FC Bayern News

Auf den Spuren von Uli Hoeneß: Jamal Musiala schreibt erneut Geschichte beim FC Bayern

Jamal Musiala
Foto: IMAGO

Jamal Musiala ist K der formstärkste Bayern-Spieler. Der 19-jährige Youngster hat einen Traumstart in die neue Saison hingelegt und ist nun sogar mit einer echten Bayern-Legende gleichgezogen.



Mit drei Toren und einer Vorlage in den ersten beiden Pflichtspielen der Saison hat Jamal Musiala ein deutlicher Ausrufezeichen gesetzt. Der Offensiv-Allrounder ist derzeit nicht aus der Bayern-Elf wegzudenken und rückt immer stärker in den Fokus beim Rekordmeister.

Mit seinem Doppelpack am vergangenen Wochenende hat sich der DFB-Youngster auf eine Ebene mit Uli Hoeneß katapultiert.

Musiala zieht mit Hoeneß gleich auf

58 Bundesliga-Spiele hat Jamal Musiala bisher für den FC Bayern absolviert und konnte dabei 13 Treffer verbuchen und das alles vor seinem 20. Geburtstag. Dieses Kunststück ist bisher nur Bayern-Legende Uli Hoeneß gelungen, mit dem Musiala nun gleichgezogen ist.

Sollte Musiala diese Treffsicherheit beibehalten, wird er sicherlich noch den einen oder anderen Vereinsrekord brechen. Der deutsche Nationalspieler ist bereits der jüngste Bayern-Torschütze in der Bundesliga und UEFA Champions League.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
33 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Am besten gleich nochmal den Vertrag verlängern. Hat glaube noch bis 2025,aber bei dem Jungen kann man wohl nicht viel falsch machen oder?

Absolut! Der ist bodenständig und bleibt hoffentlich noch sehr lange. Aber man weiß nie was irgendwann mal aus England oder von Real kommt.

oder die Pleite-Zauberer aus Barcelona

Sehe ich auch so. Am besten einen unbefristeten Vertrag geben und das Gehalt anpassen

@Dietmar:
Einen unbefristeten Vertrag? Ein unbefristeter Arbeitsvertrag ist in Deutschland ein Vertrag, der mit dem Renteneintrittsalter endet!
Das ist eine super Idee von Dir, damit kann man ihn mit Sicherheit locken. Mit 35 hört er auf Fußball zu spielen und der FCB zahlt ihm bis 67 weiter sein Gehalt. (Ironie Ende)

Wohl bis 2026…da hat brazzo noch Zeit. Aber sein Gehalt müsste demnächst angepasst werden 5mio jährlich ist da etwas mau und nicht leistungsgerecht. Entwickeln sich ja gerade zum Schlüsselspieler im Offensivspiel.

Naja am besten wäre eine Ausstiegsklausel 500.000.000 oder oder dann gleich
1 Mrd. €uro

Das stimmt! Am Vertragsende wird er dann 22 oder 23 sein. Wenn die Entwicklung von ihm so weitergeht werden ihm dann die Wir-zahlen-jede-Summe-Vereine aus England, Spanien und PSG die Bude einrenken.
Wenn ihn jemand schlaues berät, wird er gegenwärtig erstmal nicht verlängern sondern abwarten bis sein Marktwert (= Gehalt) nochmal in ganz andere Höhen als heute geschnellt ist.

Für diesen Transfer können wir uns beim Brazzo und seinem Scoutingteam bedanken.

Das haben sie gut gemacht, dafür haben sie aber auch Gehälter von denen ein Manager eines vergleichbaren mittelständischen Unternehmens in der normalen Wirtschaft nur träumen kann. Übertriebener Dank ist also übertrieben, es ist deren Job.

Nicht alle in der Branche machen den Job so gut.

Man kann nur hoffen, dass er dem FCB lange erhalten bleibt und nicht irgendwann dem Lockruf des Geldes erliegt. Wenn er weiter so performt, klopfen in zwei Jahren sicherlich Mannschaften wie Real, ManCity oder Liverpool an die Tür. Wenn nicht sogar schon früher.

Liverpool zahlt kleinere Gehälter als der FCB.

Hoffentlich bleibt er gesund und hat eine deutlich längere Karriere wie Uli.

…. „als“… 😁😉😎

Auf den Spuren von Uli Hoeneß: na hoffentlich wird er nicht kriminell!!

2035 wird er Manager beim FCB.

Bei der Entwicklung wird dies der erste Spieler der die 100 Mio Marktwert für FCB locker knacken wird!… eine Verträngsverlängerung wäre angesagt mit einer ganz fetten Ausstiegsklausel a la 300 Mio Euro z.B:

Das sehe ich genauso, Bayern wäre gut beraten ein festgelegte Ablösesumme einzuführen….

4 jahre vertrag, mehr als 5 geht ohnehin nicht

kann man naechsten sommer machen. verlaengerung bis 2028, und wenn er weiter SO performt (best player Bundesliga) springt er von 5 auf mindestens 20 gehalt

Ausstiegsklausel gibts noch ganz andere Summen, vinicius pedri fati sind bei einer Milliarde

da sollte man die phantasie ruhig laufen lassen, es gibt keine grenzen nach oben 🙂

Oder einfach keine festgeschriebene Ablöseklausel. Sind ja schließlich nicht in Spanien

Man kann nur hoffen, dass Herr Nagelsmann an dem Jungen auch fest hält wenn es mal nicht ganz so gut läuft. Bestes Beispiel ist bei Bellingham zu sehen, an dem hat der BVB immer festgehalten.

Auf ewig binden!

JM wird hoffentlich ein Lifetimespieler a la TMüller werden beim FCB. Man muss allerdings höllisch aufpassen vor den englischen Klubs, denn da gibt es spielerseits wohl eine gewisse Affinität hin. Man hört, dass seine Kontakte z. B.zu Chelsea nicht abgerissen sind. SH / OK müssen ihn als legitimen Nachfolger von Thomas Müller aufbauen, ihm diese wichtige und auch integrative Rolle Zug um Zug anbieten, damit er über den Platz hinaus Wertschätzung erfährt. Inwieweit das derzeitige Gehalt angemessen oder nicht ist, sollen die Verantwortlichen entscheiden. Grundsätzlich ist er bei seinem derzeitigen Leistungsstand nicht überbezahlt. und ich denke es käme auf der Seite von Musiala sehr gut an, ihm aber z. B. der Winterpause den ein oder anderen Taler mehr zu bezahlen. FREIWILLIG!. Natürlich vorausgesetzt, die Performanceblüte dauert an. Wichtig wäre auch, ihn weiter zu verbessern in Sachen Zweikampfhärte und Körperlichkeit. Dann wird das ein ganz großer!

Jamal würde ich direkt den Vertrag verlängern und einiges oben drauf legen und in den Vertrag setzen je nachdem das Gehalt sich automatisch erhöht, so einen Spieler muss man unbedingt halten

Die Verantwortlichen des FCB wären gut beraten wenn sie am Ende der Saison Jamal und sein Papa ein neues Angebot machen würden. Zum Beispiel könnte das so aussehen. Junge, wir zahlen dir anstelle der 5 Mio…die du noch 2 Jahre hier verdienst ab heute 3, 4 oder 5 Mio mehr und du verlängert dann 3, 4 oder 5 Jahre. Selbst wenn sieht 5 Mio mehr Zahlen verdient er dann 10 Mio im Jahr…Aber wir haben ihn dann auch 7 Jahre.

Es ist schwer zu verstehen, dass Musiala, der viel für die Mannschaft und eine enorme Kreativität in das Spiel bringt 5 Mio. verdient und Sane, der auf dem Feld herumirrt, sich ständig festdribbelt und lustlos wirkt 20 Mio. verdient.
Sollte Musialas Entwicklung wie bisher weiter gehen, sollte man sein Gehalt dringend anpassen.

Irgendwie erinnert mich Musiala immer mehr an Zinédine Zidane ‼️

musiala schiesst mehr tore 🙂

Genau diese Parallele sehe ich auch !
Er erinnert mich wirklich sehr stark an Zidane mit seiner eleganten Art und dass er gefühlt alles kann

>>mit dem Musiala nun gleichgezogen ist.<<
gleichgezogen hat. Ich ziehe, ich habe gezogen. Ist doch ganz einfach!

Ansonsten freuen wir uns auf 2035. Dann tritt Musiala seinen Posten als neuer Manager beim FC Bayern an… 1978 reloaded!

Musiala ist jetzt schon kaum weg zu denken aus der Mannschaft. Er hat die richtige Entscheidung getroffen als er aus England nach München gewechselt ist. Ich glaube auch nicht das er in nächster Zeit zurück nach England geht solange sein Gehalt immer passend angeglichen wird. Ich drücke ihn auch die Daumen für die WM. Er könnte der wichtige Spieler sein. Ich hoffe wir werden noch sehr lange Spaß an ihm haben.

Man sollte nicht musialas Gehalt anpassen ,man sollte endlich anfangen,die exorbitanten Gehälter runterzusetzen!!…es ist schon lange nicht mehr vertretbar,das ein sportler in einer woche mehr kohle einstreicht als ein malocher im ganzen Leben nicht bekommt!

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.