wirkliche Trophäe sieht und somit als ein Pflichtspiel.Wobei wir hier natürlich auch wieder ein Auswärtsspiel haben,da ein Pokalsieg mehr zählt,als eine Meisterschaft.Aber man muß ja nur schauen,wer bei der DFL das Sagen hat. Siehe auch das Eröffnungsspiel,welche wir seltsamerweise nun 2x auswärts hatten/haben werden!

Das ist eine absolut gute Nachricht. Man könnte dafür Herrn von Sahne in München zurücklassen, damit er sich ein wenig von seinem aufopferungsvollen Kampfspiel im letzten Spiel gegen City erholen kann.

Sehr gute Idee!