FC Bayern News

Nach Mané, de Ligt & Co. – Was tut sich diesen Sommer noch beim FC Bayern in Sachen Transfers?

Hasan Salihamidzic
Foto: Getty Images

Laut Klubchef Oliver Kahn haben die Bayern ihre Hausaufgaben in der Sommer-Wechselperiode sehr früh erledigt. Die Münchner haben ihren Kader personell ordentlich aufgerüstet. Aktuellen Meldungen zufolge wird sich in den verbliebenen knapp vier Wochen kaum noch etwas tun in Sachen Neuzugänge.



Knapp 138 Millionen Euro haben die Bayern diesen Sommer für neue Spieler ausgegeben. Allein die beiden Transfers von Sadio Mané und Matthijs de Ligt haben die Münchner rd. 100 Millionen Euro gekostet. Aber auch für die beiden Youngster Ryan Gravenberch (18,5 Mio. Euro) und Mathys Tel (20 Mio. Euro) hat der FCB tief in die Tasche gegriffen. Die Tatsache, dass die Bayern sich mit Konrad Laimer beschäftigen zeigt jedoch, dass man finanziell durchaus noch den einen oder Euro übrig hat. Dem Vernehmen nach hat man zuletzt 23 Millionen Euro für den Österreicher geboten.

Dennoch: Der 25-jährge Mittelfeldspieler scheint derzeit der einzige ernsthafte Kandidat für die Bayern zu sein. Mit Mané, de Ligt, Gravenberch, Tel und Noussair Mazraoui hat man die wichtigsten Kader-Baustellen geschlossen. Selbst wenn man Laimer nicht an die Isar wechseln sollte, wird sich in Sachen Neuzugänge aller Voraussicht nach nichts mehr tun. Auch „Sky“-Reporter Florian Plettenberg geht davon aus, dass die Bayern ihre Transferaktivitäten abgeschlossen haben: „Der Kader ist voll“, betonte der Bayern-Insider.

Zirkzee, Sarr und Fein stehen zum Verkauf

In Sachen Abgänge könnte sich bis Ende August indes deutlich mehr tun. Mit Joshua Zirkzee, Bouna Sarr und Adrian Fein hat der FCB noch drei konkrete Kandidaten auf seiner Verkaufsliste. Zirkzee wird schon seit Wochen mit einem Abschied in Verbindung gebracht. Der junge Niederländer soll bei zahlreichen Klubs auf dem Zettel stehen. Bei Fein sah zuletzt vieles danach aus, als würde der Mittelfeldspieler in die MLS zu L.A. Galaxy wechseln. Der Transfer steht aber weiterhin auf der Kippe. Sarr hingegen ist das größte Sorgenkind der Bayern. Der Senegalese plagt sich schon seit geraumer Zeit mit Patellasehnen-Problemen herum und konnte zuletzt nur individuell trainieren. Sowohl der FCB als auch der Spieler selbst sind offen für einen Transfer im Sommer. Das Problem: Anders als im Winter, gibt es aktuell keine konkreten Interessenten für den Rechtsverteidiger.

Bei Marcel Sabitzer, der zuletzt ebenfalls als Verkaufskandidat gehandelt wurde, spricht derzeit mehr für einen Verbleib als für einen Verkauf. Sollten die Münchner bei Konrad Laimer leer ausgehen, wird man den 28-Jährigen sicherlich nicht abgeben diesen Sommer.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
27 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

5 Buli Spieltage bis Transfer Deadline. viel Zeit

da Laimer zu schlecht ist:der beste defensive Mittelfeldspieler der Pokalrunde war Kamada
erste Mal auf der Position gespielt. 7 Tacklings, 3 abgefangene Baelle, 10/16 Zweikaempfe

natuerlich sehr unwahrscheinlich, dass er ne option fuer Bayern wird

aber man weiss nie…..gab schon mal einen der vom offensiven ins defensive mittelfeld wechselte, und ploetzlich weltklasse war. der herr schweinsteiger 🙂

Laimer zu schlecht? Leipzig hat im Supercup gegen Bayern gespielt und Frankfurt im Pokal gegen einen Drittligaaufsteiger. Kein Wunder dass ein Kamada da auch mal eine gute Statitik hat…

Mia san mia. Basta !

Ich sehe eigentlich auch keinen Bedarf mehr. Wir sind Top aufgestellt und haben gute Jugendspieler die drücken.

Allerhöchstens würde mir noch de Jong einfallen, aber nur, wenn der aufgrund der Situation bei Barca günstig zu schiessen wäre

Last edited 14 Tage zuvor by Liath

Da ich Tel nicht so ganz einschätzen kann, und Choupo-Moting mir gar nicht gefallen hat, würde ich mir immer noch einen Kalajdzic wünschen.

Kalajdzic ist weit davon entfernt, ein Top-9er zu sein. Wäre aus meiner Sicht rausgeschmissenes Geld und keine sinnvolle Investition. Dann sollte man es lieber mit Zirkzee probieren. Er hat sich gut entwickelt und hätte durchaus eine Chance verdient. Gleiches gilt für Tel. Auch ihm sollte man eine Chance geben. Es wäre Schade, wenn er auf der Bank versauern würde.

Zirkzee und Sabitzer würde ich noch 1 Jahr behalten. Laimer nächstes Jahr ablösefrei holen und Sarr so schnell wie möglich abgeben.

Sorry, aber Sarr werden die nur los, wenn sie ihn im Advent zum Wichteln in ne Tüte tun.

Da er bei keinem Verein das Gehalt bekommt wie beim FCB, wäre er auch schön blöd zu wechseln. Der Junge wird seinen Vertrag auf der Tribüne aussitzen und am Monatsende auf sein Konto gucken.

Zirkzee zu halten macht halt nur Sinn, wenn er seinen Vertrag verlängern wollen würde und der Trainer auch auf ihn als echte Option setzt. Das scheint beides nicht der Fall zu sein, daher ist ein Verkauf sinnvoller.

Fehlt nur noch Ronaldo.
Aber die bosse sind zu blöd dafür.
Kahn hat seine Eier verloren.

Du scheinst auch etwas verloren zu haben…

Du hast überhaupt keine ahnung von fussball. Also 🤫

Das hat nichts mit Eiern zu tun. CR7 ist zu alt, zu teuer und passt nicht in die Mannschaft.

CR7 super alt, super teuer und vor allem trägt er nichts zur Gruppe bei, er presst weniger als alle anderen (seine zahlen sind super schlecht), wie er gerade spielt und mit seinen aktuellen fähigkeiten bringt er 0 im Kollektiv Spiel und er ist die größte diva der welt, die sich für größer hält als alle klubs zusammen, bringt nur unruhe von sich und seinen unerträglichen fans, die anders denkende klubs nur kleinreden.

Juve und United wurden mit ihm viel schlechtere Mannschaften als ohne ihn.

Wie Buffon sagte: Als Cristiano ankam, hörten wir auf, ein Team zu sein.

Bla bla bla…. Er macht in der Bundesliga 50 Buden safe.
Und Gehalt technisch geht er runter von sich aus.
Er bringt fc Bayern auf ein anderes level, marketing, merchandise usw…

Sorry, du bist’n Spinner ohne Argumente.
Fan eines Mega-Stürmers der Vergangenheit! 10-12 Buden, inklusive 11m. Mehr knipst der in der Bundesliga nicht!

Ach, nur 50 Buden? Gehalt wird er wahrscheinlich gar nicht verlangen, da er froh ist CL zu spielen. Und seine CR7-Trikots verkauft er in den Shops natürlich selbst.
Das ist dann wohl auch der Grund, warum halb Europa ihn zurzeit haben will.

Die Flick – Altlast Bouna Sarr abfinden und nur guten Weg wünschen. Die meisten wissen es immernoch nicht und wollen es auch nicht wahrhaben, aber er war ein Wunschspieler von Flick . Als Sarr nicht funktionierte, haben die „Fans“ Salihamidzic die Schuld in die Schuhe geschoben.

nach wie vor bin ich der Meinung, dass man Zirkzee nicht endgültig verkaufen sollte. Eine Verlängerung des Vertrags mit anschließender Leihe nach Amsterdam wäre sinnvoll.

Stimme dir vollkommen zu. Eine Verlängerung und eine eventuelle Leihe wäre sinnvoll. Ich denke, dass in dem Spieler Potential steckt. Bei Anderlecht hat er sich wunderbar entwickelt. Leider hat er beim FCB nie eine wirkliche Chance bekommen, da Lewandowski immer als gesetzt galt.

seine Werte in Anderlecht waren nicht auf einem Niveau, dass Bayern hilft

die Liga dort ist nicht stark und er war keiner der Top 50 Spieler, wenn man auf die Ratings schaut

stimme zu ihn noch nicht zu verkaufen, aber mehr als verleihen sollte nicht drin sein

Fein, Sarr, *Zirkzee verkaufen mit Beteiligung bei weiter Verkauf-evtl.Rückhol Aktion.
Wir haben zu viele Spiele und sie müssen bei dem großen Kader-verkaufen.
Zirkzee ist ja nur 4te Wahl nach Gnabry-Mané, Choupo Moting, und Tel,
daher ist verständlich der Verkauf!
Also Brazzo verkaufe gut und hole Geld rein,
für den 11. Meistertitel!

grausamer Text

du bist wohl eher jemand, der lesen statt schreiben sollte

Sorry zu vieler So Spieler (r- vergessen)

Bin sehr zufrieden mit den Transfers
Man hat ja 5 Spieltage bis zum transferende!
Das einzige was mir einfallen würde einen guten Stürmer der auch nichts sagt wenn er mal auf der Bank sitzt denn das gäbe weitere Optionen!
In manchen Spielen braucht man vorne einen Brecher der mit Körper und Wucht angreift!
Und wenn man im Angriff mehrere Optionen hat wissen die Gegner nicht was kommt und ist schwerer sich drauf einzustellen

Ein guter Spieler beim FCB, der auf der Bank sitzt und nichts sagt???? Meinst du tatsächlich, dass das ein Spieler für den FCB wäre?
Wenn du so einen willst, hast du den mit Choupo-Moting doch schon.

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt fcbinside.de im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als zehn Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.