FC Bayern News

Trotz Debüt-Treffer: De Ligt freut sich (mehr) über die weiße Weste

Matthijs de Ligt
Foto: IMAGO

Beim 7:0-Schützenfest gegen den VfL Bochum konnte sich auch Innenverteidiger Matthijs de Ligt in die Torschützenliste der Bayern eintragen. Der 23-Jährige zeigte sich sichtlich zufrieden nach seinem Debüt-Treffer für die Münchner. Der Niederländer freute sich jedoch viel mehr über die Tatsache, dass der FCB kein Gegentor kassiert hat.



Gegen Frankfurt wurde de Ligt in der Schlussphase eingewechselt, gegen Wolfsburg saß der Abwehrspieler sogar 90 Minuten auf der Bank. Am 3. Spieltag war es dann endlich so weit: De Ligt feierte beim 7:0-Erfolg gegen Bochum sein Startelf-Debüt für den FCB und konnte auf Anhieb überzeugen.

Der 23-Jährige präsentierte sich in der Defensive sehr stabil und konnte auch in der Offensive Akzente setzen. De Ligt erzielte seinen ersten Pflichtspiel-Treffer für die Bayern.

„Man will natürlich auch zu Null spielen“

Nach dem Spiel zeigte sich der Sommer-Neuzugang sehr zufrieden. De Ligt freute sich aber nicht nur über sein Tor: „Erstes Spiel, erstes Tor und die erste weiße Weste. Das ist ebenfalls sehr wichtig. Wenn man als Verteidiger ein Tor schießt, ist das großartig, aber man will natürlich auch zu Null spielen.“

Der niederländische Nationalspieler schwärmte zudem von der geschlossenen Teamleistung der Bayern: „Wichtig war es, immer fokussiert zu sein. Das haben wir als Team heute sehr gut gemacht. Wir haben ein starkes Pressing gespielt und immer weitergemacht. So schießt man dann sieben Tore.“

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
11 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Tolle Einstellung ,nichts geht über “ die gesamte Mannschaft“ ,und dann erst jeder Einzelne . Nur so kann man große Erfolge erreichen . Jeder muss akzeptieren wenn er mal draußen sitzt . Bis jetzt kann ich nur sagen ,eine tolle Truppe es macht Spaß ihnen zuzugucken. Aber es werden ( wahrscheinlich) auch mal schlechtere Zeiten kommen und genau dann müssen wir Fans weiter zu unserer Mannschaft halten ⚽

Das ist das Beste an den neuen Einkäufen. Alle sind super sympathisch, stellen sich in den Dienst der Mannschaft und haben jede Menge Spaß. Das sind die Zutaten aus denen man Titel macht!

De Ligt gestern Klasse. Auch Sané und Coman, wobei Coman nie nachlässt, Sané dann und wann schon (gegen Ende des Spiels.)
Von den Eingewechselten hat besonders Ryan Gravenberch herausgestochen mit seinen brillanten Aktionen auf engstem Raum.

welchen beitrag er langfristig leisten kann, um die weste weiss zu halten werden wir sehen

ein plus ist es, mal wieder einen IV zu haben, der torgefahr ausstrahlt

de Ligt hat jetzt genau so viele Bundesligatore wie Upamecano plus Hernandez in ihren 100 Spielen fuer Bayern……

Sammy 2.0 hoffe ich 😆

De Ligt muss sich zu einem absoluten Stammspieler entwickeln . Innenverteidiger Chef mit klaren ansagen , dafür wurde er geholt .
Die letzten Jahre war die Innenverteidigung ein grosses Problem.
Upa und Herandez um die andere Position buhlen . Herandez kann auch links mit Davies rotieren .
Aber klar auf de Light setzen.
Absolute Achse bauen , Neuer , de Ligt , Kimmich , Müller , Mane .

Es hat Spaß gemacht Vidović beim kicken zu zusehen. War echt eine tolle Vorstellung.
Großes Lob auch an die Bochumer Fans. Immer gut gelaunt und keinen Beef besungen. Schöner Fußball!!

Richtig! Vidovic wird einer und ein richtig Guter. Hoffentlich bekommt er seine Einsatzzeiten!

👍

Heja de Ligt-er wird noch besser-Spitze, wenn er nach vorne geht, ein halbes Tor Garantie.
2 Spiele-2 Treffer-Klasse, ein Natohammer und ein starker Kopfball, mache weiter so, die Fans küssen dich-Scherz!

Unglaublich, bei dir fehlen mir die Worte!
Dürfen jetzt Einwohner der Lebenshilfe schon ein Handy haben???

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.