FC Bayern News

Souveräner Heimsieg: Bayern setzt sich mit 2:0 gegen Wolfsburg durch

Der FC Bayern hat seine Siegesserie weiter ausgebaut. Die Münchner haben am 2. Spieltag in der Fußball Bundesliga einen 2:0-Heimsieg gegen den VfL Wolfsburg eingefahren.



Drittes Pflichtspiel, dritter Sieg. Der FC Bayern marschiert weiter. Julian Nagelsmann und sein Team feierten am Sonntagabend einen souveränen 2:0-Heimerfolg gegen den VfL Wolfsburg. Damit hat sich der FCB die Tabellenführung in der Bundesliga zurückerobert.

Kein Wechsel: Nagelsmann hält an seiner Erfolgself fest

Die Bayern taten sich in den Anfangsminuten schwerer als gedacht. Die Gäste aus Wolfsburg spielten forsch auf und konzentrierten sich nicht nur auf das Verteidigen.

Nagelsmann hatte bereits auf der Pressekonferenz vor dem Spiel betont, dass es keinen Grund für Veränderungen an seiner ersten Elf geben würde. Getreu nach dem Motto „never change a winning team“ hielt der 35-Jährige an seiner Erfolgself aus dem DFL Supercup und Bundesliga-Auftakt gegen Frankfurt fest und setzte erneut auf ein 4-2-2-2.

Wolfsburg mit forschen Start, Musiala bringt Bayern in Front

Die Gäste aus Wolfsburg erwischten den besseren Start in die Partie und konzentrierten sich, etwas überraschend, nicht nur auf die eigene Defensive.

Die Bayern brauchten knapp zehn Minuten, um besser ins Spiel zu finden und übernahmen ab der 15. die Initiative. Sadio Mané erzielte in der 19. Minute das vermeintliche 1:0 für den Rekordmeister, der Treffer wurde jedoch aufgrund einer Abseitsposition vom VAR annuliert.

Der FCB blieb jedoch am Drücker und in der 33. war es dann soweit: Musiala setzte sich robust an der Strafraumgrenze der Wolfsburger durch und brachte die Münchner mit einem gezielten Distanzschuss aus knapp 17 Metern mit 1:0 in Front. Für den 19-jährigen Youngster ist es bereits der dritte Treffer in Folge.

In der 37. entschärfte Casteels einen strammen Schuss von Benjamin Pavard. Kurz vor der Pause (44.) erhöhte Thomas Müller dann mit einem abgefälschten Schuss auf 2:0. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Halbzeitpause.

Wölfe drängen auf den Anschlusstreffer, Mané-Treffer wird erneut annuliert

Nach dem Seitenwechsel kamen die Wölfe erneut besser aus der Kabine und drängten auf den Anschlusstreffer. Die Münchner kamen erst in der 57. zu ihrer nächsten Chance, als Casteels einen Kopfball von Leroy Sane entschärfte.

In der 72. musste der VAR erneut eingreifen, nach einem Treffer von Mané und erneut wurde der Treffer des Senegalesen aufgrund einer Abseitsposition nicht gegeben.

In der Schlussphase verflachte die Partie deutlich, was auch auf die vielen Wechsel auf beiden Seiten zurückführen war. Während die Bayern einen Gang runter geschaltet haben, ließ man in der Defensive nichts mehr anbrennen. Am Ende blieb es beim 2:0-Heimerfolg für den Rekordmeister.

Für die Bayern geht es in exakt einer Woche weiter. Am 21. August sind die Münchner zu Gast beim VfL Bochum.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
14 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Gute Partie, mit einem Sieg in Bochum wird es ein perfekter Start.

Das sieht alles wirklich gut aus, vor allem die Defensive scheint mir stabiler als im letzten Jahr.
Die Offensive hat mit Mane, Müller, Gnabry (und eigentlich ja auch Sane und Coman) fünf ausgesprochen gute Teamplayer und mit Musiala einen Spieler, der wirklich den Unterschied ausmacht.

Wobei Obacht: Die Titel werden im zweiten Halbjahr vergeben.

Wenn man gestern Barcelona gesehen hat, die einem vorkommen wir eine Ansammlung von wahllos zusammengekauften Durchschnittsspielern, in die man mit Lewandowski und Pedri zwei Weltklassespieler reingeworfen hat, ist das ein Unterschied wie Tag und Nacht.

Eine Frage an alle. Wann spielt der King wieder?

Gegen Bochum

2-0 gegen so einen Gegner ist noch nicht souverän

es brauchte schon der individuellen Klasse Musialas, um durchzubrechen
Tore schiessen UND selbst vorbereiten, das ist Weltklasse !

weiter zu befürchten:
auf der Bank ist ausser Sane nichts, was derzeit hilft

De Ligt

Klasse Spiel unserer Mannschaft mit ein paar Aussetzern. Sanes Körpersprache war wieder unterirdisch. Das wird nichts mehr

Es läuft super!!. Vorne wieder viele chanchen und tore, aber am besten war das wir null zugelassen haben. Einfach weiter so, super geil!

Musiala – Sane‘ Unterschied?
Welten!

15 gute Minuten, einige üble Fehler im Spielaufbau im Großen und Ganzen ziemlich schwacher Kick. Müller wieder unterirdisch.

Ich werde den Eindruck nicht los, dass Sie ein ganz anderes Spiel gesehen haben!
War es vielleicht die Aufzeichnung vom Club gegen Heidenheim?

Man blamierst du dich

Ich finde es soooo schade das Sane einfach nichts begreift. Hab so große Hoffnung auf ihn gesetzt und er trabt lustlos über den Platz und steckt den Rest der Mannschaft mit seiner Lethargie an. Eigentlich könnten wir den noch verkaufen. Ich hoffe aber ich glaube nicht das Julian den hinkriegt . Hansi hatte es geschafft. Aber nun fällt er in alte Muster zurück. Schade um ein Megatalent

Talent hin Talent her
Den Kredit hat er doch lange schon verspielt mit nicht Teilnahme am Spiel.
Verstehe nicht warum JN an ihm festhält bzw. noch auf den Platz lässt.
Man hat doch gestern zum wiederholten male gesehen das er vor körperkontakt mit dem Gegner abbremst.
So einer kann der Mannschaft doch nicht helfen!!! Wenn er mal einen guten Pass schlägt oder mal ein genialen Zeitpunkt hat , dann reden alle ( auch die Reporter) wieder von Weltklasse. Das ist doch arg wenig für
ein so genannter Weltklasse Spieler.

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.