FC Bayern News

đŸŽ™ïž Die Stimmen zum Heimsieg gegen Wolfsburg: „Kein Spektakel, aber ein verdienter Erfolg“

Julian Nagelsmann
Foto: Getty Images

Der FC Bayern hat auch das dritte Pflichtspiel der Saison gewonnen. Am 2. Spieltag der Fußball Bundesliga setzte sich die Mannschaft von Trainer Julian Nagelsmann mit 2:0 gegen den VfL Wolfsburg von Ex-Coach Niko Kovac durch. Hier sind die Stimmen zum Spiel.



Die Bayern haben im ersten Heimspiel der neuen Saison einen ungefĂ€hrdeten 2:0-Sieg gegen den VfL Wolfsburg eingefahren. Auch wenn die MĂŒnchner diesmal kein Spektakel geliefert haben, zeigten sich Spieler und Verantwortliche nach dem Spiel zufrieden.

Hier sind die Stimmen zum Spiel

Julian Nagelsmann: „Mit den ersten 15 Minuten war ich nicht zufrieden. Unser Pressing wurde viel ĂŒberspielt und wir haben zweite BĂ€lle verloren. Dann hatten wir eine sehr gute Phase und sind verdientermaßen in FĂŒhrung gegangen. In der zweiten Halbzeit ging es mehr darum, den Ball zu halten und das Spiel zu kontrollieren. In den letzten Spielen haben wir viele Konter kassiert, weil wir noch mehr Tore schießen wollten. Heute wollten wir das Spiel (in der 2. Halbzeit) mehr kontrollieren und haben eine weiße Weste behalten, was sehr wichtig war. Die zweite Halbzeit war kein Spektakel, aber es war ein verdienter Sieg.“

Thomas MĂŒller: „Das heutige Spiel war kein berauschendes Fest wie die ersten beiden Spiele. Wir haben uns in den ersten 10 Minuten schwer getan, weil Wolfsburg viele lange BĂ€lle gespielt hat, um aus unserem Pressing herauszukommen. Wir haben Zeit gebraucht, aber dann sind wir in Fahrt gekommen und hĂ€tten vielleicht noch ein oder zwei Tore erzielen können.“

Jamal Musiala: „Die Dinge laufen wirklich gut fĂŒr uns, wir spielen guten Fußball. Wir versuchen, die richtige Energie auf den Platz zu bringen. Wir haben heute nicht gut angefangen, aber dann hatten wir mehr Energie und eine lange Phase, in der wir das Spiel kontrolliert haben – dann haben wir unsere beiden Tore erzielt.“

„Eine 0:2-Niederlage gegen Bayern ist okay“

Niko Kovac: „Eine 0:2-Niederlage gegen die Bayern ist okay. Wir waren in den ersten 30 Minuten gut und haben es ihnen schwerer gemacht als erwartet. Man muss die wenigen Chancen, die man bekommt, nutzen, um hier etwas zu holen, und das haben wir nicht getan. GlĂŒckwunsch an Bayern.“

Maxi Arnold: „Bei allem Respekt, Bayern ist eine andere Klasse. Nichtsdestotrotz hatten wir einige Möglichkeiten, davon musst du eine machen, dann lĂ€uft das Spiel anders. Unter dem Strich hĂ€tte alles funktionieren mĂŒssen, damit wir etwas mitnehmen können. Wir sind immer mehr nach hinten gerĂŒckt, das war der Fehler. In der zweiten Halbzeit haben wir uns berappelt, aber es ist verdient fĂŒr Bayern.“

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Wenn in dieser Saison so die schlechten Spiele ausschauen , dann gibt es wieder viel zu feiern…

Es war ein Durchschnittsspiel mit keiner großen Glanzleistung, außer Musiala!
Hauptsache zu null gespielt, gewonnen.
KrĂ€fte sparen fĂŒr den Pokal und CL.
Denke 11ter Meistertitel.

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

GrĂŒnder
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegrĂŒndet. WĂ€hrend er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmĂ€ĂŸig ĂŒber die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten BlogbeitrĂ€ge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.