FC Bayern News

Wie einst bei Gnabry? So planen die Bayern angeblich mit Konrad de la Fuente

Konrad de la Fuente
Foto: IMAGO

Der FC Bayern wird derzeit mit dem US-amerikanischen Nationalspieler Konrad de la Fuente in Verbindung gebracht. Der 21-Jährige ist kein Kandidat für diesen Sommer, dennoch scheinen die Verantwortlichen in München einen konkreten Plan für den Flügelstürmer zu haben.



Wie der spanische Transfer-Insider Matteo Moretto berichtet, bemühen sich die Bayern derzeit um Konrad de la Fuente von Olympique Marseille. Was auf den ersten Blick überhaupt keinen Sinn ergibt, da die Münchner auf den offensiven Flügelpositionen sehr gut besetzt ist, könnte ein Transfer eher eine Investition in die Zukunft sein.

Parken die Bayern de la Fuente beim FC Augsburg?

Laut Moretto planen die Bayern-Bosse einen Deal wie einst bei Serge Gnabry. Der DFB-Star wechselte im Sommer 2016 vom FC Arsenal zu Werder Bremen und ein Jahr später zum deutschen Rekordmeister. Der FCB hat Gnabry damals bei Bremen „zwischengeparkt“, wie Ex-FCB-Manager Michael Reschke bestätigt hat.

Nach Informationen von Moretto könnte diesmal der FC Augsburg den Bayern unter die Arme greifen und de la Fuente für einen gewissen Zeitraum aufnehmen. Der FCA würden damit einen Spieler erhalten, der man ohne die Bayern vermutlich niemals hätte verpflichten können. Der FCB hingegen hätte sich Zugriff auf ein vielversprechendes Talent gesichert.

In Deutschland will man von dieser Idee nichts wissen. Sowohl „Sky“ als auch die „BILD“ haben ein Bayern-Interesse an dem 21-Jährigen dementiert.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
24 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Sommerloch…
wo soll der denn in einem jahr spielen, bzw. wen soll der denn verdrängen?
müller??
musiala??
sane?
mane?
coman?
gnabry?
tel?

Wenn man da so richtig zwischen den Zeilen liest/hört bekommt Sane eine letzte Bewährungsfrist (dann 2023 verkaufen wenn er nicht endlich anspringt), Müller ist (bei aller Liebe zu dem Spieler und Persönlichkeit) schön langsam ein Auslaufmodell.
Coman ist auch gerne mal verletzt, Mane (auch wenn er erst gekommen ist) auch kein Langzeitprojekt.
Tel muß sich auch erst mal durchsetzen, genauso wie andere Junge aus der 2. Reihe (Vidovic, Wanner,…)
Würde Sinn machen schon mal in die Zukunft zu investieren.
Vlt auch nur um ihn mit Transferüberschuss dann zu verkaufen

Naja, Müller ein Auslaufmodell…wenn man ganz langfristig denkt OK, kurzfristig sieht man, wenn er vom Platz geht, was dann los ist. Nix mehr.

Ich möchte hier halt nochmal eine Lanze für die Copados, Vidovics etc. brechen. Und nicht immer Neue Spieler holen, die nicht im NLZ waren.

Der FCB hat doch selbstverständlich ein Auge auf alle seine youngsters, aber um für die Zukunft kimmichs. Schweins, lahms, alabas, Müllers & Co zu produzieren brauchst du viele Eisen im Feuer, denn leider wird nicht aus jedem Eisen ein besonders scharfes Schwert von daher alles weitsichtig und kluge Investitionen im Moment. Vor allem gefällt mir gut das brazzo sehr aktiv bleibt und nie locker lässt genau so muss das bei einem Verein wie dem FCB laufen. Bin sehr zufrieden im Moment was das betrifft

Das Passt scho so,Augsburg ausleihen 1 oder a 2 Jahre u wenn Wir Ihn dann noch nicht brauchen ,beim Fcb dann Gewinn bringend Ferkaufen ,und Wir konnten auch Augsburg helfen ist doch eine Win -Win Situation für Beide Fereinen, weiter so

Was ist das für eine Rechtschreibung???

Das habe ich mich auch gefragt, der hat bestimmt etwas intus gehabt.

Geht das auch auf Deutsch?

Ist dein V kaputt?

Überhaupt den Artikel gelesen? Lesen hilft zu verstehen!

Besser gelesen als Du. Lies Du mal meinen Kommentar durch.

müller wird älter und man braucht schon einen ersatz, sané soll in die premier league und mané auch nur 3 Jahre da

Gute Idee Kaufen und dann ausleihen an Augsburg, dann hilft a der Fcb Augsburg auch das Sie in der Liga bleiben

Del la Fuento dort zu parken, spielen zu lassen sehr gute Idee,.
dies hilft Augsburg und später dem FCB.

Obwohl laut Sky Sport News nichts an dem Gerücht dran ist, kann man der Strategie dennoch einiges abgewinnen. Einen talentierten Spieler zu verpflichten und direkt zu verleihen, um Spielpraxis zu sammeln, das hat bereits ein paar Mal geklappt!

Will man künftig keine monströsen Ablösesummen zahlen, müssen kreative Wege beschritten werden!

Ja, 100% korrekt, aber bitte dann auch die Talente mal Spielen lassen. Und bei 5:0 in der Halbzeit hätte es mich gefreut, einen Stanisic und vielleicht mal einen Zirkzee zu sehen…was haben die tatsächlich drauf. Nachwuchs fördern und entwickeln, Herr Nagelsmann…wenn nicht bei so einem Spielstand, wann denn dann??

servus beieinander,

könnte es sein, dass sich in Sachen Sane` doch noch etwas tut?
Wir der Brazzo seinen Fehler eingestehen und eines der größten Missverständnisse der Vereinsgeschichte, gleich nach Karl Del’Haye, tatsächlich beenden?
Bei einem Verkauf wäre ein Platz im Kader frei.
Mit dem Transfererlös könnte Brazzo dann noch eine echte Nr. 9 verpflichten.

Sane mit delHaye zu vergleichen zeugt von grenzenloser Ahnungslosigkeit.

Arp kommt auf jeden fall direkt nach Del’Haye nicht Sane

Last edited 1 Monat zuvor by ForeverCingsBayern

Also Benz, Deine Meinung in allen Ehren. Einen Müller als Auslaufmodell – Grenzwertig.
Was willst denn? Asoziale Fußballsöldner wie in Spanien, England, Italien oder Frankreich?
Lieber bauen wir wieder deutsche Spieler auf und halten die Vorbilder wie Thomas noch etwas länger

Lies mal genau was ich da geschrieben habe.
Nochmal zur Erklärung, Müller ist/wird 33 daher meine Bemerkung „schön langsam ein Auslaufmodell“
Er wird nicht jünger und es ist über kurz oder (hoffentlich) lang ein Abbau der Leistung einfach altersbedingt zu erwarten.
Ich schätze Radio Müller ungemein, aber die biologische Uhr tickt
Und da Nachfolgespieler zu suchen und aufzubauen ist doch sinnvoll, zumal ja nicht jedes Talent dann auch einschlägt (siehe z.B Sanchez)
Wenn du also pro Position 2-3 Perspektivspieler hast sparst Du dir später extreme Ablösen oder kannst sogar noch Transfererlöse generieren mit denen die es beim FCB nicht schaffen
(siehe auch Verkäufe die Brazzo aktuell getätigt hat)

und was machen deutsche Spieler?
Wenn die alleine geradeuas laufen können, glauben sind sie die Allergrößten und sind wie du sie beschreibst, die gleichen Söldner und laufen dem Ruf der Scheichs hinterher (siehe Kehrer, Havertz, Werner, Draxler, Gündogan, Rüdiger, Leno und wie die bekannten und viele unbekannte Spieler noch so heißen.
Fast keiner spielt in seinem Verein eine tragende Rolle (Havertz und Kroos vlt mal ausgenommen)
Denen hätte allen ein Verbleib in der Bundesliga mit Sicherheit nicht geschadet
Nur soviel zum Thema Fußballsöldner aus/in Spanien, England….

Das ist eine Ente!

Quatsch, wenn das ein 16,17 jähriger Brasilianer, oder so wäre, könnte so was Sinn machen, aber ist für den Talentstatus eigentlich schon zu alt! In einem Jahr ist genauso wenig Platz auf den Positionen, wie jetzt! Coman, Davis und Co.können alle noch lange spielen! Von daher halte ich das für ne Sommerente, den Namen hört man nie wieder! 😆😆😆😆😆😆

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.