FC Bayern News

Sane-Krise? Kimmich: „Man merkt, dass er da mental stabil ist“

Leroy Sane
Foto: IMAGO

Leroy Sane musste in den vergangenen Wochen viel Kritik einstecken. Beim 7:0-Erfolg gegen den VfL Bochum durfte der 26-Jährige erstmals in dieser Saison von Anfang an spielen und überzeugte auf Anhieb. Teamkollege Joshua Kimmich zeigt sich wenig überraschend davon. Laut dem Mittelfeldspieler kann Sane mit seiner aktuellen Lage beim Rekordmeister sehr gut umgehen.



Sane rückte gegen Bochum für den verletzten Jamal Musiala in die erste Elf der Münchner und holte sich nach seiner starken Leistung nicht nur ein Sonderlob von Julian Nagelsmann ab. Auch Joshua Kimmich schwärmte von seinem Nationalmannschaftskollegen: „Heute hat er ein sensationelles Spiel gemacht. Das hat sich die letzten ein, zwei Wochen im Training schon abgezeichnet. Dass er das dann so auf den Platz bringt, ist schon bemerkenswert.“

„Er will in Ruhe gelassen werden“

Kimmich ist vor allem beeindruckt davon, dass Sane nach dem holprigen Saisonstart und der zunehmenden Unruhe um seine Person die Ruhe bewahrt hat: „Es gab wieder Kritik, weil er nicht gespielt hat. Man merkt, dass er da mental stabil ist. Heute hat er sich belohnt, mit einer überragenden Leistung.“

Auch Julian Nagelsmann hat sich nach dem Bochum-Spiel über Sane und dessen aktuelle Lage beim FCB geäußert: „Ich habe immer gesagt, dass man nicht so viel über ihn sprechen muss. Er ist ein Typ, der jetzt nicht ständig das Gespräch sucht, er will in Ruhe gelassen werden und nicht jeden Tag 50 Dinge über sich lesen.“ Laut Nagelsmann gehört der DFB-Star zu den besten Spielern in Europa, wenn dieser „100 Prozent Lust hat und zu 100 Prozent seine Qualitäten abruft“.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
16 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Respekt zeigen, Leroy Sane ist einfach ein etwas anderer Spieler. Genial genial, aber auch sehr menschlich. Lassen wir ihn einfach SEINEN Weg gehen und vertrauen ihm. Er wird es uns nocht mit vielen tollen Spielen und Toren danken.
Wie lange hat es seinerzeit bei Robben gedauert, bis er mit der Mannschaft und den Fans eine Einheit wurde. Auch bei Ribbery musste lange Zeit der Weg bereitet werden. Ganz früher, da wurden beim genialen Makaay die Minuten gezählt, seit dem er ohne Torerfolg war und, und, und…
Vielleicht schießt er im Mai beim wichtigsten Spiel das wichtigste Tor…. Aber das kann er nur, wenn auch wir Fans ihn voller Optimismus begleiten. Mit Meckern wurd noch kein Spieler zu besserer Leistung animiert…

Genau richtig Mister Südstern, guter Bericht!

Verstehe dies Ansicht schon, man muss aber auch den Verein sehen. Ich finde schon, dass es jetzt höchste Zeit ist, Top Leistungem zu bringen und dem Verein etwas zurückzugeben.

Mit Ribery und Robben kann man das ja überhaupt nicht vergleichen, die haben von Beginn an, absolute Top Leistungen gebracht. Kann mich an Robbens erstes Spiel für Bayern erinnern: war zuhause gegen Wolfsburg, er wurde eingewechselt. Er hat meine ich gleich 2 Tore gemacht.
Für mich, als echten Bayern Fan, war das liebe auf den ersten Kick.
Nur weil es mal so ein paar Idioten gab die Robben bei nem Holland spiel in München ausgereiften haben, kann man doch nicht von den ganzen Bayern Fans ausgehen..

du hast zum Teil sehr recht, aber erinnere Dich bitte auch an die lange Zeit, in der er sein ausgeprägtes Ego schon sehr in die Mannschaft getragen hat und sogar Thomas Müller zu einem sehr deutlichen Intervieu inspiriert hat.
Und Ribery hat in seinen ersten Jahren sehr viel mit anderen Vereinen koketiert. Er wurde zeitweise sogar als „stinkstiefel“, wie ich meine, zu unrecht, betitelt.
Und welch wunderbare Fussballfreundschaft daraus entstanden ist, daran haben wir uns alle erfreuen dürfen.
Es war und ist doch immer wieder schön, wenn sich zusammenfindet, was zusammengehört… und offensichtlich haben wir im Moment gerade wieder glückliche Momente des Zusammenfindens…

Last edited 1 Monat zuvor by SüdStern

Wo spielt Sané lieber, besser links, wo spielte er oft rechts – Unterschied.
Nicht jeder hat 2 gute Seiten, und kann alle Positionen begleiten-spielen.
Alles hat es ein wenn…. und – aber, oder – für….., so ist dies zu sehen!

Dem gibt es eigentlich nichts hinzuzufügen. Ich denke, er wird auch älter und reifer. Ich habe vollstes Vertrauen in ihn und denke, er wird performen, wenn es darauf ankommt.

Sané ist halt ein sehr,sehr sensibler Spieler, der eine andere Art hat, als die andern Spieler!
Er ist ein super Spieler, glaubt mir dies, die mußt Du anders anpacken,
spielen lassen,und loben,
und nicht toben.
„In Ruhe lassen, jeder Mensch ist anders, keiner ist gleich!“
Nur die Verbesserungsvorschläge sagen, der ist inteligent.

Wer in der CL. 5 Tore geschossen hat, der ist nicht schlecht, wie man soviel Kritik hört.
Sagt ein alter FC Bayern-Fan und ehmaliger Spielertrainer!

super Kommentar, dem ist nichts mehr hinzuzufügen.! ! ! ! ! ! !

Einige sogenannte Bayern-Fans sind schon sehr komische Typen, da wird immer auf einen anderen Bayern Spieler (z.B. vorher Pavard, Upamecano, Kimmich, Gnabry) und jetzt auf Leroy Sane herumgemosert und wenn der Sane dann wieder ein paar tolle Spiele macht, dann ist er bei den motzenden Fans auf einmal wieder der Super-Sane.

Nur zum Beispiel: Noch vor ein paar Wochen haben auf dieser Plattform, sehr viele geschrieben – (hoffentlich ist der unfähige Brazzo bald weg oder der würde sich nur zum Greenkeeper eignen oder man soll ihn in den Arsch treten usw.) – und jetzt auf einmal und da werden auch sehr viele dabei sein, die vorher gegen ihn gehetzt haben, da hört man dann – (huldigt dem Brazzo, der beste Sportvorstand aller Zeiten oder baut ihm ein Denkmal usw.) – das sind die sogenannten Windfähnchen man nennt sie auch geistige Kleingärtner die noch die Eierschalen hinter den Ohren haben, die nicht mal Ahnung haben dass sie gar keine Ahnung haben und die jeden Tag eine andere Meinung zu einem Thema haben. 

Diese sogenannten Bayern-Fans sollten sich eigentlich ihre blöden Kommentare sparen, weil diese unqualifizierten Windfähnchen-Kommentare, kein echter FC Bayern-Fan lesen will.! ! ! ! ! ! !

Gebe ich dir absolut Recht. Sehr passender Kommentar

Mein lieber Georg, deinen Spruch mit den Kleingärtnern, den Eierschalen und den Windfähnchen kannst du dir wirklich langsam mal sparen, den bringst du eigentlich immer, wenn du jemanden kritisierst. Sei wenigstens mal kreativ und denk dir etwas anderes aus oder lass ganz einfach mal Kritik zu. Vielleicht verwechselst du auch Fan sein mit kritiklos sein. Ach, und hier auf dieser Seite hat jeder die Möglichkeit Kommentare abzugeben, andere zu diskreditieren ist einfach nur infantil. Wenn man die Meinung anderer nicht zulassen kann, sollte man einfach nicht diskutieren.

du hast recht jeder sollte eine eigene Meinung haben dürfen, aber hat schon recht, dass manche Ihre Meinung wie ein Fenchen im Wind drehen und das auch immer kundtun müssen. Das hat aber nichts mit klarer Meinung zu tun. Wenn zumindest einer schreiben würde: „Oh habe mich geeiert möchte mich hier korrigieren!“ aber meist ist es nie so!

Sie haben Recht, jeder kann hier Kritik an den Spielern oder der Führungsetage des FC Bayern üben und seine Meinung mitteilen, aber Spieler des FCB oder die Führungsetage (z.B. Brazzo) zu verunglimpfen und zu beleidigen, dass ist als „echter“ FCB-Fan ein absolutes NoGo.! ! ! ! ! ! !

Aber nachdem Sie meinen Kommentar mit der Kritik an „einigen“ FCB-Fans hier auf dieser tollen Plattform „nicht“ einmal auch nur ansatzweise verstanden haben, es geht einzig allein darum FCB-Spieler oder die Führungsetage, wenn es schon sein muss vernünftig und vor allen Dingen sachlich zu kritisieren und „nicht“ zu verunglimpfen und zu beleidigen.! ! ! ! ! ! !  

Außerdem sollte man nicht alle paar Wochen eine andere Meinung zu einem FCB-Spieler oder den FCB-Chefs haben, einmal ist der Spieler gut, wenn er dann mal schlechter spielt – (was ja durchaus menschlich ist) – soll er gleich verkauft werden, wenn er dann aber wieder sehr gut spielt dann ist es wieder z.B. der Super-Sane oder der Super-Kimmich, Gnabry, Goretzka usw. oder der Brazzo, der war vor einigen Wochen noch der „unfähige Möchtegern Sportvorstand“ und auf einmal liest man nur noch „huldigt dem Brazzo, der Beste Sportvorstand aller Zeiten“ 

Seit einiger Zeit habe ich mir einmal die Mühe gemacht und von einigen sogenannten FCB-Fans die Kommentare zu den verschiedenen Themen abgespeichert, es ist erschreckend wie sich einige hier über Personen des FC Bayern äußern und auch immer wieder dann ihre Meinung ändern.! ! ! ! ! ! !

Ich hoffe ich habe mich jetzt auch für Sie Mr.JoJo klar und verständlich ausgedrückt, sollten Sie jetzt immer noch nicht kapiert haben was ich mit meinem letzten Kommentar gemeint habe, dann kann ich Ihnen leider auch nicht mehr helfen.

Helfen kannste den meisten nicht mehr,
es liegt an deren Erziehung und Manieren.

Dafür gibts einen Spruch: Des Menschen Zier,
siehste an seiner Ausdrucksmanier!

“wenn“

Fragt sich nur wie lange.

Sane mit Robben zu vergleichen geht gar nicht. Robben hat eine Mentalität die Lichtjahre von Sane entfernt ist. Er hat niemals aufgegeben und immer alles versucht! Selbst dann wenn es eigentlich schon gar nicht mehr wichtig war. Ich erinnere nur an das Spiel gegen Leipzig. Sololauf in der 93. Spielminute mit dem Siegestor! Das hat mich damals und auch heute noch völlig vom Hocker gerissen.

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.