FC Bayern News

Startelf-Debüt gegen Wolfsburg? Dieser FCB-Star muss wohl Platz machen für de Ligt

Matthijs de Ligt
Foto: Getty Images

Zwei Mal saß Matthijs de Ligt bisher auf der Bank und musste sich mit einer Reservistenrolle zufrieden geben. Laut Julian Nagelsmann ist der Niederländer körperlich noch nicht bei 100 Prozent. Gegen den VfL Wolfsburg steht der Innenverteidiger nun aber vor seinem Startelf-Debüt für den FC Bayern.



Während die meisten Bayern-Stars am gestrigen Montag ihren trainingsfreien Tag genossen haben, legte Matthijs de Ligt (Mal wieder) eine Sonderschicht an der Säbener Straße ein. Der  Niederländer möchte so schnell wie möglich sein Fitnesss-Defizit aufholen, welches dieser mangels echter Saison-Vorbereitung bis zuletzt noch hatte.

Muss Hernandez für de Ligt weichen?

Wie die „BILD“ berichtet, ist de Ligt für das kommende Heimspiel gegen den VfL Wolfsburg erstmals ein Anwärter für die Startelf der Münchner. Laut dem Blatt stand der Innenverteidiger am Dienstag im Mannschaftstraining beim Abschlussspiel im sog. „A-Team“ mit Alphonso Davies, Dayot Upamecano und Benjamin Pavard. Damit müsste Lucas Hernandez seinen Platz in der erst Elf für de Ligt räumen.

Gegen Leipzig im DFL Supercup durfte der Sommer-Neuzugang 12 Minuten ran. Zum Bundesliga-Auftakt gegen Eintracht Frankfurt hat es nur für acht Minuten gereicht.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
47 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

>>Gegen Leipzig im DFL Supercup durfte der Sommer-Neuzugang 12 Minuten ran. Zum Bundesliga-Auftakt gegen Eintracht Frankfurt hat es nur für acht Minuten gereicht.<<

Dieser Textbaustein gehört zum Artikel über Mazraoui. Der hat sich durch misslungenes Copy&Paste hierher verirrt.

Klar konkurrieren Herandez und de Ligt um die linke IV-Position bei der Viererkette. Bei der Dreierkette wären sie beide gesetzt.
Aber wozu Dreierkette? Läuft doch!

De Ligt ist wie Upamecano, Nianzou und Pavard stärker als rechter IV, kann aber natürlich auch sehr gut zentral in einer Dreierkette spielen. Links ist er nicht ganz so stark. Also eigentlich konkurriert er nicht mit Hernandez, sondern vor allem mit Upamecano. In der für Nagelsmann typischen asymmetrischen Viererkette ist Pavard im Moment wohl auf rechts gesetzt.

wo steht denn hier etwas von einer Dreierkette ?

einfach mal los losblödeln
sinnlos

Wäre natürlich krass wenn Upamecano Hernadez verdrängt. Jedoch muss ich ehrlicherweise sagen das man sich über die Leistung der letzten beiden Spiele Null beschweren kann.

Upamecano ist IV rechts. De Ligt ist IV zentral oder IV links. Hernandez ist IV links.
„Krass“ ist da gar nix!

Wie kommst du drauf das de Ligt IV links ist?

Bei Ajax hat er zentral in der Dreierkette oder als rechter IV in der Viererkette gespielt, bei Turin überwiegend als rechter IV – im 1/8 Finale gegen Villareal als zentraler Spieler in der Dreierkette – und bei den Bayern nach seinen Einwechslungen in den beiden ersten Spielen 1x als rechter IV und gegen Frankfurt nach der Auswechslung von Hernandez tatsächlich linker IV Position gegangen.

Faktisch kann er beide IV Positionen bei einer Viererkette sowie alle drei Positionen – bevorzugt aber die zentrale – bei einer Dreierkette spielen.

Dankefür den Update!

Last edited 1 Monat zuvor by Fritz Wert

So sehe ich das eben auch. Deswegen Wundert mich die Aussage er ist ein linker IV deswegen muss ja Hernandez raus.

Genau. De Ligt ist wie Upamecano, Nianzou und Pavard eigentlich rechter IV und kann natürlich auch sehr gut als zentraler IV in einer Dreierkette spielen. Links ist er nicht ganz so stark. Liegt daran, dass er Rechtsfuß ist. Hat man auch in Italien gesehen und hat er auch selber gesagt.

Last edited 1 Monat zuvor by ZeitLupe

In IT hat er rechter IV oder zentraler IV in der Dreierkette gespielt, kann mic/ an kein Spiel für Juventus als linker IV erinnern – und hatte die meisten gesehen.

Upamecano hat in Leipzig links gespielt, erst bei Bayern rechts
DeLigt hat bei Juve ueberwiegend zentral oder rechts gespielt, und er moechte rechts spielen

also Upa links und De Ligt rechts waere plausibel, und aus meiner Sicht auch der Versuch Hernandez draussen zu lassen

Ich fand auch in beiden Spielen upamecano einen ticken besser als Hernandez. Grundsätzlich haben aber beide keinen schlechten Job gemacht. De Ligt sollte denke ich nicht gesetzt sein nur aufgrund seines Namen. Stichwort Leistungsprizip.
Ist aber grundsätzlich eine schöne Situation. Das hat letztes Jahr ein wenig gefehlt, der Druck von der Bank

Letztes Jahr gab’s viel Druck von Süle… 😉

Gut. Dann schauen wir mal, wer Den Ligt von der Bank aus Druck macht, denn für die Bank hat man ihn mit Sicherheit nicht geholt.

Hernandez ist besser als Ups

Wie kommst Du darauf? Besser bezüglich was?

In den beiden ersten Spielen der neuen Saison war Upamecano fehlerfrei im Stellungsspiel, bissig und Zweikampfstark (wie Hernandez) und hatte aber den deutlich besseren Spielaufbau von hinten raus.

Gegen Leipzig und Frankfurt war Upamecano in Summe der besserer Verteidiger.

da gehen die meinungen auseinander. bei den Ratings liegt Upamecano einen Tick vorne, der ist auch juenger und weniger verletzungsanfaellig

Hernandez hat ausserdem nur noch 2 Jahre Vertrag, kann sein dass da im naechsten Sommer ein Verkauf ansteht

In Summe alle Spiele letzter Saison war Hernandez klar besser als Upa. Das kann natürlich dieses Jahr anders werden. Wird interessant werden wer sich von den Abwehrspieler behaupten wird. Ich denke der Julian wird mit allen, aufgrund von Verletzungen, Sperren und englischen Wochen durch rotieren (müssen), außer mit Nianzou, von dem ich persönlich leistungsmäßig nicht viel halte.

Warum eine Top 11 auseinanderreißen macht kein normaler Trainer !!! 😴

Allerdings weiß man nicht, was den Spielern vom Sportvorstand versprochen wurde, damit sie unterschreiben. Da muss sich der Trainer dran halten.

Die Saison wird lang und hart mit der Winter WM. Ein wenig Rotation wird unseren Jungs gut tun.

Die Aufgabe des Trainers ist es, alle auf ein einigermaßen gleiches Level zu bringen – „nur“ mit Training allein schafft man das nicht. Wir haben jetzt bald so viele Spiele, da kommen noch Verletzungen hinzu, daher ist es natürlich wichtig, dass jeder, sofern die Leistung im Training stimmt, auf seine Einsätze kommt.

Nagelsmann darf nicht in Top 11 denken, sondern in Top 15-17. Die hohe Spielkadenz durch drei Wettbewerbe und die anstehende WM werden schon die eine oder andere Verletzung und Ausfall mit sich bringen. Daher tut er gut daran die vorhandenen Kaderspieler durch Regeleinsätze auf ein Grundniveau zu bringen, bei dem ggfs „Plug & Play“ funktioniert – der eine geht raus, der andere kommt rein und fügt sich nahtlos ein.

Das geht aber nur durch Regeleinsätze, Abstimmungen und Routinen – also wird er die ersten 15 Kaderspieler (mit einigen wenigen Ausnahmen wie Neuer, Müller, Mane, Kimmich, Davies) näherungsweise ähnlich behandeln und einsetzen müssen.

Warum? Schon mal was von „rotieren“ gehört?

Upamecano macht die ersten Spiele einen viel wacheren Eindruck als letzte Saison. Wobei mir hernandez seine Aggressivität auch gefällt. Ich bin gespannt wer am besten neben de ligt funktioniert.

Weshal sollte de Ligt gesetzt sein? Wegen der Ablöse?? Das ist kein Kriterium.

Die jungs werden alle gebraucht … da steht keiner auf dem Abstellgleis, auch wenn er mal Pause bekommt. Wir sind Gott sei dank sehr gut mehrfach besetzt … 🙂

Sehe ich auch so…und das wird eine der Hauptaufgaben von Julian Nagelamann sein, dies mit Taten (Spielzeit) und Worten, den Spielern immer wieder klarzumachen

Das glaube ich nicht.
Wenn die Abwehr mal eingespielt ist, wird da wahrscheinlich nicht mehr viel rotiert.
Natürlich wird auch mal gewechselt wenn ein Spiel entschieden ist, es gibt auf jeder Position einen 2ten auf der Bank.

Bis jetzt hat er in den Spielen nicht überzeugt! Wieso sollte Nagelsmann eine erfolgreiche Startelf ändern!
Sicher gibt es tw vermeidbare Gegentore. An einem war De Ligt stark beteiligt! Auch Pavard verursachte einen unnötigen Elfmeter gegen Leipzig, macht aber viel nach vorne und schiesst Tore. Ein Gegentor geht auf das Konto von Neuer.
Keine Experimente. Man sollte erst mal abwarten mit zuviel Rotation. Der der reinkommt muss besser sein, sonst macht es keinen Sinn. Außer es ist einer verletzt. Auch das Spiel gegen Wolfsburg muss erst mal gewonnen werden!!!

bis zum dfb Pokalaus letzte Saison hatte auch keiner Zweifel an Upa. Der hat halt manchmal nem gebrauchten Tag. Und da braucht er einen neben sich, der ihm dann sagt, dass er wieder aufwachen soll und ihm sagt: lauf links, lauf rechts, greif an, bleib weg, Leo. Und das war Hernandez an dem Tag nicht. Und auch Süle ist auf den Platz gekommen und das Chaos in der Abwehr hat nicht aufgehört.

Ich denke nicht, dass er deLight anstatt Hernandez bringt, weil deLight bessere Pässe spielt oder aggressiver verteidigt als. Hernandez. DeLight soll für die Tage aufgebaut werden, an denen es in der Defensive einen Leader braucht, der ne Abwehr koordinieren kann. Und da weder Hernandez noch Upa oder Nianzou das können, muss man deLight aufbauen. Nicht wegen seinem Namen, nicht wegen der Ablöse, sondern weil er etwas kann, worin die anderen 2 letzte Saison versagt haben.

Also , zunächst mal waren das erst zwei Spiele(!) Zweitens: de Light ist Neu, hat kein Spiel von Beginn an gemacht, so etwas kann man doch nicht ernsthaft bewerten…
Drittens: Bayern hatte bisher KEINEN Abwerchef, deshalb hat man auch de Ligt gekauft. Das er Kommunikations stark ist und eine Abwehr dirigieren möchte und kann, hat man bereits nach wenigen Minuten im Supercup erkennen können, sofern man sein Verhalten auf dem Platz beobachtet hat. Der letzte Verteidiger der das gemacht hat war Alaba.
Daher, de Ligt wird sich durchsetzen, nur eine Frage der Zeit. Weil der Spieler, mit gerade mal 22 Jahren, über enormes Führungspotenzial verfügt.
Und BITTE, gebt dem Spieler doch mal Zeit…. dieser Pessimismus ist ja schrecklich

Da schließe ich mich an. Schließlich können nur 11 Spieler auf dem Platz stehen und bei einer Rotation kann man nicht gleich die ganze Mannschaft auswechseln weil das einfacher wäre oder einfach mal mit 22 Spielern auflaufen. Wenn Nagelsmann sich dafür entscheidet Hernandez auf der Bank zu lassen hat er sich das wohl überlegt, wenn es nicht sogar perfekt passt. Spekulieren kann man ja auch das Hernandez das weniger ausmachen würde nicht von beginn zu spielen. Oder es hängt damit zusammen das sich Hernandez bei einer Einwechslung besser einfügen kann. usw. Verdammt es könnte so viele Gründe geben und ich sag euch eins, ich freue mich schon auf das Ergebnis. Sieht echt gut aus.

Ich könnte mir auch vorstellen, dass man Hernandez gegen Wolfsburg auf die LV zieht und damit auch der Ligt defensiv etwas mehr Rückendeckung gibt.

De Lügt verteidigt auch gerne nach vorne und schaltet sich ins Aufbauspiel mit ein.

Hernandez könnte dann absichern.

Man hat ja bereits gesehen, dass die Außenverteidiger im.neuen System defensiver stehen. Das macht dann bei einem Tausch Hernandez für Davies Sinn, da die Offensiven Vorteile von Davies nicht mehr so ins Gewicht schlagen.

Nach den ersten zwei Spieltagen macht es nun auch extrem Sinn und vervollständigt das Bild, dass man keinen weiteren LV geholt hat.

Davies bekäme somit eine Pause.
Fand ihn nicht schlecht in den ersten beiden Partien, aber auch nicht restlos überzeugend.

Davies hat überragende Zweikampfwerte. Da kommt Pavard nicht ran.
Einzige Schwäche bei Phonzy ist sein Paßspiel. Da fehlt zuweilen die Präzision. Dasselbe haben wir auch auf der rechten Seite.

Ich weiß nicht, wie du zu deiner Behauptung kommst, die Statistiken sagen was anderes! Da hatte nach der letzten Saison pavard eine Zweikampfquote von 59, 4% und Davies eine Quote von 53,6%! Es ist wohl umgekehrt, Davies Zweikampfwerte kommen nicht an die von pavard heran 😉

Rotation. Ich habe bereits zu einem anderen Beitrag dazu gepostet. Rotation! Geht endlich weg von diesem Geschwafel über Stammplätze. Ja natürlich gibt es dies bei manchen Positionen defacto. Aber es ist in anbetracht der Belastung und Athletik des modernen Fußballs totaler Schwachsinn. Es ist ein Mannschaftssport und die Mannschaft besteht nicht nur aus 11 Spielern. Leider wird dieser Aspekt natürlich gerade durch so Wahlen wie Weltfussballer weiterhin völlig falsch befeuert. Ja ego Charakter sind ebenso wichtig wie mannschaftsdienliche Spieler. Individualität und unvorhersehbarkeit sind wichtig und gefragt. Aber es bleibt ein Mannschaftssport. Daher plädiere ich schon lange für Wahlen auf allen Positionen. Bester Linksverteidiger, beste 6 etc…

Alles noch große Spekulationen mit der Aufstellung, dies wird Nagelsmann erst kurz vorm Spiel entscheiden!

Upa safe spielen lassen und dafür hernandez eine Pause gönnen

Wo ist eigentlich das Problem?
Es ist doch ganz normal, wenn man einen wichtigen Spieler holt, der zudem noch Trainingsrückstand hat, dass man ihn zuerst kurzzeitig ausprobiert und dann die ‚Dosis‘ steigert. Irgendwie muss ja eine Chance gegeben werden, sich rein zu finden.
Wer will denn aus 2 x 10 Min. ein endgültiges Urteil fällen?
Ein Durchwechseln in der IV ist ja nicht so schlecht, das gab es ja auch mit Süle schon – ja sogar zu Zeiten von Hummels und Boateng.
Das schont Kräfte und hält den Eifer hoch!

Komisch
Dann wäre kein Linksfuss in der Zentrale

70 Mio würde 80 Mio ersetzen unglaublich toll

De ligt für upamecano rein 👍

Hat in den letzten 4 Jahren nicht geklappt, den Ameisenhaufen Bayern-Abwehr richtig zu organisieren und fachmännisch erfolgreich zu sein. Also auf zum nächsten Versuch. Kann nur besser werden.

Sollte sich bei Bayern mal erinnern warum man Henandes geholt hat.Bester IV in der besten Abwehr in Europa.Da hat er aber regelmäßig gespielt,
Und nicht mal hir mal dort als Notnagel auf jeder Position.

Hernandez als Linksverteidiger und Davies in die Offensive und der Platz für deLigt ist vorhanden.

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.